(Erledigt)Kein Sundtek Support mehr im VTI image 7.0? Hier ist eine Anleitung um die Sundtek-Sticks zum Laufen zu bringen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • (Erledigt)Kein Sundtek Support mehr im VTI image 7.0? Hier ist eine Anleitung um die Sundtek-Sticks zum Laufen zu bringen.

    Ich habe das VTI Image 7.0 installiert.
    Das sundtek.de/media/ssi.rar habe ich entpackt und ssi.exe gestartet.
    Eingegeben habe ich:
    - Ip Adresse der vuduo2
    - mit Häckchen versehen:
    - Sundtek Control Center
    - Sundtek DVB-C/T/T2/S/S2 Treiber
    - Treiber automatisch starten
    Autostart Tuner : DVB-C oder DVB-T
    - Settopbox neu starten
    Wenn ich in den Sundtek Control Center starte
    (Menu-> Einstellungen-> Kanalsuche -> Sundtek Control Center)
    und auf die Menu-Taste drücke und
    1 sundtek Treiber installieren oder aktualisieren
    drücke so stelle ich fest dass Fehler bei der Installation entstehen.
    Eingestellt habe ich:
    - Konfigurationsunterstützung show
    DVB Übertragungsweg DVB-C
    - USB/Netzwerk via USB
    - Zweiten STick verwenden nein

    Es wird kein Stick erkannt.

    Wenn man auf Blaue-Taste->VTI Systemwerkzeuge -> USB DVB-T/C/S2 Panel drückt
    so sieht man daß es keine Start und Stop-Skripte für den Sundtek-Tuner mehr gibt.
    Es muss aber einen autostart skript geben für DVB-C oder DVB-T sonst werden die Tuner beim nächsten reboot nicht erkannt.

    Im VTI-Image 6.0.8 lief noch alles wunderbar mit 2 Sundtek-Tunern.

    Könnt Ihr bitte nach diesem Fehler suchen?

    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüssen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von x789 ()

  • Ich habe jetzt folgendes getan:
    Zuerst habe ich alles unter VTI 7.0 gesichert.
    Unter VTI 6.0.8 hatte ich ein Backup der Sundtek Treiber mit dem Sundtek Control Center gemacht.
    (Menu-Taste->Einstellungen->Kanalsuche->Sundtek Control Center->Menu-Taste->6: Treiber auf Festplatte sichern)
    Unter VTI 7.0 habe ich das Backup der Sundtek Treiber mit den Sundtek Control Center wieder hergestellt.
    (Menu-Taste->Einstellungen->Kanalsuche->Sundtek Control Center->Menu-Taste->7: Treiber auf Festplatte wiederherstellen)
    In /usr/script habe ich folgende Skripte kopiert:
    - DriverCheck.sh
    - DVB_C_netTuner_autostart.sh
    - DVB_C_netTuner_starten.sh
    - DVB_C_Tuner_autostart.sh
    - DVB_C_Tuner_starten.sh
    - DVB_netTuner_autostart.sh
    - DVB_netTuner_starten.sh
    - DVB_S2_Tuner_autostart.sh
    - DVB_S2_Tuner_starten.sh
    - DVB_T2_Tuner_autostart.sh
    - DVB_T2_Tuner_starten.sh
    - DVB_T_Tuner_autostart.sh
    - DVB_T_Tuner_starten.sh
    - DVB_Tuner_Info.sh
    - DVB_Tuner_kein_autostart.sh
    - DVB_Tuner_stop.sh
    Die Dateien müssen alle die Datei-Rechte 755 haben.
    (Telnet starten, open vuduo2,root,Passwort,
    cd /usr/script
    /usr/script# chmod 755 *
    )
    Blaue-Taste->Systemwerkzeuge->USB DVB-T/C/S2 Panel gedrückt.
    Folgende Skripte mit der Grünen-Taste (OK) gestartet:
    - DVB_C_Tuner_autostart.sh
    - DVB-T2_Tuner_autostart.sh
    (DVB_T2 findet auch die DVB_T Sender)
    DIe Duo2 neu gestartet:
    Menu-Taste->Standby /Neustart->Neustart
    Jetzt klappt es.
    Bei jedem Neustart werden die Sundtek-Tuner korrekt erkannt (Blaues_LED Licht leuchtet auf) und aktiviert.
    Die DVB-T Sender funktionnieren einwandfrei mit dem Sundtek Stick.
    Der DVB-C Sundtek Stick wird korrekt erkannt.
    Im Sundtek Control Center sieht man jetzt die 2 Sundtek Tuner.

    Das VTI-Team könnte in einem ersten Schritt die oben genannten sh-Skripte beifügen.

