[tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • hat eigentlich schon mal jemand erfahrungen mit vu+tv im vpn gemacht?
      wäre ja schon irgendwie geil son kleines kästchen wie ein atv4 auf reisen dabei zu haben und quasi überall wo wlan ist (hotels etc) vollzugriff auf die box zu haben :)
      VU+ Solo 4k - immer aktuellste Image-Version :)

      Vera F. Birkenbihl †
    • Ja, ich. Über VPN kannst es vergessen, hat stark geruckelt, obwohl die vu+ Box einen Upload von 50 Mbit und das Apple TV einen Download von 200 Mbit zur Verfügung hatte. Der Flaschenhals ist da vermutlich nicht die Bandbreite, sondern die Latenz, welche durch VPN einfach deutlich schlechter wird, da ja alles ver- und entschlüsselt werden muss.
      Ich mach's daher jetzt einfach ohne VPN und bin sehr zufrieden. Mit VPN geht's vermutlich auch, wenn du sehr perfomante (und teure) Router an beiden Enden zur Verfügung hast, oder evtl. das VPN zwischen PCs aufbaust.
    • mensa wrote:

      Mit VPN geht's vermutlich auch, wenn du sehr perfomante (und teure) Router an beiden Enden zur Verfügung hast,
      Mit meinem Asus DSL-AC68VG ~200€ und selbst mit meinem Netgear Nighthawk ~150€ gings problemlos (DSL50000 zu Hause und 4G, bzw. Firmennetzwerk unterwegs/auswärts.

      In den meisten Fällen liegts an Fritzboxen, die für VPN oft nicht performant genug sind. Da hilft dann meistens nur Transcoding
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • mensa wrote:

      Ja, ich. Über VPN kannst es vergessen, hat stark geruckelt, obwohl die vu+ Box einen Upload von 50 Mbit und das Apple TV einen Download von 200 Mbit zur Verfügung hatte. Der Flaschenhals ist da vermutlich nicht die Bandbreite, sondern die Latenz, welche durch VPN einfach deutlich schlechter wird, da ja alles ver- und entschlüsselt werden muss.
      Ich mach's daher jetzt einfach ohne VPN und bin sehr zufrieden. Mit VPN geht's vermutlich auch, wenn du sehr perfomante (und teure) Router an beiden Enden zur Verfügung hast, oder evtl. das VPN zwischen PCs aufbaust.
      dann gib doch bitte mal nen kurzen workaround als anleitung :)

      wäre ja cool wenn die app da ein zweites profil für hätte und dieses sogar automatisch aktivieren würde wenn man nicht im heim-netzwerk angemeldet ist (kleiner feature-wunsch/tip an @jabbela 8) )
      VU+ Solo 4k - immer aktuellste Image-Version :)

      Vera F. Birkenbihl †
    • Es gibt keinen Workaround. Einfach ohne VPN machen und die öffentliche IP der Upload-Box + Zugangsdaten eintragen und die verwendeten Ports halt weiterleiten.
      Falls du keine öffentliche IP hast einfach mit einem DDNS Anbieter arbeiten. Wenn dein Router NAT-Loopback kann, dann kannst du die Box im internen Netzwerk auch mit der DDNS Adresse erreichen und brauchst somit nichts umstellen wenn du von außen zugreifen willst.
    • New

      Zu Remote-Zugängen:
      1. die App ist dafür nicht konzipiert, sonst müsste ich ja zum Beispiel auch das Passwort besser schützen und dürfte es nicht im Klartext anzeigen. Im lokalen Netz ist das auch kein Problem.
      2. Da auf den Receivern keine Zertifikate installiert sind, die von App-Transport-Security (Schutz für die Kommunikation von Apple) akzeptiert werden und die meisten Receiver auch gar nicht in der Lage sind, das korrekt zu verschlüsseln (schon gar nicht die Streams), wird das in der App noch nicht offiziell unterstützt. Daher wird die Authentifizierung auch unverschlüsselt verschickt - immerhin seit Version 1.5 und 1.2 nicht mehr als Teil der URL (das sieht dann nämlich jeder DNS Server). AUf jeden Fall hatte ich dazu schon ein paar Anfragen, aber ich habe es tatsächlich noch nicht zum Laufen gebracht.

      Daher: Nutzung auf eigenes Risiko :!:

      Ich nutze als DynDNS-Provider spdns.eu. Mittlerweile nennt sich die Firma anders, aber der Service geht noch. Mein Project-Tracking Server für die App ist so von außen erreichbar - läuft auf einem RasPI, der im Keller rumliegt.

