Pinned Streaming von VU+ auf VU+???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ist zwar schon ein älterer Threat, passt aber genau zu meinem Problem:

      Im Wohnzimmer steht eine Duo2 mit HDD und Aufnahmen im Verzeichnis: /media/hdd1.

      Im Keller eine Solo2 auch mit HDD und Aufnahmen im Verzeichnis: /media/hdd.

      Habe das mit mit dem Tip von "hgdo" in Post 269 soweit hinbekommen, das ich mit der Solo2 vom Keller aus auf die Aufnahmen der Duo2 im Wohnzimmer zugreifen kann und auch problemlos in HD schauen kann, da beide mit LAN im Netzwerk hängen.

      Aber: Leider kann ich das nicht umgekehrt, obwohl bei beiden Boxen der NFS-Server installiert ist, und auch die Freigaben meiner Meinung nach zueinander passen.

      Mir ist aber aufgefallen, das die Datei "/etc/exports" nur auf der Duo2 zu finden ist, nicht aber auf der Solo2.

      Software auf der Solo ist die neueste VTI 14.xx frisch aufgesetzt, allerdings die auf der Duo2 noch die 9.0.3, da auch div. Update-Versuche fehlgeschlagen sind.

      Da die Platte ziemlich voll ist, muß die alte SW vorerst reichen (kann ja jetzt vom Keller aus die Platte "bereinigen und anschließend die Aufnahmen löschen" ;-))

      Frage: Warum fehlt die "/etc/exports" ? ?(

      Und nicht zuletzt DANKE an "hgdo" !!!! :happy4:
    • Pieper66 wrote:

      Im Wohnzimmer steht eine Duo2 mit HDD und Aufnahmen im Verzeichnis: /media/hdd1.
      Warum nicht auch /media/hdd?
      Das würde vieles erleichtern.

      Warum die Datei exports auf der Solo2 fehlt, weiß ich nicht. Aber du kannst sie ja von der Duo2 dorthin kopieren.
      Wenn es dann nach Neustart immer noch nicht geht, postest du den Inhalt der Datei hier (im Spoiler)

      The post was edited 2 times, last by hgdo ().

    • Das frage ich mich schon seit Jahren, hatte ich "Damals" so vorgeschlagen bekommen. :wall1:
      Die /media/hdd ohne 1 gibt es auch auf einer anderen Partion der selben HDD, daher kann ich jetzt nicht mehr so einfach zurück X(

      Werde ich mal morgen kopieren und dann mal sehen, ob was geht.

      The post was edited 1 time, last by hgdo: unnötiges Komplettzitat entfernt ().

    • Ob media/hdd1 oder media/hdd ist doch prinzipiell egal, solange der Pfad stimmt. Außerdem funzt der Share der Duo2 bereits.

      Geht doch um die Solo als Server, dort überprüfen, ob der NFS Server überhaupt läuft.

      PS @Pieper66
      Verbinde dich per Terminal mit der Box und gib mal die zwei Befehle ein, dann posten was als Antwort kommt.

      Source Code

      1. ps ax | grep nfsd


      Source Code

      1. ps ax | grep exports
      - - - Beitrag wurde mit Deppentalk erstellt. - - -

      The post was edited 1 time, last by tantalos ().

    • Bei meiner Anmerkung warum nicht /media/hdd ging es nicht um den Share.

      Es ist aber prinzipiell nicht egal, ob man /mediahdd oder /media/hdd1 wählt.
      Im VTi ist /media/hdd für Vieles voreingestellt
      Aufnahmepfade
      epg.dat
      SQL-Datenbank
      Datei exports
      smb.conf
      Imagesicherung
      Backupsuite

      Das kann man zwar alles umstellen (und dabei Fehler machen), aber für Crash- und Debug-Log lässt sich der Pfad nicht ändern. Dann sucht man vergeblich auf der Festplatte.

