Timer in EPG überprüfen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Timer in EPG überprüfen

      Hallo,

      ich habe mich als Neuling in den letzten Tagen mit allen Einstellungen befasst und - dank Forumssuche - soweit auch alles hinbekommen. Bei einer Sache komme ich jetzt aber auch mit Suchen nicht weiter.

      Gibt es eine Möglichkeit, um aus dem Timer-Menü direkt zu dem entsprechenden Eintrag im EPG zu springen? Manchmal hätte ich gern die Möglichkeit, nochmal kurz die tatsächliche Sendezeit zu checken, denn im Timer wird mir ja nur angezeigt, was ich eingegeben habe inkl. Vor- und Nachlaufzeit. Ich könnte diese Timeraufnahmen im EPG zwar suchen (sind durch rote Schrift erkennbar), aber das fände ich umständlich.

      Bisher in meinem Kathrein-Receiver war es so, dass man in der Timerliste beim gewünschten Eintrag auf Tastendruck den entsprechenden EPG-Eintrag aufrufen konnte.

      Gibt es hier eine vergleichbare Möglichkeit?

      Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Hardware-Infos stehen in meinem Profil. Ich hab das aktuelle Image für meine Box.

      Gabi
    • Mach es doch genau umgedreht.
      Geh ins EPG und setze von dort aus den Timer, dann passen die Zeiten und auch gleich die Sendungsbeschreibung.

      Gruß
      Databox
    • Danke für den Tipp. Genau so mache ich es, wenn ich einen Timer setzen will. Aber mir geht es um ein anderes Szenario.

      Nehmen wir an, ich setze heute einen Timer für eine Sendung, die in 10 Tagen läuft. Das tue ich auf Basis der Zeiten, die heute im EPG angegeben sind.Jetzt will ich aber am Tag vor der Sendung schauen, ob die Sendezeit noch stimmt. Manchmal ändert sich ja über einen so langen Zeitraum etwas. So wie sich das für mich jetzt, mit meinem noch begrenzten Wissen darstellt, muss ich diese Sendung im EPG suchen, mir die angegebene Sendezeit merken, anschließend in den Timer gehen und sie dort mit meinen programmierten Zeiten vergleichen.

      Ich bin bisher - bei meinem Kathrein - einfach in die Aufnahmeliste auf die gewünschte Aufnahme gegangen, habe eine bestimmte Farbtaste gedrückt, wodurch ich direkt im EPG bei dieser Aufnahme gelandet bin. Dort konnte ich die Aufnahmezeit ggf. korrigieren und kam mit einem weiteren Farbtasten-Druck zurück in die Aufnahmeliste, wenn ich weitere Einträge checken wollte.

      Zwar habe ich gesehen, dass sich das im Prinzip durch Plug-ins weitgehend automatisieren lässt, aber wohl nicht in jedem Fall mit hundertprozentiger Sicherheit. Ich könnte auch großzügige Vor- und Nachlaufzeiten vorgeben und das, was ich archivieren möchte, entsprechend schneiden. Aber mir geht es darum, zu erfahren, ob es irgendwie möglich ist, von der Timerliste direkt ins EPG zu springen und dort gesetzte Timer manuell zu ändern.
    • Auf welchen Sendern nimmst Du denn auf ? Wenn es ÖR Sender sind dann das VPS Plugin nutzen, dann wird der Timer automatisch angepasst wenn sich Sendungszeiten verschieben oder ändern.
      Dazu gibt es die Option VTI - Timer (2/5) Aufnahmezeiten an EPG anpassen. Wie das dann bei den Privatsendern funktioniert kann ich nicht sagen, da ich da nichts drauf aufnehme.
    • Gabi_B wrote:

