Datenübertragung mit Frtzbox 7490, 2x Repeater

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Datenübertragung mit Frtzbox 7490, 2x Repeater

      Habe es endlich geschafft das Netzwerk mit fritbox 4790 und zwei in Reihe geschalteten Repeatern ans laufen zu bekommen.

      Es ist ein Netzwerk aus:

      Fritzbox7490 >LAN> PC
      |
      +2,4 GHz -> 131Mbit/s; 5GHz -> 351 Mbit/s
      |
      Repeater A1 >LAN> vuultimo4k
      |
      +2,4 GHz -> 180Mbit/s; 5GHz -> 526 Mbit/s
      |
      Repeater A2 >LAN> vuduo4k

      Die Übertragungsggeschwindigkeit der VU zum PC ist je nach Laune 11 bis 14 MB/s
      Nach den Werten des Netzwerkes sollten wesentlich mehr möglich sein.

      Kann man die Geschwindigkeit erhöhen in dem man ein FTP-Programm / Fileserver einsetzt?
      Wenn ja, welches?

      hoffnungsvolle Grüsse
      Hans

      Fritzbox.png übertragung.png
      Vu+ Ultimo 4K, openvuplus 3.0 , VTi 14.0.5
      VU+ Duo4K, OE 2.0, Experimental 2019-04-30.
      Fritzbox 7490, 2xFritzRepeater1750E

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Willkommen in der WLAN Realität

      Von wo nach wo kopierst du da?

      Die Angaben beim Kopieren sind übrigens MByte/s also kopierst du da mit knapp 100Mbit/s die Nutzdaten. Dazu komme TCP/IP Overhead, dann bist du eher bei 120Mbit/s. Ich vermute, die Kopieraktion ging über 5 Ghz, denn bei 2,4 Ghz mit 130 Mbit/s (das sind in dem Fall Brutto Angaben) kriegst du Netto keine 100MBit/s raus.

      Bei der 5 Ghz Strecke hast du aber auch einmal 350 Mbit/s Brutto zur Verfügung, was Netto vielleicht so 150-200 Mbit/s sein könnten. Da sind 120Mbit(s gar nicht mehr so weit weg
      Ging das über beide 5 GHz Strecken (also Duo4k) und liegen beide 5 Ghz Strecken auf den selben 5 Ghz Kanälen?

      The post was edited 2 times, last by anudanan ().

    • Bei der Konstellation finde ich 11-14MB/s schon einen guten Wert.
      Gruß

      Jürgen

      _________

      DUO 4K
      DVB-S2x (Seagate ST2000ML015) Fluid Next/Unicable IDLU-32UL40-UNBOO-OPP
      UNO 4K SE
      DVB-S2x (TOSHIBA MQ01ABD1) linearFHD/DUR-Line UK 124
      SOLO 4K DVB-S2 (TOSHIBA MQ01ABD100) Fluid Next/Unicable IDLU-32UL40-UNBOO-OPP

      VTi 14.0.aktuell
      HD02 + V13 (Oscam) im Stinger


    • @anudanan
      Danke für die schnelle Antwort

      Kopiere von vuduo4k nach PC

      Also von vuduo4k >LAN> Hansa2 >WLAN> Hansa1 >WLAN> Fritzbox >LAN> PC.

      Der PC ist per kabel (LAN) direkt an der Fritzbox angeschlossen.
      Sollten beide den gleichen 5GHz Kanal nutzen?
      Vu+ Ultimo 4K, openvuplus 3.0 , VTi 14.0.5
      VU+ Duo4K, OE 2.0, Experimental 2019-04-30.
      Fritzbox 7490, 2xFritzRepeater1750E
    • Zwei Repeater machen die Datenrate nicht höher sondern eher geringer, dafür aber stabiler.
      Wie weit sind denn Fritte und VU+ auseinander? Hast du es mal nur mit einem Repeater oder ganz ohne versucht?
      LAN, zumindest als LAN Bridge zum ersten Repeater ist keine Option?
      VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
      VF Kabel Deutschland Smartcard G09 mit Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD


      „How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+

      The post was edited 1 time, last by berlin69er ().