    Ich stelle die erforderlichen Dateien zur Verfügung dann kann jeder die Sundtek-Sticks in Betrieb nehmen.
    (sundtek.zip:
    media/hdd/backup/SundtekBackup/sundtek-20140315-1536.tar
    usr/script/DriverCheck.sh
    ...
    usr/script/DVB_Tuner_stop.sh

    sundtek.zip enthält die aktuellen Treiber von Sundtek 2014-07-15 05.47.11
    )

    Die Methode mit dem Zurücksetzen der Treiber ist vielleicht sicherer da hier nur die benötigten Dateien zurückgesetzt werden.
    Da ein Zurücksetzen der Treiber mit dem Sundtek Control Center die Sticks zum Laufen bringt ('tuner starten' im Sundtek Control Center)
    könnte sich vielleicht ein Sundtek Techniker Gedanken machen weshalb die Installation nicht funktionniert.
    (Ein dauerhaftes Starten der Sundtek-Sticks erhält man indem man noch die oben genannten Dateien
    usr/script/DriverCheck.sh
    ...
    usr/script/DVB_Tuner_stop.sh
    zurücksetzt und die entsprechenden Skripte startet:
    - DVB_C_netTuner_autostart.sh
    - DVB_T_Tuner_autostart.sh
    ( DVB_T2_Tuner_autostart.sh Im DVB-T2 Modus gehen auch die DVB-T Sender.)
    )
    Ich habe noch einmal versucht die Treiber mit dem Sundtek Control Center zu installieren.
    Ich habe dabei die folgenden Meldungen erhalten.
    Bitte sehen Sie sich die Datei Screenshots.zip mit ihren jpg-Bildern an.
    Nach einem Neustart gingen die Tuner noch.
    Ich sehe mal was passiert wenn jetzt eine neue Version erscheint.
    Werden die neuen Treiber installiert so scheint das Zurücksetzen der Treiber die Anfangsschwierigkeiten beseitigt zu haben.

    Noch vielen Dank an icecube69 für Deine Mühe.
    Dateien
    • ssi.rar

      (24 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Screenshots.zip

      (778,88 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • sundtek.zip

      (975,21 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von x789 () aus folgendem Grund: Auf chmod 755 * hinweisen sundtek.zip aktualisiert. Er enthält jetzt sundtek-20140718-2038.tar. Das heißt die aktuelle Version der Sundtek Treiber.

  • Hallo ich habe die sundtek.zip aktualisiert.
    Die ältere Version enthielt alte Treiber.
    Die neue sundtek.zip enthält das Backup der Sundtek-Treiber die jetzt aktuell sind (2014-07-15 05:4711).

    Gehen Sie folgendermassen vor:
    Entpacken Sie die Datei sundtek.zip auf Ihrem Rechner.
    - Kopieren Sie:
    - die Dateien unter usr\script ...
    - die Datei unter media\hdd\backup\SundtekBackup\sundtek-20140718-2038.tar ...
    ... auf den VU+-Receiver unter das gleiche Verzeichnis.
    - DIe kopierten Dateien unter usr\script das Zugriffsrecht 755 geben.
    (Telnet starten,open vuduo2,root,passwort eingeben
    Folgende Kommandos eingeben:
    cd usr\script
    chmod 755 *
    )
    - Starten Sie ein CMD-Fenster (Start Windows, CMD suchen, CMD ausführen) und geben Sie folgendes Kommando ein:
    ping vuduo2
    (Auf einer vudo: ping vudo , Auf einer ultimo: ping ultimo, ...)
    Notieren Sie sich die IP-Adresse (Beispiel: 192.168.178.44)
    - Laden Sie sundtek.de/media/ssi.rar herunter
    - Entpacken Sie ssi.rar auf Ihrem Computer
    - Führen SIe ssi.exe aus
    Füllen Sie aus:
    IP Adresse:
    (DIe IP-Adresse die Sie mit ping vuduo2 herausgefunden haben)
    Login: root
    Geben Sie ein Häckchen vor:
    - Sundtek Control Center
    - Sundtek DVB-C/T/T2/S/S2 Treiber
    - Treiber automatisch starten
    - Autostart Tuner (Zum Beispiel DVB-C)
    - Settopbox neu starten / reboot
    - Drücken Sie im Settopbox Installer auf 'Install'
    - Nach dem Neustart der vuduo drücken Sie/Wählen Sie folgende Optionen aus:
    Menu-Taste->Einstellungen->Kanalsuche->Sundtek Control Center->Menu-Taste->Treiber von Festplatte wiederherstellen.
    - Wählen sie
    sundtek-20140718-2038.tar
    aus und drücken Sie die 'OK'-Taste
    - Verlassen Sie das Sundtek Control Center
    - Grüne-Taste->VTI Systemwerkzeuge->USB DVB-T/C/S2 Panel
    Wählen Sie / Drücken Sie auf die 'OK'-Taste :
    - DVB_C_netTuner_autostart.sh (für einen Autostart des Sundtek Sticks im DVB-C Modus)
    - DVB_T_Tuner_autostart.sh (für einen Autostart des Sundtek Sticks im DVB-T Modus)
    - DVB_T2_Tuner_autostart.sh (für einen Autostart des Sundtek Sticks im DVB-T2 Modus)
    (Wenn Sie 2 Sticks haben wählen Sie zweimal aus.)
    Ich habe einen Stick als Beispiel im DVB-C und im DVB-T2 Modus gestartet.
    - Schalten Sie die VU+-Receiver aus und starten Sie Ihn neu.
    (Lange auf die STB-Taste drücken. Wenn der Receiver aus ist die STB-Tast drücken um den Receiver zu starten.)
    - Beim Start müssten jetzt die blaue LED der einzelnen Sundtek-Sticks aufleuchten.
    Geschieht das beim Start nicht so wurden die Sticks nicht erkannt.
    Die Sundtek-Sticks müssten jetzt unter VTI 7.0 laufen.