      Ich habe immerhin schon drei Anfragen bekommen wegen Test und Design für die kommende große Version. Ich werde die entsprechend beantworten.

      Aktuell ist 1.5.1 bzw. 1.2.1 als Beta in TestFlight und ich habe noch keine negativen Reports bekommen. Es wurden aber von 46 Testern auch erst 7 Installationen auf tvOS und iOS durchgeführt. Das ist natürlich nicht all zu repräsentativ aber wesentlich länger mag ich nicht warten, bis ich die Versionen in den Review gebe - der Bug-Fix für die IP-TV Sendern muss endlich verfügbar sein...
    • New

      mensa wrote:

      Einfach ohne VPN machen und die öffentliche IP der Upload-Box + Zugangsdaten eintragen und die verwendeten Ports halt weiterleiten.
      Bitte nicht, das Inet hat schon mehr als genug Bots :D
      Im Ernst: das kann und darf man nicht empfehlen!
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • [tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

      New

      ice2man wrote:

      Also bei mir werden seit dem neuen TVOS und iOS mal wieder keine Picons mehr angezeigt. Geht’s euch auch so? Vorher ohne Probleme...


      Bei mir alles ok. Sowohl auf dem ATV, als auch auf iPad Pro und iPhone XS Max


      Gesendet von iPad mit Tapatalk
    • New

      @ali3n7: Danke für deine Bestätigung. Auch ich habe weder auf iOS, iPadOS noch tvOS Probleme mit den PIcons, auch nicht auf den aktuellen Beta-Versionen von *OS.

      Die neue Version habe ich gerade in den App-Review geschickt. Ich hoffe, dass Apple das soflott wie beim letzten Mal abwickelt und die neue Version spätestens Anfang nächster Woche verfügbar sein wird.

      Grob zusammengefasst die Änderungen in Version 1.5.1 (tvOS) und 1.2.1 (iOS/iPadOS):

      • Das Problem mit den "malformed" Service Referenzen gefixt, die meist auf der Box landen, wenn man die Sender nicht per Service-Scan konfiguriert sondern die vorkonfigurierten Listen von Plug-Ins (Hans-Settings, Hank Lists, o.ä.) verwendet wurden. Diese enthalten auch viele IP-TV Sender, deren Service Referenzen nicht korrekt ausgewertet werden konnten.
      • Darauf folgend wurde der Crash behoben, wenn die App damit begonnen hat, von der STB die PIcons zu laden
      • Die Darstellung von "dynamischen" Aufnahme-Verzeichnissen wurde verbessert. Gerade im Zusammenhang mit einem Serienrekorder lassen sich jetzt Serien, Seasons und Episoden leichter zuordnen
      • Auf iPad Pro mit iPadOS 13 werden Streams wieder Full-Screen wiedergegeben
      • Das "verschwundene" Top-HUD nach einem Update auf iOS/iPadOS 13 ist wieder sichtbar
      • Das TopShelf bei tvOS sollte jetzt wieder funktionieren
      • neue Lokalisation ins katalanische (Danke Eduard Quiros)
      • weitere Optimierungen, Fehlerkorrekturen und kleinere Verbesserungen.
      Damit ist die aktuelle Beta abgeschlossen und es geht jetzt an die nächste Version.

      The post was edited 1 time, last by jabbela ().

    • New

      Nachtrag:
      Apple war flott und hatte nichts zu beanstanden - die neuen Versionen der App haben den Review bestanden sollten in Kürze verfügbar sein.

      Ich hoffe, dass jetzt alles klappt und wünsche viel Spaß mit den neuen Versionen ;)
    • New

      Habe eben auf den ATV4K die Vu+TV App Aktualisiert, jetzt habe ich wieder ein Bouquet mit 0 Sendern.

      Verwende immer von NaseDC`s die Senderliste Astra, nun zeigt das Bouquet "Free HDTV / HD+" mit 0 Sender an.

      Gibts hierfür einen Tipp wie das Bouquet wieder die Sender anzeigt wird wie zuvor?


      @jabbela die obere Menüleiste (TV RADIO Aufnahmen Einstellungen) diese ist nun Permanent beim Scrollen da,
      wäre es nicht schöner wen sie wie z.B. im Appstore beim Scrollen verschwindet?


