Angepinnt Sat-Empfangsmöglichkeiten nach Tuner-Bestückung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sat-Empfangsmöglichkeiten nach Tuner-Bestückung

      ** unten gibt es alles zusammengefasst in einer übersichtlichen Tabelle von @Knifte, dort ist auch Unicable/Jess gelistet


      weiter unten gibt es ein Beispiel, warum es manchmal eben nicht so geht wie man meint ;_)


      folgendes gilt NICHT für Unicable/Jess!

      je Kabel kann eine Ebene empfangen werden

      je Tuner kann 1 Transponder empfangen werden * abweichend FBC-Tuner (zB in der 4k) = 8 Transponder)

      Empfangsmöglichkeiten für Singletuner, was geht gleichzeitig:
      je Singletuner: Sender auf einem Transponder auf einer Ebene


      Empfangsmöglichkeiten für Doppeltuner, was geht gleichzeitig:
      je Doppeltuner, 1 Kabel: Sender auf zwei verschiedenen Transpondern auf einer Ebene
      je Doppeltuner, 2 Kabel: Sender auf zwei unterschiedlichen Transpondern auf zwei verschiedenen Ebenen

      FBC-Doppeltuner (zB 4k):
      je Doppeltuner, 1 Kabel: Sender auf acht verschiedenen Transpondern auf einer Ebene
      je Doppeltuner, 2 Kabel: Sender auf acht unterschiedlichen Transpondern auf zwei verschiedenen Ebenen

      Sonderfälle:
      1 Zuleitung, Single-Tuner, Loop auf Doppeltuner
      Sender von drei verschiedenen Transpondern auf einer Ebene

      1 Zuleitung, gesplittet in zwei Doppelttuner:
      Sender von vier verschiedenen Transpondern auf einer Ebene

      Begriffserklärung / was bedeutet...:

      Ebenen
      Highband Vertikal, Highband Horizontal, Lowband Vertikal, Lowband Horizontal
      Die Satelliten senden auf Frequenzen im Gigahertz-Bereich (Mikrowellen). Um die Frequenzen besser zu trennen oder doppelt zu belegen, werden die ausgestrahlten Wellen vertikal (V) oder horizontal (H) polarisiert. Außerdem werden die Frequenzen in zwei Bereiche getrennt, das "Highband" (oberhalb 11,7 GHz) und das "Lowband" (unterhalb 11,7 GHz).
      Die Gigahertz-Frequenzen werden vom LNB auf niedrigere Frequenzen herunterkonvertiert.

      Transponder:
      auf einem Transponder können mehrere Sender (Anzahl unterschiedlich) abgestrahlt werden, die Sender von einem Transponder können immer alle parallel verwendet werden (Ausnahme/Beschränkungen sind zB bei verschlüsselten Sendern möglich)



      Beispiel, warum es manchmal eben nicht geht, hier am Beispiel mit zwei Zuleitungen und 2 Dual-Tunern
      erlärt von @hgdo in DUO 2 mit 2 x DVB-S2 DUAL Tunern nur 2 Aufnahmen....
      Frage:
      Also es lief eine Aufnahme auf RTL (SD) und auf ZDFinfo (HD),
      gleichzeitig kuckte ich RTL2 (SD) und wollte dann rüberschalten auf ARD (HD).
      Erklärung:
      RTL (SD) und RTL2 (SD) liegen auf Ebene HH und können beide mit Tuner A empfangen werden, weil sie auch auf einem Transponer gesendet werden.
      ZDFinfo HD liegt auf Ebene VH und geht daher nicht mit Tuner B (der kann nur ebenfalls HH), sondern mit Tuner C. Dadurch wird die Ebene VH auch für Tuner D festgelegt.
      Damit sind die zwei Ebenen HH und VH festgelegt.
      Da ARD HD auf Ebene HL liegt, kann der Sender weder mit Tuner B oder D empfangen werden.



