Angepinnt AutoFS-Assistent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,

      ok, dann lag ich ja richtig mit meiner Vermutung. ;)

      Du kannst natürlich die Benutzerrechte für das Verzeichnis "C:\Programm Files (X86)\AutoFS_Assistent" ändern (Vollrechte), dann funktioniert es auch da.

      Entsperren ist nur ein Schutz gegen versehentliches/unbeabsichtigtes ändern.

      Die Eingabezeile ist ja leer, kannst du nicht nur, musst du ändern D: . Den Namen kannst du frei (fasst frei) wählen, unterliegt den Konventionen für des Erstellen von Verzeichnissen, da sind nicht alle Zeichen erlaubt, wird aber überprüft und moniert.

      Du solltest das Verzeichnis deines NAS nur einmal in die Vu+ einbinden, entweder Freigabe Manager, oder autofs, der Vorteil von autofs ist, dass erst beim Zugriff aufs NAS gemountet wird. Solltest also deine Freigaben im Freigabe Manager deaktivieren, damits nicht zu Konflikten kommt.

      Symlinks erleichtern den Zugriff aufs NAS, da die Mount-Verzeichnise unter "/media/net/autofs/" liegen und somit nur umständlich erreichbar sind.
      Das Symlink-Verzeichnis hat den Vorteil dass das NAS nicht immer beim Aufruf der Filmliste anläuft, sonder erst beim Auswählen des Verzeichnisses.
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.
    • Hi,

      hasst doch die Daten von der Box geladen, es wurde automatisch ein Eintrag für die auto.master erstellt (es gab einen Dialog dafür).

      Wenn ich dich richtig verstehe, willst du das NAS per cifs (Samba) einbinden, also wählst du "Hinzufügen -> cifs-Eintrag erstellen" und füllst die Maske aus, die voreingestellten Einstellungen kannst du so lassen.

      Wenn du für alle Freigaben einen Eintrag erstellt hast, gehst du auf "Konfiguration starten". Nach Abschluss der Konfiguration, kannst du in der Filmliste in das Symlink-Verzeichnis wechseln und testen ob alles funktioniert.
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.
    • Per nfs brauchst du aber keinen Benutzername und Passwort, da lies ich mich wohl fehlleiten. :8|

      Hast du einen Festplatte in der Box?
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.
    • Hi Mister-T

      ich habe mit VTI Zero die vorinstallierten Plugins, WLAN Unterstützung sowie die USB Tuner Unterstützung gelöscht.

      Wenn ich jetzt AutoFS starte und auf Dateien lade vom Receiver klicke erhalte ich folgende Meldung siehe Anhang.

      Bevor ich VTI Zero benutzt habe konnte ich mit AutoFS die Dateien vom Receiver laden.

      Welche genauen Abhängigkeiten benötigt denn AutoFS auf der Box, dann könnte man diese eventuell wieder installieren.

      Gruß Akki
    • Huhu Mister-T,

      hab ich doch glatt vergessen, wollte es ebend noch dranhängen, warst aber schneller ;)

      Jetzt mit Anhang

      Gruß Akki
      Dateien
      • bild.PNG

        (136,65 kB, 149 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akki ()

    • Hi,

      kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das mit dem deinstallieren der genannten Funktionen zusammenhängt.

      Zum testen brauche ich ein paar Infos, schicke es dir per PN.
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.
    • Hi,

      hab erkannt woran es liegt, werde die Ermittlung zum VTI etwas umbauen müssen. ;S

      Bin sowieso gerade dabei den Speichort der Dateien ins AppDir zu verlegen, damit es mit der Benutzerkontosteuerung keine Probleme mehr gibt.
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mister-T ()

    • Hi

      na das hört sich doch schonmal gut an Mister-T, ich hoffe du hast dadurch nicht soviel Arbeit dein tolles Programm umzuschreiben,
      freu mich schon auf das Update.

      Gruß Akki
    • Hi Mister-T

      mache ich doch glatt und berichte dann hier ;)

      So ebend die neue 1.0.1.2 Version installiert von AutoFS und anschließend auf Daten Laden gegangen von der Box
      und wollaaaaaa hat er jetzt die vorhandenen Symlink Einstellungen eingelesen.

      Vielen Dank Mister-T, super Job von Dir, jetzt klappt alles!!!!!!!!!

      Bringt es nen Vorteil bei einer CIFS Freigabe von Laufwerken den Lese- und Schreibpuffer in den Optionen zu setzen,
      hatte ich bisher nicht.


      Gruß Akki

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Akki ()

    • Hi @Akki,

      ist ja der Wahnsinn. ;rolleyes:

      Danke für die Rückmeldung.

      Meine Duo ist mit dem Puffer deutlich weniger stark ausgelastet, obwohl ich 'nfs' nutze, habe ich es auch für 'cifs' getestet.
      Hängt evtl. aber auch vom verwendeten NAS ab.
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.
    • Sooo habe ebend nochmal alles bei mir neu eingerichtet und getestet Mister-T soweit funktioniert alles, nur
      ist mir jetzt aufgefallen, kann sein das es an meinen VTI Image liegt, wenn ich die Daten von der Duo2 abrufe,
      wird die Auto.network wie schon geschrieben ohne Probleme eingelesen.

