Kein Ton über optisch Digital Out bei MPEG Tonspur ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kein Ton über optisch Digital Out bei MPEG Tonspur ?

      Hallo. Mein Dad hat seine Solo2 gegen eine UNO 4K SE getauscht. Angeschlossen habe ich alles. Der Ton ging zur 5.1. Anlage über optisch Out. Das funzt auch, sofern Dolby Digital anliegt. Schalte ich auf einem Sender wie Wunderwelt Wissen zum Beispiel der nur mit MPEG sendet oder öffne ich über Webradio FS einen Lokalen Radiostream, kommt kein Ton mehr aus den Boxen. Mit der Solo 2 ging dies. Kabel sind alle die gleichen. Hat sich da was beim Umstieg von Mipsel auf ARM was geändert oder muss ich den Fehler bei mir suchen.
    • Ist denn die Lautstärke auf der uno4kse SE auch auf 90-95% gestellt? Die wirkt ja auf den MPEG Ton, aber nicht auf den DD Ton, wenn Downmix aus ist, außer wenn die auf 0 steht, dann ist auch der DD Ton aus.
    • Ne steht auf 85%. Hatte ich testweise auch auf 100%.

      Was mir dazu sonst nur noch einfällt, ich hab das optische Kabel eingesteckt und saß richtig fest. Musste es dann aber noch mal kurz abziehen. Dies ging mega schwer raus (obwohl ich darauf geachtet hab das es richtig rum drin ist). Als ich es dann wieder reingesteckt habe, war es voll wabbelig. Als ob eine Plastikarretierung abgebrochen währe. Aber Dolby und DTS werden trotzdem ausgegeben. Also kann es ja nicht daran liegen :8|

      The post was edited 1 time, last by bimmler ().

    • Ich habe jetzt alle Einstellmöglichkeiten durch die mir so eingefallen sind aber ich habe es nicht fertig gebracht, das ich keinen Ton über das optische Kabel übertragen konnte.
      Sprich: Egal ob DD/AC3 5.1/2.0 oder normales Stereomaterial, es kam immer Ton an.

      Was mir noch einfällt, das passiert beim PC ja öfters, kann es sein, das es irgendwo eine Einstellmöglichkeit gibt die Stereomaterial nur über HDMI ausgibt?
    • Bei einem "normalen" AVR nicht ,eher bei so Spielzeugen wie Teufel ,Samsung etc...
      Warum der TE allerdings nicht HDMI für den Ton nutzt erschliesst sich mir nicht...

      The post was edited 1 time, last by robertx66 ().

    • robertx66 wrote:

      Warum der TE allerdings nicht HDMI für den Ton nutzt erschliesst sich mir nicht...
      Durchschleifen könnte sein, dass der AVR kein 4K an einen UHD-TV weitergeben kann. Könnte man aber u. U. mittels ARC vom TV testen.
      Edit: vermutlich nicht hilfreich, scheinen mehrere so ein Problem zu haben [Erledigt] Kein Ton bei MPEG
      Den anderen Thread wo jemand am AVR was umgestellt hat finde ich nicht mehr.

      The post was edited 1 time, last by Radar ().

    • Der Yamaha 673 hat 4k-Pass-Through ,wäre also kein Argument. ;)
    • robertx66 wrote:


      Warum der TE allerdings nicht HDMI für den Ton nutzt erschliesst sich mir nicht...
      Wenn's so ist wie bei mir dann kann der AV Receiver kein (nicht genügend) HDMI.
      Optical geht in den Receiver und HDMI in den Fernseher.
    • Ein Argument für Optisch wäre noch, dass der AVR nur sporadisch genutzt wird und sonst "Aus" ist. Könnte man aber auch, sofern der TV ARC an einen HDMI unterstützt, das testen. Sofern alle AV-Einstellungen der Box durch, gucken ob es am AVR was zum Einstellen gibt. Kenne den AVR nicht.
    • Radar wrote:

      Ein Argument für Optisch wäre noch, dass der AVR nur sporadisch genutzt wird und sonst "Aus" ist.
      Selbst wenn mein AVR genügend HDMI Eingänge hätte würde ich die am Fernseher vorziehen.
      Ich schaue mir meist sehr lange VT an aber dazu will ich nicht den Fernsehton haben sondern SAT Radio hören.
      Das geht, wenn Bild und Ton über den AVR läuft, nicht gleichzeitig.
    • Es geht nicht um dich sondern darum was der Großteil macht. Ein AVR ist nun mal die Steuerzentrale in einem Heimkinosystem ,dazu schafft man ihn normalerweise an.
      Auch mal über den eigenen Tellerrand schauen...