      hier das ganze nochmal übersichtlich als Tabelle von @Knifte

      1 Kabel vom LNB / Multischalter2 Kabel vom LNB / Multischalter3 Kabel vom LNB / Multischalter4 Kabel vom LNB / MultischalterUnicable
      1 Single-Tuner1 Transponder---------1 Transponder*
      2 Single-Tuner
      oder
      1 Dual-Tuner
      2 Transponder
      von
      1 Satebene
      2 Transponder
      von
      2 Satebenen
      ------2 Transponder*
      (von
      4 Satebenen)
      2 Dual-Tuner4 Transponder
      von
      1 Satebene
      4 Transponder
      von
      2 Satebenen
      4 Transponder
      von
      3 Satebenen
      4 Transponder
      von
      4 Satebenen
      4 Transponder*
      (von
      4 Satebenen)
      1 Dual + 1 Single-Tuner3 Transponder
      von
      1 Satebene
      3 Transponder
      von
      2 Satebenen
      3 Transponder
      von
      3 Satebenen
      ---3 Transponder*
      (von
      4 Satebenen)
      FBC-Dual-Tuner8 Transponder
      von
      1 Satebene
      8 Transponder
      von
      2 Satebenen
      ------8 Transponder*
      (von
      4 Satebenen)
      FBC + 1 SingleTuner9 Transponder
      von
      1 Satebene
      9 Transponder (8+1)
      von
      2 Satebenen
      9 Transponder (8+1)
      von
      3 Satebenen
      ---9 Transponder*
      (von
      4 Satebenen)
      FBC + 1 Dual-Tuner10 Transponder
      von
      1 Satebene
      10 Transponder (8+2)
      von
      2 Satebenen
      10 Transponder
      (entweder
      2 Kabel am FBC und 1 am Dual,
      dann 8 T von 2 E + 2 T von 1 E
      oder
      2 Kabel am Dual und 1 am FBC,
      dann 8 T von 1 E und 2 T von 2 E)
      von
      3 Satebenen
      10 Transponder
      (8 Transponder von 2 Satebenen
      (dynamisch verteilt)
      + 2 Mal 1 Transponder
      von jeweils 1 Satebene)
      von
      4 Satebenen
      10 Transponder*
      (von
      4 Satebenen)
      * ausser die Zahl der zur Verfügung stehenden Frequenzen/SCR/Unicable-IDs
      ist kleiner als die Zahl der max. möglichen Transponder, dann begrenzt
      die Zahl der Frequenzen die Zahl der max. gleichzeitig zu empfangenden
      Transponder.
      Es wird hier der Übersichtlichkeit halber auch nur von 1 empfangenen Satelliten ausgegangen.



      Die optimale Konfiguration habe ich (@Knifte) fett eingezeichnet. Das ist die Variante, bei der man die meisten Möglichkeiten hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 24 mal editiert, zuletzt von shadowrider () aus folgendem Grund: eigenen Rechtschreibfehler korrigiert

    • Du musst aber bitte die Fußnote in der Tabelle im Wiki noch in der Tabelle kenntlich machen.

      Die Fußnote betrifft ja nur die Unicable-Spalte, das wird aber im Wiki nicht deutlich.
    • Moin,
      vielen Danke für die deutliche Erklärung!

      Ich bin im Besitz einer Vu+ Duo, und wollte mir nun die Uno 4k bei HM-Sat holen. Mir ist nicht ganz klar ob ich nun auf Unicable umstellen muss/kann wegen den FBC Tunern. Haben nur ein TV im Haus, das soll auch erstmal so bleiben (Kinder sind erst 5 und 8 Jahre)

      ich habe zur Zeit 4 Kabel vom LNB--> 12 Fach Multischalter --> 2 Leitungen ins Wohnzimmer zur Duo. wollte alles so lassen und nur die Receiver tauschen.
      - Kann ich die FBC Tuner so einstellen?
      - oder muss ich mir noch den hier mitbestellen?

      --> Inverto Unicable II IDLU-UST110-CUO1O-32PP Multischalter 5/32


      image_12815_1.jpg
      - oder kann ich das immer noch bei Bedarf nachrüsten?

      - wenn ich den mit nachrüsten muss, dann müsste es doch so aussehen oder?

