Sat IP Client Einrichtung

    • Schönen Dank an ALLE, die mein "Problemchen" mitlösen wollen.


      @Brunobalu

      Du hast Recht, wenn Du nur einen Zugang, z.B. als SAT-Zugang wählst. Läuft bei mir auch so, über den SAT-Spiegel auf dem Hausdach, zur Ultimo 4 K als Zentrale.

      Mein Problem ist, dass ich die Stream-Signale der Selfsat IP21 Flachantenne auf dem Garagendach als einen alternativen Zweit-Zugang über die Ultimo 4 k Fernbedienung aufrufen möchte.

      @Eiweiss

      Habe Deine Tipps befolgt.
      Ergebnis: Automatische Suche = negativ
      Manuelle Suche auf dem Tuner S (SAT-IP Server) = positiv = ca. 600 Kanäle.

      Frage: Woran erkenne ich in DreamboxEdit, wenn ich die Kanalliste von der Box lade, ob ein Sender aus dem Suchlauf des Tuners S, wie die ARD, als 19,2 E SAT-Signal von meiner SAT-Schüssel auf dem Dach kommt, oder als IP-Datensignal vom IP-Server (Tuner S)?

      Die durch den manuellen Sendersuchlauf entstandene Kanalliste (Free TV, German Free SD, German Free HD), ist für mich nicht auftrennbar, in 19,2 E Kanäle, die über die SAT-Anlage oder den IP-Server erkannt wurden?

      Mein Ziel wäre es, getrennte Bouquets anzulegen, denn diese könnte ich über die VU+-Fernbedienung aufrufen.

      Beispiel:

      a) Bouquet SAT: 19,2 SAT-Kanalliste von der SAT-Schüssel
      b) Bouquet Terrestrisch: DVB-T2 Kanalliste von der BD40 DVB-T-Antenne
      c) Bouquet IP-Stream: 19,2 IP Kanalliste vom IP21-Server von Selfsat

      Geht c) vielleicht als Ergänzung der bereits existierenden IP-TV aus dem Internet?

      Wenn ja, wie müsste ich den Syntax anpassen, dass ich meine IP-Server-Adresse "192.168.xxx.xx" aus meinem LAN, statt der akamaihd.net einbaue?

      Hier lautet der Syntax aus dem bouquet.iptv für die ARD z.B.

      "#NAME IPTV
      #SERVICE 4097:0:1:6DCA:44D:1:C00000:0:0:0:http%3a//daserste_live-lh.akamaihd.net/i/daserste_de@91204/master.m3u8:Das Erste
      #DESCRIPTION Das Erste"

      Welchen Teil des Links müsste ich wie anpassen?

      Vielleicht eine Idee?

      Danke.

      Schönes Wochenende
      Dateien
    • Schau mal bei DreamboxEdit unter "Pos".
      Wenn ich nicht irre sind da die unterschiedlichen "Empfangswege" erkennbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Radar ()

    • @Radar:

      Unter "Pos." Empfangswege gibt es z.B. den Sat 19,2 oder T für terrestrisch oder C für Cable, jedoch kein IPTV oder ähnliches.

      Aber unter "Data", das Feld über Provider habe ich "kryptische Einträge" gefunden.

      Beispiel im Anhang.

      Kanaldaten:

      Name: 11156V SID 0x7727
      Provider: DVB-S QPSK 11156V 19.2°E
      Kanaltyp: 100
      Service-ID: 30503
      Kanalreferenz: 1:0:64:7727:416:1:C00000:0:0:0

      Das könnten die Sender auf IP-Datenbasis sein, aber wie komme ich an die Klarnamen? Oder ist dies etwas anderes?

      Habe probeweise einen dieser Kanaldaten in ein seperates Bouquet kopiert und am TV aufgerufen, jedoch weder Bild noch Ton.

      Noch ne Idee?
      Dateien
      • Data.png

        (948,19 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo,

      ich hab hier einen Triax TSS 400 als Server und 2 Vu+ Zero Boxen mit OpenATV 6.1 Image und Satipplugin und ich muss sagen, das funktioniert perfekt! Wirklich geniale Arbeit, Danke! Es hat auf Anhieb funktioniert und es gibt keine Abstürze / Aussetzer im Dauerbetrieb. Ich bin echt positiv überrascht.
      Nur die Kleinigkeit (force_plts:1) in /etc/vtuner.conf musste ich eintragen, damit HD Kanäle auch ohne voriges Umschalten auf SD Kanäle funktionieren. Hier könnte man evtl überlegen, ob man das nicht standardmäßig so einbauen soll? Wird dieses Plugin von Leuten hier aus dem Board entwickelt, oder wer macht das?

      Nur einen kleinen Wunsch hätte ich noch. Also wenn das überhaupt möglich ist:
      Also, wenn während des Betriebs der Sat>IP-Server (in meinem Fall der Triax TSS 400) neugestartet oder die Netzwerkverbindung kurz unterbrochen wird, dann wird auf den Client Boxen das Bild erst wieder hell, sobald man dort den Kanal wechselt oder diese eben auch neu startet.
      Hier wäre es eine schöne Verbesserung, wenn eine Art automatischer Neuversuch nach x Millisekunden eingebaut wird, falls der Server nicht erreichbar ist. Dass das Bild ausfällt, bis der User eingreift, obwohl der Server ja schon wieder erreichbar wäre ist eigentlich keine so schöne Lösung.
      Vielleicht könnte man das noch in diese Richtung optimieren?

      Ansonsten wie gesagt TOP!
      Ich hab heute zum Testen auf einer einzigen Vu+ Zero mal all die folgenden sachen PARALLEL, problemlos und absolut ruckelfrei machen können:
      - 2 HD Sender auf die NAS aufgenommen.
      - Einen anderen HD Sender am gleichen Transponder währenddessen geschaut / über OpenWebIf auf den PC gestream
      - HD MKV von der NAS abgespielt


      Wie gesagt alles parallel!
      Man muss bedenken, dass die Sat Signale in diesem Fall ja ausschließlich über das LAN Kabel kommen, über welches auch all die anderen Daten von und zur NAS und ins restliche LAN geschickt werden. Und dabei hat die Box noch nicht mal Gigabet LAN. Trotzdem hat es perfekt funktioniert. Hut ab!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mensa ()