      Nehmen wir an, ich setze heute einen Timer für eine Sendung, die in 10 Tagen läuft. Das tue ich auf Basis der Zeiten, die heute im EPG angegeben sind.Jetzt will ich aber am Tag vor der Sendung schauen, ob die Sendezeit noch stimmt. Manchmal ändert sich ja über einen so langen Zeitraum etwas.
      Ich habe noch nie einen Timer nachträglich geãndert. Früher habe ich die automatische Anpassung an den tatsächlichen Sendetermin per VPS-Plugin machen lassen (funktioniert nur auf Öffentlich-Rechtlichen Sendern), mittlerweile benutzte ich die VTi-eigene Funktion „Aufnahmezeiten automatisch an EPG Daten anpassen“. Das klappt bei den ÖR, auch bei kurzfristig eingeschobenen Corona-Specials, zuverlässig und bei den Privaten meist auch.

      Und dort wo es bei den Privaten nicht klappt, wurde die Änderung/Verschiebung/Verspätung dann auch nicht im EPG kommuniziert. Da hilft dann nur ein großzügiger Vor- und Nachlauf.
    • Die ÖR sind tatsächlich nicht das Problem. Aber bei manchen Privaten sind außerhalb der Primetime Verschiebungen von bis zu 30 min. nicht so selten. Auch beim Wochenwechsel ändert sich die Sendezeit von täglichen Serien manchmal. Wo es gar nicht klappt mit der automatischen Anpassung ist beispielsweise Pro7, da hilft tatsächlich nur ein sehr großzügiger Vor- und Nachlauf.

      Jedenfalls weiß ich jetzt, dass das mit dem direkten Switchen zwischen Timer und EPG nicht funktioniert und stell mich halt darauf ein. Die restlichen Vorteile der Box gegenüber meinem alten Receiver wiegen das locker wieder auf.
    • Gabi_B wrote:

      Auch beim Wochenwechsel ändert sich die Sendezeit von täglichen Serien manchmal.
      Du benutzt hoffentlich keine Wiederholungstimer für Serien, oder?
      Das gibt zwangsläufig Chaos wenn die Sender die Ausstrahlungstermine von Woche zu Woche ãndern. Für Serien am besten den Serienrekorder benutzen. Dann werden die gewünschten Serienfolgen automatisch und sicher getimert...
    • Bueb wrote:

      Auf welchen Sendern nimmst Du denn auf ? Wenn es ÖR Sender sind dann das VPS Plugin nutzen, dann wird der Timer automatisch angepasst wenn sich Sendungszeiten verschieben oder ändern.
      Dazu gibt es die Option VTI - Timer (2/5) Aufnahmezeiten an EPG anpassen. Wie das dann bei den Privatsendern funktioniert kann ich nicht sagen, da ich da nichts drauf aufnehme.
      Hallo VPS gibt es doch bei Digital gar nicht mehr!?
      Ich habe einen Autotimer der mir die Kanzlei aufnimmt.
      Bei der Sendung gestern, die statt um 20.15 erst um 20.35 Uhr begann, hat er ab 20.15 Uhr nur 4 Minuten aufgenommen.
      Die Option "Aufnahmezeiten automatisch an EPG Daten anpassen" ist gesetzt.
      Jemand eine Idee was da schief gegangen ist?
    • @Balibang

      Guckst du hier: Video Programming System – Wikipedia

      Und ja - die Enigma2-Boxen unterstützen das auch.

      Hättest du vielleicht mal lieber VPS verwendet bei deiner Aufnahme.
      Eventuelle Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne jede Gewähr. Bei Fragen fragen.
      Tipps:
      Screenshots erstellen VU+ Wiki

      The post was edited 3 times, last by Dibagger ().

