tellymote - Eine Enigma2 Fernbedienung für iPhone und iPad

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Echt jetze :D ? Die Box verbraucht halb so viel wie eine schwache Glühbirne. Ich habe mir aus Umwelt-und Kostengründen echte Stromfresser im haushalt gesucht und eliminiert, weil es vernünftig ist, an der Spitze zu sparen und nicht an der Basis 8) :D
      VU+ Duo 4k SE - immer aktuellste Image-Version :)

      Vera F. Birkenbihl †
    • Tellymote schaltet beim streamen immer auf dem Receiver um

      Hallo zusammen,

      nachdem ich jetzt echt viele Informationen aus dem Forum ziehen konnte, komme ich in dem Thema nicht weiter.
      Die Überschrift sagt eigentl. schon alles. Ich möchte über die App ein Programm streamen und parallel ein anderes gucken.
      Beide Tuner sind frei. Immer wenn ich in der app das Programm Wechsel, schaltet der Receiver auch um.
      In den Einstellung ist "Umschalten zum streamen" deaktiviert.

      Wenn ich aber streame der Receiver auf das Programm was ich mit der App streame umschaltet, kann ich auf dem Receiver wieder umschalten ohne das der Stream abbricht, heißt die 2 Tuner sind auf jeden Fall frei. Aber ich möchte erst gar nicht das auf dem Receiver umgeschaltet wird, weil meine Frau da was guckt und mir die Hölle heiß macht ;)

      Immer her mit den Vorschlägen ... vielen DANK
    • tellymote - Eine Enigma2 Fernbedienung für iPhone und iPad

      Siri auf iPhone

      ist es eigentlich möglich Siri zu nutzen?

      In den Kurzbefehlen erscheinen ja einige Befehle aus Tellymote.

      oder ist das nicht möglich befehle wie Schalte um oder Schalte auf...


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      The post was edited 1 time, last by chickz ().

    • Ich habe genau dasselbe Problem wie Klausbauer. Der Befehl „auf iPad streamen“ schaltet auch die Box mit angeschlossenem Fernseher auf den gewählten Kanal um. Man kann anschließend zwar die Box wieder auf den vorherigen Kanal umschalten und hat dann die beiden gewünschten Streams, das ist aber echt nervig.
      Kann man da was dagegen machen?
    • @Klausbauer @biggerry
      In den Einstellungen gibt es eine Option "Umschalten zum Streamen". Die ist eigentlich nur für Single-Tuner Boxen gedacht und sollte ausgeschaltet sein.
      Ansonsten kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Ich kann mich aber erinnern, so etwas schon mal gelesen zu haben und es war schlicht ein Verständnisproblem. Zum Umschalten aus dem Programmvorschau einfach die Sendung etwas länger antippen und dann auf "Zum iPhone/iPad streamen".

      Nachtrag: Habs gefunden hier: Link

      @chickz
      Schau mal hier gibt es ein gutes Erklärvideo dazu: Link

      The post was edited 1 time, last by DreamRivers ().

    • tellymote - Eine Enigma2 Fernbedienung für iPhone und iPad

      Interessant, allerdings wird bei mir unter Einstellungen/telly mote/Siri und Suchen nichts von Kurzbefehlen angezeigt oder gar ein Menü dazu.

      In der App Kurzbefehle gibt es nur ein paar 3-4 Standard Befehle jedoch ohne Möglichkeit weitere anzulernen oder sogar Sprachbefehle hinzuzufügen.

      The post was edited 1 time, last by chickz ().

