Pinned "How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • "How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+

      Hallo, liebe Freunde des gepflegten Kabel-Empfangs !

      Für diejenigen unter Euch die ihre VU+ mit Kabel-Tunern betreiben und speziell Kunden bei "Vodafone Kabel Deutschland" sind, habe ich mal eine kleine Anleitung für die Erstinbetriebnahme und für die wichtigsten Einstellungen zusammengestellt.
      Manches ist allgemeingültig für alle Empfangsarten und Provider, manches ist spezifisch für Vodafone Kabel Deutschland.

      Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass nicht alle VU+ Boxen für den Kabel-Empfang geeignet sind.

      Es gibt derzeit (Stand 12/2018) 11 Modelle, die mit (steckbaren) internen Kabeltunern ausgerüstet werden können. In der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung sind dies:

      1. VU+ Uno* (1 Tuner-Steckplatz, Twin-Tuner tauglich)...NICHT MEHR IM ANGEBOT, aber eventuell noch gebraucht erhältlich.
      2. VU+ Ultimo*(3 Tuner-Steckplätze, erster und zweiter Steckplatz nur für Single-Tuner, dritter Steckplatz Twin-Tuner tauglich)...NICHT MEHR IM ANGEBOT, aber eventuell noch gebraucht erhältlich.
      3. VU+ Duo²*(2 Tuner-Steckplätze, beide Steckplätze Twin-Tuner tauglich)
      4. VU+ Solo SE (1 Tuner-Steckplatz, nicht Twin-Tuner tauglich)
      5. VU+ Solo SE V2 (1 Tuner-Steckplatz, Twin-Tuner tauglich)
      6. VU+ Solo 4K (1 Tuner-Steckplatz, Twin-Tuner tauglich)
      7. VU+ Uno 4K (1 Tuner-Steckplatz, nur tauglich für den neuen FBC-Tuner)
      8. VU+ Ultimo 4K (3 Tuner-Steckplätze, Steckplatz 1 ist DVB-C-FBC-Tuner tauglich, Steckplatz 2 ist reserviert für einen DVB-S2 FBC Tuner (also für Satellit !), Steckplatz 3 ist wiederum DVB-C/T Single- und auch Twin-Tuner tauglich, nicht jedoch für einen DVB-C-FBC-Tuner)
      9. VU+ Uno 4K SE (1 Tuner-Steckplatz, nur tauglich für den neuen FBC-Tuner)
      10. VU+ Zero 4K (Kabelversion, 1 fest verbauter (!) DVB-C/T2 Single-Tuner).
      11. VU+ Duo 4K (2 Tuner-Steckplätze; beide Tuner sind mit den neuen FBC-Tunern ausrüstbar. Somit ist bei zwei Tunern der Empfang von bis zu 16 Sendern (= 2 x 8 Tuner) möglich.


      *alle genannten Boxen sind aber über die genannte Zahl von internen Tunern hinaus auch mit einem VU+ Turbo DVB-C/T2 oder einem HMP-Combo USB-Tuner aufrüstbar.

      Bitte schaut diesbezüglich noch mal etwas weiter unten in die gespoilerte Rubrik "Die Kabel-Tuner" sowie in die Rubrik "1. Verkabelung".


      Nicht für den Kabelempfang mit einem internen Tuner geeignet sind:
      Die "alte" VU+ Duo
      Die VU+ Solo
      Die VU+ Solo²
      Die VU+ Zero
      Die VU+ Zero 4K (Sat-Version, siehe Modellliste oben, Punkt 10).


      Jedoch sind auch diese primär für den Satelliten-Betrieb konzipierten Boxen per USB-Tuner für einen "Mischbetrieb" aufrüstbar.

      Kleine Kaufberatung mit der Bitte um Vorsicht

      Damit Ihr jetzt keinen Murks macht und anschließend unglücklich seid, muss ich jetzt eine Kleinigkeit erklären. Ich möchte ja, dass Ihr Euch die Box kauft, die auf Eure Bedürfnisse am besten zugeschnitten ist.
      Ein Kabeltuner wird gebraucht, um einen der zur Zeit ca. 462 Sender von Vodafone KD empfangen zu können. Okay ?
      Jetzt möchtet Ihr aber noch einen zweiten Sender aufnehmen. Das ist ja völlig in Ordnung, wenn man sich schon so eine tolle Box kauft.
      Ihr schaut jetzt also "Sport1HD", könnt aber mit einem einzelnen Tuner nur noch die 5-6 Sender vom gleichen Transponder aufnehmen, z.B. arteHD. (...nur ein Beispiel für einen beliebigen Transponder, in diesem Fall der Transponder "S02, 114MHz, 256 QAM")



      Quelle: Inoffizielles Vodafone Kabel Deutschland Forum - Helpdesk

      Wenn Ihr jetzt gleichzeitig einen Sky-Sender oder irgend etwas von RTL oder SAT1 aufnehmen möchtet, dann ist bereits ein zweiter Tuner, ein Twin-Tuner oder am besten ein FBC-Tuner nötig.
      Wenn Ihr dazu gleichzeitig noch einen anderen Sender auf einen PC oder auf Euer Smartphone streamen möchtet, dann kann ein dritter Tuner notwendig sein.
      Wenn zu allem Überfluss auch noch das Plugin EPG-Refresh läuft, das im Hintergrund durch die Kanäle zappt und sich die elektronische Programmzeitschrift der nächsten Tage von allen Sendern abruft, dann ist auch ein Tuner belegt.
      Ich bitte dies zu bedenken, wenn man sich für eine Lösung mit nur einem oder zwei DVB-C-Tunern, bzw. Twin-Tuner entscheidet, egal auf welcher der oben genannten Boxen!
      Ganz neue Möglichkeiten ergeben sich mit den neuen FBC-Tuner, die mit nur einem eingesteckten Kabel bis zu 8 Sender von verschiedenen Transpondern aufnehmen oder anzeigen können. Diese Super-Tuner funktionieren aber nur in den neueren Boxen 4K-Boxen mit ARM-Prozessoren.

      Jetzt mal ganz im Vertrauen: Es gibt heutzutage keinen Grund mehr, bei einer Neuanschaffung noch eine der alten Boxen mit MIPS-Prozessoren (Nr. 1-5 aus der o.g. Liste) zu kaufen. Die modernen 4K-Boxen (Nr. 6-11 aus der o.g. Liste) mit den ARM-Prozessoren sind nicht nur für den Genuss von Ultra-HD-Inhalten gut. Die Prozessorleistungen, sowie RAM- und Flash-Speicher machen sie auch in jeder anderen Hinsicht zum "Stand der Dinge"!

      Wie bereits eingangs erwähnt, kann man auch jede der kabelgeeigneten VU+ Boxen mit einem VU+ Turbo DVBC/T2 oder einem HMP-Combo DVB-C/T/T2 USB Tuner aufrüsten und somit seine Möglichkeiten zum gleichzeitigen Aufnehmen oder Streamen erweitern. (siehe nächstes Kapitel: "Die Kabel-Tuner").


      Die Kabel-Tuner


      Es sind derzeit vier verschiedene Typen von internen Kabeltunern erhältlich:
      Der ältere LG DVB-C/T Hybrid Tuner (bei HM-Sat nicht mehr im Angebot).



      Der neuere Samsung DVB-C/T/T2 Hybrid Tuner.



      Als drittes der VU+ Hybrid DVB-C/T2 Dual Tuner, der mit einem einzigen Kabel den Empfang zweier Sender auf verschiedenen Transpondern ermöglicht. Ein Durchschleifen oder ein Verteilen des Signals mit einem externen Kabel ist dafür nicht nötig. Der Tuner schleift intern das Signal durch und zaubert Euch gleichzeitig zwei Sender auf den Schirm oder auf die Festplatte. Dieser Tuner ist jedoch nur für die VU+ Uno, die VU+ Duo², die VU+ Ultimo und die VU+ Solo SE V2 geeignet. Die etwas ältere erste Version der VU+ Solo SE (...ich nenne sie mal "V1") unterstützt den Dual-Tuner nicht und kann nur mit einem der beiden Single-Tuner ausgestattet werden. Auch bezüglich der VU+ Ultimo gibt es eine kleine Einschränkung: Es ist nur der dritte Tuner-Steckplatz der VU+ Ultimo für den Dual-Tuner geeignet. Dieser dritte Steckplatz der Ultimo, der im Setup des Images als "Tuner C" bezeichnet wird, funktioniert aber auch nur dann mit dem Dual-Tuner, wenn Steckplatz A und B der Ultimo mit einem Single-Tuner ausgerüstet sind. Die ersten beiden Steckplätze dürfen nicht leer sein. Hier der Dual-Kabel-Tuner:



      Mit den neuen ARM-4K-Boxen (VU+ Uno 4K, Uno 4K SE, VU+ Ultimo 4K (nur in Steckplatz A) sowie der VU+ Duo 4K erschließen) sich jetzt ganz neue Möglichkeiten.
      Hier kommt jetzt der neue VU+ DVB-C FBC-Tuner ins Spiel, der bis zu 8 Sender von unterschiedlichen gleichzeitig entschlüsseln/demodulieren kann. Das entspricht der Leistung von 8 konventionellen Tunern bzw. 4 Twin-Tunern.