    • Bastelbogen wrote:

      Du benutzt hoffentlich keine Wiederholungstimer für Serien, oder? Das gibt zwangsläufig Chaos wenn die Sender die Ausstrahlungstermine von Woche zu Woche ãndern. Für Serien am besten den Serienrekorder benutzen. Dann werden die gewünschten Serienfolgen automatisch und sicher getimert...
      Doch, genau den hab ich benutzt und das Chaos schon bemerkt :)
      Das Serienrekorder-Plugin habe ich installiert, aber das Fenster dieses Plugins stellt sich auf meinem Bildschirm dermaßen klein dar, dass ich gleich wieder die Lust verloren habe. Ich habe auch nirgendwo eine Möglichkeit gefunden, die Bedienoberfläche auf eine vernünftige Größe zu bekommen, damit ich mich zum Programmieren nicht direkt vor den Fernseher stellen muss. Ist, wie ich festgestellt habe, nicht das einzige Plugin, das so winzig daherkommt. Aber ich weiß noch nicht genug, um mir das vernünftig erklären zu können. ?(

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • @Gabi_B
      Zur Erklärung:
      Ein Wiederholungstimer wiederholt die Aufnahme dumpf zu den eingestellten Zeiten auf den angegebenen Sender(n). Egal was dann gerade läuft. Abweichende Sendetermine kriegt der nicht mit. Den kann man maximal für die Tagesschau nutzen, die wirklich immer zur selben Zeit läuft.

      Beim Autotimer und beim Serienrecorder, wird das EPG jeden Tag automatisch neu durchsucht und die passende Sendung dann eingetimert bzw. vorhandene Timer geändert.

      Der Autotimer findet seine Treffer in den Sendungstiteln des EPG. Du lässt also z.B. nach „Hubert und Staller“ auf Das Erste suchen und, wenn richtig eingestellt, durchsucht der Autotimer täglich das EPG in Das Erste und timert die Treffer automatisch ein.

      Der Serienrecorder funktioniert etwas anders: Du legst die Serie „Hubert und Staller“ im Serienrecorder an und kannst künftige Aufnahmen auf bestimmte Staffeln oder sogar bestimmte Einzelfolgen beschränken. Der Serienrecorder hält dann selber nach, ob eine Folge schon aufgezeichnet wurde und timert nur Folgen, die Deinen Kriterien entsprechen und die zwischenzeitlich noch nicht getimert wurden. Ideal für Serienjunkies und Seriensammler. Für den Serienrecorder gibt es eine ausführliche Anleitung und einen Support-Thread.

      Für den Serienrecorder (und andere Plugins die zu klein dargestellt werden) benötigst Du eine speziellen, für den von Dir verwendeten Skin passenden, Skinpart. Diesen findest Du meist im Thread des von Dir genutzten Skins bzw. kannst dort nachfragen. Der Serienrecorder bringt schon einige eigene Skinparts mit, die Du in den dortigen Einstellungen aktivieren kannst. Einfach mal probieren.
    • Dibagger wrote:

      @Balibang

      Guckst du hier: Video Programming System – Wikipedia

      Und ja - die Enigma2-Boxen unterstützen das auch.

      Hättest du vielleicht mal lieber VPS verwendet bei deiner Aufnahme.
      @Dibagger tja vielleicht wäre VPS besser gewesen, habe mich eben auf das Bordmittel
      "Aufnahmezeiten automatisch an EPG-Daten anpassen" verlassen.
      DAS muss ich dann wohl raus nehmen, wenn ich mit dem VPS plugin arbeite!?
      Warum von der zwischengeschobenen Sendung 4 Minuten aufgenommen wurden, erklärt sich aber bisher nicht!?
    • Natürlich geht nur eines von beiden, entweder VPS oder "Aufnahmezeiten automatisch an EPG-Daten anpassen", und nicht beides zugleich.

      Aber um ehrlich zu sein - ob VPS in dem Fall wirklich besser gewesen wäre, weiß ich nicht. Nach meinem Eindruck ist VPS zuverlässiger als die EPG-Anpassung, aber beides nicht zu 100%.
      Eventuelle Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne jede Gewähr. Bei Fragen fragen.
      Tipps:
      Screenshots erstellen VU+ Wiki