[tvOS] vu+TV App (AppleTV) Support Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der Ordner wird mir mit 0 angezeigt und sobald ich auf ihn klicke schließt sich die App

      IP/api/getlocations zeigt
      0: "/media/hdd/movie/Aufnahmen/"
      1: "/media/hdd/movie/Filme_HDD/"
      2: "/media/hdd/movie/Serien/"


      Unter Aufnahmen liegen die normalen Timer aufnahmen

      Unter Filme_HDD ein Symlink zu einer per smb eingehängten HDD

      Unter Serien sind alle Serien Folgen mit dem Serienrecorder aufgenommen

      Source Code

      1. root@vusolo4k:/media/hdd/movie/Serien# ls -la
      2. drwxr-xr-x 12 root root 4096 Apr 30 05:40 .
      3. drwxr-xr-x 6 root root 4096 Mar 28 17:51 ..
      4. drwxr-xr-x 11 root root 4096 Apr 16 20:52 Akte X
      5. drwxr-xr-x 5 root root 4096 Feb 9 05:40 Bull
      6. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Apr 30 05:40 Der Pass
      7. drwxr-xr-x 4 root root 4096 Apr 8 05:40 Game of Thrones
      8. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Jan 30 2018 Lethal Weapon
      9. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mar 22 2017 Suits
      10. drwxr-xr-x 4 root root 4096 Jan 1 05:40 The Big Bang Theory
      11. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mar 1 2018 The Orville
      12. drwxr-xr-x 2 root root 4096 Feb 28 2018 The Young Pope
      13. -rw-r--r-- 1 root root 20066 Nov 5 2016 The Young Pope.jpg
      14. drwxr-xr-x 3 root root 4096 Mar 25 21:02 This Is Us
      Display All

      Die werden mir aber schon gar nicht angezeigt

      > Nur das Problem, dass manche Unterverzeichnisse nicht in der App erscheinen - wenn sie nämlich nicht vi OWIF oder der Box selbst angelegt > wurden sondern zB per FTP. Ich bin gerade dabei dafür eine Lösung zu finden: werden Unterordner gefunden, die noch nicht in den Locations > drin stehen, werden diese "offiziell" eingetragen -
      Soll ich die Ordner in den Lesezeichen mit angeben? Glaubst das hilft?

      Merci

      The post was edited 1 time, last by Bierbauch82 ().

    • ...ist eigentlich auch eine Entwicklung einer reinen Mac Application angemacht?

      Ich finde die IOS Apps sehr gelungen und jetzt fehlt eigentlich nur noch eine kopfortable App für den Mac.
    • @Bierbauch82: Eigentlich wäre es ja viel besser, wenn der Serienrekorder den Fehler korrigieren würde und neue Verzeichnisse korrekt eintragen würde. Das löst allerdings das Problem nicht, wenn man FTP benutzt im Verzeichnisse anzulegen.
      Ich habe mir da auch schon Gedanken gemacht und habe herausgefunden, dass man Locations anlegen kann ohne dass ein Verzeichnis erstellt wird. Dabei werden die Locations in die Config eingetragen - mehr nicht. Die App könnte das automatisch machen, wenn sie in den "bekannten" Verzeichnissen welche findet, die noch nicht eingetragen sind. Ich überlege das optional zu machen (also aktivierbar in den Settings). Allerdings muss ich erst probieren, was passiert, wenn man eine Location auf der Box per FTP löscht, welche Daten ich dann von OWIF bekomme - und ob ich das dann auch automatisch korrigieren kann.

      Derzeit arbeite ich aber am Problem, dass die App bei wenigstens einem unter tvOS abstürzt, unter iOS aber läuft, wenn er ein Bouquet öffnet. Ein mögliches Problem haben wir gefunden - ich warte da noch auf Rückmeldung auf den letzten Beta-Build.

      @dream_man: Ich hatte schon mal angefangen eine Portierung auf macOS zu bauen. Aber der Aufwand ist noch sehr groß, da macOS ein richtiges Fenster-Management hat. Ich warte mal ab, was in 4 Wochen wegen des "Projekt Marzipan" auf der WWDC erzählt wird. Damit soll man angeblich sehr einfach Apps von iPad auf macOS portieren können. Dann werde ich das auch probieren - das wird dann aber vermutlich macOS 10.15 voraussetzen. Allein der Gedanke, das untere HUD in die TouchBar zu verlegen...
    • @Bierbauch82: Ich habe jetzt mal testhalber die Bookmarks ausgewertet und füge sie nur in der App zu den geladenen Locations hinzu. Das erfolgt dann jedes Mal, wenn man auf das Aufnahmen-Tab wechselt. Es sieht ein wenig seltsam aus, weil sich die Liste jedes Mal dynamisch ändert, es werden die zusätzlichen Locations am Ende der Liste hinzugefügt, ggf. nach und nach und dann werden natürlich die Aufnahmen da drin geladen. Es wird in einem solchen Fall also länger dauern, bis der Screen komplett aufgebaut ist - ich hoffe nur, dass es dabei keine Probleme gibt, da das ja alles asynchron erfolgt. Das wäre dann von meinen Beta-Testern zu testen...
    • Hello,

      I got my Vu+ box just today so bear with me if my suggestions are stupid... I’m also a big fan of AppleTV and tvOS, so one of my main uses for Vu+ would be using VuPlusTV.