      Also ehrlich gesagt: Ich habe jetzt zwei VU+ Ultimo 4K zuhause, in denen jeweils nur der Steckplatz A mit einem FBC (Full Band Capture) Tuner ausgerüstet ist. Bisher hatte ich auf der "alten Ultimo" drei Single DVB-C/T-Tuner für bis zu drei Sender auf unterschiedlichen Transpondern, jetzt habe ich auf den beiden Ultimo 4K jeweils 8 Tuner bei nur je einem belegten Steckplatz.

      Bezüglich der internen Tuner:
      Die beiden erstgenannten und abgebildeten Single-Tuner von Samsung und LG sind heutzutage obsolet. Sollte man sich wider jeder Vernunft noch zum Kauf einer älteren (nicht 4K) Box entscheiden, so möge man sich doch zumindest den an dritter Stelle abgebildete Twin-Tuner (Dual-Tuner) zu verbauen. Man kann mit dem Dual-Tuner eine Uno und eine Solo SE V2 statt mit einem mit zwei Tunern, eine Ultimo mit vier statt drei Tunern und eine Duo² mit vier statt zwei Tunern betreiben, ohne einen zusätzlichen Steckplatz zu benötigen, der ja auch physisch gar nicht vorhanden ist.

      Und für die Besitzer einer neuen VU+ Uno 4K, VU+ Uno 4K SE, VU+ Ultimo 4K und VU+ Duo 4K: Nehmt gleich einen oder je nach Modell und Bedarf mehrer FBC-Tuner !!! Mehr als 8 Sender (...oder womöglich sogar 16 Sender) kann keiner gleichzeitig schauen, aufnehmen oder streamen.

      Die Tuner kann man problemlos selbst installieren oder austauschen. Wir gehen aber mal davon aus, dass Ihr die Box schon fertig mit der richtigen Anzahl und der richtigen Art von Tuner beim Händler Eures Vertrauens bestellt habt.

      Kleiner Tipp: Beim Boardsponsor HM-Sat gibt es für uns Forenmitglieder 3% Rabatt,...vom guten Service mal ganz zu schweigen.

      :link1; Rabatt bei HM-Sat

      Eine Konfiguration der internen Tuner ist nicht erforderlich. Sie werden soft- und hardwareseitig bei der Erstinbetriebnahme sofort erkannt und korrekt in das Image bzw. die Box eingebunden.

      Desweiteren gibt es für Boxen, die für Euren Geschmack zu wenig Steckplätze für interne Kabeltuner haben, die folgenden Lösungen:

      Den VU+ Turbo DVB-C/T2 USB Tuner:



      ...oder den HMP-Combo DVB-C/T/T2 USB Tuner:
      Näheres dazu findet Ihr hier im entsprechenden Unterforum dieses Boards: KLICK
      Oder aber in unserem WIKI



      Wie gehen wir also vor, wenn unsere Box geliefert wurde und frisch aus dem Karton kommt? Wir verkabeln sie...

      1. Verkabelung

      Es gibt zwei grundsätzliche Herangehensweisen für das Verkabeln einer Box mit mehreren Tunern:

      1. Das "Durchschleifen" des Signals mit "Loop-Kabeln".

      2. Die "Sternverteilung" des Signals über einen "Splitter" vor der Box.

      Die beiden Möglichkeiten sind unten anhand von Bildern illustriert und sollten hoffentlich verständlich sein.

      Im Fall 1 ("Loopen"): Das Antennenkabel aus der Wand kommt in den Tuner-Eingang der Box auf der Rückseite. Bei der Uno, der Solo 4K, der Uno 4K und der Solo SE mit dem einzigen Tuner-Steckplatz war es das schon.

      Bei der Ultimo, der Ultimo 4K, der Duo 4K und der der Duo² wird Tuner A als erstes verkabelt. Das Kabel aus der Wand kommt in den Eingang Tuner A (im Schaubild grün gezeichnet).

      Wenn Ihr eine Duo², eine Ultimo, eine Duo 4K oder eine Ultimo 4K mit zwei oder drei DVB-C/T Tunern haben, dann beachtet bitte, dass das Kabel-Signal nicht intern durch die Box geschleift wird.

      Bei zwei oder drei Tunern braucht man kurze Loop-Antennenkabel. Diese gehen vom Ausgang Tuner A nach Eingang Tuner B und ggf. von Ausgang Tuner B nach Eingang Tuner C (im Schaubild unten rot gezeichnet).
      In dem Bild unter diesem Absatz kommt also das Kabel links oben aus der Wand. Das "blind" endende Kabel (im Bild blau gezeichnet) könnt Ihr gerne noch zu Eurem TV oder zu einem der oben vorgestellten externen USB-Tuner durchschleifen, um somit einen weiteren Tuner nutzbar zu machen.

      Danke an @NaseDC für die schönen farbig gestalteten Schaubilder !



      Solltet Ihr als, zweiten, dritten oder vierten Tuner einen oder zwei der bereits erwähnten USB-DVB-C/T Tuner verwenden, der in einem der USB-Ports der Box steckt, dann ändert sich am Prinzip gar nichts. Auch hier ist eine "Sternverteilung" über einen Splitter ebenso möglich wie ein Durchschleifen ("Loop-Through"). Die Treiber für den HMP-Combo USB-Tuner sind im VTI-Image seit der Image-Version 7.0.1 enthalten, sofern Ihr sie nicht über VTI-Zero bei der Installalation gelöscht habt. Das gleiche gilt für den VU+ USB Turbo Tuner ab dem VTi Image 13.x.x.
      Ggf. können die Treiber über die Erweiterungen im VTi-Panel nachinstalliert werden, sofern sie zum Beispiel bei der Installation des Images über die Funktion "VTi Zer0" aus dem System entfernt wurden.

      Eine Alternative zum Durchschleifen des Signals ist es, das Kabelsignal schon vor der Box über einen Zweifach- oder Dreifach-Antennenverteiler zu splitten und die Tuner dann einzeln anzusteuern. Dies kann unter anderem dann sinnvoll sein, wenn Euer TV einen eingebauten DVB-C Tuner hat, den Ihr mit verwenden wollt. Da die VU+ Boxen im Deep-Standby kein Antennensignal an den TV durchreichen, ist es für das "schnelle TV Schauen" ohne die VU+ Box und ohne z.B. den AVR mit Heimkinoanlage nötig das Antennensignal direkt am TV anliegen zu haben.





      Es gibt User, die die letztgenannte Variante (Sternverteilung über einen Splitter) für weniger störanfällig halten. Ich hatte allerdings nie Probleme mit dem "Loopen" von je drei Tunern auf meinen zwei alten Ultimos.
      WICHTIG: Stöpselt Eure Antennenkabel bitte im ausgeschalteten Zustand in die Box (Netzschalter aus) ! Für den Einbau/Ausbau/Wechsel der Stecktuner bitte zusätzlich auch noch den Netzstecker ziehen!

      Der Anschluss der Box an den TV sollte über die HDMI-Verbindung erfolgen. Scart (RGB), S-Video und YPbPr werden bei einigen älteren Boxen noch unterstützt, kommen aber wohl nur bei älteren TV-Geräten oder Beamern zum tragen.
      Wofür der Netzstecker ist, ist wohl selbsterklärend.