      Ich rate daher, die 1.Festplatte immer als /media/hdd zu mounten.
    • Und was willst jetzt mit deinem Posting sagen? :think1:
      1. Der User hat seine Platte auf media/hdd1 gemounted und wird das auch wahrscheinlich nicht ändern.
      2. Haben Backups etc. nichts mit der Fragestellung des Users zu tun. Er hat außerdem eine Partition media/hdd.
      - - - Beitrag wurde mit Deppentalk erstellt. - - -
    • So, die Befehle in die Solo2 mit folgenden Antworten:

      Source Code

      1. root@vusolo2:~# ps ax | grep nfsd
      2. 8748 pts/0 S+ 0:00 grep nfsd
      3. root@vusolo2:~# ps ax | grep exports
      4. 8770 pts/0 S+ 0:00 grep exports




      Das gleiche mal zum Test an der Duo2:

      Source Code

      1. root@vuduo2:~# ps ax | grep nfsd
      2. 521 ? S 0:00 [nfsd]
      3. 522 ? S 0:00 [nfsd]
      4. 523 ? S 0:00 [nfsd]
      5. 524 ? S 0:00 [nfsd]
      6. 525 ? S 0:00 [nfsd]
      7. 526 ? S 0:00 [nfsd]
      8. 527 ? S 0:00 [nfsd]
      9. 528 ? S 0:00 [nfsd]
      10. 2537 pts/0 S+ 0:00 grep nfsd
      11. root@vuduo2:~# ps ax | grep exports
      12. 530 ? Ss 0:00 /usr/sbin/rpc.mountd -f /etc/exports
      13. 2557 pts/0 S+ 0:00 grep exports
      Display All
      Und was sagt mir das jetzt ?(
    • Ja, habe bei beiden drauf!!!
    • Halt, Stopp....

      Ich nehme alles zurück und behaupte das gegenteil :8|
    • Hatte gestern definitiv den NFS-Server auf der Solo installiert, hatte er mir auch angezeigt, das 8 Pakete installiert wurden.
      Auch nach einem Neustart war das grüne Häkchen am Plugin, heute aber wieder weg, warum auch immer.
      Werde jetzt die Pfade in der Freigabe anpassen und melde mich gleich.

      Und läuft :happy4: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy2: :happy4:

      Danke an alle hier, Ihr seid SUPER :love:
    • Jetzt ist auch auf wundersamerweise die /etc/exports vorhanden!

      Also ist diese Datei ein zwingender Bestandteil vom NFS-Server?
      Zumindest wurde sie bei mir erst nach der "erfolgreichen" Installation des selbigen erzeugt.

      Was da jetzt danebengegangen ist, bleibt mir ein Rätsel, da die 8 Pakete erneut installiert wurden und nicht wie erwartet nur aktualisiert wurden.

      Aber egal, ich bin vorerst Glücklich :D

      The post was edited 1 time, last by Pieper66 ().

    • Das "vorerst" hätte ich wohl nicht schreiben sollen, oder ich hatte da eine Vorahnung :huh:

      Bei der Duo2 ist es jetzt so, das der Deep-Stand-By wie auch ein Reboot nicht mehr möglich ist.

      Sobald einer der beiden Befehle ausgeführt wird, wird nur der zur angewählten Funktion passende Screen am TV angezeigt, Display´s am Gerät werden dunkel Festplatte und Lüfter laufen weiter und das war´s.

      Ein Neustart ist dann nur noch über ein Hard-Reset möglich, wobei das Gerät meistens dann in einer Boot-Schleife hängt (TV Bild kommt für einige Sekunden, dann wieder Boot-Screen bis wieder kurz TV-Bild erscheint).
      Das einige male, bis irgendwann die Schleife beendet ist und das Bild dann bleibt.

      Ist, wie gesagt, noch die 9.0.3 drauf und habe den Verdacht, NFS-Server-Plugin macht da Probleme.

      Nach dem ich alle Freigaben gelöscht habe war keine Besserung des Verhaltens zu bemerken.

      Erst nachdem ich das NFS-Server-Plugin deinstalliert hatte, war wieder alles paletti.

      Neue Installation des Plugin´s brachte dann auch die Probleme wieder!!! :cursing:

      Ist da etwas in der Verbindung mit der 9.0.3 bekannt??? ?(
    • Kann ich dir leider nicht sagen, hab es nur mit dem aktuellen VTI getestet.
      Ich verwende sonst nur mehr Samba als Server.
      Könntest alternativ auch mal probieren.
      Btw, wie bindet du deine Shares ein, über den Netzwerkbrowser?
      - - - Beitrag wurde mit Deppentalk erstellt. - - -