VU+ Ultimo Streaming mit dem Raspberry Pi4 Kodi

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VU+ Ultimo Streaming mit dem Raspberry Pi4 Kodi

      Hallo Leute,

      ich hab da mal ein kleines Problem.

      Also ich habe eine alte VU+ Ultimo:
      Software:
      Kernelversion: 3.1.1
      Firmware-Version: VTi-Team Image Release v. 6.0.5 ja ich weiß Stein alt das Image ;(
      GUI-Version: 2013-12-24-vti-master

      Addon: PVR-Client -> Enigma2 Client Version 3.28.9.1

      Tuner:
      Tuner A: Vuplus DVB-S NIM(AVL6211) (DVB-S2)
      Tuner B: Vuplus DVB-S NIM(AVL6211) (DVB-S2)
      Tuner C: Vuplus DVB-C NIM(CXD1978) (DVB-C)

      Raspberry Pi 4:
      Kodi 18.8 (Linux Kernel 4.19.x) LibreELEC-RPi4.arm-9.2.5 Image


      Ich weis man sollte seine Systeme aktuell halten doch wenn was läuft und man hat kein Problem dann läst man es am besten laufen
      Ich habe das Problem das wenn ich mit dem Raspberry Pi4 über das Kodi aufnahmen oder auch das Live TV abspiele fängt es immer mehr an zu hängen.
      Es lief jetzt eine Zeit ohne Probleme und seit Wochen ist es mal schilmmer und mal weniger schilmm. Manchmal hilft hier nicht mal ein neustart von beiden Systemen.

      Ich sag jetzt mal wenn es ganz schlimm ist dann stopt das Video alle 30 Sekunden für 30 Sekunden,

      wenn es eigentlich ok ist alle 30 minuten 1 mal , gerade hab ich alle 5 Minuten für so 20 Sekunden.


      Hat hier vielleicht jemand einen Tipp für mich oder nutzt das jemand auch so.

      Auch der Tipp auf das 11er Image umzusteigen ist ok, ich will mir die Arbeit nicht antun wenn es nicht sein muss da die Box ja sehr zickt was Updates angeht.



      MFg Danke schon mal
      Bye WoSJack
      VU+ Ultimo 3xDVB-C, Maxtor 6V080E0 zu klein ;(
    • wosjack wrote:

      wenn was läuft und man hat kein Problem dann läst man es am besten laufen
      offensichtlich läuft es nicht, oder postest du hier aus Langeweile? :happy1:
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • naja ich hatte jetzt über ein halbes Jahr keine Problme und seit ca1 Monat hat es angefangen.
      Seit dem werden die ruckler immer mehr wobei es Tage gibt da geht es fast ohne Porbleme und dann gibt es andere Tage da kann man nicht schauen da alle 30 Sek das Bild hängt.

      Bewust wurden keine Updates gemacht. weder beim PI noch bei der VU+ Never change a running system
      VU+ Ultimo 3xDVB-C, Maxtor 6V080E0 zu klein ;(
    • Hallo @RickX

      Beide Geräte sind an dem gleichen Gigabit Switch ( Netgear GSS116E – ProSAFE 16-Port Gigabit Click Switch )die Vu+ mit 100Mbit und die Raspberry mit 1000Mbit

      Für mich sieht es so aus als ob irgend was zulangsam ist und deswegen der Pufer leer läuft ich vermute das es an der VU+ hängt deswegen frag ich hier nach

      ahh vergessen :
      Freigabe sind alle über Samba bzw abgespielt werden die Aufnahmen oder Live TV über das Addon: PVR-Client -> Enigma2 Client Version 3.28.9.1 geschaut
      das erzeugt ja einen neuen Menüpunkt TV.
      VU+ Ultimo 3xDVB-C, Maxtor 6V080E0 zu klein ;(
    • Die wesentliche Frage ist, über welches Protokoll die Verbindung(en) hergestellt werden.

      Sollte Samba und eine Fritz!box im Spiel sein, müsste eventuell die Samba-Einstellung im LibreElec angepasst werden (kleinste SMB2, größte SMB3), bzw. SMB 1 in der Fritz!box frei geschaltet werden (nicht zu empfehlen wegen Sicherheitslücken).
      Niemand ist perfekt !
    • Wenn der RaspPi auf die VU+ per SMB/CIFS zugreift, spielt die Einstellung auf der Fritzbox keine Rolle
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Und beim Streamen von Live-TV ist Samba ohnehin überhaupt nicht beteiligt...