      2. Die Smartcard

      Vodafone Kabel Deutschland sowie auch Sky Deutschland haben verschiedene Smartcards im Umlauf, die jeweils ein paar Besonderheiten und Herausforderungen mit sich bringen:

      Smartcards von Vodafone Kabel Deutschland bzw. von Sky für Vodafone KD.
      Wie Ihr an der angehängten Abbildung aus unserem Wiki seht, funktioniert nicht jede kabeltaugliche VU+ Box mit jedem VTi-Image mit jeder Smartcard.
      Abhängig von Eurer Box, Eurer Image-Version und Eurer Smartcard werden Eure verschlüsselten Sender (Sky, Sky HD, Vodafone Privat HD, Vodafone Film und International Pakete) erst dann hell, wenn Ihr Euch durch "Punkt 6" dieser Anleitung (Softcam installieren) gearbeitet habt.



      Beachtet bitte, dass auf den D02 und D09 Karten, die immer noch sehr beliebt und weit verbreitet sind, die HD-Sender der RTL-Gruppe nicht freigeschaltet werden (CAID 1834 fehlt).
      Alles andere (Vodafone-Spezial-Pakete sowie Sky inclusive Sky HD) funktionieren mit der D02 und der D09.


      Bitte beachtet auch, dass die aktuellen D03 und D08 Karten bisher noch von keinem unserer gängigen Softcams (gbox811k, Oscam, CCcam, Scam,...) entschlüsselt werden können. Sie laufen nur in einem CI oder CI+ Modul.


      Am besten funktioniert Kabel Deutschland mit einer G02 oder G09 Karte. Auf diesen Karten sind alle Sender und Pakete von Kabel Deutschland und von Sky empfangbar, werden von beiden Providern auch gegenseitig bereitwillig freigeschaltet und sind per Softcam ohne Einschränkungen zu entschlüsseln.

      Ein CI oder CI+ Modul sind nicht erforderlich. Die nackte Karte wird in den internen Cardreader der Box geschoben. Den Chip der Karte nach unten und in Richtung hinteres Ende der Box ! Die Karte bitte ganz rein schieben, so dass die Klappe schließt (ist manchmal etwas schwergängig).

      Und wenn Ihr nicht so genau wisst, welche Smartcard man wie bestellt und bekommt, dann bitte lieber *guckstdu* HIER nochmal lesen !

      Unser User @T'PAU hat es geschafft, eine G09 Karte bei Vodafone KD online und nicht per Hotline zu bestellen. Seine Erfahrungen hat er uns dankenswerterweise in einem ausführlichen Posting dargelegt.
      Wer nicht gerne telefoniert, der kann auch das hier versuchen: :link1; G09 über die Vodafone KD Homepage bestellen


      3. Funktionstest

      Startet die Box einmal mit dem Originalimage (Betriebssystem) im Auslieferungszustand. Lasst einmal kurz den Einrichtungsassistenten durchlaufen und macht einen Sendersuchlauf. ...Nur einmal sicher gehen, dass die Box nicht defekt geliefert wurde.


      4. Das VTi-Image

      Mit dem Original-Image (="Betriebssystem" der Box) macht Ihr Euch das Leben unnötig schwer. Seht also zu, dass Ihr als nächstes das boardeigene VTi-Image "flasht" (aufspielt). Hiermit gibt es mehr Freiheiten für Plugins und Softcams sowie eine intuitivere Bedienung.
      Besorgt Euch einen USB-Stick, den Ihr am PC oder am iMac mit FAT32 formatiert. Gut geeignet sind häufig ältere und kleinere USB-Sticks (512MB bis 2 GB). Bei Problemen mit der Stick-Erkennung durch die Box kann das "HP USB Disk Storage Format Tool" aus der Database bei der Formatierung helfen. Des Weiteren sollten beim Flashen der Box alle anderen per USB angehängten Geräte von der Box entfernt werden.
      Ladet Euch das Image für Eure Box (!) aus der Database des Forums herunter. Und zwar HIER:



      Bitte nicht (!!!) ein Duo2 Image auf die Ultimo 4K flashen oder ein Solo2-Image auf die Uno 4K,... !

      Genauere Hinweise für das Flashen Eurer individuellen Box findet Ihr HIER IM :link1; WIKI.

      Nach dem Flashen den USB-Stick abziehen. Box am Netzschalter ausschalten, 20 Gedenksekunden einlegen und dann per Netzschalter die Box neu starten.

      Panik bitte erst nach 30 Minuten bekommen, wenn der Flash-Vorgang nicht endet ! Dann Box ausschalten, Stick abziehen, 20 Gedenksekunden einlegen und Box einschalten ! .... sie bootet dann meistens trotzdem normal.

      Nach ca. 30-90 Sekunden ist die Box mit dem neuen VTi-Image hochgefahren und betriebsbereit. Die Bootzeit ist bei den neueren Boxen mit schnellerer Hardware natürlich deutlich kürzer.

      Der Einrichtungsassistent startet automatisch und führt Euch durch die ersten Schritte.
      Einen guten Einblick über die ersten Schritte gibt es wiederum auch in unserem unbezahlbar guten Wiki:
      Wiki - Schritt für Schritt


      5. Netzwerk

      Der Betrieb einer Linux-Box ohne Netzwerk-Anbindung ist möglich aber sinnlos. Sofern Ihr nicht schon im Einrichtungsassistenten den Netzwerkassistenten durchlaufen habt, dann ruft unter "Menü - Einstellungen - System - Netzwerk" den Assistenten auf oder geht an dieser Stelle direkt in die Netzwerkeinstellungen.

      Seht zu, dass Ihr die Box im Heimnetz online bekommt und somit auch über Euren Router (z.B. Fritzbox) mit der Box ins Internet kommt. Eine LAN-Verbindung zwischen Box und Router ist wünschenswert (mehr Bandbreite), aber auch Power-LAN und WLAN sind okay. Nähere Beschreibungen findet Ihr im VU+ Support-Forum in der Rubrik "Netzwerk".
      VU+ ins Netzwerk bringen, oder aber HIER IM WIKI.

      Bei Problemen mit der WLAN-Verbindung kann es sinnvoll sein, den WLAN-Stick an eine kurze (20-100cm) USB-Verlängerung zu hängen, da es am hinteren Ende der Boxen zu Funkinterferenzen kommen kann.

      Wenn die Box nicht online ist, dann bringt sie online! Versucht gar nicht erst weiterzumachen wenn die Box offline ist!
      Sobald Eure Netzwerkverbindung steht und die Box sowohl im Intranet als auch mit dem Internet verbunden ist, sollte unbedingt als erstes eine Software-Aktualisierung des VTi-Image erfolgen.


      6. Softcam installieren

      Wie bereit im "Kapitel 2 (Die Smartcard)" angekündigt, geht es jetzt um die Entschlüsselung Eurer abonnierten Sender auf Eurer Smartcard mithilfe eines Softcams. Ein Softcam ist ein auf der Box installiertes Programm (Software), das der Karte vorgaukelt, in einem zertifizierten Kabel-Receiver oder einem zertifizierten CI+ Modul von Vodafone KD oder von Sky zu stecken. Diese zertifizierte Hardware ist nervig und bringt Einschränkungen mit sich, die wir auf unserer VU+ nicht wollen, nicht brauchen und nicht haben müssen. Wir machen jetzt mal Softcam...

      ACHTUNG ! WICHTIGE ÄNDERUNGEN für alle neuen Boxen mit ARM-Prozessor (Solo 4K, Uno 4K, Uno 4K SE und Ultimo 4K):
      Seit dem Erscheinen der "Solo 4K" und der zeitgleichen Veröffentlichung der VTi Version 9.0.0 gibt es ein paar einschneidende Änderungen im Softcam-Support. Dies gilt auch für die anderen hier aufgeführten ARM-Boxen.

      Ich bitte folgendes zu beachten:
      1. Scam 3.59 wird ab dem VTi Image 9.0.0 auf keiner der eingangs genannten VU+ Boxen mehr unterstützt. Für den Betrieb einer D02 oder D09 Smartcard ist somit jetzt eine Entschlüsselung mit Oscam nötig. Für die D02 oder die D09 empfehle ich also für das Erstellen einer entsprechenden Konfiguration sowie für den Download des Oscam selbst den hier verlinkten OSCamButler oder aber die Verwendung eines Oscams mit integrierter Konfiguration (siehe weiter unten).

      2. Die neuen Boxen (VU+ Solo 4K, VU+ Uno 4K, VU+ Uno 4K SE und VU+ Ultimo 4K) unterstützen aufgrund ihres ARM-Prozessors weder Scam 3.59 noch CCcam 2.3.0. Hinsichtlich des Scam 3.59 gilt dies sogar wie gesagt für alle eingangs genannten Boxen ab dem VTi-Image 9.0.0 aufwärts. Das alte und nicht mehr weiterentwickelte Softcam "CCcam 2.3.0" läuft weiterhin auch ab dem VTi 9.0.0 noch auf allen Boxen von der "VU+ Uno" bis zur "VU+ Solo SE V2". Für die neueren ARM-Boxen gibt es die CCcam-Versionen 2.3.1 und 2.3.2 (siehe auch Dateianhänge am Ende dieses Threads.

