Angepinnt Satip

    • An example of how the DVB-S2



      Thanks
      Dateien
      • Sat>Ip-1.jpeg

        (259,73 kB, 1.327 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sat>ip-2.jpeg

        (229,19 kB, 76 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • sat>ip-3.jpeg

        (373,83 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Sat>ip-4.jpeg

        (210,66 kB, 63 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      VDR1: ASRock H77M - i3-3220 CPU @ 3.30GHz , 4 GB Ram - MSI GT620 - 128 GB SSD - 500 GB 3,5" HD - Silverstone Milo ML03 - Pearl DPF - DD Cine S2 V6 - DuoFlex C/T - Hama MCE Remote, YaVDR 0.5

    • Habe dvBs2 in Verbindung mit dem Recording Service ausprobiert.

      Ich bekomme bei WDR HD ein Bild, bei sonst keinem anderen Sender in meiner Senderliste, es dauert zwar lange aber es kommt ein Bild.

      Werde heute Abend mal WDR HD mit dem GSS Satip Server ausprobieren und andere Sender die auf dem gleichen Band liegen.

      Ich habe den Verdacht das die Sender nicht umgeschaltet werden weil das Umschaltsignal auf die anderen Ebenen Low / High usw. nicht oder "falsch" gesendet werden.

      Könnte die Box von DD dies anders verarbeiten als es "normale" Satip Server tun????
    • Habe nochmals mit dem Recording Service getestet, es werden aber nur Dvbs Sender und keine dvbs2 Sender angezeigt.
      Alle hdtv Sender bis auf einige der dritten Programme werden nicht angezeigt. Für mich sieht es also so aus als würde die Information das es sich hierbei um dvbs2 Transponder/ Sender geht nicht richtig an den Recording Service gesendet.
      Der GSS Satip Server kommt mit dem gesendeten Senderanfragen nicht klar, er zeigt kar kein Bild und Ton.

      das Ziel ist nah, es müsste nur noch die Senderanfragen für den jeweiligen Server entsprechend angepasst werden.

      Wie kann ich dabei helfen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Slow!runner ()

    • ich beobachte das Thema hier sehr interessiert, hab uach den Grundig GSS Sat>IP Server (und auch DVBviewer) im Einsatz ... leider noch keine Zeit, das Paket auf der VU zu testen ... mal sehen obs am Wochenende klappt ...

      @Slow!runner : ja, ich glaube du bist auf dem richtigen Trip mit den WDR HD-Sendern -> sind die einzigen HD-Sender, die mit der DVB-S Kennung ausgestraht werden, all anderen ARD-HD-Sender haben DVB-S2-Kennung.
      Das kannst du in der Senderliste des DVBviewers sehen oder auch in der m3u der GSS-Box.

      @Ferranti : vielen Dank für das tolle Paket !! bez. der HD-Sender sieht der http-Aufruf bei der Grundig-Box in der M3U so aus (dvb-s vs. dvb-s2) :
      Spoiler anzeigen
      #EXTINF:-1,WDR HD Koeln
      192.168.176.8/?src=1&freq=12421&sr=27500&pol=h&msys=dvbs&pids=0,5500,5501,5502,5503,5506
      #EXTINF:-1,NDR SH HD
      192.168.176.8/?src=1&freq=11582&sr=22000&pol=h&msys=dvbs2&pids=0,5250,5221,5222,5223,5224,5226
      wenn ich also beim "NDR-SH HD" statt "dvb-s2" nur "dvb-s" eintrage, kommt beim Abspielen der m3u mit VLC weder Bild noch Ton
      vielleicht hilfts ja schon, ich hoffe, dass ich das am Wochenende auch mit Debug testen kann.
    • Hallo nochmal,
      ich konnte nun doch nicht bis zum Wochenende warten ... habe ich mal installiert ... und siehe da, außer WDR HD gibt es keine HD - Sender ... wie erwartet.
      zumindest konnte ich auf der Solo² den dritten Tuner anlegen. Ich habe dann die eingebauten Tuner deaktiviert (Hauptmeü > Einstellungen > Kanalsuche > Tunereinrichtung, A+B auf "nicht eingerichtet gestellt) und SD-Sender funktionieren gut.

