LNB Quad Monoblock, Zusätzliche FBC Tunerkarte, 2 Kabel auf 4 splitten ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • LNB Quad Monoblock, Zusätzliche FBC Tunerkarte, 2 Kabel auf 4 splitten ?

      Hi
      Mein Problem ist manchmal, dass wenn ich mehrere Filme gleichzeitig aufzeichnen möchte alsbald Timer-Konflikte entstehen, wenn irgendwann halt alle Transponder belegt sind.
      Ziel wäre es, so 2-3 Sendungen vom gleichen Transponder ohne Konflikte gleichzeitig aufzeichnen zu können.
      Hotbird 13°E für CH-Sender und Astra 19.2°E für D-Sender müssen gleichzeitig empfangen werden können.
      (Der Receiver ist zwar Unicable-tauglich, vom Umbau der ganzen Anlage auf eine Unicable-Lösung ( z.B. mit einem TECHNIROUTER 5/2x16) möchte ich aus Kostengründen aber vorläufig absehen.)

      Frage:
      Könnte ich nicht z.B. meinen Ultimo mit einem zusätzlichen Dual FBC Tuner DVB-S2 bestücken
      und an den 2 Kabeln vom LNB, vor dem Receiver je eine Art 2-Wege Verteiler / Splitter (was für einen?) einsetzen,
      so, dass dann insgesamt 4 Kabel zum Receiver kommen (siehe Skizze)?
      Könnte ich so die Kapazität erhöhen, bzw. würde das mein Konflikt-Problem bei mehreren gleichzeitigen Aufnahmen etwas entschärfen?
      Oder gäbe es eine andere kostengünstige Lösung? Ich kenne mich mit dem ganzen Transponderwesen halt nicht so aus.. (DAU) :/
      • Schüssel 80cm
      • Inverto Black Pro - LNB Quad Monoblock - 6°, 0.2 dB (also mit 2 Augen für 1x Hotbird für die Schweizer Sender und 1x Astra für die deutschen..)
      • 2 Kabel laufen vom LNB direkt auf 1 Dual-Tuner am Receiver (Kein Multischalter/Switch o.ä. vorhanden)
      • Receiver VU+ Ultimo 4K PVR. (mit 1 x Dual FBC Tuner DVB-S2)
      Files
      • SAT LNB.PNG

        (176.31 kB, downloaded 19 times, last: )
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.

      The post was edited 1 time, last by fikus4: Formatierung ().

    • Wenn das ginge, wäre Unicable überflüssig.

      Mit den 2 Kabeln bist du auf den gleichzeitigen Empfang vonSendern von 2 der insgesamt 8 Sat-Ebenen beschränkt. Daran ändert auch ein Splitter nichts.

      Wenn an dem Quad-LNB noch 2 Ausgänge ungenutzt sind, kannst du jeweils 2 Ausgänge mit einem Stacker auf einem Kabel zusammenführen und vor dem Receiver mit einem Destacker wieder aufteilen. Du brauchst dann 2x Stacker/Destacker. Billig ist das auch nicht und schlechter als eine Umrüstung auf Unicable.
    • Legacy kann man nicht splitten, nur Unicable.

      Edit: zu langsam
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt.

      The post was edited 1 time, last by TomKruhs ().

    • Tja, das habe ich vermutet.. ||
      Für die Kosten eines Unicable-Umbaus (Technirouter, LNB's, Verkabelung, Arbeit etc.),
      könnte ich z.B, Swisscom TV (iPTV) oder Netflix locker für 8-10 Jahre abonnieren.
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.
    • fikus4 wrote:

      Hotbird 13°E für CH-Sender und Astra 19.2°E für D-Sender müssen gleichzeitig empfangen werden können.
      Natürlich geht das. Sender müssen dann jeweils auf der gleichen Satebene senden. Es gibt ja 2 Antennenkabel zur Box. Bei 2 Antennenkabel nur Sender von 2 der insgesamt 8 Satebenen gleichzeitig. Die D-Sender auf Astra sind fast alle auf den beiden (2 Satkabel) hriozontalen Satebenen beheimatet. Eine Handvoll auf einer vertikalen Ebene. Du kannst natürlich noch einen FBC-Tuner für die Ultimo 4 K zusätzlich kaufen. Mit den 4 Antennenkabel vom Monoblock Quad dann nicht mehr Sender von 2, sondern von 4 der 8 Satebenen gleichzeitig verfügbar.

      fikus4 wrote:

      könnte ich z.B, Swisscom TV (iPTV) oder Netflix locker für 8-10 Jahre abonnieren.
      Bei uns gibt es halt Leute, die bauen Satanlagen selbst auf. Kosten für 2 Wideband-LNB's und einen geeigneten Unicable-Multischalter reissen kein so großes Loch in den Geldbeutet. Vorteil, ausser Strom für den MS keine weiteren laufende Kosten.
      uhd-2x-wideband-lnbs?number=13585 Beispiel eine sehr preisgünstigen Variante. Wird Dir aber kein "Fachbetrieb" montieren wollen.