      Auf den genannten neuen 4K-Boxen mit ARM-Prozessor bleiben somit nur noch CCcam 2.3.1 sowie 2.3.2, gbox811k und Oscam als verfügbare Softcams.

      Wie bereits erwähnt laufen in den VTi-Images sowohl D02/D09 als auch G02/G09 (...nicht jedoch D03/D08) im internen Cardreader der Box. Gehen wir also sortiert nach den Smartcards vor...:


      D02/D09:

      Für die "4K-Boxen" mit den neuen ARM-Prozessoeren ist in jedem Fall für die D02 und D09 Oscam als Softcam mit einer passenden Konfiguration erforderlich. Auch hier hilft der OSCamButler, wobei ihr jedoch in die Oscam-Konfigurationsdateien (in /etc/tuxbox/config/) in die oscam.server in den Reader-Eintrag für die D02/09 noch einen RSA-Key und einen Boxkey eintragen müsst. Die Keys dürfen hier laut Forenregeln nicht zur Verfügung gestellt werden, sind jedoch über Google leicht zu finden.
      Bitte beachtet, dass der Eintrag "device" /dev/sci0 für den oberen internen Reader und der Eintrag /dev/sci/1 für den unteren internen Kartenleser der Box vorgesehen ist, sofern Eure Box zwei Kartenslots hat.
      Solltet Ihr die unten verlinkte Oscam-Version mit eingebauten Konfigurationen verwenden wollen, so könnt Ihr jetzt ganz viel überspringen und direkt am Ende dieses Kapitels weiterlesen.

      • Shell-Script

        1. [reader]
        2. label = D09
        3. protocol = internal
        4. device = /dev/sci0
        5. # device = /dev/sci1
        6. rsakey = 8A..ohne umbruch & ohne leerzeichen..11
        7. boxkey = 66..ohne umbruch & ohne leerzeichen..7B
        8. group = 1
        9. emmcache = 1,1,2

      Für die D02 und D09 würden die Reader in der oscam.server unter /etc/tuxbox/config/ wie folgt aussehen:

      Bitte beachtet dabei, dass der Eintrag "device = /dev/sci0" für den oberen internen Reader und der Eintrag "device = /dev/sci/1" für den unteren internen Kartenleser der Box vorgesehen ist, sofern Eure Box zwei Kartenslots hat. Je nachdem, welchen Kartenslot ihr verwendet, muss im Reader-Eintrag der Oscam ggf. die Raute (#) vor dem Eintrag des "device" entfernt werden, um den dadurch deaktivierten Kartenslot zu aktivieren. Der jeweils andere Reader wird dann durch eine Raute (#) auskommentiert. Danach die Konfiguration speichern und das Oscam neu starten, damit die Veränderungen greifen.

      Shell-Script

      1. [reader]
      2. label = D02
      3. protocol = internal
      4. device = /dev/sci0
      5. # device = /dev/sci1
      6. rsakey = 8A..ohne umbruch & ohne leerzeichen..11
      7. boxkey = 66..ohne umbruch & ohne leerzeichen..7B
      8. emmcache = 1,1,2
      9. autospeed = 1

      Desweiteren ist für die D02 (nicht für die D09) noch eine Anpassung in der Datei oscam.user nötig, die Ihr ebenfalls unter /etc/tuxbox/config/ Verzeichnis findet:


      Shell-Script

      1. [account]
      2. user = user1
      3. pwd = pass1
      4. group = 1
      5. betatunnel = 1834.FFFF:1722



      Für ein älteres Image (VTi <9.0.0) auf den älteren MIPS-Boxen könnt Ihr für den Betrieb der D02 oder D09 unter

      Menü - VTI - VTI-Panel - VTI-Cam Center - "Taste blau" (Pakete)
      nach "Scam 3.59 for VTI-Panel" suchen.
      Ladet es herunter und startet Scam 3.59 (Taste grün).
      Jetzt bitte einmal die Box komplett neu starten. Alle von Euch abonnierten Sender, inclusive Sky und Sky HD (aber nicht die HD-Sender der RTL-Gruppe) sind jetzt entschlüsselt. Eine Konfiguration von Scam ist nicht nötig.
      Eine Entschlüsselung einer D02 oder D09 Smartcard mit CCcam oder mit gbox811k ist nicht möglich.



      D03/D08:

      Für eine D03/D08 gibt es ab dem VTi 8.x.x. die Möglichkeit die Karte in einem CI+ Modul im entsprechenden Schacht der Box zu betreiben. Sinnvoller ist aber ein Tausch gegen eine G02/G09, die per Softcam entschlüsselt werden kann. Das könnte man in einem netten Telefonat mit Vodafone klären, wie es hier einmal fiktiv durchgespielt wird... "...die richtige Karte bestellen".

      Bitte beachtet dazu auch noch einmal die oben gespoilerte Rubrik "2. Die Smartcard" !


      G02/G09:

      Eine G09 bzw. die technisch identische G02 sind auf den neuen Boxen mit ARM-Prozessor (Solo 4K, Uno 4K, Uno4K SE und Ultimo 4K) am bequemsten mit dem Softcam gbox811k zu entschlüsseln. Dieses lässt sich unter
      Menü - VTI - VTI-Panel - VTI-Cam Center - "Taste blau" (Pakete) herunterladen.
      Eine Konfiguration von gbox811k ist nicht erforderlich. Nach Installation und Aktivierung des Softcams laufen G02 und G09 ohne weitere Bearbeitung irgend einer Konfigurationsdatei und auch (sofern vorhanden) in beiden Kartenslots.




      Alternativ können die Boxen mit den neuen ARM-Prozessoren auch mit Oscam betrieben werden (siehe VTi Cam Center im vorherigen Bild).
      Solltet Ihr die unten verlinkte Oscam-Version mit eingebauten Konfigurationen verwenden wollen, so könnt Ihr jetzt ganz viel Text überspringen und direkt am Ende diese Kapitels weiterlesen.
      Ansonsten ist für Oscam noch eine Anpassung der Konfigurationsdateien unter /etc/tuxbox/config notwendig (oscam.user, oscam.server, oscam.conf).
      Für diejenigen unter Euch, die sich keine Oscam-Konfiguration zutrauen und auch nicht das weiter unten erklärte konfigurationslose Oscam-Version verwenden wollen, gibt es noch einen weiteren einfachen Weg.
      Einen besonderen Service bietet das VTI-Team nämlich ab dem VTI-Image 6.x.x an. Über den "VTI-Feed" könnt Ihr Euch das Plugin OSCamButler herunter laden. Damit besteht die Möglichkeit, sowohl eine aktuelle Oscam-Version als auch eine fertige Konfiguration für eine G02/G09 Smartcard auf die VU+ herunter zu laden. Die G09 Konfiguration gilt auch für die technisch identische G02 Smartcard und ist deshalb im Plugin mit "G0X" bezeichnet.



      Mit der grünen oder blauen Taste werden mit dem Oscam Butler passende Konfigurationsdateien für Eure G09/G02 erstellt und bei Bedarf über die blaue Taste sogar noch das VTi Cam Center geöffnet, um sich das eigentlich Softcam Oscam herunterzuladen. Hierbei gerne die neueste Version (= höchste Nummer) wählen ! Wenn Ihr eine Oscam-Version mit dem Vermerk "update" wählt, dann werdet Ihr über neuere Versionen informiert und könnt Euer Oscam aktuell halten. Eine statische Version ("static") bleibt so lange auf Eurer Box bis Ihr sie manuell oder über das Cam Center austauscht.