      Anbei ein Log , bei dem ich zwischen WDR HD (freq: 124210) und NDR HD (freq: 115820) mehrfach umgeschaltet habe.
      Mir fällt dabai auf, dass bei NDR HD noch dvbs statt s2 steht :
      Spoiler anzeigen
      [2369 satip_vtuner.c:363] debug: MSG_SET_FRONTEND freq: 115820 symrate: 22000000
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_rtsp.c:460] debug: >>play:
      PLAY rtsp://192.168.176.8/stream=85?src=1&freq=11582.0&pol=h&msys=dvbs&sr=22000&fec=23&pids=none RTSP/1.0

      Hope it helps ...
      Falls weitere Tests nötig sein sollten ... einfach sagen.
      Dateien
      • satip.log

        (659,24 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gordon55 ()

    • Ein Kollege hat sich den die Dateien und den Code angesehen und Abweichungen zum Original Code des Satip für vtuner gefunden, die die Ursache für das dvbs2 Problem sein könnten.

      Original:
      code.google.com/p/satip/source…611bb2039cda0a076500442f5

      Kopie:
      github.com/ferranti-dvb/satip-…/satip-client/satip_rtp.c

      ab Zeile 79:
      val=htonl(buf[3]);

      @Ferranti: Kann es sein das hier die Antwort des Satip Servers so ausgelesen (abgeschnitten) wird das statt dvbs2 nur noch dvbs gesendet wird???????????
    • @ Slow!Runner : danke für die Ambitionen, aber ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass es an irgendeiner Antwort des Sat-IP-Servers liegen kann.
      Meines Wissens nach muß der Client, also die VU, die Tuningdetails im RTSP-Setup/Play mitgeben... und die VU hat doch alle Details eines Senders in der Senderliste (habe ich grade mal mit DreamBoxEdit gecheckt)
      Und soweit ich den Code verstehe, ist da in satip-vtuner.c ne Abfrage auf den FEC-Wert 2/3, mit dem dann DVB-S2 gesetzt wird. Leider haben nicht alle FTA-HD-Sender den FEC 2/3 wie z.B. die WDR HD-Kanäle, Bibel TV HD (na gut, das brauche ich persönlich jetzt nicht unbedingt ;rolleyes: )
      Wichtiger scheint mir hier das Triple aus folgenden Parametern : FEC, System und Modulation. bei HD-Sendern ist das meist : fec=2/3, system=dvb-s2, modulation=8psk
      mit den Ausnahmen (habe ich aus DreamboxEdit) :
      1. AnixeHD, HSE24 HD QVC HD : 3/4, dvb-s2, 8psk
      2. BibelTV HD, WDR HD (nur Transponder 12603 : 5/6, dvb-s, qpsk
      3. WDR HD auf Transponder 12421 : 3/4, dvb-s, qpsk
      wobei bei System=dvb-s2 die Modulation immer "8psk" ist, bei System=dvb-s hingegen ist die Modulation immer "qpsk"

      @Ferranti : ich würde mich freuen, wenn Du bald wieder hier aktiv sein könntest ... und wie gesagt, wenn ich irgendwie unterstützen kann ... gerne !!
    • @Ferranti: Ich kann mich gordon55 nur anschließen, es würde auch mich sehr freuen wenn Du Dich in naher Zukunft mal melden könntest, damit man ein Licht am Horizont sieht und es mit Satip auf der vu+ weitergeht. Wenn ich etwas dazu helfen kann, immer gern!!
    • Hallo zusammen,

      sorry für die späte Rückmeldung.

      Obwohl ich meinem Profil eingestellt habe, dass ich über neue Nachrichten innerhalb der abonnierten Themen benachrichtigt werden möchte, kamen keine Benachrichtigungen an.
      Daher dachte ich, dass es keinen mehr interessieren würde.
      Gibt es noch irgendwo eine Option, die man einstellen muss, damit man wirklich bei jeder Nachricht eine E-Mail bekommt?

      Ich muss mir jetzt erstmal Eure Berichte in Ruhe anschauen.

      @Slow!Runner: Die Geschichte in satip_rtp.c wollte ich eh wieder zurückbauen auf die ursprüngliche Version. Das Anfordern/Freigeben von Speicher beim jedem Empfang eines RTP-Pakets ist schlecht. Ich hatte das nur drin, um zu sehen, ob da doch mehr über RTCP 204 reinkommt als gedacht.
      Das kann aber nicht die Ursache sein, warum es mit DVB-S(2) Probleme gibt. Die RTCP 204 Status-Daten werden aktuell gar nicht ausgewertet.
      Der vtuner meldet immer ein LOCK, da das hart kodiert ist.

