[tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja, das scheint so zu sein in manchen Fällen. Leider habe weder ich noch meine Tester das entdeckt.

      Eigentlich sollte VLCKit das URL-encoding übernehmen, scheint aber nicht immer der Fall zu sein. Ich werde das umgehend fixen und spätestens kommendes Wochenende sollte der Update verfügbar sein.
    • So - kurz bevor AppStoreConnect heute seine Pforten schließt, habe ich neue Betas fertig gemacht: 1.5.3 (tvOS) und 1.2.3 (iOS)
      • fix des URL-encodings für die Wiedergabe von Aufnamen
      • das EPG manche Sender enthält auch im Titel HTML-Entities, diese werden jetzt auch konvertiert.
      Ich hoffe, dass die Betas von Apple zügig freigegeben wird und dass der Test-Zyklus schnell abgeschlossen werden kann.
    • [tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

      Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich beim Testen der 1.2.1 und 1.51? die paar wenigen Aufnahmen die ich überhaupt habe durchgeklickt hatte und keine ging. Da ich aber fast nie was mit Aufnahmen mache hatte ich dem keine Beachtung geschenkt
      Auf der Box gehen alle, mit der 1.2.1 auf iOS nicht. Auf der aktuellen Beta für tvOS auch keine.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • hallo jabbela,
      Habe nun auch das Problem dass keine Aufnahme mehr geht. Wenn ich eine anwähle wird mir nur die Info aus dem epg angezeigt, aber der stream startet nicht.
      Ist sowohl auf dem ATV als auch IPad so.
      die Auflistung allerdings ist gut geworden;-)
      Grüße
      Praktiker
    • Wie gesagt, das Problem habe ich bereits gefixt. Bei Apple war nur der AppStoreConnect Service „off-duty“, das hatte Apple letzte Woche angekündigt.

      Mittlerweile gibt es neue Betas für iOS und tvOS, die eine wurde gerade eben frei gegeben, die andere war schon vor ein paar Stunden verfügbar.

      Damit sollte es jetzt gehen.
    • Auch ich habe Probleme mit der neuen Version der App in ios13 bzw. neuester TVos: über Port 81 (openwebif) werden keine Sender mehr gefunden - über Port 80 (altes webif) werden die Sender gefunden. Sonderzeichen sind in den Bouquetnamen nicht vorhanden.
      Zudem verschwinden die Picons immer wieder mal - einmal in die Einstellungen und zurück zu den Sendern und schon sind die Picons wieder sichtbar.

      The post was edited 1 time, last by jupp_juppsen ().

    • tolle Sache, ich habe heute erst erfahren, dass es sowas auch für ATV gibt. Jetzt kann ich auch im Schlafzimmer Sky schauen, ohne das Modul mitzunehmen :)

      Leider werden die Aufnahmen nicht abgespielt, wo findet man denn die Beta Version, bzw wie komme ich daran? Im Store wird nur eine Version angeboten. Damit geht es noch nicht.

      Gruß, Otsche
      Gruß,
      Otsche62

      The post was edited 1 time, last by otsche62 ().

    • Die neue Version ist gerade eben von Apple für den AppStore freigegeben worden, damit kann man Aufnahmen wieder abspielen.

      @jupp_juppsen: Ich hätte da ein Python-Skript, dass die gesendeten Informationen mal in Dateien schreibt. Wenn du das an einem Computer ausführst, finde ich vielleicht die Ursache. Ansonsten kann ich mir dass eigentlich nicht erklären. Su kannst dich mal per PN bei mir melden.
    • funzt gut, echt Klasse.

      Das gleiche jetzt noch für den Amazon Firestick, dann könnte ich sogar in der Gartenhütte schauen. Den Umweg über Kodi möchte ich nicht unbedingt gehen, gibt es da auch schon eine direkte App?