      Ansonsten, bin ich immer noch sehr begeistert von deine App, sie funktioniert einfach Tadellos.
      Hoffe das es in Naher Zukunft irgentwann InApp käufe gibt um dir für deine mühe etwas zurückgeben zu können.
    • New

      Kannst du mir mal das Bouquet mit den Service-Referenzen schicken? Per FTP kann man die als Textdatei laden. Ich vermute das sind IP-TV Sender, die eine Referenz verwenden die jetzt gefiltert werden.

      Das mit der Menuleiste hat Apple geändert, ich habe da gar nichts gemacht, kann auch garnicht viel machen. Ist nicht das einzige, was Apple schnell mal mit tvos 13 geändert hat.

      Der In-App wird kommen, das Finanzamt sitzt mir im Nacken. Da wird es um umfangreichere EPG-Darstellung gehen mit Timer Verwaltung. Ob ixh ein benutzbares Multi-EPG hinbekomme, weiß ich noch nicht, Siri-Remote bietet da nicht so viele Möglichkeiten.
    • New

      @Malisums86 da haben wir das Problem, du bist nicht der einzige der das hat.
      Das Problem sind Listen, die vorgefertigt sind. Diese werden oft manuell mit einem Texteditor erstellt und dabei halten sich die Autoren nicht an Regeln, die dem URL-Encoding entsprechen.
      Oft verwenden die für die Referenz des Bouquets Zeichen, die in UrLs nicht erlaubt sind bzw. eine besondere Bedeutung haben.
      Das Problem ist hier das +. Nicht im Namen, sondern in der Referenz. Die Liste der Bouquets ist in einer Textdatei hinterlegt und verweist auf die Textdateien, in denen die Sender des Bouquets hinterlegt sind. Dateinamen dürfen dabei ein + enthalten, bei URLs wird aus dem + ein Leerzeichen.
      Da OpenWebIF auf der Box läuft, kann es damit umgehen, ich bekomme die Daten aber mit URL-Enkodierung und das stört dann das +.

      Lösung:
      Suche die Textdatei mit den Bouquets auf der Box und entferne das + in der Referenz. Dann musst du noch den Dateinamen entsprechend anpassen. Dann funktioniert das.
      Du kannst aber auch dem Autor der Liste bitten, dass er dies korrigiert.

      Das gilt für andere Listen entsprechend.

      Wenn man übrigens auf der Box oder via OpenWebIF Bouquets anlegt, dann werden die Referenzen korrekt erzeugt, egal ob ein + oder ein anderes Sonderzeichen im Namen enthalten ist. Dafür hat die Referenz in der Regel nichts mit dem Namen zu tun.
    • New

      hab dir soeben den Inhalt vom Ordner "etc/enigma2" meines Receivers zugesendet.
      Wo bzw. was sind die Service-Referenzen?

      Achso, okay ja klar da kannst du als Entwickler nichts machen.

      mhm wäre das Menü mit Multi EPG mit einen Dreifachklick zu öffnen,
      oder einen Doppelklick wenn man die Siri-Remote Falschrum hält?

      Bewegungssensoren hat das ding ja wenn ich das richtig im kopf habe,
      und seit TvOs 13 schaltet die Siri-Remote sich eh relativ schnell ab also sollte der Akku hierdurch auch nicht so schnell zur neige gehen?
    • New

      Danke für die Dateien:

      Schau dir zuerst einmal die Datei bouquets.tv an - hier ein kurzer Ausschnitt:

      Source Code: bouquets.tv

      1. #NAME User - bouquets (TV)
      2. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.favourites.tv" ORDER BY bouquet
      3. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.Free_TV.tv" ORDER BY bouquet
      4. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.Free_HDTV__HD+.tv" ORDER BY bouquet

      Jede Zeile die mit #SERVICE beginnt ist ein Verweis auf eine Datei im gleichen Verzeichnis mit den Sendern. Die Referenz beginnt mit der 1: und endet am Zeilenende. In den Anführungszeichen steht der Name der zugehörigen Datei. Dort dürfen eigentlich - um einem URL-Schema zu entsprechen (dafür gibt es Normen (RFC 1738 der IETF) - bestimmte Zeichen nicht vorkommen oder müssen passend encodiert sein. Dazu gehören Leerzeichen (die korrekt durch _ ersetzt sind) und eben auch das +.
      Wenn du hier in der 4. Zeile das Plus entfernst (weiter unten noch bei Digital_+_.tv - nicht in dem Ausschnitt oben enthalten) dann wäre das konform.

      Damit die Box aber die richtige Datei mit den Sendern findet muss die Datei "userbouquet.Free_HDTV__HD+.tv" entsprechend umbenannt werden.

