WD80EDAZ als externe Festplatte für Vu+ geeignet?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • WD80EDAZ als externe Festplatte für Vu+ geeignet?

      Ich würde gern meine über die Jahre gesammelte Filmbibliothek auf einer externen Festplatte ablegen und diese direkt an der Vu+ Duo4k anschließen. Zur Zeit gibt es sehr günstig eine 8TB Elements. Leider ist hier nur eine WD80EDAZ verbaut. Diese soll deutlich wärmer werden als zb eine WD80EMAZ.

      Ich würde nun gern wissen, ob diese Festplatte trotzdem für meine Zwecke geeignet ist oder wäre das wegen zu hoher Wärmeentwicklung auf Dauer zu riskant (Stichwort Datenverlust)?

      Sollte ich hierfür eher auf eine richtige NAS Festplatte, wie zb eine WD Red zurückgreifen oder ist das zu überdimensioniert?
    • Ich würde eine WD red in ein NAS einbauen, und in die VU eine SSD. Muss ja nicht mal groß sein.
      Was man behalten möchte, schiebt man dann geschnitten auf´s NAS.
      An alle Neulinge und auch einige alte Hasen: Bitte denkt an eine Sicherung.
      BackupSuite und Image-Backup sind kein Hexenwerk, und ruckzuck erledigt.
    • Ich plane ja bereits, mir eine Synology mit 2 Slots zuzulegen. Allerdings eher, um eineb eigene Cloud für Fotos zu haben. Hierfür würden 2 kleinere Festplatten (je 1tb) ausreichen, damit ich alle Daten redundant als Raid 1 speichern kann.

      Wenn ich nun aber noch alle Filme draufpacke, müsste ich dann nicht 2x 8TB kaufen? Das wäre mir bei den nas Platten zu teuer.

      Oder ist es auch möglich, das ganze mit einer 1tb und einer 8tb im NAS zu betreiben, und dann nur die 1TB redundant auf den unterschiedlich großen Platten automatisiert zu synchronisieren?
    • @Puddies
      Zur Zeit wird günstig Western Digital My Book 8TB verkauft,drin werkelt eine 8TB.WD Red SATA NAS Festplatte.Ich habe sie aus Gehäuse ausgebaut und zweckentfremdet. :)
      Wenn der YT. Link nicht erlaubt bitte entfernen.



      Gruß satdx62
    • @satdx62 Laut mydealz Kommentaren ist es wohl eine ziemliche Lotterie, welche Festplatte da verbaut ist. Sicher, dass hier immer eine wd red ist?

      P.s Laut Amazon Kommentaren ist hier seit Juli ebenfalls eine WD80EDAZ verbaut.

      The post was edited 1 time, last by Puddies ().

    • Ich habe wohl noch eine WD Red SATA NAS Festplatte gehabt,kann sein dass WD zur Zeit was anderes verbaut als WD80EFZX .Ich habe vielleicht nur Glück gehabt..... ?(

      Gruß satdx62
    • Wären denn 2 von der WD80EDAZ im Betrieb mit dem Synology DS220J geeignet? Immerhin hat die Synology ja eine Lüftung, um die Festplatten zu kühlen.
    • Puddies wrote:



      Oder ist es auch möglich, das ganze mit einer 1tb und einer 8tb im NAS zu betreiben, und dann nur die 1TB redundant auf den unterschiedlich großen Platten automatisiert zu synchronisieren?
      Ich fürchte nicht so ohne weiteres.

      Bei Synology gibt es zwar ihr Default-Dateisystem SHR (Synology Hybrid Raid) das automatisch auch mit unterschiedlich großen Platten umgehen kann.
      Der RAID-Rechner sagt für die Konstellation 1+ 8 TB aber, dass 7 TB ungenutzt bleiben. Man bleibt also bei 1 TB nutzbarem, redundanten Speicher und kann die extra 7 TB offenbar nicht (als unredundanten Speicher) nutzen.
      Mit einer weiteren 8 TB Platte (1+8+8 TB) könnte man dann allerdings 9 TB redundanten Speicher nutzen (natürlich nur bei einer NAS mit mehr als 2 Slots)
    • Puddies wrote:

      Allerdings eher, um eineb eigene Cloud für Fotos zu haben. Hierfür würden 2 kleinere Festplatten (je 1tb) ausreichen, damit ich alle Daten redundant als Raid 1 speichern kann.
      Wozu?
      Die Redundanz erlaubt dir lediglich, auch dann sofort auf die Fotos zugreifen zu können, wenn eine Platte ausfällt. Ist das wichtig?

