Telekom Entertain multicast stream

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Telekom Entertain multicast stream

      Hallo zusammen,

      Ich würde gerne die frei empfangbaren Sender meines (!) Entertain-Pakets auf der VU+ duo schauen. Hab extra ganz frisch VTI 9.0.3 drauf. Habe auch ein bouquet, in dem die frei empfangbaren drin sind. Die streams an sich funktionieren auf dem PC mit VLC problemlos, nicht aber auf der Box.
      Muss ich da noch irgendwelche Pakete nachinstallieren? (Und ich meine nicht das hier nicht supportete IPTV-List).

      Danke und Gruß,
      Hades.
    • für iptv musste normalerweise nix machen, außer eben die streams in ein bouquet zu packen.
      und das rennt dann auch.
      wenn es bei dir nicht funzt liegt dss bestimmt irgendwo an der syntax im besagten bouquet.

      vielleicht kasste das bouquet mal posten (kannste auf einen stream runterkürzen).
      Gruß wsxws


      Eine prima alternative zu Dreambox Edit mit einigen zusätzlichen Features, die das Leben erleichtern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wsxws ()

    • ich poste das, sobald ich wieder zu Hause bin. Allerdings ist das bouquet ein fertiges gewesen aus einem anderen board, das bei anderen (mit anderen E2-boxen) einwandfrei funktioniert hat - und bei mir mit anderem Image auch. Hatte hier im Forum auch schon mal was gelesen wg gstreamer und, dass vti nur ne alte Version unterstützen soll. War aber aus 2011...

      Update: evtl brauch ich udpxy? Woher nehmen?
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hades () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler korrigiert.

    • hm
      normalerweise fangen iptv-services mit 4097 an und nicht mit 1
      aber auch wenn man das ändert funzt das nicht wirklich, wobei ich mit iptv bisher nur wenig experimentiert habe und rtp-links von daher nicht kenne.
      so wie das ausshieht fehlt dazu wohl in er tat ein treiber/tool/plugin oder eben vllt wirklich die dstreamer-version im vti zu alt
      Gruß wsxws


      Eine prima alternative zu Dreambox Edit mit einigen zusätzlichen Features, die das Leben erleichtern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wsxws ()

    • Ich weiss glaub ich woran es liegt. Ich brauche udpxy, da die Box mit dem multicast-stream nicht zurecht kommt. udpxy wandelt diesen in einen unicast stream um. muss ich mal testen, ob ich das hinbekomm
    • bekomms nicht hin. Das Problem ist, dass Telekom als udp multicast sendet, was die Box von sich aus nicht kann. Deshalb braucht man (jedenfalls) udpxy, das es in einen normalen rstp-stream wandelt. Die Version von udpxy die ich hab läuft auf dem VTI nicht (segmentation fault).

      Hat jemand eine Version die funktioniert?

      Gruß,
      Hades.
    • ich hab das gerade mal unter openatv getestet, da rennen die aber auch nicht.
      Gruß wsxws


      Eine prima alternative zu Dreambox Edit mit einigen zusätzlichen Features, die das Leben erleichtern.
    • Hab das mit dem udpxy jetzt hinbekommen. Sowohl mit OpenATV 5.3 als auch mit VTI 9.0.3. Is wohl irgendwas beim Kopieren schiefgegangen. Geht also, ruckelt aber im Moment. Versuch das noch abzustellen und poste dann, wie ichs gemacht habe.
    • die udpxy.pakete, sind das mipsel oder all ipk's ?

      könnteste die hier vllt mal anhängen bitte ?

      EDIT:
      hat sich erledigt, habe die binary für arm gefunden

      Edit 2: @Hades
      was hast du denn noch gemacht, außer udpxy in /usr/bin zu tackern und das startscript auszuführen ?
      (udpxy läuft und der listener unter 8088 ist auch da)
      bei läuft das aber auch nicht lokal aufm rechner
      mal als beispiel ard ins sd hat den link rtp://@239.35.10.4:10000 oder ?
      und wenn ich das im vlc einfüge unter öffne stream passiert nix
      Gruß wsxws


      Eine prima alternative zu Dreambox Edit mit einigen zusätzlichen Features, die das Leben erleichtern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von wsxws ()

    • also hier mein Vorgehen. Vorab sei erwähnt, dass ich das nicht erfunden habe, sondern aus verschiedenen Quellen zusammengebstelt hab.

      1. anhgehängte udpxy.txt (ohne Endung txt) nach /usr/bin kopieren, Rechte 755

      Es ist nicht die neueste (Rev 23), sondern Rev 19. Ich hab aber keine andere...

