Angepinnt Einfache NFS-Freigabe für Synology-NAS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • thomas0906 schrieb:

      Und hier die configs der vu+


      Sieht soweit ja auf der Vu gut aus, bei der Syno kenn ich mich nicht aus, scheint aber zu passen, wenn .60 Deine Vu ist.
      Hast Du die Server Freigabe über den Netzwerkbrowser erstellt oder ist evtl. ein Tippfehler drin? Sieht auf den Scrreenshots allerdings richtig aus: volume1/test, könnte bei der Schriftart aber auch volumel/test sein.
      Was ergibt denn ein

      Quellcode

      1. mount -t nfs 192.168.178.220:/volume1/test
      auf der Box?
    • Hm, jetzt sieht es nach einer serverseitigen Geschichte aus.
      Ohne von Syno ne Ahnung zu haben (also ich!) könntest Du mal folgendes machen:
      1) Vergleichen, ob die NFS-Berechtigungen tatsächlich mit denen der funktionierenden Freigabe /volume1/movie übereinstimmen.
      2) Die Freigabe /volume1/movie deaktivieren/löschen. Also nur die Freigabe nicht das Verzeichnis. Dann versuche eine erneute Verbindung mit /volume1/test.

      Was anderes: Du hast jetzt auf der Syno unter /volume1/movie tatsächlich keine Filme mehr? Telnet bitta auch auf der Syno ausführen.

      Ich geh jetzt afk, wünsche Dir aber noch Erfolg und dem Forum ein Feedback des aktuellen Standes. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the.wolf ()

    • Hab keinen Plan mehr.

      Da muß irgendein Problem bei der Freigabe auf dem NAS sein.
      Wenn ich bloß Linux besser kennen würde.
      Ich müßte wissen, wo im NAS was stehen müßte für eine korrekte NFS Freigabe.
      In exports ?

      Kann erst heute nachmittag weitermachen...
      Maaaaaan, eigentlich kann man da doch garnix falsch machen!

      Gruß
      Thomas
    • Mal eine andere Frage: Hast du auf der NAS unter Systemsteuerung bei WIN/MAC/NFS auch ein Häkchen bei NFS Dienst gesetzt ?
      Dateien
      • Unbenannt.PNG

        (74,21 kB, 504 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      LG Amelie
    • So, habe eine Selbstversuch gemacht.
      Neuen gemeinsamen Ordner "test" angelegt wie auf Bild, 192,168.168.131 ist die IP der Box
      Server.JPG

      so eingestellt
      freigabe.jpg

      Und das ist das Ergebnis
      Box.jpg
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    • Hallo mc2

      Genau so sieht es bei mir auch aus.
      Nur, daß es beim roten Kreuz bleibt.

      Klar hab ich das Häkchen bei NFS Dienst gemacht, sonst würde ja der erste mount nicht laufen.

      Notfalls muß ich mal ein "nacktes" Image flashen und das NAS resetten und nochmal neu anfangen.
      Irgendwo muß ja irgendwas "zerschossen" sein.
      Aber das müßte man ja eigentlich in den bekannten Verzeichnissen m NAS oder der Vu+ finden.

      Gruß
      Thomas
    • So schaut die automounts.xml in /etc/enigma2 aus:

      Spoiler anzeigen

      XML-Quellcode

      1. <?xml version="1.0" ?>
      2. <mountmanager>
      3. <nfs>
      4. <mount>
      5. <active>True</active>
      6. <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
      7. <ip>192.168.178.133</ip>
      8. <sharename>test</sharename>
      9. <sharedir>volume1/test</sharedir>
      10. <options>rw,nolock,tcp</options>
      11. </mount>
      12. </nfs>
      13. <nfs>
      14. <mount>
      15. <active>True</active>
      16. <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
      17. <ip>192.168.178.133</ip>
      18. <sharename>Fotos</sharename>
      19. <sharedir>volume1/photo</sharedir>
      20. <options>rw,nolock,tcp</options>
      21. </mount>
      22. </nfs>
      23. <nfs>
      24. <mount>
      25. <active>True</active>
      26. <hdd_replacement>True</hdd_replacement>
      27. <ip>192.168.178.133</ip>
      28. <sharename>Video</sharename>
      29. <sharedir>volume1/video</sharedir>
      30. <options>rw,nolock,tcp</options>
      31. </mount>
      32. </nfs>
      33. </mountmanager>
      Alles anzeigen
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    • Ich beschreib mal kurz, wie ich vorgegangen bin. Vielleicht hilft das.