      LNB --> 4 mal in Unicable --> 4 mal in mein 12er Multischalter dann eine Leitung die ins Wohnzimmer geht an den Unicable Anschluss und fertig.
    • Die Uno 4K ersetzt die alte Duo?
      2 Antennenkabel an der Uno 4K, alle Sender von 8 Transponder auf 2 Satebenen.
      Alte Duo sind es alle Sender von 2 Transponder auf 2 Satebenen.
      Die meisten deutschen Sender senden auf den beiden horizontalen Satebenen.
      Ich würde im Vorfeld mal schauen, nachrüsten kann man immer.

      wiki676 schrieb:

      LNB --> 4 mal in Unicable --> 4 mal in mein 12er Multischalter dann eine Leitung die ins Wohnzimmer geht an den Unicable Anschluss und fertig.
      So ist es, ob das dem Unicable-Multischalter beiliegenden Netzteil auch angeschlossen werden muss,
      muss man dann ausprobieren. Vermutlich wird aber weiterhin der vorhandene MS die "Stromversorgung" übernehmen.
      Es wäre nett wenn Hilfesuchende die Helfenden dahingehend unterstützen, dass sie das Profil mit den VU-Box-Modell & den aktuell verwendete Image ausfüllen würden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • Unicabel Beginner: Müsste da nicht noch die einfache Variante mit einem Wideband LNB's für FCB-Tuner erwähnt sein.
      1 Strang mehrere Teilnehmer?
      Weiter ist die Aussage richtig, dass wenn ich einen FCB Tuner ausreize, dass sich die Anzahl Teilnehmer reduziert. Beispiel; bei theoretisch 32 Teilnehmer in einem Strang und alle reizen die Möglichkeiten des Tuners voll aus wären das dann noch 4-Teilnehmer. Oder sehe ich da was falsch. (Jeder einzelne Tuner hat eine Trägerfrequenz)
      Peter Salvisberg
    • 1. Heissen die Dinger FBC und nicht FCB Tuner ;)
      2. Mit Wideband-LNBs kenne ich mich nicht aus. Aber die brauchen doch immer einen Multuschalter, soweit ich Weiss. Dürfte also für die generelle Aussage keine Rolle spielen.
      3. Bei Unicable braucht man pro Tuner, den man versorgen möchte 1 Frequenz und jede Frequenz darf nur einmal vergeben werden.
      4. Die Anzahl der Teilnehmer reduziert sich nicht, aber man kann halt maximal 32 Frequenzeb vergeben.
    • Sehr interessante Tabelle. Danke an shadowrider!

      Wenn man zwei Satelliten empfangen kann, dann hat man somit acht Sat-Ebenen zur Auswahl. Gibt es in dieser Situation irgendwelche Einschränkungen zusammen mit FBC und Unicable?
      Beispielsweise bei vier SCR-Adressen: kann man gleichzeitig vier beliebige Sat-Ebenen von den vorhandenen acht anschauen/aufnehmen?
    • Die Tabelle stammt doch von mir ;)

      Bei Unicable kannst du pro Frequenz 1 Transponder, unabhängig von der Sat-Ebene empfangen. Mit 4 Frequenzen also 4 Transponder.

      Den FBC Tuner nutzt du so aber nur zu 50% aus. Besser 8 Frequenzen pro FBC-Tuner zur Verfügung haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knifte ()

    • Die Tabelle stammt doch von mir
      welches direkt in der ersten Zeile duetlich vermerkt ist ;_)
    • War nicht wirklich ernst gemeint, wie man dem smiley entnehmen konnte ;)

      Aber der Empfang mehrere Satelliten hätte die Tabelle sicherlich gesprengt, deswegen hab ich das ja damals weggelassen. Abgesehen, dass ich mich damit auch nicht wirklich gut auskenne.
    • Hallo,
      Ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich meine Frage kurz hier stellen darf.

      Ich finde die Anzahl der Transponder, Satelliten etc. etwas unübersichtlich.
      Ich habe mir einen Inverto IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP LNB gekauft. Genutzt wird mit dem Unicable Ausgang bisher nur ein Sky Q Receiver (soll demnächst eventuell gegen Vu+ Uno 4K getauscht werden). Ein weiterer receiver hängt an einem Legacy Ausgang, da dort nichts weiter gebraucht wird.
      Damit ich mir das einmal merken kann, welche Empfangsmöglichkeiten habe ich mit dem LNB im Bezug auf den Unicable Ausgang?

      Lieben Dank.