    • tellymote - Eine Enigma2 Fernbedienung für iPhone und iPad

    • In den Box-Einstellungen unter - OpenWebif-Browsereinstellungen - zap befindet sich vor dem Streaming ein Parameter. Überprüfen Sie, ob er nicht aktiviert ist
      Display Spoiler

      Vu+ Ultimo 4K ; 2x DVB-S NIM(45308X FBC) (DVB-S2X) und DVB-T NIM(TT3L10) ; HDD 2T ; VTi 14.0.5 (2019-10-05-vti-master (5ede501b9))
      Vu+ Solo 4K ; 2x DVB-S NIM(7376 FBC) und DVB-T NIM(TT3L10 ; HDD 1T ;VTi 14.0.5 (2019-10-05-vti-master (5ede501b9))
      • Oscam WebInterface r11517
      Computer : OSX und Windows

      SAT 13E ; 28,2E ; 5W ; 9E
    • tellymote - Eine Enigma2 Fernbedienung für iPhone und iPad

      habe es doch noch entdeckt.

      man muss in der app den befehl ausführen den man als kurzbefehl anlegen möchte, dann erscheint er auch in der kurzbefehle app unter telly mote als vorschlag. dann kann man dem ganzen einen namen geben und siri erkennt den angelegten kurz


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Hallo

      gibt es eigentlich in Tellymote die Möglichkeit einen Screenshot vom Livebild zu erstellen?
    • Bei anderen Apps gibt es die Funktion... ist ja ein Standard vom Open webif.
      ist daran zu denken die Funktion einzubauen ?

      ansonsten bleib ich bei Lesezeichen im browser
    • Nein ich hab in die App eigentlich fast immer nur Funktionen eingebaut, die ich auch selbst nutze. Und für Screenshots vom Fernseher hab ich noch nie eine Verwendung gehabt.
      Für neue Funktionen ist leider insgesamt auch nicht viel Zeit, zumal die Nachfrage an der App immer mehr zurückgeht.
      Aber Updates zur Anpassung an neue iOS Versionen werde ich sicherlich noch eine Zeitlang machen.
    • tellymote - Eine Enigma2 Fernbedienung für iPhone und iPad

      Muss ja nicht integriert werden. Das wäre nur das Sahnehäubchen:-)
      Ansonsten eine super gelungene APP. Tolles Design und Bedienung

      TheBuzzzzz wrote:

      Hey,

      erst mal, sehr geniale App. Ich habe nur eine Frage.
      Ich würde gerne Automatisiert über einen Kurzbefehl meine vu+ runterfahren lassen. Ich hatte die leise Hoffnung, dass das funktioniert, wenn ich die Option im VTi setze: kurzer Druck = runter fahren.
      Geht leider nicht. Wenn man dann in der App kurz auf "Power" drückt, geht sie in Stand By. Diese Option scheint also nur für die Fernbedienung zu gelten.
      Natürlich kann ich die Box runter fahren, wenn ich in der App länger auf "Power" drücke. Diese Option steht dann aber nicht in den Kurzbefehlen zur Verfügung.
      Was kann ich da tun? Hat jemand eine Idee?
      Du könntest ja auch mehrere Befehle eingeben als Kurzbefehl, um die Box herunterzufahren.
      Beispiel über Menütaste usw

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Ich habe mit tellymote ein Problem festgestellt, wenn ich aus dem Internet von meinem zweiten Receiver streamen möchte.

      Mit dem Hauptreceiver klappt das alles. Im Home-WLAN wird das im lokalen Netz mit direct stream gemacht und den lokalen IP Adressen. Der Zugriff aus dem Internet geht dann mit dyndns und HTTPS auf die Senderlisten und Timer klappt der Zugriff auch. Wenn ich dann aber einen Sender Streamen möchte, in dem Fall trancodiert, dann macht die APP da irgendwas falsch, Ich habe den Eindruck, dass das Anfordern der URL /web/stream? usw über den HTTP Port anstatt über den HTTPS Port der Setting unter dem Fernzugriff passiert. Und das klappt dann nicht. Wenn ich die gleichen Settings in das Setup für den Hauptreceiver nutze, dann klappt es.

      Daher glaube ich, dass die APP das Streaming nur beim ersten Receiver korrekt behandelt.

      Noch eine Frage zu dem Live Streaming Modus Schalter

      Die Schalter direct, transcoded sind mir klar, aber was bedeutet direct+transcoded bzw transcodes+direct. Wird damit irgendwie beides über den gleichen Port versucht und wie genau ist das gedacht?
    • Du machst das mit Port-Freigaben?