      1.) auf der DS

      habe ich meine Verzeichnisse so freigegeben, hier z.B. für video:

      DS212_NFS.jpg

      In der /etc/exports der DS sieht das dann so aus:

      Quellcode

      1. /volume1/video 192.168.0.0/255.255.255.0(rw,async,no_wdelay,no_root_squash,insecure_locks,sec=sys,anonuid=0,anongid=0)
      2. /volume1/photo 192.168.0.0/255.255.255.0(ro,async,no_wdelay,no_root_squash,insecure_locks,sec=sys,anonuid=0,anongid=0)
      3. /volume1/music 192.168.0.0/255.255.255.0(ro,async,no_wdelay,no_root_squash,insecure_locks,sec=sys,anonuid=0,anongid=0)


      2.) auf der Duo2

      Test-Mount probiert

      Quellcode

      1. root@vuduo2:~# mkdir /xxx
      2. root@vuduo2:~# mount -t nfs ds212:/volume1/video /xxx
      3. root@vuduo2:~# umount /xxx
      4. root@vuduo2:~# rmdir /xxx


      dann /etc/auto.master und /etc/auto.network editiert:

      /etc/auto.master

      Quellcode

      1. #
      2. # $Id: auto.master,v 1.4 2005/01/04 14:36:54 raven Exp $
      3. #
      4. # Sample auto.master file
      5. # This is an automounter map and it has the following format
      6. # key [ -mount-options-separated-by-comma ] location
      7. # For details of the format look at autofs(5).
      8. #/smb /etc/auto.smb
      9. #/net /etc/auto.net
      10. /autofs /etc/auto.hotplug
      11. /media/net/autofs /etc/auto.network
      Alles anzeigen


      /etc/auto.network

      Quellcode

      1. ...
      2. video -fstype=nfs,rw,soft,timeo=50,rsize=32768,wsize=32768,udp,nolock ds212:/volume1/video
      3. photo -fstype=nfs,ro,soft,timeo=50,rsize=32768,wsize=32768,udp,nolock ds212:/volume1/photo
      4. music -fstype=nfs,ro,soft,timeo=50,rsize=32768,wsize=32768,udp,nolock ds212:/volume1/music


      Nach Reboot zeigt "ls -als /media/net/autofs/video" meine Filme.
      Vu+ Duo2; 2TB WD20NPVX 2.5" SATA; Firmware: VTI 11.0.1
      Coolstream HD-1/Neo; 1TB 2.5" SATA; Firmware: Coolstream ~Reloaded
      Coolstream HD-2/Tank; 1TB 2.5" SATA; Firmware: 2.13
      NAS: Synology DS415+ 3x6TB Raid5, DS212+ 2x3TB Raid1
      2xFritzBox7490 + 1x7580 1&1, KDG
      2x Raspberry PI ModelB, 1x Raspberry PI2 mit 1xSmargoV2, 2xEasymouse G09, Oscam
      1x Amazon Fire TV, 1x Amazon Fire TV Stick
    • Hallo Jungs

      Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir geholfen haben!

      Es läuft.
      Ich kann zwar nicht genau sagen, warum, aber ich habe mehrere Dinge geändert.

