Angepinnt Streaming von VU+ auf VU+???

    • Duo2 hat 104 (server)
      Duo hat 113 (client)

      Duo ist die 3

      Bild 1-3 Duo
      Bild 4-5 Duo2

      Bild 1 = DUO
      Bild 2 = DUO2
      Dateien
      • DUO.jpg

        (148,79 kB, 60 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DUO2.jpg

        (136,48 kB, 52 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ben78 ()

    • In Bild 2 lese ich bei allen 3 Freigaben 192.168.2.1, aber vielleicht wir nur die 104 vom Skin nicht vollständig angezeigt.
      Die mittlere Freigabe mit "Harddisk" ist definitiv falsch, das geht nur bei CIFS.
      Die beiden anderen sehen richtig aus, was durch Bild 3 bestätigt wird.
      Wenn dennoch keine Verbindung zustande kommt, könntes es daran liegen, dass auf der Duo2 der NFS-Server nicht läuft.

      Schau mal unter Blau - Rot - Systemerweiterungen, ob der NFS-Server installiert ist.

      grab.jpg
    • Genau daran hat es gelegen! Habe jetzt Stunden damit zugebracht und Einstellungen probiert und die Einfachste Lösung war es. Ich glaube es nicht :) Hätte ich ja mal drauf kommen können, da ich ihn bei der Duo auch installiert habe. Bin aber davon ausgegangen, dass wenn der Server nicht installiert ist ich auch gar keine Einstellmöglichkeiten zur Verfügung habe.

      Danke für die Lösung!
    • Habe ein ähnliches Problem und verzweifele bald.

      Habe eine Solo4K (IP 23)
      und eine Ultimo (IP34)

      Die Festplatte auf der Solo ist gemounted in Media/hdd1

      Die Festplatte der Ultimo auf
      media/hdd/movie

      NFS Server läuft auf beiden Boxen.

      Ich mache auf der Ultimo also die Einstellung:
      NFS mit Autofs
      IP 23 (Die von der Solo4K)
      Pfad: media/hdd1

      Ergebnis ist ein Kreuz auf dem Weltsymbol.
      Per Dateimamager ist der Ordner leer.

      In Gegenrichtung funktioniert es auch nicht.

      Irgendjemand ne Idee aufgrund der Angaben?

      Bereits Danke im Voraus
    • Hast Du die Pfade in der Konfiguration so geschrieben wie in deinem Post?
      Falls ja, kann das nicht funktionieren....
      Richtig wäre
      • /media/hdd/movie
      • /media/hdd1


      Der führende / ist schon wesentlich, Groß- und Kleinschreibung auch ...

      Steck doch mal die Dateien
      • /etc/exports
      • /etc/auto.network


      hier in Spoiler, damit man sehen kann, was du genau konfiguriert hast.
    • Das ist falsch.
      Im Freigabe-Editor kommt kein / vor media/hdd1.

      In /etc/exports auf der Solo 4K muss aber neben /media/hdd auch /media/hdd1 eingetragen werden. Wobei es mir sinnfrei erscheint, die Festplatte nach /media/hdd1 statt nach /media/hdd einzuhängen.

      /etc/exports sollte so aussehen:

      Quellcode

      1. /media/hdd *(rw,no_root_squash,sync)
      2. /media/hdd1 *(rw,no_root_squash,sync)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • @ hdgo
      ich Check das mal.
      Die Festplatte ist nach hdd1 eingehängt da diese wegen Defekts getauscht werden musste und sich danach partout nicht mehr auf hdd einhängen ließ da sich dort mein NAS warum auch immer niedergelassen hat
    • musikfant schrieb:

      da sich dort mein NAS warum auch immer niedergelassen hat
      Ist in der Freigabe fürs NAS "als Festplattenersatz" aktiviert ?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • Ja ist es, da ich während die Festplatte auf Garantietausch war auf das NAS aufgenommen habe

      Edit by hgdo: unnötiges Zitat entfernt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

    • Wennst die interne HD nach /media/hdd mounten willst, deaktivier die Einstellung fürs NAS .
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • hgdo schrieb:

      Das ist falsch.
      Im Freigabe-Editor kommt kein / vor media/hdd1.

      In /etc/exports auf der Solo 4K muss aber neben /media/hdd auch /media/hdd1 eingetragen werden. Wobei es mir sinnfrei erscheint, die Festplatte nach /media/hdd1 statt nach /media/hdd einzuhängen.

      /etc/exports sollte so aussehen:

      Quellcode

      1. /media/hdd *(rw,no_root_squash,sync)
      2. /media/hdd1 *(rw,no_root_squash,sync)
      Vielen Dank!!! Das wars, jetzt gehts wie ich es wollte :) :happy4:

      markusw schrieb:

      Wennst die interne HD nach /media/hdd mounten willst, deaktivier die Einstellung fürs NAS .
      Super, danke für den Tipp. Ich lass es jetzt aber erst mal, bin froh dass jetzt grad alles läuft.

      mal generell gesagt: Ihr alle seid Spitze hier im Forum, ohne euch hätte ich mir nie VUs zugelegt
    • Ich habe vor mir eine ultimo 4k zu kaufen. bisher habe ich ne normale ultimo und ne alte duo...mit der greife ich auf die ultimo zu. funktioniert das eigentlich, dass ich mit der ultimo und der duo gleichzeitig auf die ultimo 4k via externen Bouquet zugreifen kann?

      vielen Dank für eure Unterstützung im Voraus!
      WZ
      VU+ Ultimo 2xSAT 2TB Seagate FP / mit 2 SAT-Kabeln angeschlossen
      Panasonic 65CXW804
      JVC X5000 / Alphaluxx Multiformat
      Denon X 6200 W
      Panasonic UHD 704
      Himedia Q10 4 K

      SZ
      VU+ DUO 2xSAT ohne FP
      LG 37LS8500
    • Wenn genügend freie Tuner auf der Ultimo4k vorhanden sind - grundsätzlich ja .
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • Ich habe in einem anderen Thread hier gelesen, dass scheinbar das Streamen eines Live Senders von einer anderes Box dort einen Tuner solange der Stream läuft auch belegt. Wenn auf der remoten Box, von der gestreamed wird, dann ein Timer anspringen soll, der von der Programmierung konfliktfrei angelegt werden konnte, so kann es dann manchmal passieren ,dass die Aufnahme ins Leer läuft, weil der Livestream zur anderen Box den Tuner blockiert und der Timer den dann nicht bekommt. Beim Live TV auf der selben Box ist das ja anders, da wird ja in der Regel der letzte Tuner, der dann noch frei ist, dem Timer zugeordnet und das Live TV wird dann gestoppt, falls nötig. Damit klappen dann sicher alle programmierten Timer, die konfliktfrei angelegt wurden.

      Um die Aufnahmen immer sicher machen zu können, müßten meiner Meinung nach auch Live Streams bei einem Timertart notfalls angehalten werden, was aber scheinbar nicht passiert,

      Wenn dem so ist, dann ist ja bei jedlichem Szenario, bei dem man nur eine Box hat mit angeschlossenene Tunern und entfernte Boxen dann auch Live TV darüber streamen, für Timeraufnahmen nicht wirklich sinnvoll nutbar. Man kann sich dann ja nie sicher auf die Timerprogrammierung verlassen.

      Ist das wirklich so?
      Das wäre ja wichtig zu wissen bei dem hier geäußerten Streamingwünschen von bigdka