      The post was edited 2 times, last by Radar ().

    • fikus4 wrote:

      Für die Kosten eines Unicable-Umbaus (Technirouter, LNB's, Verkabelung, Arbeit etc.),
      könnte ich z.B, Swisscom TV (iPTV) oder Netflix locker für 8-10 Jahre abonnieren.
      Wie kommst du darauf?
      Das kostet keine 140 €, ist nur derzeit beim Boardsponsor nicht lieferbar: Inverto Unicable II IDLU-UWT110-CUO1O-32P 5/32 Multischalter + 2X Wideband LNBs

      Wenn die 4 Kabel vom Quad-LNB alle an einer Stelle ins Haus gehen, ist die gesamte Istallation sehr einfach, da kein neues Kabel benötigt wird.

      The post was edited 2 times, last by hgdo ().

    • Ja ich weiss, was du mir zu sagen versuchst. Vom Quad LNB gehen 4 Kabel weg. Wäre besser ich könnte diese alle 4 nutzen.
      Davon gehen aber nur 2 Kabel zu meinem Receiver.
      Die beiden anderen Kabel sind anderweitig belegt.
      Das eingelegte Kabelrohr wäre eh auch zu dünn. 4 Kabel passen da nicht durch. (Ich warte immer noch auf eine Wireless-Lösung :D )

      Das sieht interessant aus. Mein Installateur hat mir diesen hier TechniSat: TECHNIROUTER 5/8X16 offeriert + 2 LNBs, Installation, ausrichten etc. Alles in allem so um die CHF 1500.
      Ich habe wirklich wenig Ahnung von den Unterschieden und wie ich das richtig installieren muss..
      Wäre dieser auch eine Lösung? uhd-2x-wideband-lnbs?c=103

      Edit by hgdo: unzulässigen Link zu Fremdshop entfernt. Bitte Boardregeln beachten!
      ? Sorry..
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.

      The post was edited 2 times, last by fikus4: sorry ().

    • Wenn Du mehr als 32 Tuner versorgen musst, reicht das was ich verlinkt habe nicht. Das was Dein Händler anbietet, wär für max. 16 Tuner. Gretchenfrage, was hängt an den anderen 2 Satkabel vom Monoblock? Vielleicht Geräte die gar kein Unicable unterstützen?

      The post was edited 1 time, last by Radar ().

    • Gretchenantwort:
      2 Leitungen vom LNB zum Vu+ Ultimo im Wohnzimmer
      1 Leitung vom LNB ins Schlafzimmer - Noch kein Gerät angeschlossen - ist ev. mal ein irgend ein einfacher VU+ Receiver geplant.
      1 Leitung vom LNB in eine Mietwohnung - Da steht irgend ein Samsung OLED TV mit integriertem DVBS2 Tuner drin.

      D.h ich muss eigentlich nur 4 Tuner versorgen, aber parallel und nicht seriell verkabelt.
      Ich bin ja nicht wirklich anspruchsvoll. Ich möchte lediglich im WZ 1-2 Aufnahmen mehr gleichzeitig machen können als im Moment möglich.
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.

      The post was edited 2 times, last by fikus4 ().

    • Du meinst bestimm QLED. Der sollte unicablefähig sein.
      Sollte man vorher aber noch mal checken, dann kannst Du auf rein Unicable gehen, und brauchst nicht mehr auf Legacy Rücksicht zu nehmen,
      Unicable mit 16 Frequenzen(Userbänder, SCR) würden aktuell reichen(FBC Tuner der Ultimo 4K = 8 SCR, Samsung 1-2 SCR und eine einfache, alte VU = 2 SCR. Ich würde aber trotzdem gleich auf 32 Frequenzen gehen. Falls es doch noch mal ne 2. Box mit FBC-Tuner wird.
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt.

      The post was edited 2 times, last by TomKruhs ().