      1. Alle Dateien von Hand editiert und Einträge vorgenommen
      2. Im NAS den Punkt "Ports größer 1025 zulassen" aktiviert

      Und ich habe im Verdacht, daß bei der Eingabe des Pfades im Netzwerkbrowser Freigabefenster
      das Programm vor dem "/" ein Leerzeichen selbstständig eingefügt hat.
      Da ich ja mehrere EInträge probiert habe, schieße ich einen Eingabefehler aus.
      Außerdem sieht man das Leerzeichen scheinbar nicht auf dem Bildschirm, jedoch in der automount.xml

      Das habe ich aber erst bemerkt, als ich mit Filezilla und Notepad2 einen vernünftigen Editor eingerichtet hatte.

      Danke und Gruß
      Thomas
    • Finde den Fehler nicht...

      Habe seit heute meine neue Duo2 und bin blutiger Anfänger, was VU+ angeht.

      Beim Einrichten des Speicherns auf meiner NAS (Synology DS213+) habe ich allerdings das Problem, dass die Duo2 (noch keine Festplatte drin) die NAS als "nicht verbunden" angibt und ich finde einfach den Fehler nicht.
      Vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben?

      Vielen Dank vorab.

      Heiko

      edit: Nach der "Anleitung" von benares weiter oben, sieht bei mir Schritt 1 genauso aus (außer 192.168.178.0), im Schritt 2 erhalte ich nach dem mount-Versuch die Meldung:
      mounting NASe:/volume1/video on /xxx failed: Connection refused
      bzw.
      mounting 192.168.178.3:/volume1/video on /xxx failed: Connection refused
      Dateien
      • nas-1.jpg

        (35,63 kB, 410 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • nas-2.jpg

        (35,47 kB, 395 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • duo-0.jpg

        (16,26 kB, 390 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • duo-1.jpg

        (31,94 kB, 391 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • duo-2.jpg

        (43,98 kB, 395 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hejo ()

    • Mir geht es wie Thomas zuletzt.
      Auf einmal funktionierts.

      Ich hatte die Duo2 komplett heruntergefahren, neu gestartet - kein Erfolg.

      Jetzt habe ich einfach nochmal in dem Menü die gelbe Taste gedrückt (Netzwerk neu durchsuchen) und auf einmal funktionierts.
      Ob das tatsächlich ursächlich zusammenhängt kann ich nicht sagen. Freue mich aber, dass es funktioniert.

      Vielen Dank an alle, die sich die Bilder angeschaut und mitgedacht haben.
      Heiko
    • Knifte schrieb:

      Das ist bei einer Festplatte im NAS eigentlich wurscht. Nimm ein Format, dass im NAS ordentlich funktioniert.


      Warum Doppelpostings?
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    • Hallo,

      kann über den Symlink im EMC auf den Video-Ordner auf der Synology zugreifen.

      Wenn ich aber einen Timer im Cool TV-Guide setzten möchte, kann ich unter dem Aufnahmepfad diesen nicht auswählen.
      Zur Auswahl stehen nur die der internen Platte (/media/HDD).

      Bräuchte den Aufnahmepfad (/volumen1/Video).

      Im Telnet habe ich folgendes eingegeben:

      ln -s /media/net/DISKSTATION /volumen1/Video

      Dachte so könnte ich einen Aufnahmepfad händisch hinzufügen.
      Gruß Tripmeister

      ---------------------------------------------
      Es gibt nichts Gutes ausser man tut es.

      Erich Kästner
    • Ich kann ohne probleme auf die verschiedenen Lesezeichen zugreifen, die ich z.B. unter Menü-Einstellungen-System-Aufnahmepfade eingestellt habe, wenn ich die linke oder rechte Taste bei OK drücke.

      Welche Pfade angelegt sind findest auch unter /etc/enigma2/settings
      Sieht bei mir dann so aus

      Quellcode

      1. config.movielist.videodirs=['/hdd/movie/', '/hdd/movie/Film/', '/hdd/movie/Film/Action/', '/hdd/movie/Film/Comedy/', '/hdd/movie/Film/Romance/', '/hdd/movie/Film/sonstiges/', '/hdd/movie/Serien/']
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten