Remote Zugriff aus dem WEB

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja mit dem Browser.
      In den WebIf Einstellungen steht der Eintrag: "Externen Zugriff als Benutzer root verbieten" auf "nein".

      Der findet überhaupt keine Internetseite. Auf meinem Mobilgerät steht im Webbrowser: "Diese Webseite ist nicht erreichbar".
    • Hast du http Port 80 oder https Port 443 weitergeleitet? Wenn du https weitergeleitet hast, musst du im Browser xxx.ddns.net:1101 eingeben.

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().

    • Ich habe den internen Port 80 weitergeleitet.
      "Im TP Link habe ich einen Virtuellen Server angelegt und dort folgendes eingetragen:
      Schnittstellenname: pppoe_1_32_0_d (war voreingestellt)
      Dienstname: HTTP
      Externer Port: 1101
      Interne IP-Adresse: 192.168.178.2
      Interner Port: 80
      Protokoll: TCP"

      Also nach meinem Verständnis geht Port 80 auf externen Port 1101, so dass ich für den Aufruf über http xxx.ddns.net:1101 eingeben muss.
    • ich würde auch erstmal die Konfig im TP Link als korrekt verstehen. User Passwort wüsste ich nicht, dass man diese dort eintragen muss. Habe mal nach Portforwarding im Netz bei TP Link gesucht und da sieht das so ähnlich aus.

      @Danlion77
      Du hast das im TP Link unter den NAT Einstellungen gefunden?

      Welches TP Link Modell hast du genau?
      Interessant ist ja auch, dass es scheinbar funktioniert, wenn du aus deinem LANCOM auf xxx.ddns.net:1101 zugreifst, also muss ja der TP Link da auch irgendwas umsetzen, sonst würdest du ja noch auf die Box kommen. Einziger Unterschied zu dem Test von außen ist, dass du von dem selben Netz kommst, wo auch die Vu steht und daher kam ich darauf, dass es irgendwas mit den Einstellungen im openwebif zu tun haben muss, die sich nur auf fremde Netze auswirken.

      Ich schaue später nochmal nach, ob das openWEF eventuell noch irgendwas verhindert, wenn man von externen Netzen mit HTTP anstatt HTTPS zugreift. Du könntest das auch mal probieren, ob es vielleicht tut, wenn du auch HTTPS im OWIF aktivierst und dann den 443 anstatt 80 weiterleitest und dann mit xxx.ddns.net:1101 zugreifst.

      Wenn es klappt, wirst du noch eine Zertifikatswarnung bekommen, weil der Browser dem erstmal nicht vertraut. Das kannst du aber überstimmen
    • Habe versucht mein IP-Adresse: XXX.ddns.net von meinem Handy (aus dem Handynetz) aus anzupingen und bekomme keine Rückmeldung.
      D.h. das ist alles vergebens wenn ich nicht mal zu meinem System komme? Ich habe heute mit der Technik der Telekom telefoniert, die meinten es würde nix geblockt oder so und das was ich vorhabe müsste funktionieren … tut es aber nicht :(
    • Der Router erlaubt in der Regel keinen Zugriff auf sein Web-Interface von außen. Bei meinem Bintec müsste ich das extra freischalten. Antwort auf Ping ist normalerweise auch deaktiviert.

      Du kannst nur versuchen, über deine Portfreigabe auf deine Box zu kommen.
    • Hast du deine mal versucht, mit https das Ganze zu machen.
      Welcher TP Link Router ist das genau? Dann schaue ich da nochmal in das Handbuch

      Da du ja sagst, dass du von deinem Heimnetz den Zugriff über xxx.ddns.net:1101 auf deine VU machen kannst, sieht das schon so aus, dass dein Router das Forwarding macht. Warum es von außen nicht klappt, kann daran liegen, dass deine VU aktuell sich nur aus deinem LAN zugreifen lassen will.

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().

    • New

      Hallo, schon mal danke für eure Antworten !!!
      Ich habe den TP-Link Archer VR600V (V1).

