Sicherung Vu+ Uno 4K SE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sicherung Vu+ Uno 4K SE

      Hallo zusammen,

      meine neue Uno 2K SE ist eingerichtet und läuft prima. Soweit, so gut.
      Jetzt möchte ich eine Sicherung erstellen, am liebsten ein komplettes Image.

      Aber:
      Das Gerät ist mit folgender Software gekommen:
      System OE: OE 2.0
      Distro: official
      Firmware version: Experimental 2021-01-21.
      Driver date: 4.1.20-20210120.r1
      Kernel version: 4.1.20
      Gui version: 2020-12-09-vuplus_experimental

      Ist das die "Erstausstatter"-Software? Ich finde keine Möglichkeit zum Sichern, entsprechende Plugins werden auch nicht angeboten.

      Gibt es eine Möglichkeit der Sicherung für meine Vu+ mit dieser Software? Ich hätte gern eine Rückfallposition, wenn meine weiteren Versuche nicht klappen - andere Images bieten ja offenbar die Möglichkeit der Sicherung.

      Vielen Dank für Hinweise und Ratschläge für mich als Neuling,

      Otto
      ----------------------------------------------------
      Vielen Dank eure Hilfe!

      Anfänger mit
      Vu+ Uno 4K SE und aktuellem VTi-Image
    • Das Image Experimental 2021-01-21 ist das Original-Image des Herstellers.
      Das kannst Du nicht sichern. Die Image-Backup-Funktion ist im Original-Image nicht enthalten.
      Das brauchst Du aber auch nicht sichern. Das kannst Du jederzeit wieder aus dem Internet runterladen, wenn Du es brauchen solltest (was vermutlich nicht der Fall sein wird...).

      Hol dir einfach das VTI-Image und installiere das auf der Box.
      Die Beschreibung dazu findest Du im Wiki Vu+ Wiki | VTI-Installation
    • Hallo zusammen,

      das Flashen des VTi-Image hat geklappt, ebenso die Netzwerk-Einrichtung, das Update und die anschließende Sicherung des Images. Kein Vergleich zum Hersteller-Image!

      Mit dem ersten Stick gings nicht. Und zwar deshalb:
      - chkdsk /f/r fand keine Fehler, deshalb dachte ich: alles OK
      - nach dem Fehlversuch check des Sticks mit H2testw.exe.
      Das ct-Programm findet defekte Speicherzellen.
      - erneutes chkdsk /f/r bestätigt jedoch: keine Fehler
      - Beschreiben des Sticks mit Daten und anschließender Vergleich Original-Kopie
      mittels fc /b zeigt Fehler und bestätigt das H2testw-Ergebnis.

      Fazit:
      Vorsicht! chkdsk scheint bei USB-Sticks nicht zuverlässig zu arbeiten. Erst ein binärer Vergleich mit dem Original zeigt sicher, dass alles OK ist. Das liegt möglicherweise an den simplen Controllern im Stick, die eine Erfassung und Kennzeichnung von Defekten - so wie bei HDDs - nicht ermöglichen.

      Tatsächlich war auf dem "defekten" Stick bisher Musik gespeichert - da war nichts negatives zu hören, da kommts wohl nicht auf jedes Bit an.

      Der zweite Stick, mit dem es auf Anhieb geklappt hat, hat den H2testw-Durchlauf bestanden .

      Jetzt bin ich angekommen in der VTi-Welt ........

      Otto
      ----------------------------------------------------
      Vielen Dank eure Hilfe!

      Anfänger mit
      Vu+ Uno 4K SE und aktuellem VTi-Image
    • Hallo und willkommen Ottokar44,


      Sicherungen / Backups vom Image kannst du auch automatisch mit dem Plugin Automaticfullbackup erstellen.


      Ich sichere mit Automaticfullbackup alle 2 Wochen automatisch mein Image und nutze dann bei Problemen (die ich meisten selber verursacht habe) dann das letzte Image um ein in ca, 3-5 Minuten wieder auf die Box zu flashen.
      Vielen Lieben Dank für euren tollen Support,
      auch ich werde versuchen zu helfen wo ich kann......

      Gruß aus Köln
      Jörg

      Box 1:
      VU+ Ultimo 4K
      Box 2:
      GigaBlue HD QUAD Plus
    • Dafür benötigt man kein extra Plugin. Das funktioniert über die VTi-Aufgaben genauso.
      ___________________________________
      Dumm wird man nicht, dumm bleibt man
    • Der Vorteil ist wohl, dass man es mit dem Plugin auch wiederherstellen kann. Flashen ist ja nicht jedermanns Sache. :)
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt!
    • Hilft dir aber auch nichts, wenn die Box nicht mehr läuft :whistling:

      Der Vorteil des Plugins ist meiner Meinung nach, dass es zuverlässiger funktioniert als die VTi-Backup-Aufgabe. Ich habe regelmäßig über die Aufgabe gesichert, seit ein paar Wochen läuft das aber immer in einen Fehler, während das AFB-Script keine Mucken macht. Bei mir wird deshalb jetzt mit dem AFB-Script gesichert.
      Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich mit seiner Erfahrung.
    • Meine Erfahrung ist da genau gegenteilig: Das VTi-Backup lief (und läuft) bei mir zuverlässiger als das AFB-Backup. Zum „mal eben“ Zurücksichern nutze ich aber auch AFB.
      ___________________________________
      Dumm wird man nicht, dumm bleibt man
    • Bastelbogen wrote:

      Meine Erfahrung ist da genau gegenteilig:


      +1
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
      Kein Netzwerksupport bei manueller IP-Adress-Vergabe :-)
      Kein Support bei portforwardings/ Portfreigaben
    • Sehr merkwürdig; ich bekomme mit der Aufgabe reproduzierbar die Fehlermeldung (aus dem Kopf) "Kernel konnte nicht gesichert werden", das AFB-Script sichert den aber mit.

      Wir können ja leider nicht in den aktuellen Source-Code vom VTi-Panel reinschauen, um der Ursache auf die Spur zu kommen; beim AFB-Script (ist wirklich ein einfaches Shell-Script) weiss ich aber sehr genau, was es macht. Ich hab's bei mir noch um die Sicherung der Splash-Partition ergänzt, die Dateien sind bei mir jetzt identisch zu denen aus dem VTi-Backup.
      Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau runter und schlägt dich mit seiner Erfahrung.
    • rdamas wrote:

      ich bekomme mit der Aufgabe reproduzierbar die Fehlermeldung (aus dem Kopf) "Kernel konnte nicht gesichert werden",
      Ich sichere meine beiden Boxen jeweils wöchentlich per Aufgabe und bekomme keine Fehler. AFB verursachte bei mir haufenweise Fehler und unvollständige Backups, deswegen nutze ich es maximal noch zu Restore, wobei das ja logischerweise nur bei noch funktionierender Box geht.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
      Kein Netzwerksupport bei manueller IP-Adress-Vergabe :-)
      Kein Support bei portforwardings/ Portfreigaben