Gemeinsames Vu+ Image für Duo2 und Solo2 ?

    • Gemeinsames Vu+ Image für Duo2 und Solo2 ?

      Hallo liebe VU+ Fans,
      ich bin seit einiger Zeit stolzer, zufriedener Besitzer einer Solo2. Bin derart begeistert, daß ich jetzt meine Coolstreams (Neo1+2) ablösen möchte.
      Dabei strebe ich meist ein einheitliches Image an, da ich das Standardimage doch recht aufwendig individualisiere (Plugins, Sender, Tastenbelegungen etc.).

      Ist nicht das Image der Solo2 ein andere wie für die Duo ? Wenn ja, dann wird doch vermutlich das der Duo2 doch auch ein andere sein, wie das der Solo2 ? Oder kann man auch ein gemeinsames hoffen ?
      Ein gemeinsames Image ist aus oben genanntem Grund für mich ein gewichtiges Argument.
      Oder die Duo2 ist derart besser als die Solo2 sowie nicht exorbitant preislich höher, so daß ich komplett auf Duo2 gehe ....

      Danke+Grüße
      ;)
      Solo2 4k - VTI V9.x (tolles Bild,super schnell)
      -Inverto Unicable 4x + 2x Legacy (IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP)
      -hat eine Solo2 beerbt, die zuvor eine Solo - OpenPLI Image beerbte
      -Samsung UHD
      -Yamaha RX-A850 Dolby-Atmos-AVR
      -5.1.2 DALI(wohl ausgewählt+Sound verglichen), Yamaha Subwoofer

      3x Solo2 - VTI V9.x
      -1x1 Antennenkabel
      -2x2 Antennenkabel
      -zuvor Coolstream Neo1+2, davor Nokia DBox 2 und ganz zu Beginn/Astra 1a/Fuba+Nokia analog
      -Samsung TVs
      -1xYamaha Soundbar YSP-5100

      Post was edited 1 time, last by zac_df1 ().

    • cravallo wrote:

      Andere Hardware anderes Image ! immer das Image der Box laden :)
      Danke für Eure geduldige, freundliche Antwort.

      Schade, denn genau hier hatte ich gehofft, daß es gelingen könnte ein gemeinsames Image zu schaffen oder zumindest ein Image für ein paar wenige Boxen.
      Worin ist bei der Solo2 und der Duo2 der Unterschied begründet ? Wenn eine andere Kompilierung erforderlich ist, ist es sonnenklar.
      Wenn es aber nur eine Frage der Treiber ist, müßte es doch möglich sein, oder ?

      Die Sicherungen manuell einzuspielen (Plugins, Settings und das was sonst ned per Sicherung geht :8) ) würde ich mir gern einfach sparen ... so kann man sich einmaligst ein Image erstellen und dann einfach per USB Stick auf die anderen ziehen und gut.
      Solo2 4k - VTI V9.x (tolles Bild,super schnell)
      -Inverto Unicable 4x + 2x Legacy (IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP)
      -hat eine Solo2 beerbt, die zuvor eine Solo - OpenPLI Image beerbte
      -Samsung UHD
      -Yamaha RX-A850 Dolby-Atmos-AVR
      -5.1.2 DALI(wohl ausgewählt+Sound verglichen), Yamaha Subwoofer

      3x Solo2 - VTI V9.x
      -1x1 Antennenkabel
      -2x2 Antennenkabel
      -zuvor Coolstream Neo1+2, davor Nokia DBox 2 und ganz zu Beginn/Astra 1a/Fuba+Nokia analog
      -Samsung TVs
      -1xYamaha Soundbar YSP-5100
    • Ich hatte noch nie ne VU+ geschweige Linux-Box aber es ist doch technisch ne ganz andere Box. Ist als ob man Chiptuning beim GOLF TDI in den Golf GTI kopieren will. Anderer Chipsatz, Prozessor auch? Ram? Display vorne, Anzahl CI-Schächte und bestimmt viel mehr....
    • Hi,
      wäre ziemlich aufwendig. Man müsste für jeden kleinen Unterschied (Display, Kernel, Transcoding) verschiedene Möglichkeiten einbauen und unterscheiden.