      Die beginnt dann beispielsweise so:

      Source Code: userbouquet.Free_HDTV__HD+.tv

      1. #NAME Free HDTV / HD+
      2. #SERVICE 1:0:19:283D:3FB:1:C00000:0:0:0:
      3. #SERVICE 1:0:19:2B66:3F3:1:C00000:0:0:0:
      4. #SERVICE 1:0:19:6EAB:4B1:1:C00000:0:0:0:
      Interessanterweise sind die Namen der Sender dort gar nicht hinterlegt. Aber der Name des Bouquets (wie er angezeigt wird) steht in der 1. Zeile. Das erklärt, dass man die Bouquets benennen kann, wie man will, aber die Referenzen in Bouquet-Datei und die Namen der Dateien mit den Sendern dürfen die Sonderzeichen nicht enthalten. Offensichtlich hat der Autor fast alle Sonderzeichen korrekt durch ein _ ersetzt, nur beim + hat er das vergessen.
      (Es ist übrigens durchaus riskant, für Referenzen und Dateinamen Groß- und Kleinschreibung zu verwenden - das können nicht alle Dateisysteme - bzw. sie können es möglicherweise eben schon).

      Als Vergleich - so sehen die Dateien bei mir aus. Diese habe ich per OpenWebIF erstellt. Man erkennt:
      - es wird nur Kleinschreibung benutzt
      - Sonderzeichen (Leerzeichen, Klammern) im Namen des Bouquet werden durch _ ersetzt.
      - in manchen Fällen hat der Name der Datei gar nichts mit dem angezeigten Namen des Bouquets zu tun (das zweite Bouquet heißt SD)

      Source Code: bouquets.tv

      1. #NAME Bouquets (TV)
      2. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.favourites.tv" ORDER BY bouquet
      3. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.d8a5d.tv" ORDER BY bouquet
      4. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.appletv__tv_.tv" ORDER BY bouquet

      Source Code: userbouquet.appletv__tv_.tv

      1. #NAME AppleTV (TV)
      2. #SERVICE 1:0:19:283D:3FB:1:C00000:0:0:0:
      3. #SERVICE 1:0:19:2B66:3F3:1:C00000:0:0:0:
      4. #SERVICE 1:0:19:2856:401:1:C00000:0:0:0:


      Ergänzung:
      Ich habe - nur um es mal auszuprobieren - via OpenWebIF ein Bouquet angelegt mit dem Namen "Mal zum Test + oder? (TV)".
      Das Ergebnis ist dann eine Referenz im bouquets.tv:

      Source Code

      1. #SERVICE 1:7:1:0:0:0:0:0:0:0:FROM BOUQUET "userbouquet.mal_zum_test___oder___tv_.tv" ORDER BY bouquet
      Die dazugehörige Datei heißt dann eben auch genau so, wie der Teil zwischen den Anführungszeichen. Nur als Beleg dafür, dass ein + nicht in eine Referenz gehört sondern (wie es OpenWebIF macht) wie andere Sonderzeichen durch ein _ ersetzt werden muss.

      Darauf solltet ihr die Autoren der jeweiligen Listen hinweisen. Nur weil es auf der Box und im OWIF geht, heißt es nicht, dass es korrekt ist.

      Also solltest du das Plus jeweils durch ein _ ersetzen, dann wäre es korrekt.

      Sorry - noch eine Ergänzung (Admin - du darfst die letzten 3 Posts gerne zusammenführen):

      Autor der nasedc Listen ist laut GitHub unser @plnick - der auch bei OpenWebIF mitarbeitet. Ich habe ihm mal ein Issue bei GitHub eingetragen, vielleicht korrigiert er seine Listen entsprechend - sonst müssen die Anwender das immer manuell machen.
    • New

      Vielen vielen Dank für deine sehr detaillierte und aufschlussreiche Antwort jabbela.

      So verstehen es sicherlich die meisten. :D

      Ich denke ich werde das "+" durch "_Plus" ersetzten und hoffe das es keine Probleme wegen der Groß- und Kleinschreibung gibt.
    • New

      Kann es sein das seit dem Update auch keine Aufnahmen mehr laufen?? Haben gestern Abend noch eine Aufnahme über die ATV4 App geschaut, heute geht das nicht mehr. Das gleiche spiel auf dem Iphone 7 mit IOS 13.... Habe auf beiden systemen die App mal neuinstalliert keine, Besserung. Auf dem Macbook über OpenWebIf und dem VLC geht alles ohne Probleme....