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Erst mal danke für die rege Teilnahme. Am AV Receiver wurde ja nichts verändert, auch die Verkabelung ist 1:1 die gleiche, es wurde nur die alte VU durch eine neue VU ersetzt.

      Es ist so n flacher Panasonic AV Receiver mit Radio und Blurayplayer. Es sollte was flaches sein und war 2012 von Panasonic so ziemlich das teuerste (ich weiß, teuer muss nicht immer das beste sein). Den hat mein Dad zusammen mit dem Panasonic VT50 Plasma gekauft, der damals doch schon geil war. Damals war ich noch im glauben das HDMI CEC nur mit einem Hersteller funktioniert.....was ja falsch war....sonst wäre es wahrscheinlich zwar der Plasma, aber ein andere AV Receiver geworden.

      Warum wir über optisch gehen: Die VU ist direkt mit dem Plasma per HDMI verbunden. Der AV Receiver ist auch direkt per ARC mit dem Plasma verbunden. Auf Knopfdruck geht dann auch der AV Receiver an wenn die Tonausgabe darüber gewünscht ist. Jedoch kommt am AV Receiver nur 5.1 an wenn der interne Tuner genutzt wird. Kommt das 5.1 Signal von einer externen Quelle, wie der VU öde einer PS4, wird nur 2.0 zum AV Receiver durchgeschleift. Das ist das Dumme, steht auch in der Bedienungsanleitung so. Was jedoch der AV Receiver gut macht, wenn du die VU zusätzlich zum HDMI Kabel was direkt zum TV geht, per optisch mit dem AV direkt verbindest und dann am TV auf "Audioausgabe über AV" anwählst, trotzdem der AV automatisch an geht, der Ton am TV verstummt und den Ton halt vom optischen abgreift in 5.1 und so wieder gegeben wird. Wählst du am TV dann wieder "Ton über TV" aus, geht auch der AV direkt wieder aus.

      Was ich erst probiert habe, mit der VU direkt per HDMI zur AV und von da dann per HDMI zu TV. So hat aber glaube ich die HDMI CEC Kommunikation nicht richtig funktioniert....irgendwas war da. Daher war ich froh das die Lösung mit dem optisch funktioniert.

      Ich hoffe ich konnte jetzt licht ins dunkel bringen. Stellt sich jedoch immer noch die ursprüngliche Frage ?(
    • Um beim Thema zu bleiben, auch über Optisch sollte "Alles" abspielbar sein. Warum das jetzt beim TE und auch Anderen hier nicht der Fall ist, gilt es raus zu finden. Es scheinen ja nicht alle VU - AVR-Kombinationen betroffen zu sein. Ich habe z. B. diesbezüglich kein Problem. Egal ob TV nur in "Stereo" bzw. Sat-Radio oder Internet-Radio über optisch von der VU zum "Billig-AVR"
    • Meine uno4kse kann alles über optischem Kabel mit meinem alten Yamaha RX-v663 abspielen, nur AAC nicht und DDplus nicht
    • Weil HD Tonformate mit mehr Bandbreite - ergo läuft über/ab HDMI bzw wird vom AVR nicht unterstützt evtl bei AAC. ;)

      The post was edited 2 times, last by robertx66 ().

    • In Beitrag 5 habe ich geschildert was mir passiert ist mit dem Kabel bzw. mit dem Ausgang an der VU. Daran kann es doch nicht liegen oder? Entweder richtig kaputt das nichts mehr rauskommt oder es sollte alles rauskommen.....richtig?