      G02/G09 mit CCcam auf den älteren Boxen (MIPS-Architektur):

      Die älteren Boxen (chronologisch von der uralten Uno bis hin zur Solo SE V2 mit der MIPS-Architektur sind ebenfalls für die G02/G09 mit Oscam bzw. mit dem Oscam-Butler geeignet. Die Vorgehensweise ist dabei identisch zur oben beschriebenen Anleitung für die neuen ARM-Boxen. Ein Betrieb der alten Boxen mit dem Softcam gbox811k ist mir nicht geläufig. Die alten MIPS-Boxen beherrschen jedoch auch noch das alte aber immer noch sehr zuverlässige Softcam CCcam 2.3.0

      Für die G02 oder G09 sucht ihr mit Eurer alten MIPS-Box unter
      Menü - VTI - VTI-Panel - VTI-Cam Center - "Taste blau" (Pakete)
      nach "CCcam 2.3.0 for VTI-Panel".
      Ladet es herunter und startet CCcam 2.3.0 (Taste grün).
      Nun ist eine weitere Konfiguration erforderlich.
      Im Ordner /etc/ Eurer Box muss eine Datei namens CCcam.cfg angelegt werden.
      Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

      a.) ladet unter Menü - VTI - VTI-Panel - VTI-Cam Center - "Taste blau" (Pakete)
      die "CCcam config for VTI Panel" herunter.

      b.) ladet am Ende dieses Postings eine fertige CCcam.cfg Datei herunter (die gepackte Datei auf dem PC entpacken).
      ACHTUNG: Die angehängte Datei ist für den Cardreader "sci0" ausgelegt und müsste für die Verwendung im - sofern vorhandenen - anderen internen Cardreader wie unten im Quellcode angegeben angepasst werden. Also alle "sci0" durch "sci1" ersetzen.

      Faustregel:
      Alte MIPS-Boxen: oberer interner Reader = sci0, unterer interner Cardreader =sci1
      Neue ARM(4K)-Boxen: oberer interner Reader = sci1, unterer interner Cardreader =sci0

      Boxen mit nur einem internen Cardreader: sci0


      c.) erstellt mit einem Linux-tauglichen Editor (z.B. Notepad++) eine eigene Datei, die Ihr unter dem Namen CCcam.cfg abspeichert. Achtung! Groß- und Kleinschreibung spielen eine Rolle ("case sensitive"). Bitte nicht cccam.cfg oder cCcAm.cfg oder so etwas !

      In allen drei Fällen braucht Ihr einen FTP-Client, mit dem Ihr Euch auf die Box verbindet. Ich empfehle das kostenlose "Filezilla", das sich verschiedenenorts aus dem Internet herunterladen lässt. Eine andere gute Möglichkeit ist das Programm "DCC" (Dreambox Control Center). Google ist Euer Freund, die Database des Forums aber erst recht .

      Verbindet Euch per PC mit Filezilla oder DCC auf Eure Box, die ja jetzt im Heimnetz online ist. Bei den Einstellungen bitte beachten: Server = IP der Box (z.B. 192.168.178.12), Benutzer: root, Passwort: "" (leer lassen) oder das von Euch vergebene root-Passwort der Box. Transfermodus "standard" oder "passiv".

      Im Fall b.) surft Ihr jetzt einfach mit Filezilla ins Verzeichnis /etc/ Eurer Box und zieht aus der linken Bildschirmhälfte aus Eurem PC-Ordner mit gedrückter linker Maustaste die CCcam.cfg direkt auf den Ordner /etc/

      Im Fall a.) oder c.) öffnet Ihr die CCcam.cfg mit einem Linux-tauglichen Editor (z.B. Notepad++) und fügt folgende Zeilen ein, wenn sich die Smartcard im internen Cardreader sci0 befindet.


      Shell-Script

      1. # interner cardreader sci0
      2. SMARTCARD CLOCK FREQUENCY: /dev/sci0 3570000
      3. BOXKEY: /dev/sci1 12 34 56 78


      Für den Cardreader sci1 gilt:


      Source Code

      1. # interner cardreader sci1
      2. SMARTCARD CLOCK FREQUENCY: /dev/sci1 3570000
      3. BOXKEY: /dev/sci1 12 34 56 78







      Speichert die fertige CCcam.cfg und schiebt sie wie oben angegeben mit Filezilla nach
      /etc/
      auf die Box.



      Jetzt - egal ob a.), b.) oder c.) angewandt wurde - bitte einmal die Box komplett neu starten !
      Alle von Euch abonnierten Sender (auch die HD-Sender der RTL-Gruppe) sind jetzt per G02 oder G09 mit CCcam 2.3.0 entschlüsselt.

      Alle genannten Karten (D02, D09, G02 und G09, nicht jedoch D03 und D08) lassen sich auch mit Oscam entschlüsseln, bzw. mit einer Oscam Konfiguration lesen und sharen. Hierzu möchte ich auf das Oscam-Forum und erneut auf den Oscam-Butler verweisen. Die manuellen Lösungen erfordern etwas mehr Arbeit und sind für Anfänger weniger gut geeignet.
      Oscam Forum


      Wenn Ihr hier mal ein bisschen im Forum gelesen habt und Euch wegen des Pairings der V13 und V14 Karten bei Sky Sorgen macht...: Bitte keine Angst bekommen wegen der Diskussion um das Pairing der Karten !

      Vom Pairing sind bisher die Vodafone Kabel-User nicht betroffen !!!


      Sowohl Oscam und Scam 3.59 für die D02/D09 als auch CCcam 2.3.0 und Oscam für die G02/G09 sind auch für das Homesharing der Smartcards auf eine zweite Box geeignet. Hier sei auf die entsprechenden Unterforen verwiesen.
      Softcams und Smartcards
      Suchbegriffe zum Beispiel "F-Line" und "C-Line"...

      Eine kurze Einführung zum Homesharing mit CCcam 2.3.0 für die G02/G09 gibt es auch hier.

      Bezüglich des Homesharings mit Oscam: Der bereits mehrfach erwähnte und verlinkte OSCamButler bietet auch die Möglichkeit, eine zweite Box als Client zu etablieren. Homesharing mit Oscam wird somit noch einfacher.


      Ich hatte es bereits mehrfach erwähnt:
      Scam und CCcam sind mit dem Erscheinen der neuen 4K-Boxen mit den ARM-Prozessoren vom Aussterben bedroht.

      Solltet Ihr nicht über den Oscam-Butler, sondern von Hand die Oscam-Konfigurationsdateien erstellen und per FTP auf die Box schicken, so gehören die Dateien nach:

      /etc/tuxbox/config/

      Konfigurationsdateien zum Downloaden, Entpacken und Einfügen in dieses genannte Verzeichnis /etc/tuxbox/config/ findet ihr auch hier als Anhang im Thread.


      Vodafone KD mit konfigurationslosem Oscam,...jetzt sogar noch einfacher als mit dem OscamButler: :331:

      Wenn das Einrichten von Oscam mit dem OscamButler schon einfach und fast narrensicher ist, so gibt es dennoch einen Weg, die Einrichtung noch einfacher zu gestalten. Dank unserer Kollegen @Gorgone und @deso1208 gibt es jetzt eine Oscam-Version mit eingebauter Konfiguration für verschiedene Smartcards. Es müssen somit keine Konfigurationsdateien mehr nach /etc/tuxbox/config/ kopiert oder dort erstellt werden. Diese Oscam-Version ist jedoch nicht über den VTi-Feed erhältlich, sondern muss aus dem hier verlinkten Thread/Posting in unserem Forum heruntergeladen werden. Bitte beachtet dabei, dass Ihr für Eure neuen 4K-Boxen die "ARM-Version" und für die älteren Nicht-4K-Boxen die "MIPS-Version" laden müsst.
      :link1; OSCAM OHNE KONFIGURATION (funktioniert unter anderm mit D02, D09, G02 und G09 Karten).
      Ich hatte vorab schon die Gelegenheit, die Version mit einer G09 und einer D02 Smartcard zu testen. Läuft... :336:
      ACHTUNG: Für die Verwendung dieses Oscam ohne Konfigurationsdateien darf in Eurem Verzeichnis /etc/tuxbox/config/ keine oscam.server Datei vorhanden sein. Vorhandene Konfigurationsdateien verhindern die störungsfreie Funktion des "Sorglos-Oscams".

      Wie man die heruntergeladene *.ipk-Datei auf Eurer VU+ installiert, lest hier bitte hier nach !
      *guckstdu* MANUELLE INSTALLATION VON PAKETEN








      Eine wichtige Sache noch bezüglich der Boardregeln (Punkt 7):

      Internet-Cardsharing sowie der Gebrauch oder der Betrieb von illegalen Pay-Servern wird hier im Forum weder toleriert noch unterstützt. Entsprechende Angebote oder Anfragen werden gelöscht und mit der gelben :305: oder roten :306: Karte geahndet.




