[Erledigt] Kein Signal auf dem HDMI-Eingang bei Erstinbetriebnahme

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • [Erledigt] Kein Signal auf dem HDMI-Eingang bei Erstinbetriebnahme

    Habe heute einen Vu+ Zero erstmalig in Betrieb nehmen wollen. Hierzu habe ich das LNB Antennenkabel und Netzteil angeschlossen sowie meinen Monitor Eizo Foris FS2735 durch das mitgelieferte HDMI Kabel mit dem Sat-Receiver verbunden. Nach dem Einschalten des Receivers leuchtet die LED weiß und der Receiver reagiert auf die Fernbedienung. Der Bildschirm bleibt jedoch schwarz und zeigt an: kein Signal auf dem HDMI-Eingang. Also auch kein Boot-Logo und keine Menüs zu sehen.
    Ein zweiter Versuch mit einem anderen Monitor führte zum gleichen Ergebnis, kein Signal auf dem HDMI-Eingang. Ein Test des mitgelieferten HDMI Kabels durch Montage zwischen PC und Monitor zeigt aber, dass die Übertragung funktioniert, also liegt kein Defekt des Kabels vor. Ich nehme deshalb an, dass das Problem am Sat-Receiver liegt. Gibt es für das beschriebene Problem eine Lösung? Oder ist der Sat-Receiver defekt?
  • Schließ die Box mal an einen Fernseher statt an einen Monitor an. Manche Monitore erwarten mindestens 60 Hz und zeigen bei der Standardeinstellung der Box daher kein Bild.
  • Danke Vu+ Moderator für die beiden Hinweise zu Fernseher und den von Monitoren erwarteten 60 Hz Bildwiederholfrequenz.

    Seit sehr vielen Jahren habe ich keinen Fernseher mehr, nur noch PCs mit SAT-Karte. Somit ist es mir nicht möglich den SAT-Receiver Vu+ Zero testweise an einen Fernseher anzuschließen. Ich hatte deshalb bereits gestern einen anderen Monitor versucht anzuschließen, leider ohne Erfolg.

    Im Handbuch meines Monitors Eizo Foris FS2735 steht unter den technischen Daten über Video Signale:
    Input Terminals : HDMI (HDCP) TypeA
    Digital Scanning Frequency : (H / V) HDMI: 15 kHz - 158 kHz / 23 Hz - 144 Hz

    Kompatible Auflösungen/Formate am HDMI Video-Signal Eingang sind u.a.:
    Format 1080p Auflösung 1920 x 1080 Abtastmethode Vollbildverfahren, Vertikale Abtastfrequenz 24 Hz, 50 Hz, 60 Hz und
    Format 1080i Auflösung 1920 x 1080 Abtastmethode Zeilensprungverfahren 50 Hz 60 Hz

    So wie ich die technischen Daten lese, sollte der Betrieb beider Geräte gemeinsam funktionieren.

    Wieviel Hz liefert Vu+ Zero in Standardeinstellung am HDMI Ausgang?

    Wenn man nach "PC-Monitor via HDMI an SAT-Receiver anschließen" recherchiert, erfährt man, dass dies immer dann möglich ist, wenn der SAT-Receiver einen HDMI Ausgang und der Monitor einen HDMI Eingang hat. Im Datenblatt des Vu+ Zero steht lediglich zu lesen, dass es 1 x Video/audio output (digital) HDMI gibt. Welche HDMI Version unterstützt wird, wird weder im Handbuch des SAT-Receivers noch im Handbuch des Monitors spezifiziert.

    Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich Vu+ Zero anschließen und loslegen (Plug and Play) kann, schließlich hat sich das Gerät schon länger am Markt bewährt. Ich werde sicher nicht der einzige Nutzer sein, der den Vu+ Zero an einem Monitor betreiben möchte und ich hatte nicht mit diesem Problem gerechnet.
  • Hast du den Monitor schon mal fest auf 50 Hz gestellt?

    Gruß
    Databox
  • Vielleicht eine defekte Zero (nicht 4K) erwischt. Würde den Händler kontaktieren. Gehe davon aus, dass noch original VU Image auf der Box und nicht versucht wurde ein anderes Image zu flashen.

    The post was edited 1 time, last by Radar ().

  • Der Sat-Receiver VU+ Zero ist neu und ich habe diesen gerade erst in ungeöffneter Originalverpackung von einem zuverlässigen Händler geliefert bekommen. Natürlich habe ich keine Versuche unternommen, ein anderes Image aufzuspielen. Der Sat-Receiver muss doch auch mit der Original Firmware funktionieren.

    Auch wenn die Umverpackung beschädigt bei mir angekommen ist und deshalb auf einen rauen Umgang beim Transport schließen läßt, zeigt die eigentliche Verpackung des Geräts keine äußeren Beschädigungen. Vielleicht habe ich tatsächlich ein defektes Gerät erwischt. Auch ersparen sich immer mehr Hersteller leider eine Endkontrolle.