      Der häufigste Grund für Hänger beim Streamen sind Netzwerkprobleme.
      Eigentlich sollte das mit dem in Beitrag 5 beschriebenen Netzwerkaufbau funktionieren.
      Ich würde trotzdem mal Test, wie stabil die Verbindung von der Box zum Raspberry Pi ist, z.B. ein paar große Dateien kopieren...
    • Hallo @goberlei also Freigaben an der Frtitzbox muss ich doch nur machen wenn ich mich ausserhalb des netzwerkes bewege ?

      Hallo @GaborDenes so hab ich das auch in erinnerung leider weis ich nicht wie das Addon arbeitet über welche freigaben es funktioniert
      Addon: PVR-Client -> Enigma2 Client Version 3.28.9.1

      Hallo @RickX also wenn ich Datein hin und her schiebe ist das kein Prolem hab ja auch noch eine Nas ( Qnap) von hier kann ich auch ohne Probleme Datein Stremen auf beiden Geräten
      da die beiden Geräte ja Kabelgebunden sind und beide ein 2M Netzwerkkabel drann haben. Sollte ja eigentlich keine Probleme hier auftreten. Wenn die Geräte über Wlan drann hängen würden würde ich sagen ok hatte ich Funkstörungen oder was auch immer. Aber dies ist ja nicht der Fall.


      Der Witz ist seit Donnerstag läuft es wieder ohne Ruckler ohne Problme das einzigste was ich gemacht hab sind 2 neue Wlan Geräte im Netzwerk angemeldet. :thumbsup:

      Ich Freu mich doch ich versteh es leider nicht ?(


      VU+ Ultimo 3xDVB-C, Maxtor 6V080E0 zu klein ;(
    • @GaborDenes, versuche einmal eine Sonos 5 (ältere Version) ohne SMB1-Freigabe über LibreElec an zu sprechen, ich habe Tage gebraucht, bis ich den Fehler gefunden habe, warum das Sch...ding Sonos plötzlich über meinen iMac nicht mehr zu erreichen war.

      Auch der Sonos Controller 12 funktioniert nicht mehr (ich nutze die Version 11 oder VLC), es sei denn, man kauft eine neuere Sonos mit Airplay2 dazu, was ich natürlich nicht machen werde. Die Sonos 5 wird die einzige Sonos bei mir bleiben, solche Geschäftspraktiken werde ich niemals unterstützen.

      @wosjack, schau mal in der Fritz!box unter Heimnetz - USB-Speicher - ganz unten "Heimnetzfreigabe", hier kann man sowohl SMB aktiv schalten und Unterstützung für SMBv1 aktivieren, zumindest in meiner Fritz!box 7590 Version 7.20 ist das so.
      Niemand ist perfekt !
    • Das hat aber schlicht gar nichts damit zu tun, das ich mit nem Kodi auf ne VU zugreife, die Fritzbox ist da reiner Switch die weiß nichts von SMB.
      Ganz abgesehen davon, das beim Streamen von Live-TV Samba gar nicht beteiligt ist, wie @RickX schon korrekt anmerkte.


      Was Sonos da treibt ist nun überhaupt OT, und hat keinerlei Relevanz für das Thema.

      Bitte gib nicht solche gefährlichen und komplett falschen Ratschläge! :wall1: :wall1: :wall1: :wall1: :wall1: :wall1: :wall1: :wall1: :wall1: :wall1:
      Vor allem nicht, wenn du offensichtlich nicht mal verstehst, worum es geht.

      SMBv1 ist nicht ohne Grund von MS abgeschaltet!
      Der Zugriff von Kodi auf die VU funktioniert auch, wenn Samba auf der FB komplett deaktiviert ist.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!

      The post was edited 1 time, last by GaborDenes ().

    • @GaborDenes, von VU+ habe ich nie gesprochen, es ging um LibreElec (Kodi) und Sonos 5 und SMB1. Ich habe diesbezüglich sogar Schriftverkehr mit Sonos geführt, am Schluss hat sich der Sonos-Mitarbeiter per Mail bei mir bedankt, dass ich den Fehler gefunden habe.

