Internen Festplattenanschluss einfach nach außen verlegen...?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Internen Festplattenanschluss einfach nach außen verlegen...?

      Liebe VU+Fanˋs,

      der interne Festplatteneinschub gestattet ja nur eine Festplattenbauhöhe von, glaube 10,5 mm. ich habe neulich irgendwo im Netz gelesen, dass jemand den internen SATA Festplattenanschluss einfach per Kabel (Wentronic Internes Daten und Stromkabel Verlängerung) nach außen verlegt hat. Ein Gehäuse für die somit „externe-interne“ Platte hat er sich selber gebaut - ohne zusätzliche Stromversorgung. Ich habe allerdings vergessen, ob er da jetzt eine 2,5 oder 3,5 zoll Platte drangehängt hat. Der Anschluss ist ja gleich.

      Liefert die VU+ UNO 4K SE ausreichend Strom auch für eine auf diese Art angeschlossene 3,5 Zoll Festplatte. Die ziehen wohl etwas mehr Strom. Da die VU+ nicht über Akku läuft, sollte das eigentlich kein Problem sein, oder? Dann könnte man das Problem, dass große 2,5 Zoll Festplatten zu hoch sind und nur noch mit SMR statt PMR produziert werden, umgehen. Ich habe noch eine bisher sehr wenig benutzte 3,5 Zoll Platte mit 3GB rumliegen... :)
      Neubesitzer einer VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC und absoluter Anfänger.
      Ich bitte um Nachsicht... :D
    • 3.5 Zoll Festplatten brauchen auch 12 Volt. Bietet die Box aber keinen Anschluss dafür auf den Motherboard. Mit groben Eingriff könnte man das auch lösen. Ich würde das nicht machen. Warum keine zusätzliche USB Festplatte? Ich würde keine Anschlüsse nach aussen verlegen wollen. Bei größeren Festplatten (Kapazität) nicht jede für Aufnahmen ideal. Gibt es bei uns einen eigenen Thread dazu. :)

      The post was edited 2 times, last by Radar ().

    • Internen Festplattenanschluss einfach nach außen verlegen...?

      Videonaut wrote:

      benutzte 3,5 Zoll Platte mit 3GB rumliegen... :)


      Selbst wenn es gehen sollte, was ich nicht weiß, kommst du mit 3 GB nicht weit.

      Gesendet von meinem SM-A705FN mit Tapatalk
      Andreas

      Ich weiß nicht immer wovon ich rede. Aber ich weiß das es richtig ist. (Muhammad Ali)

      quod erat demonstrandum
    • Ähm... ja... dieser Buchstabenteufel... :D
      Ich meinte natürlich 3 TB Kapazität.

      Ob ich das wirklich mache, weiß ich nicht.
      Mich würde es aber interessieren, ob das „technisch“ funktionieren würde.
      Ihr wisst doch, Jungs müssen immer alles auseinandernehmen, um zu gucken, wie es funktioniert... :8)
      Neubesitzer einer VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC und absoluter Anfänger.
      Ich bitte um Nachsicht... :D
    • Mit entsprechenden Wissen und Garantieverlust der Box wär das realisierbar. Stichwort 12 Volt bei 3.5 Zoll Festplatten. Ich würde mir ein passendes USB Gehäuse mit Netzteil kaufen.

      The post was edited 2 times, last by Radar ().

    • Videonaut wrote:

      Liefert die VU+ UNO 4K SE ausreichend Strom
      Ich bin da kein Experte, aber ich denke, die werden sich bei der Produktion schon was dabei gedacht haben, das der Einschub nur, ich glaube, 9,5 mm hohe Platten aufnehmen kann. Selbst eine etwas höhere Platte, die man OHNE Einschub reinstecken kann, muss nicht unbedingt "optimal" sein.
      Die Hardware wird wohl heutzutage relativ knapp bemessen sein und die Box könnte bei zu hoher Last, früher oder später Probleme damit bekommen.


      Radar wrote:

      Garantieverlust
      Warum dieses, er möchte doch nur anstatt einer eingesteckten Platte einen Stecker dort reinstecken, das sieht doch niemand, wenn er den Stecker einfach wieder abzieht. Oder habe ich da was falsch verstanden.
      ---------------------------------------------------------------------------------------


      Neue Anleitung für den SerienRecorder
      Die ein paar "wichtige" Links enthält.


      SerienRecorder


      Martins FHD SR-Skin

      The post was edited 1 time, last by Marti_win7 ().