      Oder ich hole mir noch eine zweite ATV :)

      Gruß, Otsche
      Gruß,
      Otsche62
    • wenn ich auf einen anderen Kanal wechsle, erscheint für einige Sekunden eine ausführliche Sendungsbeschreibung. Kann man die irgendwie pausieren, sodass ich sie zuende lesen kann?
      Gruß,
      Otsche62
    • [tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

      „OK“ Taste Doppelklick. Dann wird die Sendungsinfo solange angezeigt wie du willst.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      99% aller Fehler sind Bedienungsfehler!
      Geht nicht-Gibt`s nicht!
    • die EPG Daten passen nicht. Ich navigiere durch die Sender, es werden aber Sendungen beschrieben, die um 0 Uhr oder 4 Uhr laufen, obwohl es erst 22:30 Uhr ist. Bei der Box direkt passen die EPG Daten.

      Gruß, Otsche
      Gruß,
      Otsche62
    • New

      Zum Thema Aufnahmen: zuerstmal würde ich auch gern zurückspulen und zweiterens gibt es die Möglichkeit wie bei Amazon oder Netflix zu spulen auf der Zeitleiste hin und her zu scrollen mit so einem kleinen Vorschaubild?
      Für den Anfang wäre zurückspulen aber schon super, wenn man Mal zuweit gespult hat bei der Werbung.

      Vielen Dank für deine Arbeit
    • [tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

      New

      Na dann erzähle uns mal, wie man mittels der ATV-Fernbedienung, ohne Tastatur, Sprungtasten nutzen kann.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      99% aller Fehler sind Bedienungsfehler!
      Geht nicht-Gibt`s nicht!
    • New

      Das Problem mit den leeren Bouquets ist sehr ärgerlich. Die Ursache sind in der Regel Bouquets, die ein "+" in der Referenz enthalten (im Namen ist das egal). Eigentlich müsste das "+" (wie andere Sonderzeichen auch) durch ein "_" ersetzt werden, sowohl in der Datei /etc/enigma2/bouquets.tv wie auch in dem Dateinamen der entsprechenden Bouquetsdatei.
      Offensichtlich halten sich die Autoren der vorgefertigten Bouquetlisten einfach nicht daran. Als Beispiel: vti-services-lists/settings_19_NaseDC at master · plnick/vti-services-lists · GitHub

      In Zeile 3 von bouquets.tv steht

      Source Code: bouquets.tv

      1. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.Free_HDTV__HD+.tv" ORDER BY bouquet
      Entsprechend gibt es die Datei "userbouquet.Free_HDTV__HD+.tv". Angezeigt wird dieses Bouquet im OWIF bzw. auf der Box als "Free HDTV / HD+"

      In einem solchen Fall antwortet die Box, wenn ich nach dem Bouquets frage (nur ein Ausschnitt):
      "servicereference": "1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET \"userbouquet.Free_HDTV__HD+.tv\" ORDER BY bouquet"
      Wenn ich dem OWIF diese Referenz wieder schicke um die Sender und PIcons zu laden, dann bekomme ich tatsächlich eine leere Liste - der App erscheint das Bouquet leer. Das liegt einfach daran, dass ein "+" in einer URL am Server in ein " " übersetzt wird, und dann ist die ganze Anfrage kaputt. Auf der anderen Seite darf ich aber nicht alles URL-kodieren, die Doppelpunkte und Leerzeichen müssen bleiben, sonst versteht OWIF die Anfrage nicht.

      Nun liegt das Problem wirklich an den Autoren dieser Bouquet-Listen. Wie man diese korrigieren kann, hatte ich ja schon mal gepostet - aber das hilft den meisten nicht weiter, da nicht jeder User der App hier in diesem Forum unterwegs ist. Zudem werden solche Listen oft vom Provider ausgeliefert und den davon zu überzeugen, was er falsch macht, wird nicht einfach - auf dem Receiver selbst geht es ja.

