[tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ice2man wrote:

      Gibt es eigentlich irgendwelche TVs auf denen man die App direkt ohne Apple TV installieren kann?
      ich fände ja auch eine version der vu+tv app für vu+ gut, also um "chic" von einer box auf eine andere zu streamen. das partnerbox plugin ist mir da etwas zu rudimentär :-/
      VU+ Solo 4k - immer aktuellste Image-Version :)

      Vera F. Birkenbihl †
    • Hmm, letzte Aktivität von jabbela war am 20.12.2019. ich kann mir nicht vorstellen, dass von ihm noch irgendwas hier kommt. Schade eigentlich, feines Programm, was aber durchaus noch Raum für Verbesserungen hatte.
    • Hallo Zusammen,

      nachdem die ersten Startschwierigkeiten (SerienRecorder und Picons) bewältigt sind, habe ich nun die nächste Frage bezogen auf die App!

      ich habe die aufgenommenen Serien in einem separaten Ordner. Kann ich diesen irgendwie in die App einpflegen, so dass die Ordner Struktur angezeigt wird?

      aktuell sieht es so aus:

      CDA5FB0D-7248-4C15-8C55-102D1087BFDD.png

      aussehen soll es z.B.:

      Movie (1)
      Serien
      -> Blue Blood
      -> Staffel 1
      -> Castle
      -> Staffel 3
      Usw.

      Wie ist das möglich, wenn überhaupt?!?

      Schonmal vorab vielen Dank für die Hilfestellungen! Werde bestimmt öfters auf eure Hilfe zurückgreifen!
    • Oh Gott... ist es schon so lange her, dass ich hier war?
      Sorry... also ich lebe noch und ich bin auch noch aktiv, habe aber auch noch weitere Baustellen, die mir grad Zeit rauben.

      Mit der App geht es weiter, keine Sorge. Für die neue Version muss ich mich aber leider von Objective-C verabschieden und alles in Swift neu programmieren. Es ist zu befürchten, dass Apple auf lange Sicht die Unterstützung für Objective-C einstellen wird, obwohl mir der Ansatz der Sprache (aus SmallTalk entlehnt) viel besser gefällt - aber das ist eine eher akademische Diskussion.

      Ich beginne also gerade damit, das Backend der App, also die Abfrage und die Aufbereitung der Daten von Grund auf neu zu programmieren.

      An der alten App experimentiere ich nur noch wegen neuer VLCKit-Versionen und dem Problem mit Transkodierten Streams. Bei letzterem ist mir aufgefallen, dass bei mir (Solo2, VTi 13.x) das Streamen nicht funktioniert, wenn man im OpenWebIF die "Stream Authentication" (OpenWebIF Einstellungen) aktiviert hat. Der dann verwendete Server führt eine Authentifizierung per internem Proxy durch und verläuft sich dabei. Diese Option also abschalten. Dazu kommt noch, dass die Bereitstellung der Stream-Daten sehr lange dauern kann und die App nicht lange genug wartet. (Die Option Remote-Connection wartet da länger, was helfen kann). Da muss ich noch experimentieren, um brauchbare Timeouts zu finden.

      Ich kann zusätzliche De-Interlacer hinzufügen, aber gerade Yadif2 - so gut es aussieht - ist für das aTV HD zu viel, was man am Ruckeln merkt. Bei der aTV 4K sollte es keine Probleme geben. Ich werde auch damit experimentieren.

      Ich bin gerne bereit, den Sourcecode und weiteres Material mit jemandem zu teilen, der die App dann für Android (und auch webOS etc.) portiert. Bei SmartTVs bin ich mir nicht sicher, wie sinnvoll das ist, die haben meist eingebaute Tuner und PVR Option(ich habe jetzt einen LG 65C19), aber ich könnte mir das gut bei einigen Beamern vorstellen.

      So, und nun kommt bitte wieder mit Fragen, Vorschlägen und Kommentaren - ich werde mich hier jetzt wieder öfter blicken lassen.

      Die App geht von den in der Box definierten Aufnahmepfaden aus und iteriert selbst in Unterverzeichnisse (die dann nach und nach erscheinen). Wenn die die Filme also nicht in einem der Ordner legst, den die App von der Box mitgeteilt bekommt, dann findet sie den auch nicht. Vom Root-Pfad der HDD ausgehend rekursiv zu iterieren würde einige Zeit dauern und die Box ganz schön rannehmen. Schau also mal in der Box nach den Pfaden, die dort für Aufnahmen vorgesehen sind.