    • ähm, ich bräuchte aber wohl einen mit 4 Output Anschlüssen oder ? So was ? uhd-2x-wideband-lnbs?c=103
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.
    • Normale Quattro-LNB haben ja 4 Ausgänge, für jeder der 4 Ebenen einen.
      Die Wideband-LNB haben nur 2. Da wird halt alles auf horizontal und vertikal geleitet.
      Es ist wichtig, dass die Multischalter auf Wideband programmiert sind.
      Zur Sicherheit nimmt man das deshalb als Set, denn dann ist die Programmierung auf jeden Fall richtig.


      Edit: Ach so, stehe manchmal auf dem Schlauch...output am Multischalter...nicht unbedingt, weil man Unicable ja splitten kann.
      z.B.:
      sat-verteiler-3-fach-splitter-f-anschluesse
      sat-verteiler-4-fach-splitter-f-anschluesse
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt.

      The post was edited 2 times, last by TomKruhs ().

    • Ja, OK Wideband LNB / Wideband Multischalter ist plausibel.

      Im Moment gehts mir eher um die richtige Wahl des Multischalters
      Sehe ich das 4 Output Anschlüssen richtig?
      s. Skizze;
      Files
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.
    • Ja, sorry, habe meinen Beitrag nochmal überarbeitet.
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt.
    • Brauche Zeit zum Denken.. Gib mir ein paar Minuten.
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.
    • Es gibt ja auch einfache Schalter mit 2 outputs und 32 Frequenzen.
      Der würde reichen:

      uhd-2x-wideband-lnbs?c=103


      Von DurLine gibt es so was auch, und ich weiß nicht, ob der Inverto anderweitig noch verfügbar ist.

      Edit: Wie gesagt, Du müsstest checken, ob der Samsung Fernseher Unicable kann, und dem Mieter wohl bei der Tunereinstellung des Fernsehers behilflich sein. Bei der Einrichtung wäre es noch wichtig zu berücksichtigen, dass viele Fernseher nur die ersten 8 Frequenzen können.
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt.

      The post was edited 3 times, last by TomKruhs ().

    • Meinst du so? Hersteller egal, kenne ich mich nicht aus. Funktionieren muss es!
      Files
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.

      The post was edited 1 time, last by fikus4 ().

    • Ja, geht.
      Jeder der beiden Ausgänge hat 16 Frequenzen, und jede Frequenz darf pro Multischalter-Ausgang nur einmal vergeben werden.
      Wenn der zukünftige Schlafzimmer-Receiver aber auch einen FBC-Tuner hat/kriegt, wären 2x2er Splitter vielleicht besser. Oder die Reserve an den 3er Splitter,....ich glaube, Du weißt jetzt, wie es funktioniert.

      Edit: Vielleicht nimmst Du erstmal nur einen 2er Splitter, für die vorhanden Geräte, die geplante SZ-Box an den anderen Anschluss.
      Wenn Du dann die Reserve brauchst, kaufst Du Dir einen 2. 2er-Splitter. So würde ich das machen.
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt.

      The post was edited 2 times, last by TomKruhs ().

    • Ich danke dir für Deine Geduld mit mir.
      Hier habe ich noch was gefunden. Wäre es denn damit nicht auch getan? uhd?c=103
      oder habe ich da was nicht kapiert?

      Edit: gleich vergessen.. Dann hätten die Legacy Empfänger einer nur Astra und der Andere nur Hotbird. - schlechte Idee.
      Files
      Theoretisch gib es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis gibt es jedoch oft Unterschiede zwischen Praxis und Theorie.
      DAU: ?( Dümmster anzunehmender User bittet um Verständnis.

      The post was edited 1 time, last by fikus4 ().

    • Der Mieter kann dann in Folge (Legacy) nur Astra oder Hotbird gucken, die zu kaufende Box wird dann über Legacy ebenfalls eingeschränkt sein. Deine VU übrigens auch. Unicable dann 4 Tuner Astra und 4 Tuner Hotbird fest. Mit den Multischalter wäre z. B. 6 Astra-Transponder & 2 Hotbird-Transponder möglich. Als "Sparfuchs" ist Dir zudem entgangen, dass die Lösung (Post 5) oben preiswerter wie diese "Krüppellösung" (Post19) ist. Wenn der Mieter auf seinen TV Astra & Hotbird über Legacy schauen möchte, brauchst noch zusätzlich einen Diseqc-Schalter. Reserve ebenfalls.Auch bräuchten diese LNB's mehr als 1 Legacy-Anschluss. Keine gute Idee. :)

      The post was edited 2 times, last by Radar ().