    Ich hoffe daß ich mit dieser Anleitung vielen geholfen habe die Sundtek-Sticks zum Laufen zu bringen.

    Ich habe noch folgendes versucht:
    - Die Datei sundtek.de/media/sundtek-netinst-driver_1.0_all.ipk habe ich auf den Rechner geladen
    - mit Filezilla habe ich die Datei sundtek-netinst-driver_1.0_all.ipk auf den VU+-Receiver hochgeladen (/tmp).
    - Folgende Tasten gedrückt /ausgewählt:
    Blaue-Taste,Manuelle Installation von Paketen,Installiere IPKG-Pakete,'OK'-Taste
    Die Fehler sind die gleichen wie wenn man es mit ssi.exe getan hätte.
    Die Installation scheint den VU+-Receiver nicht mehr als Settopbox zu erkennen.

    Ich möchte das hier noch ergänzen wenn andere jetzt auch experimentieren und Images, Backups, ... zurückspielen oder neu aufsetzen:
    - Timer sichern:
    /etc/enigma2/timers.xml auf den Laptop/PC sichern
    - Timer zurückspielen:
    In einer Telnet-Session gibt man
    init 4
    ein, kopiert die timers.xml zurück
    und startet Enigma2 wieder mit
    init 6
    Dateien
    • sundtek.zip

      (975,21 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • center.jpg

      (154,58 kB, 62 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Restore Treiber.jpg

      (86,65 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von x789 ()

  • Ich füge meine Antwort zum Sundtek-Entwickler im Thread
    Sunndtek DVB-C Stick will nicht unter VTI 7.0
    hier bei:

    Das heißt: Das Problem ist gelöst.

    Für die, die das Sundtek Control Center schon installiert haben:
    Im Sundtek Control Center noch einmal
    "sundtek Treiber installieren oder aktualisieren"
    starten.

    Für die, die das Sundtek Control Center noch nicht installiert haben:
    Man braucht keinen neuen ssi.exe herunterzuladen.
    Das Program ssi.exe installiert das Sundtek Control Center.
    Im Sundtek Control Center wird nachdem man
    "sundtek Treiber installieren oder aktualisieren"
    im Sundtek Control Center startet die mipsel-Treiber installiert.

    Die Erkennung für die VU+ Receiver wurde verbessert und deshalb werden jetzt die mipsel-Treiber heruntergeladen und installiert.

    Nochmals vielen Dank an Sundtek für die schnelle Korrektur.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von x789 ()

  • nein flashen ist io back up auf 8.0.0 geht wider alles auch mit den sundtek sticks.

    hat denn das jemand schonmal mit der solo2 getestet?

    habs jetzt x mal versucht. hab auch vorher nix eingespielt.sobald die treiber installiert sind hängt die box. ganz am anfang. is gibt auch keinen crashreport.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dazlak ()

  • Hier auch, Duo2 hängt nach Installation der Sundtek Treiber (DVB-C).

    Grüße
  • gleiches Problem bei mir, enigma2 kriegt einen Segmentation Fault wenn die Sundtek Treiber installiert/aktiviert sind. Da scheint etwas mit den Libraries nicht mehr zu passen (entsprechende Meldungen kommen wenn man den Treiber deinstalliert und dann über das Control Center wieder installieren will). Seltsamerweise funktioniert das nur mit meiner Duo2 nicht mehr, Ultimo funktioniert mit 8.2 und Sundtek.

    Gruß

    Murnau
  • Bei mir ist seit dem gestrigen Update auf 8.2 jedweder Sundtek- Support auf meiner Duo2 verschwunden:
    Kein SCC, geschweige unter dem VTI Panel- Systemwerkzeuge ein zu verwaltender DVB-C Stick, nichts im Feed!

    Was tun?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marcusdrum ()