      7. Sender und Bouquets

      Zur Zeit liegen Eure Vodafone KD TV-Sender noch ungeordnet im Bouquet "Favourites (TV)" und Eure KD Radio-Sender noch im Bouquet "Favourites (Radio)".
      Bitte ladet Euch zum Sortieren aus der Database des Forums das geniale Programm "dreamboxEDIT" herunter. Das Programm ist sowohl für den PC als auch für den Apple iMac verfügbar.
      Auch hier müsst Ihr wie bei "Filezilla" erstmal die Zugangsdaten der Box im Heimnetz eintragen (IP der Box, z.B. 192.168.178.12, User=root, Passwort="", also leer lassen oder welches Root-Passwort auch immer ihr gesetzt habt).

      Dann könnt Ihr die Bouquets von der Box laden, die Sender sortieren, neue Bouquets anlegen (z.B. "Sky", "Musik", "HD-Kanäle", "Muttis Lieblingskanäle"),... und die editierten Bouquets und Senderlisten wieder auf die Box zurücksenden. Nach einem Neustart der Box herrscht dann Eure ganz persönliche (Un-)Ordnung in den Senderlisten.



      Für Mac-User gibt es außerdem das ebenfalls sehr empfehlenswerte Programm iDreamX, das auch zum Sortieren und Editieren der Senderlisten und für die Piconverwaltung geeignet ist.


      8. Plugins und Skins

      Plugins sind ein weites Feld, in das man sich in Ruhe einlesen soll. Plugins sind kleine Zusatzprogramme für die Box, die den Funktionsumfang erweitern. Zur Zeit gibt es im Forum dazu 179.000 Postings in unzähligen Threads. Nicht jeder braucht jedes Plugin. Schaut einfach mal hier:
      Plugins: Kleine Zusatzprogramme für Eure VU+

      Skins beeinflussen auf den ersten Blick vor allem das Aussehen Eurer Menüs und Informationen auf dem TV-Bildschirm, sind aber durchaus auch systemrelevant.

      Sucht Euch einen schönen Skin aus... Kleine SKIN-Übersicht

      ...achtet aber darauf, dass er auch vom Skin-Entwickler weiterhin gepflegt und an neue Image-Versionen angepasst wird. Die Systemrelevanz von Skins erkennt man besonders gut an Crashes und "Purplescreens" der Box, wenn eine Inkompatibilität zu einem Image oder zu einem Plugin besteht. Eine persönliche Empfehlung spreche ich an dieser Stelle nicht aus. Das gebieten Respekt und Dankbarkeit, die wir allen Skinnern schulden.

      Um zu vermeiden, dass man als Anfänger gleich durch einen Crash mit "Purplescreen" oder sogar durch eine "Purplescreen-Endlosschleife" (Boot-Purplescreen-Reboot-Purplescreen-...) verschreckt wird, empfiehlt es sich, sich zunächst einmal an den VTi Standard Skin VU HD 1080p zuhalten. Weitere vom VTi-Team geprüfte Skins finden sich hier *guckstdu* Skins auf dem VTi-Feed
      Wenn Ihr mit dem Standard-Skin alles schön am Laufen habt, dann sucht Euch in aller Ruhe Euren Lieblings-Skin aus. Eine Image-Sicherung vor Experimenten mit Skins ist immer zu empfehlen. Man kann dann leicht auf den vorherigen Stand zurückkehren.


      9. Picons


      Picons sind kleine Bilder, die in der Kanalliste, der Infobar, dem Display der Box und an verschiedenen weiteren Orten das Senderlogo anzeigen.

      Der User @zombi hat uns ein paar wunderschöne Picons für das LCD-Display der Ultimo beschert (nicht für die Uno, Solo, Duo, Solo SE, Duo² oder Solo2!) . Die Kanalreferenzen mussten jedoch wie bei allen Picons für Vodafone Kabel Deutschland angepasst werden.
      Sie gehören auf der Box (mit Filezilla) nach:

      /usr/share/enigma2/piconlcd/

      oder falls ihr einen USB-Stick verwendet nach

      media/usb/piconlcd

      Den Download findet Ihr hier:

      Vodafone Kabel Deutschland-Picons

      oder noch aktueller und schöner hier:

      Vodafone KD Mirror Glass Picons (Design by @stefanbenno6)


      Im erstgenannten Posting sind auch die tollen Picons von @Licher Pils, die ebenfalls mit den aktuellen Kanalreferenzen von Kabel Deutschland versehen wurden. Diese sind geeignet für die Anzeige in der Infobar, der Kanalliste, im EPG oder auch im Cool TV Guide auf Eurem Fernseher.
      Sie gehören auf der Box (mit Filezilla) nach:

      /usr/share/enigma2/picon/

      oder falls Ihr einen USB-Stick verwendet nach

      /media/usb/picon/

      Der Trend geht derzeit zu größeren, höher aufgelösten Picons, die mittlerweile in immer mehr Skins zur Anwendung kommen. Der User @iMaxxx hat mit seinem MetrixHD Skin den Trend gesetzt und hat die sogenannten XPicons in einem Format von 220x132 geprägt.
      Auch diese sind im verlinkten Picon Thread für "Kabel Deutschland" erhältlich.

      Standardmäßig werden diese Picons im folgenden Ordner erwartet

      /usr/share/enigma2/XPicons/picon/

      bzw. in

      /media/usb/XPicons/picon/

      Hier mal ein Beispiel (SAT1-HD), wie die unten verlinkten Picons so bei Euch aussehen könnten. In der Reihenfolge: Xpicons@iMaxxx, 100x60-Picons@Licher Pils und LCD-Picons@Zombi:



      Wie Ihr seht, bestehen die Piconnamen aus einer sehr kryptischen Reihenfolge aus Zahlen, Unterstrichen und Buchstaben, die für jeden Sender, Satelliten und Kabelanbieter einzigartig sind.
      Ich muss leider gestehen, dass ich zeitbedingt die KD-Picons kaum noch pflege. Die LCD-Picons für die alte Ultimo sind jetzt für mich ja mit der Ultimo 4K völlig obsolet und werden zumindest von mir nicht mehr aktualisiert. Für weitere Picons in anderen Größen, Formen und Farben möchte ich auf das Picon-Unterforum verweisen. Hier bieten kreative Köpfe wie zum Beispiel @stefanbenno6 und @Linuxlover, @Maggy, @fushkrujs und alle die ich noch vergessen habe auch noch viel Köstliches für das Auge an.

      :link1; Picons für jeden Geschmack

      Im Zeitalter der Full-HD-Skins reichen die Picon-Größen mittlerweile aber bishin zu 400x240 Bildpunkten. Durch die Möglichkeit des VTi-Images, die Picons nach Bedarf zu skalieren (Kanalliste, Number-Zap, Infobar, Second-Infobar,...) kann jede Größe verwendet werden. Dabei ist natürlich das Ergebnis besser, wenn ein hochaufgelöstes Picon "klein gerechnet" wird, anstatt dass ein kleines Picon bis zur Verpixelung hochskaliert wird.
      Man kann sich die Sache mit den Picons aber sogar noch einfacher machen: Nämlich mit dem Plugin PiconManager, das sich über den VTI-Feed herunterladen lässt oder als *.ipk Installationsdatei im verlinkten Thread zur Verfügung steht. Fast alle der genannten Picon-Ersteller und Picon-Anbieter sind auf diesen Zug aufgesprungen.
      Wählt in dem Plugin einfach den Installationspfad für Eure Picons aus und wählt das gewünschte Picon-Paket! In unserem Fall sollte da natürlich irgend etwas mit "Vodafone Kabel Deutschland" stehen. Wenn Ihr ein Satelliten-Paket für Astra 19.2 nehmt, dann wird Euch nichts angezeigt.






      10. Dateianhänge


      Für alle diejenigen, die ihre Konfigurationen für Oscam nicht mit dem Oscam Butler erstellen wollen und auch nicht das Oscam mit eingebauten Konfigurationsdateien nutzen möchten,
      habe ich die drei Basiskonfigurationsdateien für Oscam für Vodafone KD in den Anhang dieses Postings gesetzt (oscam.conf, oscam.server, oscam.user). ACHTUNG: Nur für G09 und G02 Karten!
      Nach dem Entpacken der Dateien gehören diese auf Eurer Box in das Verzeichnis
      /etc/tuxbox/config/

      Für alle ewig gestrigen, die auch auch auf den neuen ARM(4K)-Boxen nicht auf CCcam verzichten möchten, habe ich die ARM-fähige CCcam-Version 2.3.2 angehängt. Bitte beachtet hierzu auch die enthaltene "README"-Datei, damit Ihr das Softcam und das Startscript korrekt auf Eurer Box nach /usr/bin/ bzw. /usr/script/ einfügt.