      Could it be possible to make settings for default interlace mode (possibly live and recordings separately)? Other solution woud be remember the latest used mode.

      Does OpenWebif make possible to continue watching of a recording if you stop while watching? So when you start playing VuPlusTV would ask if I want to start from beginning or resume playing.

      =)juha
    • @JuhaN You found the solution already - basically I found myself, that usually a service won't change the stream format, esp. if it is progressive or interlaced. Also the best choice for deinterlacer often also depends on the program presented by the service. My experience is, that 720p is always better than 1080i - maybe a reason why many HD services in Germany provide 720i streams. Upscaling the stream creates less CPU load (and most will be done in the GPU) and the upscaled video still looks much better the a deinterlaced stream without upscaling. So adding the feature to store the deinterlacer setting per service made sense and I implemented that. I thought about storing other settings as well, like Audio track - but the number and list of Audio tracks may change on the same service - so it wont work reliable.

      Unfortunately it is not possible to "continue" playback of recordings at a saved position.
      1st: I would needto manage these myself as I can't access the info via OWIF
      2nd: I can't "jump" to a specific time in a stream, because the stream is one single and big file which get loaded from the box on demand. In order to jump to eg. 0:56 of the recording the app needs to read the stream from beginning to 0:54. All the data has to be read from the box and this can be Gigabytes - which actually takes a lot of time. My experience with my Solo2 via GBit Ethernet is, that fast forward with 8x speed work reasonable anything above gets difficult. So reaching position 0:56 in the stream would take up to 7 minutes - and this is not what you would expect from a "fast forward" functionality. Only workaround could be, to download the file to the aTV, then jumping should be possible with VLCKit - but you never can be sure, that the aTV has enough capacity to store the whole stream (consider a 3 hours UHD recording) locally. So at the moment I do not have a solution I am happy with.
    • Guten Morgen!

      Ich würde auf einem Apple TV 4K gerne den Stream von einer Vu+ Uno 4K SE übers Netzwerk wiedergeben.
      Dazu habe ich jetzt die App vuplusTV gefunden, welche diesen Job sehr gut erfüllt.

      Nur vom Look & Feel finde ich etwas ungewohnt, wenn man von Enigma2 verwöhnt ist

      Was mir am meisten fehlt, ist eigentlich die Kanalliste samt EPG Infos für alle Sender der aktuellen Seite, welche halbtransparent über das laufende Fernsehbild gelegt wird und das alles nur mit einem Tastendruck geöffnet wird. Kriegt man das in der App irgendwie hin, oder könnte man das einbauen? Oder könnte man zumindest das Fernsehbild weiterlaufen lassen, wenn man die Kanalliste der App per Menu Button öffnet?

      Schön wäre es natürlich auch, wenn die App Aufnahmen und Timeshift beherrschen würde. Ist das evtl. geplant?

      Leider ist mir noch negativ aufgefallen, dass die UHD Kanäle extrem ruckeln bzw. in Zeitlupe ablaufen oder einfach komplett stehen bleiben.

      Aber insgesamt großes Lob, die App funktioniert sehr gut und stürzt nicht ab. Wenn es halt noch die übersichtliche (nur 1 spalte) Kanalliste mit EPG Infos + Fernsehbild im Hintergrund gäbe, wäre es perfekt!
    • Um nochmal auf die fehlenden Picons zu sprechen zu kommen. Im Webif werden manche angezeigt und manche nicht. In der App wird nicht ein einziges angezeigt. Es hieß doch, wenn sie im webif angezeigt werden, würden sie auch in der App angezeigt??
      Auf dem Vu+ werden natürlich alle angezeigt.
      Files
    • jabbela wrote:

      It is not possible to continue playback of recordings at a saved position
      About the deinterlacing mode. I have heard that using BOB mode is a very smooth motion on Viasat sports HD channels. On the Viasat UltraHD it's best to leave deinterlacing off. Other modes result in a very jerky playback on AppleTV4K. The deinterlace mode does not seem to follow the specific mode when playback of recordings. Any ideas how to implement that?

      For the playback of recordings I have two app solutions at the moment. As VuPlusTV does not allow skipping forward / back on the recordings (commercial breaks) I now watch the recordings using the Infuse app on the AppleTV (connected to Vu + STB's SMB-share where I store recordings). Infuse streams the ts-file straight from STB's SMB share. It allows skipping forward / back very smoothly and thus contains the information about last watched position. BOB mode and none of it's deinterlace modes fits well with sports channels.