      2. angehängte udpxystartscript.txt als updxy nach /etc/init.d kopieren, Rechte 755

      darin ist der Pfad und port angegben, auf dem udpxy lauscht. Einstellung des ports ist auf 4050. Wer anderen port will, kanns ändern. Bitte unix-kompatiblen Editor verwenden (z.B. notepad++)

      3. mittels telnet folgenden Befehl ausführen, damit udpxy automatisch startet:

      Quellcode

      1. ln -s /etc/init.d/udpxy /etc/rc3.d/S99udpxy


      4. Receiver neu starten. udpxy müsste jetzt laufen. Kann mit folgendem Befehl per telnet getestet werden:

      Quellcode

      1. ps -A | grep udpxy
      5. Bouquets anlegen - hier ist wichtig, dass die Services folgendes Format haben:

      #SERVICE 4097:01:19:283D:3FB:1:C00000:0:0:0:http%3a//127.0.0.1%3a4050/rtp/239.35.10.1%3a10000:Das Erste HD
      #DESCRIPTION Das Erste HD
      a) wichtig ist 4097 am Anfang - nicht 1, da es sonst ruckelt! Wer Partnerboxplugin hat kann auch 4114 nehmen, da wird der Mediaplayer vom Partnerbox-Plugin verwendet, der wohl etwas besser ist. Ich hatte aber mit 4097 keine Probleme.
      b) der URL des Kanals weist auf den udpxy-Proxy und dessen port, deshalb 127.0.0.1:4050. Der Port muss identisch sein wie im startscript (oben 2.). Wer mag kann den updpxy auch awoanders laufen lassen. z.B. auf Raspberry oder fritzbox. Dann muss die ip natürliche entsprechend angepasst werden.

      Anbei ein bouquet mit den Entertain-kanälen. Und als goodie auch eine m3u für den PC.


      Wer noch Fragen hat: einfach posten.

      Gruß,

      Hades.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hades () aus folgendem Grund: Die Markierung unter 5. hat nicht funktioniert, so dass der htmlcode im Link stand.

    • wsxws schrieb:


      bei läuft das aber auch nicht lokal aufm rechner
      mal als beispiel ard ins sd hat den link rtp://@239.35.10.4:10000 oder ?
      und wenn ich das im vlc einfüge unter öffne stream passiert nix
      Der Link ist richtig und funktioniert bei mir im VLC. Ich gehe davon aus, dass Du Entertain abonniert hast. Wenn Du ne Fritzbox hast, kannst mal im webif schauen, ob in der Seiteleiste links "Live TV" steht. Das kommt nämlich nur, wenn IPTV von der Telekom anliegt. Es verlinkt nur auf diese Seite mit den Kanälen. Wenns nicht geht, kommt das Signal irgendwie nicht rein oder durch.
    • In der userbouquet muss das so ausehen...Sory mein Deutsch



      #SERVICE 1:0:1:313B:7E:1F5:FFFF0000:0:0:0:http%3a//127.0.0.1%3a5533/rtp/232.2.201.53%3a5003:TV SLO 1 HD
      #DESCRIPTION TV SLO 1 HD
      #SERVICE 1:0:1:2AF9:6E:1F5:FFFF0000:0:0:0:http%3a//127.0.0.1%3a5533/rtp/232.2.201.54%3a5003:TV SLO 2 HD
      #DESCRIPTION TV SLO 2 HD
    • na dan kann ich lange basteln.
      ich dachte die freien sender funzen auch ohne entertain.

      aber für die, die es haben hier noch die binary für arm (solo 4k oder raspi)

      @Skju11
      die services bei iptv fangen nicht mit 1 sondern mit 4097 an (siehe bereits post 6 )
      Dateien
      Gruß wsxws


      Eine prima alternative zu Dreambox Edit mit einigen zusätzlichen Features, die das Leben erleichtern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wsxws ()

    • 1. Download udpxy for MIPS based receivers – CLICK!
      2. Put udpxy file to /usr/bin folder on your receiver. Use FTP for this. Put 0755 permissions to this file!
      3. Download udpxy start script – CLICK!
      4. Put start script to /etc/init.d folder on your receiver. Use FTP for this. Put 0755 permissions to this file!
      5. Now connect to your receiver using telnet (I suggest DCC for E2) and execute this command:
      ln -s /etc/init.d/udpxy /etc/rc3.d/S99udpxy6. Restart your receiver. After restart udpxy should start automatically. If you want to change port on which udpxy works, just change this line in start script:
      start-stop-daemon -S -b -n udpxy -a /usr/bin/udpxy -- -p 8088As you can see, default port is 8088. You can change it to something else, it is completely your choice.


      Playliste siht so aus

      #SERVICE 1:0:19:283D:3FB:1:C00000:0:0:0:http%3a//127.0.0.1%3a8088/udp/239.35.10.1%3a10000:ARD HD
      #DESCRIPTION ARD HD

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Skju11 ()

    • was machst du da eigentlich ?
      steht doch alles oben schon in deutsch inkl der dateien.
      und nochmals: iptv-service beginnt mit 4097.
      der epg funktioniert dann immernoch (vorrausgesetzt du hast die gleichen sender auch in deinem normalen bouquet)
      Gruß wsxws


      Eine prima alternative zu Dreambox Edit mit einigen zusätzlichen Features, die das Leben erleichtern.
    • Hallo,

      funktioniert auch mit dem neuen Entertain 2.0 :happy4:
      Nur PhönixHD hat das Picon von 3satHD muß ich mal gucken.

      mfg

      Edit: 3satHD ist gleich ARD, da fehlt hinter 4 eine 7 (rtp/239.35.10.47%)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schmetty2 ()