Netzwerk ist nach kurzer Zeit nicht mehr erreichbar

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Netzwerk ist nach kurzer Zeit nicht mehr erreichbar

      Hallo zusammen,

      ich habe jetzt schon viel Zeit damit verbracht das Forum zu durchsuchen.
      Leider habe ich nichts gefunden was mir bei meinem Problem hilft, daher ein neuer Beitrag mit Fehlerbeschreibung:

      Router Fritzbox 7530 mit aktuellem OS
      Box VUplusUno4kSE
      Box OE 2.0
      Box Firmware Experimental 2021-02-10
      Treiber 4.1.20-20190424.r0
      Kernel 4.1.20
      GUI 2021-01-21-vuplus_experimental
      Netzwerk per LAN mit aktiviertem DHCP, Box mit einem Kabel direkt am Router ohne irgend etwas dazwischen

      Nach dem Einschalten der Box ist zunächst alles gut mit dem Netzwerk. An den LEDs ist traffic zu sehen und ich kann die Weboberfläche aufrufen und alles machen, was man so machen kann. Die Fritzbox hat eine reservierte IP-Adresse vergeben, das passt. Gateway, Subnet sind ok. Es gibt im Netzwerk keine Adresskonflikte.

      Nach einer kurzen Zeit (wenige Minuten) hängt das Netzwerk und ich kann nicht mehr auf die Box zugreifen. Ich bekomme das Netzwerk nur nach einem Reboot wieder zum Laufen ... für wenige Minuten, dann hängt es wieder :think1:

      Ich habe aktuell keine Idee, was ich noch machen kann! Bin für Tipps dankbar.

      Was ich noch so alles probiert habe:
      - Verbindung mit WLAN (USB Adapter war bei der Box dabei) - gleiches Verhalten
      - Verbindung mit fester IP ohne DHCP (mal mit LAN, mal mit WLAN) - gleiches Verhalten
      - LAN und WLAN waren nie gleichzeitig aktiv - immer nur eine Verbindung
      - Nach Neustart zum Testen HbbTV gestartet, ARD-Mediathek gestartet, Film begonnen, nach wenigen Minuten Abbruch, Netzwerk weg
      - Netzwerkkonfiguration komplett neu gemacht, alle Einträge in der Fritzbox entfernt und Box "neu" angeschlossen - gleiches Verhalten
      - Die Box lässt sich ansonsten problemlos per IR-Fernbedienung bedienen, TV schauen, Timeshift oder Aufnahmen sind immer möglich
      - Ich habe die Box auf die oben genannte Version aktualisiert, es war eine deutlich ältere drauf, damit ging es auch schon nicht
      - so lange das Netzwerk läuft kann ich einen Netzwerktest machen - alles grün, wenn das Netzwerk hängt wird nur DHCP aktiviert grün angezeigt
      - hängt das Netzwerk ist an der LAN-Buchse keine LED mehr aktiv
    • Hallo RickX,

      ich hatte schon einmal geflashed ... aber das File direkt vom Hersteller.
      Bin nun über den Link im Wiki auf die VTi 15.0.X vom 21.09.2020 gestoßen.
      Habe die Datei mal gezogen ... da die Box bei meinen Eltern steht, muss ich jetzt mal schauen wann ich dort wieder hin komme. Ich gebe Bescheid wenn ich das File geflashed habe und ob sich am Netzwerk irgend etwas verändert hat.

      Danke schonmal für den ersten Hinweis :)
    • Was mir unabhängig davon noch einfällt:
      • Router neu starten
      • Kontrollieren, ob der verwendete LAN-Port der FritzBox im Power Mode (nicht: Green Mode) läuft
      • LAN-Port an der FritzBox wechseln

        falls ein Switch dazwischen hängt:
      • Switch neu starten
      • anderen LAN-Port am Switch verwenden
      • testweise direkt (ohne Switch) an die FritzBox anschließen

        und zu guter Letzt:
      • alle beteiligten Netzwerkkabel austauschen
      Wenn es dann bei gleichem Fehlerbild immer noch nicht geht, wäre die letzte Möglichkeit die mir einfällt ein Hardwaredefekt an der Uno4K SE.
      ___________________________________
      Dumm wird man nicht, dumm bleibt man

      The post was edited 2 times, last by Bastelbogen ().

    • Hallo,

      Danke für die Hinweise...
      - Router schon mehrfach neu gestartet
      - Port an der FB ist im Power Mode
      - LAN-Ports schon gewechselt
      - Switch wurde schon "umgangen" und durch ein langes Kabel zum direkt Verbinden ersetzt
      - verschiedene Netzwerkkabel kamen auch schon zum Einsatz
      - WLAN auch geteset
      - WLAN-Bridge schon verwendet um wieder per LAN anzubinden
      immer das gleiche Fehlerbild :(

      Hardwaredefekt habe ich auch im Kopf, ABER: Gleiches Fehlerbild habe ich auch, wenn ich den USB-WLAN-Stick verwende. Somit ist der Hardwarefehler des LAN-Ports "eigentlich ausgeschlossen"... da stellt sich mir aber gerade die Frage ob die LAN-Buchse intern über USB läuft ... das wäre die Option, dass hier ein Zusammenhang besteht und ggf. ein Hardwaredefekt vorliegt der sich dann, weil USB die Basis für LAN und WLAN ist, so darstellt.

      Weiß jemand wie der Aufbau intern bei der Uno4K SE ist?

      Grüße
      grisu701

      Edit hgdo: unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Meiner Info nach ist die Ethernetschnittstelle direkt im SoC von Broadcom enthalten und USB gibt es zusätzlich daneben. Das ist bei vielen modernen SoCs so. Wenn es dann mit dem WLAN Stick auch nicht geht, muss das Problem außerhalb der VU liegen

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().

    • Warten wir erst mal den Test mit dem VTi-Image ab. Wenn das Netzwerk erst geht und dann nach einiger Zeit nicht mehr, dann sieht das für mich nach einer doppelten IP-Adresse oder nach einem Softwarefehler aus.
      Also:

      1. Box ausschalten und IP-Adresse anpingen, ob trotzdem noch ein Gerät diese Adresse nutzt. Allerdings antworten nicht alle Gräte auf einen Ping, am besten Du stellst mal eine IP-Adresse ein, von der zu 100% sicher bist, dass diese nicht vergeben ist.
      2. Wenn das nicht hilft, dann neu flashen und erneut testen.

      Gruß,
      Stefan