      Hast Du denn verschiedene Port-Freigaben für die Streaming-Ports der beiden Boxen?
      Du hast ja nach außen nur eine IP, hinter der sich beide Boxen verbergen.
      Darum brauchst Du da verschiedene Port-Freigaben, die dann jeweils auf die beiden Boxen verweisen.

      The post was edited 1 time, last by RickX ().

    • Die beiden Einstellmöglichkeiten "direct+transcoded" bzw. "transcoded+direct" bedeuten, dass die App beide Möglichkeiten anbieten soll. Du kannst dann während des Streamens umschalten zwischen direkt und transcoded. Die beiden Einstellungen unterscheiden sich nur darin, was zuerst eingestellt sein soll.

      Das andere ist vermutlich ein Verständnisproblem. Beim transcodierten Streamen muss man wissen, dass das IMMER über HTTP gestartet werden MUSS. Der Grund ist, dass hierfür das im iOS eingebaute HLS verwendet wird (wie im Safari), und die bei HTTPS zwangsläufig auftretenden Zertifikatsfehler dabei nicht unterdrückt oder ignoriert werden können. Das heißt ein HLS Streamen mit HTTPS funktioniert prinzipiell natürlich schon, aber nur mit 100% vertrauenswürdigen Zertifikaten, und die hat man bei DynDNS nicht.

      Du kannst Die Steuerbefehle zwar über HTTPS ausführen, aber für den HLS Start muss immer auf HTTP zurückgegriffen werden. Und gegebenenfalls musst Du beide Ports über DynDNS freigeben.
    • Ah, der Groschen ist gefallen. Ich hatte sowas so ganz dunkel in Erinnerung, da du das schonmal vor länger Zeit geschrieben hattest. Und tatsächlich hatte ich für den Hauptreceiver den HTTP Port (anderer als 80) freigegeben., das war mir aber nicht mehr im Gedächtnis.

      Jetzt habe ich das für den 2. Receiver auch gemacht und nun geht es

      @RickX
      Ja, ich habe verschiedene Ports für die Receiver weitegeleitet.

      Damit die vom Receiver erzeugte m3u Datei auch den richtigen streamingport enthält, habe ich auf der Box selber dann auch einen anderen zusätzlich als 8002 eingestellt. Der streamproxy von openpli kann da mehrere offen haben. Den ersten Port davon nutzt das openwebif dann für die Erzeugung der URL. Der erste ist dann so, wie die Weiterleitung das braucht

      Jetzt fällt mir auch wieder ein, warum ich enigmote bisher öfters genutzt hatte, bis der Beta Test aufgehört hat, der macht das Streamen anders und holt sich gar nicht die m3u Datei sondern baut die selber zusammen wie auch dreamplayer unter Android. Darum hatte ich den HTTP Port für den zweiten Receiver gar nicht weitergeleitet.

      Ich mache die HTTP Ports jetzt erstmal wieder zu, HTTPS gefällt mir da besser.

      Also doch kein Fehler sondern dem Umstand geschuldet, dass man die Zertifikate nicht akzeptieren kann mit dem IOS Lib, wenn sie nicht erfolgreich in einer CA Kette geprüft werden können. Schade dass das IOS das nicht ermöglicht mit den Ausnahmen für selbst signierte Zertifikate.

      Vielleicht muss ich doch mal mit VPN probieren, wie das mit dem IOS geht. Ist ja auch aus Security Gründen es nochmal besser.

      The post was edited 4 times, last by anudanan ().

    • Ja VPN ist sicher ne Option, das macht vieles einfacher.

      Mit der Eigenbau-M3U hatte ich auch eine Zeit lang herumexperimentiert, es aber nicht geschafft, die Hardware-Decodierung vom iOS zu überreden, diese M3U zu akzeptieren. Es macht ja keinen Sinn, den transcodierten Stream per Software zu dekodieren...