.ts datei am Mac schneiden

    • .ts datei am Mac schneiden

      Hey!

      ich suche schon seit langem nach einem Programm mit dem ich meine aufgenommenen Filme und Serien schneiden kann, zu meinen dreambox zeiten ohne HD habe ich das immer mit projectX gemacht, allerdings funktiniert das mit HD nict mehr.
      Meine suche im Internet war auch nicht gerade sehr aufschlussreich, eigentlich hab ich nur Windows Programme gefunden. Zur zeit benutze ich XMedia Recode das in Wine läuft zum schneiden, allerdings gefällt mir das Programm nicht besonders und ich suche jetzt ein besseres!

      Mein System OSX 10.10.2 Yosemite
      Danke Fürs Helfen!

      Gruß
    • Schau mal im Web, TS Doctor gibts auch für Mac.

      Sorry ne leider nicht ;_(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bad0815 ()

    • Ich hab die Suche auch aufgegeben. Bei mir läuft ein virtuelles Win7 (Parallels) und dafür habe ich mit den TS Doctor gekauft. Aber wenn es tatsächlich ein ähnliches Tool für OS X geben sollte ... würde mir gern den Umweg übers Win7 sparen ;)
      Vu+ Solo 4K & Vu+ Zero (11.0.1)
      Synology DS 212+
      Astra 19.2°E / DUR-line Unicabel LNB UK 102
      Sky V14 + HD02
    • also mit iDreamX kann ich nichts anfangen, ist aber an sich ein tolles programm ;)

      und was ich vergessen habe zu erwähnen, am besten freeware bzw bis max 10€. Final cut Pro z.b. ist mir zu teuer...

      aber wie Nightwish089 schon geschieben hat werde ich wohl über kurz oder lang auch die Suche aufgeben müssen..
    • Avidemux 2.6.* soll es auch für den Mac geben.

      Anders als ProjectX setzt es die Cutpoints nicht automatisch an Keyframes. Hier ist Mitdenken und Basiswissen über die Frametypen nicht von Nachteil.

      Für Anfänger ist wahrscheinlich der TS-Doctor besser, kostet aber Geld und ist nicht so vielseitig.

      Nachtrag: Man kann natürlich auch framegenau schneiden, wenn man den Film neu rendern läßt. Das kostet aber Zeit.
      Im Gegensatz zu anderen Schnittprogrammen erfolgt der Schnitt transparent. Man kann also sofort die geschnittene Stelle abspielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr.Lazarus ()

    • Nightwish089 schrieb:

      Ich hab die Suche auch aufgegeben. Bei mir läuft ein virtuelles Win7 (Parallels) und dafür habe ich mit den TS Doctor gekauft. Aber wenn es tatsächlich ein ähnliches Tool für OS X geben sollte ... würde mir gern den Umweg übers Win7 sparen ;)
      Umständlicher geht's wirklich nicht.
    • Dr.Lazarus schrieb:

      Für Anfänger ist wahrscheinlich der TS-Doctor besser, kostet aber Geld und ist nicht so vielseitig.

      Den TS-Doctor gibt es auch als Demo-Version. Den gibts für Mac nicht.
    • Also ich schneide die Filme jetzt direkt auf der Box und konvertiere sie dann mit Handbrake. Das ist für mich bisher die einfachste Variante.
      Aber mal sehen vielleicht kommt ja doch noch ein Programm wie Projectx für hd ts Dateien....
    • zipfll schrieb:

      Womit schneidest Du auf der Box?


      Na mit dem CutlistEditor und MovieCut. Ist einfach die einfachste Lösung! Warum erst die Datei auf den Mac kopieren, um ihn dort zu schneiden und ihn dann zurück auf die Box oder ein NAS zu kopieren?

      Davon abgesehen gibt es auch WEDER auf dem Mac, NOCH für Windows irgendein Programm, das für GENAU DIESEN Zweck so PERFEKT wäre wie der CutListEditor!


      PS: wenn's trotzdem unbedingt auf dem Mac gemacht werden muß (manche lieben es, einfache Dinge so kompliziert wie möglich zu erledigen ;) ), dann würde ich wie folgt vorgehen:

      1. Film auf den Mac kopieren
      2. .ts-Datei per remux in ein MP4 stopfen
      3. Film per Quicktime schneiden (wenn's kostenlos sein soll)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlfonsZitterbacke ()

    • Mir würde ein Programm reichen, mit dem ich auf dem Mac die cut-Dateien erstellen kann. Das Schneiden kann die Box gerne übernehmen.
      Ist das ein standardisiertes Format und wie heisst das Programm und Linux?
    • Ich habe ein Programm gefunden das es sowohl für Windows als auch für den Mac gibt.
      Auf dem PC funktioniert es hervorragend, schnell und frame genau.
      Sogar eine 10GB grosse Filmdatei wird in nur 1-3 Minuten geschnitten.

      Auf dem Mac gibt es noch das Problem, das der mittlere Screen schwarz bleibt,
      obwohl es sonst gut funktioniert.
      Ich habe den Support bereits angeschrieben.
      Das Programm heisst SmartCutter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sundram ()

    • SmartCutter läuft zwar auf dem Mac, kostet aber weit über die 10€ die der TE maximal ausgeben möchte.
      Es wurde schon oft hier im Forum geschrieben, dass es momentan kein kostenloses Programm gibt, welches HD einigermaßen komfortabel und absturzfrei schneiden kann. Weder für Windows noch für MAC. Das preisgünstigste Programm ist wie oben schon erwähnt TS-Doctor für Windows. Es kann u.a. sogar Aufnahmen "reparieren" welches Smartcutter scheinbar nicht kann. Es bietet zahlreiche Funktionen und ist trotzdem ziemlich DAU kompatibel. Außerdem ist TS-Doctor nochmal 10€ preiswerter. Es gibt 3 Möglichkeiten um es zum Laufen zu bringen. Entweder mit einer Virtualisierungslösung z.B. Parallels, Virtualbox, VMware Fusion oder mit dem MAC eigenen Bootcamp. Die ersteren 3 sind bequemer von der Handhabung weil nicht neu gestartet werden muß, das Letztere ist jedoch performanter.
      Zum Schneiden kannst du die Filme gleich auf deiner VU/Dream lassen, falls du nicht gerade über langsames WLan verbunden bist.

      Weitere und teurere Programme wären VideoRedo und DVR-Studio(ONLINEZWANG). Alle existierenden kostenlosen Programme würde ich maximal unter Alpha-Versionen einstufen und/oder sind rudimentär ausgestattet. Produktiv arbeiten kann man damit nicht. Avidemux kann zwar Vieles, aber mit den vorher genannten Spezialisten nicht mithalten wegen fehlender Funktionen, teils drauf beruhenden Folgeproblemen und schlechterer Ergonomie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Astex ()

    • Neu

      was sagt denn der Support?

      Gibt es SmartCutter wirklich für den Mac? Hast du einen Link?

      Ich habe nur versucht dies mal über WineBottler als Windows Version auf dem Mac laufen lassen.

      leider schneide ich immernoch daher auf meinem alten Windows Rechner.
      Also SmartCutter und dann XmediaRecode...

      bin dankbar für andere Ideen.

      Werde versuchen auf der Box wie hier beschrieben zu schneiden und dann mit Handbrake zu konvertieren...