      Ich habe Uno, Solo2 und Ultimo und mit den Settings-Backup der meisten Images ist es kaum ein Aufwand. Man erstellt ein Backup der Settings und Plugins, KEIN Image-Backup, kopiert dieses Backup auf die andere Box und da führt man ein Restore durch.

      ciao
      ---
      Die Lücke die ich hinterlasse ersetzt mich vollständig
    • Tut mir leid aber das ist einfach Blödsinn.

      enigma2 ist extra so designed das es sich selber ausliest wie viele Tuner oder decoder eine box hat und entsprechend handelt.

      Das einzige was wirklich anders ist sind der kernel und die Treiber auf /lib/modules.

      Du kannst mit Barry Allen wunderbar ein VU+ oder ein ET/CT Image auf einer Dreambox starten solange kernel und Treiber vom Flash kommen.

      Genaso kann man ein single Tuner image für eine 500hd so auf einer 7020hd starten und schon wird enigma2 erkennen das es ein OLED und 2 Tuner und decoder hat.

      Nachdem Dreamboxen den boxnamen im /lib/modules benutzen kannst du problemlos die Treiber von mehreren Boxen in der selben root haben.

      Also ja das geht, und wenn man weis wie wenig Unterschied ist kann man also in 5min ein image für eine andere Box umhämmern. Und ja das geht auch das es Flashbar ist.

      Man braucht aber dazu nichtmal Multibooten, mein Jack the Ripper Plugin hämmert jedes VU+ image in 5min mit simplem Backup/restore auf ein Dreambox image deiner Wahl um das du anschließend flashen kannst..

      Theoretisch ginge das für Eure Boxen also genauso, aber wenn ihr schon nicht wisst wie enigma2 funktioniert ...

      Post was edited 1 time, last by gutemine ().

    • es sind doch nicht nur Profis unterwegs ;_)

      Otto-Normaluser tut sich schwer genug, ein Image zu flashen und wird es weder verbiegen noch verdrehen können/wollen - deshalb für Normaluser immer das passende Image zur Box verwenden!
      Threads zu den Plugins zu finden im Bereich Plugins
      oder klick links auf Homepage für FS-Plugins - downloads, details, ...
      webradioFS, PictureCenterFS, PlanerFS, mspFS-Schichtplan, camoFS, HeizölpreiseFS, timFS-mein Menü, VolPlusFS und mehr
    • Hi gutemine,
      habe ich was von Tuner geschrieben? Ich habe auch nicht geschrieben das es nicht geht sondern nur das es aufwendig ist. Wo ist da was falsch?

      ciao
      ---
      Die Lücke die ich hinterlasse ersetzt mich vollständig
    • 5 min um den Kernel und die /lib/modules zu tauschen sind nicht aufwendig :)

      Wie gesagt ich habe sogar ein Plugin für die Dreamboxen geschrieben welches das machen kann jedes *.ZIP image auf die Dreamboxbox wo es läuft als *.nfi umzuhämmern so das man es anschließend Flashen und booten kann. Ihr könntet das selbe auch für Eure boxen, das Plugin ist im wesentlichen Open Source, bzw. die nötigen Tricks im dortigen Thread beschrieben.

      Und mir ist schon klar das nicht jeder weis wie enigma2 wirklich funktioniert (ich übrigens auch nicht) trotzdem bin ich auch etwas empfindlich wenn behauptet wird das dieses oder jenes image nur auf dieser oder jener Hardware funktioniert.

      Es ist eher umgekehrt, es ist verblüffend wie wenig die Images unterscheidet trotz nun bereits jahrelanger eigenständiger Entwicklung.

      Weil sonst würde so ein Crossover nicht immer noch so gut funktionieren, trotz unterschiedlicher Kernel und Treiberversionen.