    • Radar wrote:

      Mit entsprechenden Wissen und Garantieverlust der Box wär das realisierbar. Stichwort 12 Volt bei 3.5 Zoll Festplatten.
      Okay. Wenn eine 3,5 Zoll Platte, im Gegensatz zu einer mit 2,5 Zoll, 12V benötigt, dann ist die Frage beantwortet. Danke! Dann hat derjenige, von dem ich das gelesen habe, ganz sicher eine dieser dicken 4TB Platten mit 2,5 Zoll nach außen verlegt.

      Finde ich irgendwie gut, weil so simpel, mit einem billigen Kabel (zumindest) das Bauhöhe-Problem gelöst. Wäre ich nicht drauf gekommen...

      PS: Um das Thema Garantie geht es mir hier NICHT.
      Neubesitzer einer VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC und absoluter Anfänger.
      Ich bitte um Nachsicht... :D

      The post was edited 1 time, last by Videonaut ().

    • Marti_win7 wrote:

      Warum dieses, er möchte doch nur anstatt einer eingesteckten Platte einen Stecker dort reinstecken, das sieht doch niemand, wenn er den Stecker einfach wieder abzieht. Oder habe ich da was falsch verstanden.
      Der Stecker liefert aber keine 12V.
      Um 12V zu bekommen, müsste man basteln.

      Videonaut wrote:

      Danke! Dann hat derjenige, von dem ich das gelesen habe, ganz sicher eine dieser dicken 4TB Platten mit 2,5 Zoll nach außen verlegt.
      Eine 2,5-Zoll-Platte mit 4TB zeichnet aber sicherlich mit SMR auf. Das wäre als Aufnahmemedium nicht so toll...

      The post was edited 1 time, last by RickX ().

    • er moechte eine 3.5 Zoll Festplatte dranhaengen. Glaube nicht dass die Box die erforderlichen 12 Volt an den Steckern auf den Motherboard zur Verfügung stellt. Box oeffnen & mit einen Voltmeter messen. 12 Volt gäbe es aber direkt vom Netzteil an der Strombuchse der Box. Und bevor ich mir ein Festplatten Gehäuse, egal 2.5 oder 3.5 Zoll selbst baue, entweder ohne Gehäuse oder ein fertiges USB Gehäuse. Muss aber jeder selber entscheiden.

      The post was edited 2 times, last by Radar ().

    • @RickX

      Naja, Anfangs ging es ja darum, eine Platte größerer Bauform OHNE zusätzliche Stromversorgung dran zu hängen, was er ja woanders gelesen hatte.

      Videonaut wrote:

      Ein Gehäuse für die somit „externe-interne“ Platte hat er sich selber gebaut - ohne zusätzliche Stromversorgung.

      Die Frage nach der 3,5 Zoll kam erst danach, was ich da mittlerweile schon wieder verdrängt hatte. ;)
      ---------------------------------------------------------------------------------------


      Neue Anleitung für den SerienRecorder
      Die ein paar "wichtige" Links enthält.


      SerienRecorder


      Martins FHD SR-Skin
    • Habe eine 1TB SSD intern für Aufnahmen und eine 5TB 2,5“ USB extern (SMR) die dann als Archive für die geschnitten Aufnahmen dient. Ist aus meiner Sicht die perfekte Kombination. Alles was ich vorher hatte (nur SMR USB HDD extern, USB Stick mit USB Platte, SMR Platte intern, ….) hatte irgendwelche Einschränkungen oder Probleme im Betrieb.
      Seit ich diese Kombination habe läuft alles perfekt.
    • Radar wrote:

      vielleicht sollte der TE auch mal hier lesen Sammelthread zu 2,5" SMR/CMR Festplatte?
      Danke für den aktuellen Fred zum SMR/PMR-Thema.

      Ich habe seit Anfang an (seit ca. 2,5 Jahren) eine externe recertified WD Elements 1 TB USB 3 für kleine 35€ an meiner Uno 4K SE. SMR oder PMR weiß ich nicht. ABER: sie funktioniert völlig problemlos...! Ich passe immer auf, dass ich die Platte nicht zu mehr als 70% auslaste. Aus persönlichem Prinzip. Komme vom halbprofessionellen Videoschnitt. Was bei 80 oder 90% passieren würde/könnte, weiß ich nicht.

      Da die aber sicher eines Tages ihren Dienst aufgibt - sie läuft täglich ca. 5-6 h - und mir SSDˋs noch zu teuer sind, bin ich immer interessiert an funktionierenden Lösungen mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

      Filmaufnahmen, die ich lange behalten will, überarbeite ich mit dem TS-Doktor am PC und speichere sie anschließend auf einer anderen externen Platte (Seagate 2TB 2,5 Zoll).
      Neubesitzer einer VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC und absoluter Anfänger.
      Ich bitte um Nachsicht... :D

      The post was edited 1 time, last by Videonaut ().