      Ich habe eben nochmal versucht aus dem internen Netz auf meinen Router zu kommen über XXX.ddns.net:1101. Ich hab dann die Passwortabfrage bekommen, allderings ist er dann nicht auf das Webinterface. Jetzt erreiche ich das Webinterface gar nicht mehr über den Befehl xxx.ddns.net:1101 lediglich über die interne IP Adresse: 192.168.178.2

      Also irgendwie habe ich den Verdacht, dass mein TP-LInk Router da spinnt …. Von den Einstellungen her bin ich allerdings mit meinem Latein am Ende...
    • New

      Nach einem Reboot meines Rooters komme ich wieder aufs Webinterface.
      Ich habe jetzt in der Box https aktiviert und im Router den internen Port von 80 auf 443 geändert. Der externe Port ist geblieben.

      Jetzt geht intern nix mehr .. und extern auch nicht :(
    • New

      Wenn sie richtig Probleme haben wollen unbedingt port-forwarding einsetzen. In 20 Minuten ist ihre Box gehackt. Zugriff auf ihre Box über internet nur über VPN einrichten....
    • New

      Ich habs jetzt nochmal über https probiert nach einem reboot.
      Jetzt bekomme ich bei interner Anmeldung die Meldung "Zertifikatsfehler"
    • New

      das ist normal. Sag dem Browser, dass das als Ausbahme in Ordnung ist. Das liegt daran, dass die VU das Zerifikat selbst signiert und das nicht eine offizielle CA gemacht hat.

      Verschlüsselt wird trotzdem
    • New

      Bau mit VPNCilla ein VPN zu deinem Router auf.
      Ab dann ist und funktioniert dein Handy/Pc wie zu Hause im Lan/W-Lan, kein Unterschied.
      Einfach klick, und wie daheim.

      Als einfache App nutze ich DreamDroid.
      • Ultimo4K, 2xFBC-S2, SSD Crucial CT275MX3, FB7590, 1GB-LAN, DS918+, Samsung 4K Q6, Win10pro, Logitech Harmony 300.
      • ALPS BSTE4-101B, DigiDish45, HD02
      • Samsung A5 2017 non root
      • IPads daheim.
      VTI14.0.2
      + Feed install: Oscam+Buttler, MQB, EpgFresh, AutoTimer, SATfinder
      + BlueShadow FHD Skin
    • New

      Das wäre super wenn das funktioniert.
      Ich hab mir DreamDroid runter geladen, allerdings bekomme ich die APP nicht konfiguriert. Im Heimnetz bekomme ich bei automatischer Suche immer die Meldung, dass er keine Dreambox findet. Bei manueller Einrichtung über XXX.ddns.net geht es auch nicht.

      Könntet ihr mir da helfen ?
    • New

      Wenn es im lokalen Netz nicht funktioniert, wird es auch über das VPN von außen nicht funktioineren.
      Intern brauchst Du nur die interne LAN-Adresse deiner Box und nicht die externe DynDNS-Adresse.
      Wichtig ist, dass das WebInterface richtig konfiguriert ist und auf Port 80 läuft.
      Dann sollte das mit der App ohne Probleme laufen.

      The post was edited 1 time, last by RickX ().

    • New

      Über das interne Netz klappt es:-) Ich hatte im Router ja den Port 1101 freigegeben.

      Aber extern habe ich das gleiche Problem wie vorher ….
    • New

      Wenn eine funktionieren VPN-Verbindung besteht, läuft alles so wie im lokalen Netz.
      Durch das VPN ist dein Handy dann virtuell im LAN und hat auch eine IP-Adresse aus dem LAN.
      Du musst dann in der App nichts umstellen.

      Mit Port-Weiterleitung würde ich das nicht machen... Viel zu unsicher...

      Danlion77 wrote:

      Ich hab mir DreamDroid runter geladen, allerdings bekomme ich die APP nicht konfiguriert. Im Heimnetz bekomme ich bei automatischer Suche immer die Meldung, dass er keine Dreambox findet.
      Das hört sich für mich aber nicht so an, als würde die App im Heimnetz funktionieren...

      The post was edited 2 times, last by RickX ().

    • New

      Ich werde mir VPNCilla runter laden und testen.

      Noch eine Frage: habt ihr eine Idee warum im Heimnetz die automatische Konfiguration mit meiner Duo2 nicht klappt? Muss ich in der Box da irgendetwas einstellen oder geht das nur bei Dreamboxen ?