    Wenn ich meinen Händler kontaktiere, muss ich entscheiden, ob ich das Gerät umtausche oder zurückgebe. Hierzu wäre es hilfreich zu wissen, ob es hier überhaupt einen Nutzer gibt, der bestätigen oder testen kann, dass VU+ Zero bei der Verwendung auch an einem Monitor anstatt einem TV funktioniert? Das wäre wirklich hilfreich.
    Ich hatte mich bewußt für den Kauf des VU+ Zero entschieden aufgrund der Angabe, dass als Betriebssystem Linux verwendet wird und daraus die Vermutung entwickelt, dass dieses Gerät frei von Hardware Restriktionen ist, welche die Benutzung künstlich einschränken.

    Databox wrote:

    Hast du den Monitor schon mal fest auf 50 Hz gestellt?
    Ich habe mich durch die administrativen Einstellungen und das Benutzerhandbuch meines Monitors gearbeitet und festgestellt, dass es keine Möglichkeit gibt, die Frequenz am Monitor manuell auf einen exakten Wert umzustellen. Das erledigt der Monitor automatisch (Identifying Input Signal Automatically) von 35 bis 144 Hz aufgeteilt in 2 Bereiche (Switching Signal Formats Range 56 Hz to 144 Hz und Low 35 Hz to 90 Hz).

    Ich habe nur noch 1 weiteren Monitor mit HDMI im Haus zur Verfügung. Eizo FlexScan EV2450
    Horizontal-/Vertikalfrequenzen HDMI : 31-76 kHz / 49-61 Hz
    Automatische Signaleingangserkennung: Ja
    Im Benutzerhandbuch befindet sich eine lange Liste mit möglichen Auflösungen, Signalen, Abtastfrequenzen für die Scantypen (Progressiv und Interlaced), welche am HDMI Eingang unterstützt werden. Da der HDMI Eingang fast alles, was in der Liste aufgeführt ist, unterstützt, sollte es eigentlich dabeisein und funktionieren.

    Kennt jemand die Auflösung, die der Sat-Receiver VU+ Zero bei der erstmaligen Installation (mit dem im Handbuch genannten Assistenten) liefert? Dann könnte ich in der Liste des Monitor-Benutzerhandbuchs nachsehen, ob diese dort aufgeführt ist.

    Vielen Dank an alle, die hier mitlesen und geantwortet haben.

    The post was edited 1 time, last by hgdo ().

  • Sollte sich niemand melden, der seine Zero an einen Monitor anschließen kann, hättest du noch die Möglichkeit die Zero bei einem Bekannten an einen TV anzuschließen.
    Sollte sie dort funktionieren, könntest du die Einstellungen für die HDMI Ausgabe dort anpassen.
    Der HDMI Farbraum müsste eventuell geändert werden.
    Bei meiner Duo² werden folgende angeboten:
    Auto
    YCbCr420
    YCbCr422
    YCbCr444
    RGB
    Kann natürlich bei einer Zero anders sein, musst du mal schauen.

    Kontakt zum Händler kannst du dann ja immer noch aufnehmen.

    Gruß
    Databox
  • Danke Databox, ich bin im Ausland, und kann leider bei meinen Bekannten keine Tests durchführen, um die vorgeschlagenen Einstellungen zu konfigurieren.

    Deshalb habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht nach Hinweisen, die belegen, dass ein Betrieb des VU+ Zero mit einen PC-Monitor funktioniert.

    Bei meiner Recherche bin ich auf die 269 Kundenfragen und -antworten zu VU+ Zero bei Amazon gestoßen. Dort gibt es eine Antwort, die von einem 'angeschlossenen TV-Gerät / Monitor am Receiver' spricht. Im dem englischsprachigen Forum Satpimps heißt es eindeutig "connecting the VU to a tv or monitor wont make any difference to actually using or modifying the vu". Ich gehe deshalb davon aus, dass VU+ Zero in Verbindung mit einem Monitor funktioniert.

    Laut der bei Amazon publizierten Produktbeschreibung des Herstellers verfügt VU+ Zero über einen HDMI Version 1.4 Anschluss. Meine beiden Eizo Monitore verfügen über HDMI Signaleingänge und können HDMI 1.4 Signale verarbeiten, wenn der VU+ Zero ein Signal liefern würde.

    Ich werde mich wie bereits von Radar bzw. Databox vorgeschlagen mit meinem Händler in Verbindung setzen und muss davon ausgehen, dass der mir gelieferte VU+ Zero defekt ist.
  • Ich habe meine defekte VU+ Zero an den Händler zurück geschickt. Nach etwas mehr als 1 Monat habe ich von meinem Händler gestern im Austausch für die Rücksendung die Ersatzlieferung erhalten. Das Ersatzgerät liefert nach dem Einschalten sofort ein Signal auf dem HDMI-Eingang meines Monitors zur Durchführung der Erstinbetriebnahme. Das Problem ist somit gelöst.