Uhrzeit falsch trotz NTP update

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So Long wrote:

      Hallo,

      entschuldigt bitte, dass ich dieses ältere Thema hervorhole.

      Bei mir geht auch seit geraumer Zeit die Uhrzeit über Unitymedia falsch. Stört natürlich erheblich.

      Leider verfüge ich nicht über die entsprechenden Kenntnisse bzgl. Linux um eure Vorschläge umsetzen zu können. Fängt schon damit an, dass ich nicht mal was, wie ich z. B. den Enigma2-Prozess abschalte, damit Einstellungen bzw. Änderungen in der "/etc/enigma2/settings" auch nach einem Neustart erhalten bleiben. Habe da leider echt keine Ahnung.

      Wäre es möglich, dass jemand vielleicht ein Howto, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung verfassen könnte, wie man z. B. die Fritzbox als Zeitserver einrichtet und dann dieser Zeitserver bei jedem Neustart abgerufen werden kann. Und wie man verhindert, dass die VU+-Box dann trotzdem die falsche Zeit von Unitymedia übernimmt.

      Leider kommt diese Zeitdifferenz ja alle paar Wochen bei Unitymedia vor. Deshalb wäre solch eine Anleitung wirklich hilfreich um endlich einmal anständige Aufnahmen durchführen zu können; denn die sind bei mir teilweise doch recht stark von dieser falschen Uhrzeit betroffen.

      Wäre echt nett, wenn sich jemand der Lösung dieses Problems annehmen könnte.

      Vielen Dank im Voraus.
      Das alles, und zwar so, dass es auch nachher komplett funktioniert.
      Sonst sehe ich mich bald wieder flashen.
    • Bin nun auch plötzlich beim 21.Nov 15:28 Uhr ?( . Eben ein älteres Image eingespielt = gleiches Ergebnis. Kann ich die irgendwo von Hand stellen?

      Wollte nun wie beschrieben die Settings Datei anpassen und Enigma mit init killen. Komme aber nicht mehr aufs Telnet. Wurde hier im VTI was geändert? War definitiv schon mal drauf. Nun bekomme ich immer "-bash: telnet: command not found". Kann damit leider nichts anfange. Gebe im Terminal "telnet 192.168.100.32" ein. Ich wer blöde ;(.

      Ok. Ein Stromreset führte nun zum Erfolg. Hatte solche Probleme bisher nie und hoffe auf ein Einzelfall.

      The post was edited 3 times, last by hgdo ().

    • [ Problem ]
      "meine Uhrzeit geht immer 2 Minuten vor"
      (im Vergleich zu
      - eine andere Box
      - einem Wecker mit automatische Zeitanpassung per Funk
      )


      [ Lösung ]
      1- Astra "Das Erste HD" (=> ARD HD) einstellen (oder A-)
      2- Box in DeepStandby fahren
      3- dann am Kippschalter aus machen
      4- warten bis den weissen Vierkant aus ist (dauert ca. 20sec.).
      5- nach 10 sec. wieder einschalten.


      Wichtig sind:
      A- auf einen Sender mit aktuellen Daten... z.B. ARD umschalten.
      B- nicht Standby sondern DeepStandby.
      C- das die Box sauber heruntergefahren wird. KEIN Reboot !


      Notiz: für mich
      - bei 5-:
      die Box ist nicht auf "Das Erste HD" gestartet, sondern auf HD1.
      Uhrzeit ist trotzdem korrekt geworden.
      - Box = Vu+ Duo2 VTi 13.0.1


      [ Vor Lösung ]
      - Problem war nicht gelöst mit
      # date -s HH:MM:SS
      Weil in die nächste Sekonde hatte "etwas" die Uhrzeit wieder (falsch) modifiziert (=> zurück zum "Problem").
      ( nach der Lösung, date -s HH:MM:SS funktionniert. )

      => ich denke nicht das ntpd hilft


      - # cat /etc/enigma2/settings | grep -i Transponder
      #
      => kein
      config.misc.useTransponderTime=false
      => die Zeile hat bei mir komplett gefehlt, also mit "true"
      => nimmt Transponderzeit


      - # ntpdate pool.ntp.org
      zeigt einen offset von ca 120s


      - # cat /etc/ntp.conf
      "cat: can't open '/etc/ntp.conf': No such file or directory"


      - # cat /proc/stb/fp/rtc
      geht immer vor (vergleicht zu einem anderen VU)


      [ Lösung Quellen ]
      [Erledigt] Vu+ Uhrzeit
      (
      Datum/Uhrzeit falsch und Timer ändert selbständig Datum/Uhrzeit der Sendungen
      Uhrzeit falsch trotz NTP update
      )