      The post was edited 1 time, last by jabbela ().

    • Hallo Jabbela, das sind ja tolle Nachrichten! Schön von dir wieder zu hören. Würde auch zusätzliche De-Interlacer begrüßen, mal sehen ob das möglich ist.

      Eine Vu+TV-App z.B. auf Samsung SmartTV (Tizen) wäre als App in Tizen-Appstore großartig. Es gibt keine Alternative dort (Außer dem Umweg über sip.eu bzw. FireTV Stick kaufen etc.)
    • Entschuldige die dumme Frage: das SmartTV wird doch einen Tuner haben... was wäre da der Use Case? Eine PayTV Karte nicht mehr umstecken müssen? Das wäre noch ein guter Grund...
    • Hallo Jabbela,

      Ich habe 2 Samsung SmartTVs (Wohnzimmer, Schlafzimmer) und nutze aktuell HDOption von Unitymedia/Vodafone Kabel und Sky.

      Am ersten Fernseher (Wohnzimmer) habe ich die VU+ Uno4kSE dran.
      Für einen 2ten Fernseher bräuchte ich, wenn ich die HD-Sender sehen will, eine zweite UM-Karte und noch ein Unitymedia CI+Modul und müsste auch mit den ganzen Probleme des HD-Moduls leben (Jugendschutz-PIN etc.).

      Das gleiche mit Sky, dieses läuft momentan über bei meiner Uno über Oscam, ein Traum! Eine Lösung wäre Sky Q (+5-10 Euro mehr pro Monat) auf dem anderen Fernseher, diese hat aber eine Verzögerung von 30-40 Sekunden bei Sportevents.

      Eine Vu+tv-App auf SamsungTV wäre von daher natürlich großartig! Diese hat alles in einem, ohne Zusatzgeräte.

      The post was edited 3 times, last by WladiSGE ().

    • Ein weiteres aTV wäre natürlich eine Lösung, langfristig vermutlich sogar die günstigste.
      Ich habe im Grunde kein Problem, die App für Tizen, webOS, Android, etc. zu veröffentlichen, aber ich kann sie selbst für keines dieser Systeme portieren. Den Source für die Apple-Plattformen kann ich dort nicht nutzen. Zudem müsste ich mir für jede Plattform entsprechende Geräte zum Testen kaufen.

      Wenn sich jemand berufen fühlt, den Code zu portieren, kann er sich gerne bei mir melden und wir finden eine Lösung, er bekommt da meine Unterstützung.
    • Wie @c0b41n schon geschrieben hat, die Portierung für iOS gibt es.

      Ich habe eine Portierung von iPad auf macOS mit dem Catalyst-Framework bereits probiert, das scheitert aber daran, dass VLCKit noch OpenGL nutzt und das steht unter Catalyst nicht zur Verfügung. Es wird aber bei videolan daran gearbeitet, Metal über Vulkan (Nachfolger von OpenGL ebenfalls von Khronos Group) zu nutzen. Ich habe darum gebeten, mir mal was zur Verfügung zu stellen, wenn es erste Builds gibt...
    • c0b41n wrote:

      iOS gibts doch. "vuplusTV" im App Store suchen.
      ja war blödsinn von mir. hab die app sogar auf dem handy :D muß ich mit was verwechselt haben
      aber irgendwie komm ich da mit der bedienung noch nicht ganz zurecht. wobei ich das praktisch eh nie nutze ;)
      VU+ Solo 4k - immer aktuellste Image-Version :)

      Vera F. Birkenbihl †
    • Die iOS Version ist auch eher ein Spin-Off der tvOS Version. Im Grunde habe ich bislang einfach den Code von tvOS genommen, die GUI nachgebaut und dann alles rausgeworfen, was bei iOS nicht geht - zum Beispiel den Fokus auf einzelne Elemente (Sender in der Übersicht, unterer HUD -> Details anzeigen).
      Viele nützliche Features fehlen unter iOS also und einiges, was unter iOS möglich wäre (zB schwebende PIP-Fenster), habe ich nicht implementiert. Macht auch keinen Sinn mehr, das in Objective-C zu tun, da wie erwähnt in absehbarer Zeit alles auf Swift umgestellt wird.