      Allerdings steht jetzt in der Arbeitsgruppe nix drinnen, müsste ja eigentlich VUPLUS drin stehen, kann aber
      sein, das es an meinem Image liegt. (trägt man halt manuell ein ;) )

      So und wenn ich dann die eingestellten Konfiguration überprüfe lasse und unten den Haken bei Receiver
      neu starten den Haken rein machen, starte er nach Überprüfung nicht den Receiver, jedenfalls bei mir nicht.

      Ist aber auch kein Problem, kann man ja danach selber machen.

      :331: nochmals Mister-T

      Gruß Akki
    • Die Arbeitsgruppe steht ja in der Datei '/etc/samba/smb.conf' , die kopiere ich auf den PC in ein entsprechendes Verzeichnis.
      Anschließend lese ich den Eintrag 'workgroup = ARBEITSGRUPPE' aus und schreib ihn in die Editorzeile. Vermute, bei dir steht da nichts drin.

      Öffne doch mal die Datei '"Daten-Verzeichnis"/etc/samba/smb.conf' auf dem PC und schau nach.
      Wie verhält es sich, wenn du die Dateien anschließen nochmal lädst, wird dann die Arbeitsgruppe wieder angezeigt?

      Wenn du den Haken zum neu starten gesetzt hast, kommt zum Ende der Konfiguration eine Meldung "Vu+ jetzt neu starten", da kannst du Ja, oder Nein wählen. Habe mir den Programmabschnitt gerade angeschaut, muss funktionieren.

      Edit:
      Habe den Programmcode auch wegen der Workgruppe nochmal genauer angeschaut, es gibt nur noch die Möglichkeit, dass es auf der Box keine '/etc/samba/smb.conf' gibt. Wenn nicht vorhanden, gebe ich keinen Fehler aus, da diese Datei für autofs nicht zwingend benötigt wird und ja im Normalfall immer vorhanden ist.

      Evtl. hast du auch Samba mit VTI-Zero deinstalliert. ;_(
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mister-T ()

    • @ Mister-T

      Nein, ich habe keine Festplatte in der Box.

      Ich habe die Konfiguration jetzt übertragen, aber wenn ich EMC öffne kann ich nicht auf das NAS zugreifen.
      Kann es sein das der Symlink auf dem NAS gelandet ist und nicht auf der Box?
    • Hi, hatte ich mir doch gedacht. D:

      Wenn du keine Platte in der Box hast, brauchst du weder ein Symlink-Verzeichnis, noch einen Symlink.
      Die sind ja dafür gedacht, von der internen Platte, recht einfach auf das NAS zuzugreifen.

      Bei der Konfiguration mit dem AutoFS Assistent, kannst du das Symlink-Verzeichnis leer lassen und auf die Frage, ob die Symlinks im Movie-Ordner angelegt werden sollen, antwortest du mit nein. Im Konfigurationsdialog siehst du dann auf der linken Seite, dass "Symlink-Ordner erstellen" und "Symlinks erstellen" grau dargestellt werden, also deaktiviert sind. Nach Abschluß der Konfiguration gehts auf der Box weiter.

      Auf der Box gehst du in "Menü -> Einstellungen -> System -> Aufnahmepfade" und stellst die Aufnahmepfade aufs NAS ein.
      Dafür stellst du für den oberen und unteren Eintrag ein entsprechendes Verzeichnis auf deinem NAS ein. Die beiden mittleren Einträge kannst du lassen wie sie sind, da sie sich auf den oberen Eintrag beziehen.

      Anschließen die Box neu starten.

      Wenn du dann die Filmliste aufrufst, bist du direkt in der Filmliste auf dem NAS.
      Gruß Thomas
      ___________
      ... AutoFS-Assistent - vom PC aus die Vu+ mit dem NAS verbinden ...
      ... Picon-Manager - Picons am PC verwalten ...

      Wenn euch meine Programme gefallen, freue ich mich über eine kleine Spende.
      Danke, und viel Spaß.
    • Hi Mister-T

      genau so ist es wie du vermutet, ich hatte auch Samba mit VTI Zero deinstalliert. Hatte ebend nachgeschaut, in der Datei smb.conf stand nix drin.

      Habe es jetzt Samba mit VTI Zero wieder hergestellt und bin auf Daten vom Receiver holen gegangen, aber die Arbeitsgruppe des Netzwerkes bleibt leer.

      Ich werde heute Nacht nochmal die Box komplett neu flashen und testen, schreibe Dir dann wie es verlaufen ist.

      Zum Thema Receiver neu starten, das stimmt was du schreibt, er fragte mich ob ich die Box neu starten soll und hab dann den Neustart
      am Programm bestätigt.

      Aber werde das nacher auch ausführlich testen, Mister-T

      Gruß Akki