VU+ Solo 4k blaue LED blinkt und kein booten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VU+ Solo 4k blaue LED blinkt und kein booten

      Hallo, meine vu+ solo 4k hat leider keine Funktion mehr. Nach einer Boot-Dauerschleife musste ich am Netzschalter ausschalten und nun startet die Box nicht mehr. Es blinkt lediglich die blaue Status-LED und auf der Platine kann man ein leises klicken im gleichen Takt hören :/ . Ein Zugriff auf die Box ist leider nicht mehr möglich. Ich habe OpenATV installiert und die Box lief 2 Jahre problemlos damit. Hat da jemand ne Idee? Danke schonmal im Voraus
    • VU+ Solo 4k blaue LED blinkt und kein booten

      Scheint sich bloß permanent ein- und auszuschalten. An Flashen ist da nicht zu denken. Die Spannung vom Netzteil zu messen wäre das Nächstliegende. Neben kaputten Elkos könnten auch Wicklungen einer Spule verschmolzen sein oder der Gleichrichter ist hin und es ist keine Gleichspannung mehr. Ein Ersatznetzteil darf dann auch weniger Leistung haben, wenn man das Budget der Box nicht ausreizt per Usb, internes Laufwerk oder die Antennenanlage.
    • Danke für die Hinweise, mein erster EIndruck war auch dass ein Elko defekt ist. Dafür spricht auch das Ticken auf dem Mainboard, ich kann nur nicht exakt lokalisieren welcher Elko tickt. Ein anderes 12V-Netzteil hab ich schon angeschlossen - ohne Erfolg (Receiver hat kein eingebautes Netzteil sondern ein 12V externes Netzteil)
    • Na ja, wenn ein Elko tickt, dann müsste er auch riechen oder Rauchzeichen geben.
      Ist da eine Festplatte drin ?
      Wenn, dann die mal abhängen.
    • Ich würde versuchen, die Box neu zu flashen.
      Vti Images 14.0.05 Download:
      vuplus-support.org/wbb4/vtisof…14.0.05/Vu%2B%20Solo%204K

      Flash-Anleitung:
      VTi Installation – Vu+ WIKI

      Nach der installation unbedingt noch ein Online Update durchführen, mit Blau, Grün, Grün.
      Steht aber auch in der Flashanleitung drin.
    • Hab ich alles schon gemacht :think1: . HDD is raus und alles abgeklemmt. Fehler bleibt wie gehabt. Neu flashen geht leider auch nicht weil ich nicht soweit komme dass ich was machen könnte. Danke für die Tipps :thumbup:
    • Thomas W. wrote:

      Neu flashen geht leider auch nicht weil ich nicht soweit komme dass ich was machen könnte.
      Kommt beim flashen keine Anzeige im Display ?
    • VU+ Solo 4k blaue LED blinkt und kein booten

      Elkos können zischen oder poppen bei sprunghafter Entladung, was nur für Elkos in Blitzgeräten und Tasern ungefährlich ist.
      Spulen können ticken, ich hatte schon die Geschmacksrichtung Armbanduhr (Akkulader mit integriertem Schaltnetzteil) und Wecker/Wanduhr. Bei Letzterem hatte ich zum Testen eine 50 Watt Halogenlampe mit normalem Trafo an einen billigen 60w Wechselrichter fürs Auto angeschlossen. Die schlechte Glättung der Spannung brachte die Trafowicklungen zum Ticken. Das könnte bei einer aufwendigeren Schaltung passieren, wenn Kondensatoren austrocknen, dann wären wir ja doch wieder bei Elkos.
    • ja, hab ich auch nachgemessen

      Petry1 wrote:

      Kommt beim flashen keine Anzeige im Display ?
      Nach dem einschalten des Recievers über den Netzschalter beginnt sofort die LED blau zu blinken, mehr geht nicht - keine Anzeige, kein booten, kein anlaufen der internen HDD oder eines USB-Sticks, auch Eingaben über die FB sind nicht möglich

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • VU+ Solo 4k blaue LED blinkt und kein booten

      Noch ne Theorie:
      Die Primärspule/Übertrager, also das was früher als Trafo galt, hat verschmolzene Wicklungen und dementsprechend geringere Ausgangsspannung. Hab ich ja schon erwähnt. Der Schaltregler schafft es aber noch, daraus 12v zu gewinnen durch höhere Stromaufnahme, unter Last bricht diese aber ein.
      Dann wäre bloß das NT hin, trotz 12v beim Messen. Interessant ist ja, daß es keine Variation gibt im Verhalten. Mit trockenen Elkos gibt es zwar auch primär Probleme beim Einschalten, im zweiten oder dritten Anlauf ist ne Chance gegeben, weil der Elko noch Restspannung hat oder sich erwärmt hat und der Betrieb zunächst kein Problem. Wird aber alles schlimmer mit der Zeit.
      Wenn eine von mehreren Gleichrichterdioden durch ist, dann weiß ich nicht, was man dann mißt am Ausgang. AC oder DC und eine Spannung zwischen 12 und 230...

      The post was edited 1 time, last by Corvuscorax ().