      Any Possibility to add streaming from the SMB share to overcome this lack of features in OpenWebIF? Maybe as a paid in app upgrade? Does the VLCKit include tools for seeking in the file?

      Could it be possible to hide the radio tab in some future release by a setting. It's completely useless when you do not use radio.

      =)juha

      The post was edited 2 times, last by JuhaN ().

    • Ich habe OpenWebIf auf Version 1.2.8 und im OpenWebIf werden alle Picons angezeigt.
      Trotzdem habe ich in der App keine Picons bis auf Dazn Bar 1 und 2.

      Wie kann ich sie bei allen Sendern angezeigt bekommen?
    • Hallo,

      die empfohlene Bildeinstellung für einen aktuellen 4K TV am Apple TV ist ja 4K SDR 50 HZ und zusätzlich "an Dynamikbereich" und "an Bildrate anpassen" zu aktivieren und nicht einfach auf Dolby Vision zu stellen, wie man vielleicht vermuten möchte. Da das tvOS nämlich nicht in HDR codiert ist, stimmen die Farben in dem Fall nicht.

      Mit der empfohlenen Einstellung wird die Einstellung dynamisch immer optimal für das aktuelle Signal geschalten.
      Nur bei vuplusTV habe ich jetzt ein Problem festgestellt: Auf den 4K HDR Sendern Travelxp 4k und UHD1 wird nicht das Apple TV nicht auf HDR umgeschaltet.
      Warum ist das so? Wäre es möglich, dass das behoben wird? Funktioniert nämlich ansonsten bei Inhalten in anderen Apps wie Netflix oder Infuse perfekt.
    • Moin Moin,
      Hat jemand die perfekte Einstellung für ein iPad und iPhone. Bekomme kein flüssiges Bild auf meine Geräte,

      Habe eine Solo4K und eine Internet Verbindung mit 50Mbit/s Upload ... Extra für die Geschichte gebucht....

      Über das mobile Netz habe ich 30Mbit/s Down z.Z. Und es stockt ohne Ende :( das kann doch nicht sein... okay VPN hat Verluste, aber ein HD Stream benötigt 6-18Mbit/s wenn man Wiki trauen kann Datenübertragungsrate – Wikipedia

      Wäre auch toll wenn man an diesen Thread die Einstellungen dann festnagelt, da ich mir vorstellen kann das ich nicht der einzige mit dem Problem bin.

      Nachtrag, die VU ist per Gigabit LAN am Router ;)

      Wie schaut es aus wenn ich mit der VU auf meinem ATV streame... habe ich dann auch nur die Mobile Qualität auf meinem TV oder ist das eine andere Baustelle und ich habe auf den ATV weiterhin die volle Bild/Ton Qualität von meiner VU
    • @mensa, das ist mir der Spaß nicht Wert mein Netzwerk offen zu legen ;)

      Es muss doch möglich sein - mit VPN ...
      Ich habe oben geschrieben das ein HD Stream 6-18 Mbit/s benötigt selbst wenn der VPN 50% Verlust hätte, müsste die Bandbreite immer noch ausreichen um den Stream unkomprimiert schauen zu können.

      Vielleicht können die anderen mal ihre Einstellungen von ihrer VU Posten mit dem es klappt ;)
      Ich denke eine Tabelle mit den besten Einstellungen ganz oben festzunageln wäre auch eine HILFE für alle anderen.
    • Ich hatte mit VPN auch noch fast 30 Mbit Bandbreite, was locker reichen sollte. Bei dem Livestream kommt's aber halt leider nicht nur auf die Bandbreite sondern auch auf Latenz etc. an. Ich denke, dass meine Hardware einfach zu schwach war (Unifi USG 3P an beiden Enden).
      Wenn man nur den Port für's Streaming und OpenWebif weiterleitet und für beides Authentifizierung verlangt, legt man dann wirklich sein ganzes Netzwerk offen? Sind die Boxen so unsicher, dass man so leicht eindringen könnte?
    • Naja, wenn ein Port offen ist, kommt da JEDER durch - das sollte dir schon klar sein ;)

      Ich behaupte mal das hier KEINER Böse Absichten hat, aber es ist nun mal Linux ein offenes Cooles Betriebssystem mit Möglichkeiten OHNE Ende :)

      Keine Ahnung was du auf deiner Box alles für Plugins installiert hast und aus welchen Quellen ! ! !. Wenn ein Angreifer auf deinen Netzwerk erst einmal ist - hat er/sie schon gewonnen... Angenommen du hast auf deinen Rechner KEIN Anmeldepasswort vergeben, oder auf irgendeinen anderen Netzwerkgerät (Switch, Router, Alles was in deinem Netzwerk ist) >>> BÄHM Game Over .... das sollte jedem Kar sein wenn er Ports freigibt ;)

      Also für mich KEINE Option...