      Die gute alte bewährte Konfigurationsdatei CCcam.cfg für alle CCcam-Versionen, die sich bisher schon mehr als 3500 Downloads erfreut gehört auf allen Boxen, egal ob MIPS oder ARM nach /etc/.
      Sie funktioniert mit allen CCcam-Versionen (2.3.0, 2.3.1, 2.3.2) und gilt für den internen Reader "sci0". Bei Boxen mit nur einem internen Kartenleser funktioniert das immer. Bei den neueren ARM-Boxen mit zwei Kartenlesern ist es meistens der untere von zwei Kartenschlitzen, bei den älteren MIPS-Boxen meistens der obere der zwei Kartenschlitze. Der Hersteller VU+ macht sich einen kleinen Spaß daraus, die Reihenfolge und Benennung der internen Cardreader immer mal zu wechseln. ;) Ggf. wenn es nicht läuft die Karte umstecken! :thumbup:
      Dies erübrigt sich - wie gesagt - bei Boxen mit nur einem einzelnen internen Cardreader. Der heißt dann zum Glück immer sci0

      Allen Oscam-Verächtern viel Spaß mit CCcam und der CCcam.cfg ! :D



      Auch sonst viel Freude mit Eurer VU+ in Kombination mit Vodafone Kabel Deutschland ! Und nicht vergessen:
      Wenn mal was sein sollte...

      Erst immer im Forum nach einem Thread zum gleichen Problem suchen,
      dann ggf. hier lesen:

      Ein Blick ins Wiki kann helfen !



      ...und wenn alles nichts nützt, dann :77: , gerne auch in diesen Thread. Denn - wie meine Signatur schon sagt - Fragen gehören ins Forum und nicht in eine PN !
      Files
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD

      The post was edited 72 times, last by theos2: UPDATE: 15.12.2018 (VU+ Duo 4K hinzugefügt) ().

    • AKTUELLE "CABLES.XML" (nur für Vodafone Kabel Deutschland).

      Stand: 22.06.2019

      Thanks @Peter65-1 :thumbsup:

      Zur Erklärung:
      Die Datei "cables.xml" wird per FTP oder per SAMBA in das Verzeichnis
      /etc/tuxbox/ auf Eurer VU+ Box eingefügt.

      Anschließend klickt Ihr Euch wie folgt durch:

      Menü - Einstellungen - Kanalsuche - Tuner-Einrichtung - Tuner A auswählen.
      Dort bei Art der Kanalsuche dann über "Provider" "Vodafone Kabel Deutschland" auswählen, mit der Taste "grün" bestätigen.

      Die Datei gibt bei einem Sendersuchlauf vor, auf welchen Frequenzen (z.B. 130 MHz) und Modulationen (z.B. 64QAM oder 256QAM) der Suchlauf erfolgen soll.
      Ein Sendersuchlauf über alle Frequenzen und Modulationen bei Vodafone KD kann ungefähr 20 Minuten dauern, sofern keine "helfende cables.xml" vorliegt.
      Ein Sendersuchlauf mit einer aktuellen "cables.xml" dauert meistens weniger als 5 Minuten, da unnötige Frequenzsuchen entfallen.
      Manch ein User berichtet sogar, dass bei ihm nur dann (!) alle Sender gefunden werden, wenn eine gute "cables.xml" vorliegt.
      Viel Spaß mit dem kurzen, schnellen und erfolgreichen Scan, dank der jetzt aktuellen Datei von @Peter65-1. Ich habe seine Datei hier angehängt, da, meine eigene nicht mehr aktuell war.

      Die cables.xml sollte unabhängig vom Stand des regionalen Netzausbaus für alle Vodafone Kabel Deutschland User funktionieren.


      Der Thread ist jetzt auch offen für Fragen, Vorschläge und Diskussionen. :thumbup:
      Files
      • cables.xml

        (3.2 kB, downloaded 54 times, last: )
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD

      The post was edited 10 times, last by theos2: Update 27.07.2019: Die "cables.xml" von @Peter65-1 ist unabhängig vom Netzausbau für alle Vodafone Kabel Deutschland Kunden nutzbar. ().

    • Moin,

      Update im ersten Posting.

      Also, jetzt mal kurz eine Nachricht an alle wichtigen Helfer und Freunde:

      @schomi: Danke fürs "auf machen" und Entschuldigung, wenn das viele "auf und zu" genervt hat... ;_)
      @Humorator: Danke für den "Bedankomaten" und die Hilfe beim "Spoilern" ! ;)
      @ Clemens: Auch Danke für die Idee zum und die Hilfe beim Spoilern ! ;)
      @ NaseDC: Nochmals Danke für die tollen Bilder zur Verkabelung ! ;thumbsup: Meine ursprünglichen Bilder waren "geringfügig schlechter". :happy1:
      @muench_ner: War schon gefixt. Ich hatte Dank der Jungs vom Team hier schon eine "Spielwiese" im VIP-Bereich, um diesen grottigen und veralteten Thread mal etwas neu zu gestalten. Der Thread war aber bisher "closed" und auch für mich selbst nicht zugänglich.
      Oder kurz gesagt: Die tauglichen Boxen wurden schon frühzeitig angepasst.

      Ich freue mich auf Eure vernichtende Kritik oder auf Anregungen zu Verbesserungen des ersten Postings... D:
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD
    • Gute Frage ! Baue ich morgen mit ein. ;)

      Zur Zeit werden zu 90% die doofen D08 oder D03 verschickt. ;_(
      Hier mal eine Kopie aus einer PN von mir an einen besorgten User:

      Bei Kabel Deutschland die Hotline anrufen und sagen, dass Du Dir einen neuen Fernseher gekauft hast. Der neue Fernseher hat eine CI+ Schnittstelle für ein CI+ Modul. Jetzt hast Du Dir bei HM-Sat ein solches CI+ Modul bestellt, um auch auf dem neuen TV alles sehen zu können. Es handelt sich um ein CI+ Modul der Firma "SMIT", nämlich um dieses:
      SMIT CI+ Modul ;_) :thumbsup:

      Du bist als "kompletter Laie" natürlich davon ausgegangen, dass da auch eine "sogenannte Smartcard" mitgeliefert wird. Das war leider nicht der Fall....
      Jetzt hast Du im Internet rausgefunden, dass man dafür eine G09 oder eine G02 Smartcard braucht.

      Du hast im Internet rausgefunden, dass die Smartcard bei "Amazon" gar nicht erhältlich ist, sondern entweder bei "Kabel Deutschland" oder bei "Sky" zusätzlich bestellt werden muss.

      Du bist sehr verwirrt und verärgert...

      Jetzt sagt Kabel Deutschland: "Bitte geben Sie uns die Seriennummer des Moduls, damit wir Ihnen die richtige Smartcard schicken können !"

      Jetzt sagst Du: 3901.....(das mit der Nummer erkläre ich nochmal)

      Jetzt sagt Kabel Deutschland: "Ach so ! Sie brauchen eine G09. Kostet einmalig 14,90€."

      Dann musst Du noch ggf. Deine Pakete von KD und von Sky von der D08 auf die G09 umbuchen lassen. Das ist kostenlos. Besser ist es aber, primär eine G09 mit dem oben genannten Text zu bestellen !

      Die Entschlüsselung der G09...? Siehe meine Signatur !

      Edit: primär richtig bestellen ist besser als tauschen !
      Kostet aber auch 14,90€.
      Man spart sich aber die Umbuchung.
      Und nochmal: Sorry für die Edits ! War etwas müde... :8|
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD

      The post was edited 6 times, last by theos2 ().

    • Erst mal VIIIIELN DANK, Theos2, für die verständliche Anleitung!! :thumbsup: :337:
      Ich bin leider tatsächlich der absolute Laie ?-( ;_(


      Ich bin in der Situation das mein Vermieter ein Abo abschließen kann (3 Jahre KD in HD OHNE zusätzliche Gebühren, nur die Karten kosten einmalig 14,90€)
      Nun muss ich meinem Vermieter mitteilen welche Endgeräte ich habe. (VU+ Ultimo, 3 Tuner)
      Wahrscheinlich wird es nicht klappen, wenn ich ihnen sage das ich eine G09 benötige.
      Ich kann ihnen aufschreiben das ich, wie oben beschrieben mir ein CI+ Modul der Firma "SMIT" bestellt habe.
      Aber wie komme ich an eine komplette Seriennummer ran?
      Wo in Deiner Signatur muss ich suchen?? ?-( ?-(


      Benötigt KD absolut zwingend eine Seriennummer?