      Post was edited 1 time, last by gutemine ().

    • Hi,

      gutemine wrote:

      5 min um den Kernel und die /lib/modules zu tauschen sind nicht aufwendig :)

      nu will ich mal pingelig sein:-) Dann ist es nicht ein gemeinsames Image sondern eine gemeinsame Basis.

      Dem

      ciao
      ---
      Die Lücke die ich hinterlasse ersetzt mich vollständig
    • wenn die root ident ist und auf mehreren Boxen lauffähig kannst du es wenn beide /lib/modules drinnen sind zusammen mit dem jeweiligen kernel flashen, viel gemeinsamer geht nicht wenn du nicht auch noch einen genvmunix bauen willst ... was eigentlich auch keine Hexerei wäre.

      Post was edited 1 time, last by gutemine ().

    • Danke für die zahlreichen Kommentare. Ich lese also, daß es nicht unmöglich wäre ein gemeinsames Image zu bauen oder ein Plugin welches das entsprechende 'umhämmert' ?
      Und wenn das in 5Min geht, wäre das doch schneller als alle Plugin Einstellungen zu sichern etc. ... ?
      Kann man also nicht event. ein Image bauen, was alle unterschiedlichen Dateien / Treiber in derselben root hat ? Und was noch unterschiedlich wäre, könnte dann event. ein Plugin (oder ähnliches) beim Start umhämmern.
      Wäre dies nicht auch wesentlich weniger Aufwand für die Teams, die je Receiver ein eigenes Image bauen und ggf individuell pflegen (sofern nicht das wieder gemeinsam eh geht) müssen ?
      Ich komme aus der Softwarebranche (leider nicht aus der hardwarenahen) und daher kam die Frage bei mir auf ;)
      Solo2 4k - VTI V9.x (tolles Bild,super schnell)
      -Inverto Unicable 4x + 2x Legacy (IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP)
      -hat eine Solo2 beerbt, die zuvor eine Solo - OpenPLI Image beerbte
      -Samsung UHD
      -Yamaha RX-A850 Dolby-Atmos-AVR
      -5.1.2 DALI(wohl ausgewählt+Sound verglichen), Yamaha Subwoofer

      3x Solo2 - VTI V9.x
      -1x1 Antennenkabel
      -2x2 Antennenkabel
      -zuvor Coolstream Neo1+2, davor Nokia DBox 2 und ganz zu Beginn/Astra 1a/Fuba+Nokia analog
      -Samsung TVs
      -1xYamaha Soundbar YSP-5100
    • Das sind zwei verschiedene Fragen, wir reden hier ja nicht von einer Linux distribution sondern von Images für eine Settop box wo Platz und resourcen knapp sind und das wechseln der hardware nicht der standard use case ist.

      Insofern macht es schon sinn images für die jeweilige box zu bauen und aus.

      Nur das geht nicht in der Argumentation hat mich gestört, aber wenn sich das keiner antut weil es noch mühsamer zu supporten wäre ist das durchaus legitim.

      Mein LowFAT shipped z.B. alle Kernel auf einem USB stick und kann damit automatisch an jeder Dreambox angesteckt werden un booten, aber das ist auch ein spezieller usecase weil es nur darum geht das es mit jedem Standard image gehen soll und nicht alle ersetzen.

      Nachdem dafür aber eben gewisse Voraussetzungen nötig sind wie boxtype im Linux namen damit sich diese unterscheiden und die richtigen Module geladen werden, etc. geht das halt bei Euch nicht, oder nicht so einfach wie bei den Dreamboxen, was aber nicht heisst das es unmöglich wäre. Die devs bei DMM dort haben ja nur ein einziges enigma2 in Arbeit das von den Boxen über NFS gebootet und gemountet wird und die Boxen kriegen dann auch nur den jeweils benötigten kernel und holen sich das generische enigma2 und die ganze root via NFS. Und damit geht das eben auch im Image selbst leichter umzusetzen.
    • es ist verblüffend wie wenig die Images unterscheidet