      Kleiner Tipp:
      Um zu sehen, was wirklich über die Leitung geht, kann man auch prima einen tcpdump auf dem RTSP Port (tcp) machen.
      Dort sieht man dann die komplette Request-URL und die Response.
    • @gordon55:
      Danke für die Logs und die Analysen. Du hast mit diesen völlig recht.
      Der DVB-S(2) Teil kommt aus dem Original-Code (satip Projekt bei Google Code) und enthält dort die implizite Annahme bzgl. des Modulationssystems in Abhängigkeit der Modulation und der FEC.

      Interessant im Logfile ist hier folgendes:
      Spoiler anzeigen

      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok
      [2369 satip_vtuner.c:566] debug: MSG_SET_PROPERTY
      [2369 satip_vtuner.c:592] debug: ioctl: response ok


      Ich vermute, dass hier das Property DTV_DELIVERY_SYSTEM auf SYS_DVBS2 bzw. SYS_DVB entsprechen des Kanals gesetzt wird:
      siehe auch: linuxtv.org/downloads/v4l-dvb-….html#DTV-DELIVERY-SYSTEM

      Die Handhabung der S2API stand eh noch auf der TODO-Liste.
      Aktuell steht dort im Code ja nichts dahinter. Sollte nicht soviel Arbeit sein.

      Dann muss ich noch den Code ab Zeile 331-359 komplett ändern, so dass er die Daten aus den S2API Calls nutzt:
      github.com/ferranti-dvb/satip-…lient/satip_vtuner.c#L331

      Merker für mich:
      Erläuterung der Funktionsweise S2API: poempelfox.de/blog/2011/03/20/…the-lack-of-documentation
      S2API Calls in Enigma2-VU+: code.vuplus.com/gitweb/?p=vupl…b/dvb/frontend.cpp;#l2242

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ferranti ()

    • Ferranti schrieb:

      Der neue Fritz!WLAN Repeater DVB-C arbeitet auch nach dem SAT>IP Standard und hat zwei Tuner!
      ist es nun möglich von dem AVM Repeater zu VU zu streamen ohne Umwege?
      Hab es bis jetzt dank Snake nur mit einem Eintrag der Links in die Senderliste bekommen.


      #SERVICE 1:0:1:3:0:0:0:0:0:0 geht nicht

      geht nur so, aber Ton kommt erst nach dem man einmal vorspult


      #SERVICE 4097:0:1:3:0:0:0:0:0:0:rtsp%3a//192.168.178.74%3a554/?freq=122&bw=8&msys=dvbc&mtype=64qam&sr=6900&specinv=0&pids=0,16,17,18,20,107,1301,1302,1303,1304,1305,1306:SR Fernsehen
      #DESCRIPTION SR Fernsehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von salopette ()

    • salopette schrieb:

      ist es nun möglich von dem AVM Repeater zu VU zu streamen ohne Umwege?
      Hier siehst Du die ganzen Unzulänglichkeiten des SAT>IP Servers der in der Kiste läuft.
      AVM wurde diesbzgl. offenbar schon kontaktiert.

      Ich habe das Eintragen der RTSP-URLs in der Kanalliste auch mal probiert (mit Octopus Net DVB-C). Allerdings war ich von den langen Umschaltzeiten sehr enttäuscht. Offenbar wir in Enigma2 bzw. dem zuständigen Plugin zuviel gepuffert.
      Ich habe mich dann damit nicht weiter beschäftigt, sondern den Ansatz mit Umweg (vtuner) weiterverfolgt.
    • Neuer Release v1.1-r0

      Hallo zusammen,

      ich habe einen neuen Release zusammengestellt. Das Changelog findet Ihr dort auch.
      Hier zu finden: github.com/ferranti-dvb/satip-client/releases

      Es ist alles komplett ungetestet! Also alles nach bestem Wissen und Gewissen. D:
      Die Tests für DVB-C bzw. DVB-T (ohne T2) werde ich in den nächsten Tagen nachholen.
      DVB-S2 müsstet Ihr testen.