      Als Datensicherung ist ein Raid 1 voll ungeeignet.
    • @hgdo Eigentlich war der Raid 1 dazu gedacht, dass wenn mal eine Festplatte kaputt geht, nicht direkt alle meine Fotos verloren sind. Warum wäre das ungeeignet?

      The post was edited 1 time, last by Puddies ().

    • Für den privaten Gebrauch braucht man selten ein RAID sondern viel wichtiger ein regelmäßiges Backup. RAID braucht man, wenn man auch weiterarbeiten muss, wenn mal eine HDD ausfällt, was in der Regel in Firmen sinnvoll ist.

      Es gibt z.b. auch oft Probleme, dass der RAID Rebuild dann nicht klappt und ohne Backup steht man dann schnell auf dem Schlauch.
    • Kann man das denn irgendwie über die beiden Festplatten im Synology NAS regeln?

      Lässt es sich automatisiert einrichten, dass für einen bestimmten Ordner auf der 1. Festplatte (in dem Fall mein Ordner für alle Fotos) ein Backup auf der 2. Festplatte erstellt und das automatisch jede Nacht aktualisiert wird?

      In diesem Fall könnte ich ja im NAS eine große Festplatte (zB 8TB) für Filme und eine kleine Festplatte (zB 1 TB) für meine Fotos einrichten. Der Foto-Ordner von der 1TB Festplatte müsste dann auf die 8TB Festplatte regelmäßig gebackupt werden. Ist so etwas möglich/sinnvoll? Oder gibt es da bessere Lösungen?

      The post was edited 3 times, last by Puddies ().

    • Ja, die Synologies haben ein Backup-System namens Hyper-Backup.

      Damit kannst Du ein regelmäßiges Backup von der einen Platte auf die andere machen.
      Du musst dann nur beide Platten als unabhängige Volumes anlegen und nicht als Verbund.
    • Läßt sich einrichten, ist aber nicht wirklich ein Backup.
      Sinnvoll wäre ein zusätzliches, "richtiges" Backup auf eine oder gleich mehrere externe HDD, die nur zum Backup angesteckt und eingeschaltet wird. Insbesondere für wichtige Fotos!
      Alles was online verfügbar ist (in diesem Fall deine beiden HDDs) können durch Fehlbedienung, Verschlüsselungstrojaner, Unfall oder Überspannung verloren gehen.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Auch das ist aber kein richtiges Backup. Ein Backup sollte auf einem anderen Gerät, das räumlich getrennt aufbewahrt wird, gemacht werden.
    • @GaborDenes
      Könnte man hier nicht nur eine der beiden Festplatten online verfügbar machen und die andere ausschließlich als Backup nutzen?
      Ich würde in dem Fall die 8TB in meinem Netzwerk sichtbar machen und hier nur den Foto-Ordner online verfügbar machen und die 1TB-Festplatte ausschließlich als Backup nutzen. Oder ist das so nicht möglich?

      The post was edited 1 time, last by Puddies ().

    • Da wäre ein NAS mit nur einer Festplatte und eine USB-Platte für das Backup der Fotos besser. Die USB-Platte kannst du dann in einem anderen Raum (im Keller) lagern.
    • für eine 1TB-HDD kaufe ich kein NAS, das wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen..., aber jeder , wie er mag

      Wenn du auf Teufel komm raus eine Billiglösung fahren willst, vergiss das NAS und klemm eine externe HDD an deinen PC :D , die kannst du in deinem lokalen Netz bequem über Windows freigeben und auf eine andere Festplatte "backupen".



      @RickX deswegen ja der Zusatz "zusätzliches, richtiges Backup"
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!