Angepinnt Einfache NFS-Freigabe für Synology-NAS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe nun erfolgreich mein NAS eingebunden. Spulen unter Zeitangabe ist wohl nicht möglich oder?? Ich meine, dass ich dem Film bis 30 Minuten vor spule oder dass ich beim nächsten Mal da aufsetze, wo ich aufgehört habe. Das kenne ich zum Beispiel von meiner WDTV.
    • @beha
      Ja, die IP von der Box muss für eine NAS freigabe schon in der NAS eingetragen sein. Da müsste mehr als eine gehen.

      @ostwestfale
      Hier geht es um Freigaben für die NAS, bitte keine anderen Themen dazu, das Spulen hat nichts mit der NAS zu tun, danke.
      Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
    • @beha: Du musst auch nicht jede IP einzeln eintragen, da ist bestimmt auch ein IP-Range möglich.

      @ostwestfale: Das hat ja nun mal gar nix mit diesem Thema zu tun.
      www.exilschwaelmer.de
      Linux ist im Prinzip ein einfaches Betriebssystem.
      Es gehört jedoch Genialität dazu, diese Einfachheit zu erkennen.
      Kein Support via PN.
    • Ich schließe mich einfach mal hier an das Thema an. Ich habe folgendes Problem:

      Ich hab eine funktionierende NFS Verbindung zwischen meiner VU+ Solo2 und meinem Synology 212 NAS. Wenn ich die Verbindung auf der SOLO 2 einrichte funktioniert auch alles und ich kann aufnehmen abspielen etc.

      Allerdings funktioniert das immer nur ein paar Stunden. Spätestens am nächsten Tag wenn ich die SOLO aus dem Deep Standby hole, sagt er mir, dass keine Festplatte verbunden ist und er nicht aufnehmen kann.
      Muss ich noch irgendwas einstellen, damit er beim Start jedes mal die Verbindung automatisch wiederherstellt?

      (Das NAS geht bei Nichtgebrauch in den Ruhezustand)

      Danke für eure Hilfe
    • Hallo !
      Dein NAS sollte online sein, wenn die Box hochfährt. Sonst wird es nicht gefunden.
      Alternativ kannst Du über die auto.network Dein NAS mounten.
      Das ist aber ein anderes Thema.
      Dieser Thread handelt ja vom Netzwerkbrowser. ;)
      Herzlichen Gruß,
      theos2

      ___________________________________________________________________________
      Kein Support per PN

      :319: Vodafone KD mit der VU+ <> Picons für Vodafone KD <> Mirror Glass Picons für Vodafone KD
    • edit: ups... doppelt hält besser ? :D

      VTI kann nur DAUERONLINE-NAS mit Bordmitteln aus der GUI.

      Was du möchtest ist die NFS shares in der /etc/auto.network eintragen. Funzt bei mir 1a.
      Wenn die Box startet ist das NAS da, nach dem NAS standby z.b. EMC aufrufen.. der Spinner rödelt ein bissi rum... et voila.. NAS gemounted.

      Gemounted wird dann allerdings (ohne Änderungen, die aber möglich sind) nach /media/net/Freigabe und entsprechend wären die Aufnahmepfade anzupassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hoschi78 ()

    • Moin Moin....
      ich klink mich mal eben hier ein und sage DANKESCHÖN klappt bestens
      “Wie viele Liegestützen kannst du machen?” Chuck Norris: “Alle!”
    • hi,

      also einen Ordner kann ich ohne Probleme freigeben.
      Ist es möglich übern Mediaplayer mehrere Ordner zur auswahl zu haben?

      z.b
      - Aufnahmen
      - Filme
      - BluRay

      wo ich dann der Vu+ sagen kann sie soll jetzt übern Mediaplayer in denn Ordner Filme gehen?

      lg
    • Verdammt, habe mir gerade mein movie Verzeichnis mit wertvollen Aufnahmen zerschossen. :(

      VORSICHT! Wenn man einen 2. Mount macht und dort auch HDD ersetzen ankreuzt, dann löscht er den kompletten movie Ordner!!!

      Wie kam es dazu?

      Ich wollte für einen MP3 Player YAMP ein weiteres Verzeichnis per NFS mounten.
      Das habe ich mit dem Netzwerkbrowser angelegt, alles genau wie bei movie eingetragen, bis eben auf HDD ersetzen.

      Leider behielt dieses Laufwerk IMMER das rote Kreuz, also nicht verbunden, obwohl es im automount korrekt drinsteht.

      Naja, in meinem Wahn habe ich dann einfach auch mal HDD ersetzen angekreuzt, wie bei movie.
      Das war ein Fehler. Danach war der komplette movie Ordner weg!

      Meine Frage aber nun:
      Was muß man machen, um mehrere NFS Laufwerke von einem NAS parallel zu mounten?
      Wieso verbindet sich mein 2. mount nicht?
      Einstellungen sind wie gesagt, wie bei dem funktionierenden mount, bis auf den Pfad auf dem NAS.

      Hilfe!!!

      Gruß
      Thomas
    • Hast du bei Lokale Freigabenamen einen anderen Namen angegeben?

      Ich habe einen als Video und einen als Foto angelegt, beide funktionieren so wie sie sollen.

      Aber dass da die Videos gelöscht werden kann ich mir jetzt nicht vorstellen...
      Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
    • Ich habe folgende Konfiguration: (keine interne Platte)

      Name1: NAS1
      volume1/movies (hab ich auch hinterher erst gemerkt, daß er dort nochmal "movies" automatisch anlegt)
      HDD Ersatz

      Name2: mp3
      volume1/mp3
      kein HDD Ersatz

      Beide auf dem Synology NAS im NFS für ip der box freigegeben.
      Rechte gleich.

      Der 2. Eintrag bleibt das rote Kreuz.


      Tja, der movies Ordner war weg, und bei der nächsten Aufnahme gerade eben, hat er ihn wieder neu angelegt.
      Ich habe nix gemacht, nur im Netzwerkbrowser gearbeitet. Und den 1. mount nicht angefaßt!

      Wenn ich es nicht schaffe, wäre die Notlösung alles an Ordnern in den funktionierenden mount parallel zum Aufnahmeverzeichnis movies zu legen.
      Aber das muß doch irgendwie auch mit mehreren NFS mounts klappen?!?

      Gruß
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thomas0906 ()

    • Papierkorb war nicht aktiviert :)

      Habe jetzt mal einen ganz neuen Ordner "test" auf dem NAS angelegt.
      NFS Freigabe wie auf dem Anhang zu sehen.

      Freigabe an der VU+
      aktivieren
      192.168.178.220 (mein NAS)
      kein HDD Ersatz
      rw, nolock u.s.w.

      Ergebnis: das rote Kreuz bleibt bestehen.
      Dateien