      Viel Spass beim Ausprobieren!
    • Also geht es momentan nicht von dem AVM Repeater zu streamen?
      Ich habe dein PlugIn installiert, auch die .conf angepasst ( hoffe richtig???)
      es wird auch in der GUI als Tuner angezeigt, aber wenn ich Suchlauf starte, findet die VU kein einzigen Sender.
      Falls du jemanden zum testen brauchst, stelle ich mich gerne zu Verfügung!

      Quellcode

      1. # Remove this line to or set to 'no' to enable the start script for# satip-client.DISABLED=no
      2. # SAT>IP server addressSATIPSERVER0=192.168.178.74SATIPSERVER1=192.168.178.74#SATIPSERVER2=192.168.10.138#SATIPSERVER3=192.168.10.138
      3. # Frontend type:# 0: DVB-S2# 1: DVB-C# 2: DVB-TFRONTENDTYPE0=1FRONTENDTYPE1=1#FRONTENDTYPE2=1#FRONTENDTYPE3=1
      4. # LoglevelLOGLEVEL0=4LOGLEVEL1=4#LOGLEVEL2=4#LOGLEVEL3=4
    • salopette schrieb:

      es wird auch in der GUI als Tuner angezeigt, aber wenn ich Suchlauf starte, findet die VU kein einzigen Sender.
      Den Fritzdvbc habe ich zuhause und werde selbst auch testen. Da das Teil einige Ecken und Kanten hat, musst Du das Startskript anpassen und noch die Option "-w3" beim Aufruf des/der SAT>IP Clients hinzufügen, damit die ganzen Workarounds für den Fritzdvbc greifen können.
      Bitte aber erstmal ohne Sendersuchlauf, sondern nur mit den DVB-C Sendern, die Du schon in Deiner Liste hast und von denen Du weißt, dass sie damit funktionieren.
      Wie schonmal erwähnt, kann auch technisch bedingt nur der manuelle Suchlauf funktionieren. Der automatische Suchlauf setzt offenbar echte physikalische Tuner voraus. Vermutlich wegen der Frequenzsuche.
    • Ich hab leider keine Ahnung wie man ein Skript macht/ bearbeitet

      .......musst Du das Startskript anpassen und noch die Option "-w3" beim Aufruf des/der SAT>IP Clients hinzufügen.......

      Kannst du mir das erklären?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von salopette ()

    • Hallo, erstmal vielen Dank für dieses geniale Plugin :thumbsup: Sowas habe ich schon länger gesucht. Habs heute erfolgreich getestet mit einer Octopus Net S2/4 und Einer Solo² als Client.
      Allerdings läuft bei mir nur die 1.0 , das auch noch mit allen HD Sendern die ich eben durchgezapped hab. Die 1.1 will allerdings kein Bild zeigen. Auch muss ich wohl mit nur einem V-Tuner leben, liegt das an der Solo ? bzw kann eine Duo mehr?
      Jedenfalls ziehe ich meinen Virtuellen Hut , Mfg Ouzonis. (Evtl teste ich die Tage mal mit meinem Panasonic, der kann seit dem letztem Update wohl auch Sat-Ip Server sein)
    • Ich habe gerade die neue Version v1.1 erfolgreich mit Fritzdvbc getestet.
      Aufruf bei mir:

      Quellcode

      1. satip-client -s192.168.10.4 -t1 -l4 -w3

      Das "-w3" schaltet die beiden Workarounds ein, damit es überhaupt mit Fritzdvbc funktionieren kann.

      An die SAT-Tester:
      Bitte mal den SATIP-Client stoppen mit "/etc/init.d/satip-client.sh stop".
      Dann von Hand starten mit

      Quellcode

      1. satip-client -s<server_ipaddress> -t0 -l4

      "-t0" -> DVB-S2 Tuner
      "-l4" -> maximales Debug-Log

      Wichtig! Dann die Enigma2-GUI komplett neu starten (nicht die ganze Box!! Zum Beispiel einfach mit "kill" den Prozess abschiessen.

      Die ganzen Debug-Ausgaben dann bitte hier posten.

      PS: Ich habe zum Testen aktuell das automatische Neustarten der Enigma2-GUI aus der /etc/inittab unten rausgenommen, um mehr Kontrolle zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Ferranti ()