      finde ich eigentlich nicht, hat mM nach zwei Gründe: zum einen ist die Hardware-Basis aus naheliegenden Gründen sehr identisch, zum anderen investiert niemand für wirkliche Verbesserung und Umstrukturierung im Grundsystem (denn damit kannst nicht angeben und die Masse der user würde es nicht zu schätzen wissen), also wird fröhlich an zusätzlichen Erweiterungen im KlickiBunti-Abteil gebastelt (HBBTV usw.) - das macht was her ....
      Threads zu den Plugins zu finden im Bereich Plugins
      oder klick links auf Homepage für FS-Plugins - downloads, details, ...
      webradioFS, PictureCenterFS, PlanerFS, mspFS-Schichtplan, camoFS, HeizölpreiseFS, timFS-mein Menü, VolPlusFS und mehr
    • Danke für Deine Ausführungen. Einzig

      gutemine wrote:

      das wechseln der hardware nicht der standard use case ist.
      sehe ich nicht so. In einer modernen Set-Tup-Boxen Welt, wo User meist mehrere Boxen haben, findet man häufig eine heterogene Set-Top-Boxen Generation. Da möchte man möglichst ein Image haben, das man auf den USB packt und zum Update in die Receiver schiebt, nachdem man es einmalig geprüft hat (z.B. im Rahmen von Updates oder gar bei Neuanschaffungen).
      Ich hab mir kürzlich ne Solo2 zugelegt. Da ich die VU+ weiter rausrollen will (noch 3 non VU+ Boxen bei mir, 1 bei meiner Gutsten, je 1 bei 2 Kumpel...), möchte ich möglichst wenig Aufwand haben. Dabei denke ich natürlich darüber nach irgendwann oder gar in Kürze die Duo2 mit in diese Überlegungen einzuschließen ...

      (Nur zum Hintergrund: Ich bin leidgeplagt mit der DBox2, wo es ja 3 Hersteller gab... daher hab ich am Ende nur noch die Nokia Version unterstützt bei Fragen von Bekannten und Verwandten. Klar sind die technischen Gründe hier andere, aber die Motivation ist die Gleiche)
      Solo2 4k - VTI V9.x (tolles Bild,super schnell)
      -Inverto Unicable 4x + 2x Legacy (IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP)
      -hat eine Solo2 beerbt, die zuvor eine Solo - OpenPLI Image beerbte
      -Samsung UHD
      -Yamaha RX-A850 Dolby-Atmos-AVR
      -5.1.2 DALI(wohl ausgewählt+Sound verglichen), Yamaha Subwoofer

      3x Solo2 - VTI V9.x
      -1x1 Antennenkabel
      -2x2 Antennenkabel
      -zuvor Coolstream Neo1+2, davor Nokia DBox 2 und ganz zu Beginn/Astra 1a/Fuba+Nokia analog
      -Samsung TVs
      -1xYamaha Soundbar YSP-5100
    • Hi,

      zac_df1 wrote:

      Danke für Deine Ausführungen. Einzig

      gutemine wrote:

      das wechseln der hardware nicht der standard use case ist.
      sehe ich nicht so.

      gutemine meinte es vermutlich anders. Wie oft wechselst Du die Grafikkarte in deiner SetTopBox? Die Hardware einer Box ändert sich selten und deswegen macht es kaum Sinn sich Gedanken drüber zu machen das man 2-3 verschiedene Karten im System hat bzw. hatte. USB-Sticks-, Tuner- und Festplatte-Tausch wird in E2 schon ziemlich gut verarbeitet.

      Mit Unterschied der Images ist vermutlich eher gemeint das es sehr wenig Unterschiede gibt zwischen VTi für Duo und Solo2 nicht zwischen VTi und BlackHole.

      ciao
      ---
      Die Lücke die ich hinterlasse ersetzt mich vollständig