    • Die beiden verschiedenen 5Ghz Strecken sollten auf unterschiedlichen Kanälen arbeiten, um sich nicht gegenseitig zu stören. Auf dem gleichen Kanal passiert das auf jeden Fall, weil die Luft nur einmal da ist und dann müssen sich die beiden Strecken die Bandbreite teilen. Ich kenne Fritzboxen nicht, ob man das da einstellen kann oder ob die das eh automatisch so machen. Besser sind verschiedene Kanäle auf jeden Fall
    • Dann müsste Repeater Hansa 1 gleichzeitig 2 Kanäle bedienen. Das wird nicht möglich sein.

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Hallo,

      Ich betreibe bei mir auch ein Mesh mit Fritzboxen/Repeatern. Wenn ich das richtig beobachtet habe, dann ist es Zufall, ob die Funkstrecken gleiche oder verschiedene Kanäle nutzen. Man kann das nur am Mesh-Master konfigurieren. Wenn man dort einen festen Kanal einstellt, dann haben alle diesen einen Kanal und wenn man Autokanal einstellt, kann es passieren, daß alle den gleichen bekommen. Es kann aber auch passieren, daß die Kanäle verschiedene sind.

      Zur ursprünglichen Frage noch so viel: die dort angezeigten Geschwindigkeiten sind Maximalwerte, die in der gegebenen Konstellation (Entfernung, Hindernisse,...) möglich sind. Wie schon geschrieben wurde sind das Brutto Werte die Real nie erreicht werden. Je nach Belegung der Kanäle kann das bis zu einer völlig unbrauchbaren Geschwindigkeit zusammenschrumpfen. Ich würde auf jeden Fall die Strecke zwischen der Fritz!Box und den Repeatern mit Kabel legen. Zur Not kann man die Strecke auch mit Powerline überbrücken. Aber solche Konstellation wie ober beschrieben kann eigentlich nur dann zuverlässig Leistungsfähigkeit betrieben werden, wenn man irgendwo im Niemandsland ohne benachbarte WLANs wohnt. Ich empfange bei mir hier im Haus aus der Nachbarschaft mind. 20 verschiedene SSIDs und da mittlerweile fast jeder auch einen Smart TV hat und dieser selten am LAN hängt, ist das WLAN bei mir in den Abendstunden praktisch unbrauchbar. Für das Surfen mit dem Handy oder Tablet geht's gerade noch so aber den ganzen Rest kann man komplett vergessen.
      Uno 4k SE - VTI 14.x
      Sole SE - VTI 14.x
    • Wenn so ein Repeater nur ein Funkmodul pro Frequenz hat, dann geht das natürlich nicht, aber dann ist die Bandbreite dann auch anders als man die so aufgrund der Anzeige erwarten würde, weil die dann für beide Strecken geteilt wird.
    • Der Datendurchsatz in der Mesh WLAN Konstellation könnte lediglich erhöht werden, wenn "Hamsa 1" durch einen FRITZ!Repeater 3000 mit Triband ausgetauscht würde. Zitat AVM:

      Durch die drei Funkeinheiten (Triband) funkt der neue Repeater im 2,4-GHz-Band sowie in zwei separaten 5-GHz-Bändern. Über das zusätzliche 5-GHz-Band kommuniziert der WLAN-Mesh-Repeater mit der FRITZ!Box für die optimale Anbindung aller Geräte im WLAN Mesh. Die zwei anderen Bänder sind somit frei für die Kommunikation mit Endgeräten. Dadurch ist ein hoher Datendurchsatz für viele WLAN-Geräte gleichzeitig im Heimnetz garantiert.

      Aber in einer Repeater Kette finde ich den erreichten Datendurchsatz auch ok:

      bandito1966 wrote:

      Bei der Konstellation finde ich 11-14MB/s schon einen guten Wert.
      Und aus eigener Erfahrung die Kanalauswahl bei AVM überlässt man besser dem Mesh Master (Autokanal)
    • New

      Meinen Dank an alle.

      Wenn der Datendurchsatz so akzeptabel ist, dann ist das halt so.

      Grüße

      Hans
      Vu+ Ultimo 4K, openvuplus 3.0 , VTi 14.0.5
      VU+ Duo4K, OE 2.0, Experimental 2019-04-30.
      Fritzbox 7490, 2xFritzRepeater1750E