      Es hilft also nichts - ich muss es in der App fixen!

      Also habe ich mich heute hingesetzt und mir zu diesem Problem etwas einfallen lassen. Ich spalte jetzt die Referenz in drei Teile: Der Anfang vor dem ersten Anführungszeichen, dem Teil zwischen den Anführungszeichen und einen letzten nach dem zweiten Anführungszeichen. Dann füge ich alle drei Teile wieder zusammen, wende aber URL-Encoding für den Mittelteil an.
      Zum Test habe ich ein Bouquet entsprechend umbenannt - und es klappt jetzt auch mit einem "+" im Dateinamen.

      Ich habe auch den Code für diese Enkodierung aufgeräumt, so dass es nur noch eine Stelle gibt, an der die Enkodierung konfiguriert wird. Im Grunde habe ich jetzt nämlich 3 Enkodierungen: eine für Service-Referenzen, eine für Pfade zu Aufnahmen und eine für die Bouquets.

      Dazu habe ich den EPG-Refresh noch an anderer Stelle eingebaut, so dass das EPG immer geladen wird, wenn die App wieder geöffnet wird. Damit hoffe ich die vorgenannten Probleme auch gelöst zu bekommen.

      Das ganz kommt jetzt in Version 1.5.4 (tvOS) und 1.2.4 (iOS). Ich werde in Kürze mit der Beta anfangen...
    • New

      @ice2man: Kannst du bitte mal den Pfad zu den Aufnahmen, die nicht abgespielt werden, schicken? Im Allgemeinen spricht das Verhalten dafür, dass VLCKit den Stream nicht öffnen kann. Nach ein paar Fehlversuchen gibt VLCKit auf und es geht zurück in die Auswahlseite.

      @Menne: ich hatte hier schon öfter beschrieben, dass dies leider nicht möglich ist. Netflix etc. nutzen sogenanntes HLS (Http-Live_Streaming). Beispiel: Dabei wird ein Film von 60 Minuten in viele kleine Schnipsel von 10 Sekunden Länge zerlegt. Das ergibt also 360 einzelne kleine Dateien die in einer m3u Liste drin stehen. Wenn du dann 20 Minuten vorwärts springst, dann werden einfach 120 Schnipsel übersprungen und dann weiter gespielt. Beim Rückwärts-Springen funktioniert das ana-log.

      Das können aber die Receiver nicht. Ein Film von 60 Minuten Länge ist eine einzelne Datei, die zB 3 GByte groß ist. Wenn du 20 Minuten vorwärts springen willst, dann muss VLCKit dennoch diese 20 Minuten laden und das wäre in dem Beispiel 1 GByte. Beim Zurückspringen ist es noch schlimmer. Es ist ja ein Stream, also alles was wiedergegeben wurde ist wieder vergessen. Wenn Du also am Filmende 5 Minuten zurückspringen möchtest, dann muss im schlimmsten Fall alles bis zu diesem Zeitpunkt nochmal geladen werden, also knapp 3 GByte.
      Auch Aufnahmen werden - wie Live-TV - als Stream wiedergegeben. Für alles andere bräuchte ich eine andere Zugriffsmethode und das entsprechende File-Sharing müsste auf dem Receiver aktiv sein. Alternativ könnte man den Film auf das Gerät in ein Cache herunterladen und dann von dort abspielen - aber dann müssten erst die 3 GByte heruntergeladen werden, bevor die Wiedergabe beginnt - oder wenigstens ein Teil davon und man beginnt mit der Wiedergabe wenn zB 10% auf das Device geladen wurden. Aber am Ende ist der ganze Film auf dem Device - und wenn man Pech hat, passt der Film gar nicht auf das Device.

      Du kannst mir glauben - ich finde die Lösung auch nicht wirklich prickelnd, aber eine deutlich bessere Lösung ist sehr aufwändig und benötigt möglicherweise eine spezielle Konfiguration des Receivers.