      Über die VU+ ein Musikarchiv über SMB an zu sprechen, war und ist nie ein Problem gewesen, jedoch der Sound über meinen Raspberry pi 4 ist um Längen besser als über die VU+.

      Also halte dich mit Vollpfostenverteilungen bitte zurück, auch ältere Menschen sind nicht immer blöde!
      Niemand ist perfekt !
    • Dann schau dir doch mal den Threadtitel an :crazy4:


      Mein C64 hat auch immer Probleme mit Kodi :happy4:


      Von Vollpfosten habe ich nie geschrieben, den hast du dir angezogen.
      Genug Offtopic
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • New

      Leute nicht streiten jeder versucht sein bestes dazuzugeben.

      Leider seh ich den sinn bei meinem Problem auch nicht was SMB1 angeht da das doch nur was zutun hat mit der Freigabe des USB-Sticks der an der Fritzbox hängt.
      Mein Problem war das Stremen mit einem Raspberry pi4 von VU+ ultimo

      über das Addon: PVR-Client -> Enigma2 Client Version 3.28.9.1

      Hier kann man Aufnahmen anschauen und auch Live TV schauen.
      Beide Geräte hängen am gleichen Switch (1GB) im Wohnzimmer.

      Ein Uplink (1GB) führt ins Büro wo noch ein Switch seine arbeit tut.

      Von da aus geht es zur Fritzbox 7590 (hier leider nur 100MB) an der noch ein weiterer Haushalt angesteckt ist... mit einem Switch (1GB)

      Ich habe schon festgestellt das wenn ich das uplink zur fritzbox rausziehe und ich nur intern in meinen 2 Switchen bin läuft es flüssig!

      Ich weiß es ist ein Schuss ins blaue aber was kann den so einen Stream stören ? BZW wie kann ich sowas sehen ?
      Zu viele netzanfragen ?

      Oder eine Startende Aufnahme kann das den Streamfluss stören ? Eine Festplatte hat doch eigentlich genug Bandbreite für Schreiben und Lesen.. ?
      VU+ Ultimo 3xDVB-C, Maxtor 6V080E0 zu klein ;(
    • New

      ... oder eine doppelt vergebene IP-Adresse im Netz...

      Da beide Geräte am selben Switch hängen, sollte die Fritz-Box da komplett außen vor sein.
      Dass das An- und Abhängen der Fritzbox da einen Unterschied macht, ist merkwürdig.
      Wie sind die IP-Adressen von Box, Raspberry und Fritz-Box genau?

      Zum Start einer Aufnahme: das Problem ist hier nicht die Übertragungsrate zur Platte, sondern dass eine schlafende Platte erst hochfahren muss. Das dauert ein paar Sekunden, in denen der schreibende Prozess seine Daten nicht abliefern kann.
    • New

      he @RickX danke für deine antwort

      hmm doppelte IP eigentlich nicht 90% ist über die Fritzbox DHCP ein mal vergeben worden und einem IP Bereich zugeteilt worden mit Merken das die Geäte immer wieder die gleiche IP bekommen.

      Bruder liegt im IP bereich 1-60, freier aktiver DHCP bereich 61-80 ab 81 geht mein bereich los mit PC und Lapops usw. bis über SmartHome sachen bis 200, TV kram ab 201-230 Also auch die VU+ 222 und die Rapsberrys 211, 213 & 215.
      Dann die Switche / Drucker und Nas usw. bis 254
      Da ist nichts doppelt, alles noch mal extra mit Exel Tabelle und Mac-Adressen geführt das eben nichts doppelt ist grad im Smarthome bereich muss man doch viel mit IPs arbeiten.

      Aber guter ansatz hätte sein können :/
      Aber ich werd das die nächste Zeit versuchen rauszubekommen. Kann ja auch ein Defektes Gerät sein..

      Bin aber für vorschläge immer noch offen. Nächster Test ist Bruder-Herz abstecken an der Fritzbox um zu sehen ob die Störung aus dem Wlan oder aus seinem Netz kommt doch gerade funktioniert alles seit Tagen.
      Sogar 3 Streams ruckelfrei gleichzeitig bzw 3 Aufnahmen gleichzeitig anschauen von der Vu+ so sollte es sein ! :happy4: :happy2:
      VU+ Ultimo 3xDVB-C, Maxtor 6V080E0 zu klein ;(