      Vielen Dank schon mal für die Hilfe.
      PfälzerBembel

    • Bitte warte einen Moment !
      Ist ja Wochenende. Da passiert nix beim Vermieter.
      Ich melde mich bei Dir. ;)
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD
    • Jep, das stimmt! D:
      Ich habe die Vermieter relativ gut im Griff, die habe noch weniger Ahnung als ich! D: D:
      Ursprünglich hatte KD einen 5-Jahresvertrag angeboten, das fand ich dann aber bissl arg lange.
      Mir kann es als Mieter eigentlich egal sein, aber warum so lange binden, wenn es nicht nötig ist.
      Daraufhin hat KD nach dem nächsten Telefonat mit meinem Vermieter einen neuen Vertrag geschickt.


      Alles klar, ich warte! ;thumbup:


      :337:


    • @ theos2

      Danke für die Erklärung, recht interessant hört sich aber etwas nach einem Glücksspiel an, ob man nun eine tolle Karte oder eine unbrauchbare Karte bekommt.

      theos2 wrote:

      Edit: primär richtig bestellen ist besser als tauschen !

      Wie würde man richtig bestellen? Nur über die Hotline nehme ich an. Wenn man ganz normal über die Webseite bestellt wird es wohl eine D08 oder D03 werden, korrekt?
    • Hallo "Just Me""

      Ich danke Dir für die Frage ! Ich hatte schon überlegt, ob ich das in die Erklärung mit aufnehme. ;_)
      Das geht jetzt aber schon ein bisschen in Richtung "Grauzone". D:
      Du hast vollkommen Recht: BITTE über die Telefon-Hotline bestellen, nicht über das Internet !

      Selbst dem blödesten Callcenter-Agenten kann man den folgenden Sachverhalt klar machen:

      1. Ich habe einen neuen Fernseher.

      2. Der neue Fernseher hat einen Steckplatz für ein CI+ Modul.

      3. Das CI+ Modul wurde leider mit dem Fernseher nicht mitgeliefert.

      4. Ich habe mir deshalb selbst ein CI+ Modul gekauft (...beim Boardsponsor HM-Sat, bei Amazon, im Media-Markt oder beim Bäcker um die Ecke,...egal ;_) )

      5. Es handelt sich um ein CI+ Modul der Firma SMIT (Bitte genau die obere Abbildung und/oder den Link beachten !!!). Um Himmels Willen nicht ein Modul der Marke SMART. wie im unteren angehängten Bild bestellen.



      ==========================================================================================================================================



      6. Kunde sagt zum Callcenter: "Jetzt habe ich mir extra so ein Modul gekauft, und jetzt ist da keine Karte dabei" ;cursing: Die Seriennummer lautet: "3901..........."

      7. Wenn Ihr beim Callcenter bei Kabel Deutschland anruft, dann sagt Ihr: "Ich glaube ich brauche dafür eine G09." KD sagt dann: "Ach so,völlig klar,... das SMIT-Modul haben Sie. Wir schicken eine G09".
      Im Callcenter von Sky sagt Ihr: "Ich habe gehört und gelesen, dass ich dafür eine G02-Karte brauche. Das Callcenter bei Sky sagt: "Ach so, völlig klar,...Sie haben ein SMIT-CI+ Modul. Wir schicken eine G02". D:
      Sky ist häufig kulanter und weniger neurotisch als KD D: Es gibt User, die schon ohne Angabe einer Seriennummer bei Sky eine G02 bekommen haben, indem sie einfach gesagt haben: "eine G02 bitte"!!

      Wenn Ihr also Sky- und KD-Pakete habt oder haben wollt , dann würde ich eher bei Sky anrufen, mir eine G02 bei Sky bestellen und von KD die Sender auf die G02 buchen lassen.
      Von KD eine G09 zu bekommen ist schwierig und erfordert immer eine Seriennummer. Sky bucht dann ganz entspannt die Abos auf eine bereits vorhandene G09 unter Angabe der Kartennummer mit drauf. :thumbsup:

      8. Ihr könnt Euch einfach so ein "SMIT" Modul kaufen und die Seriennnummer bei der Bestellung angeben, egal ob bei Sky oder bei KD. Bitte aber kein "SMART" kaufen und die Nummer angeben ! ;(

      9. Wenn Ihr keine 50€ für ein Modul ausgeben möchtet, das Ihr sowieso nicht nutzt, weil Ihr CCcam oder Oscam habt, dann benutzt mal die Google-Suche. Die Seriennummer eines tollen CI+ Moduls von SMIT lässt sich auch generieren und am Telefon einfach zur telefonischen Bestellung verwenden.
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD

      The post was edited 10 times, last by theos2 ().

    • Ich wollte mich nicht auf die Nummerngeneratoren verlassen und habe mir ein SMIT beim Sponsor gekauft.
      Damit habe ich online auf deren Homepage meine Pakete bestellt.SMIT Nummer angegeben und statt ner G09 ne D02 bekommen.Die funktioniert auch im Smit.Jetzt bin ich grad am überlegen,ob ich nicht tauschen sollte in eine G09.Denn bei der D02 gehen keine HD+ Kanäle der RTL Gruppe..
      Macht euch Backups vom Image und den Einstellungen und den Sender Listen!5 Minuten Arbeit für ein sorgenfreies Fernsehen.... :thumbsup:
    • Hallo bayernsunny !

      Habe hier nochmal ein bisschen editiert:
      "Eine G09 oder G02 bestellen"

      Mach das ruhig mal, wenn Du alle Sender haben willst ! :thumbsup:
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD
    • Ja das sollte ich wohl mal machen.Wenn ich schon dafür zahle,dann soll auch alles empfangbar sein,Da ich auch kein grosser Freund der RTL Group bin..aber einige Sendungen kann man sich schon ansehen.(NEIN keine Arzt,Anwalts,D-Prommis oder sonstige billig selbstzusammengeschussterten Formate)
      Macht euch Backups vom Image und den Einstellungen und den Sender Listen!5 Minuten Arbeit für ein sorgenfreies Fernsehen.... :thumbsup:
    • Muchas Gracias

      Vielen, vielen Dank an den TE für die GRANDIOSE Anleitung.

      Ich bin völliger Linux-Neuling und habe heute meine VU+ Solo SE erhalten und nach nicht einmal einer Stunde (gemäß dieser Anleitung) laufen alle Sender (mit G09 Karte) in HD.

      Weiter so!

      Beste Grüße


      Ben
    • Dankeschön für Dein "enthusiastisches" Lob ! D:
      Jetzt muss ich mich mal ransetzen und den PiconManager und den Oscam-Butler einbauen.
      Vielleicht jetzt am Wochenende.
      Bitte nicht böse sein, wenn es etwas länger dauert ! ;huh:
      Ist ja - wie bei allen hier - immer nur in der kargen Freizeit möglich. D:
      Mein Chef hat den Sonderurlaub abgelehnt, und ich bin da eher mit Fleiß als mit intuitivem Talent unterwegs.
      "Update in Progress"... ;P
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD
    • Sorry für die Antwort an mich selbst... ;_)
      Update im ersten Posting. Wie versprochen wurden jetzt der "Picon Manager" und der "Oscam Butler" mit aufgenommen.
      Die verweise auf @crazyrolf und den CR-Feed sind entfernt, da sie ja "obsolet" sind.
      Würde mich über Vorschläge und Verbesserungswünsche freuen... :thumbsup:
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD
    • Hallo,

      ich habe es nach vielen Stunden des bastelns und forschens nun geschafft dass das (linke) Display der Box nicht mehr geht- fragt mich bitte nicht wie, es gab viele Sachen einzustellen. Alles schwarz *G*
      Da noch absolut nichts drauf war, habe ich soeben das 6er Image wieder aufgespielt (Display funktioniert wieder) und bin nun an der Stelle mit den SoftCams.
      Soweit ich das interpretiere gibt es 2 Möglichkeiten: CCcam 2.3.0 for VTI-Panel oder OScam(Butler).
      Ich brauche nicht beide um später ggf Sharing auf eine zweite Box ermöglichen zu können- eins reicht.
      Lese ich das richtig heraus?

      *wink*
      TschiepTschiep

      VU+ Duo2, 3x DVB-C, aktuellstes VTI