[Erledigt] Festplatte kann nicht mehr eingehängt werden

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • [Erledigt] Festplatte kann nicht mehr eingehängt werden

    Benutze schon lange auf PC (Windows10) Freeware-Tool EXT2 Manager, um Aufnahmen aus meinen Solo SE Boxen unter Windows 10 weiterzubearbeiten.
    Funktionierte bis jetzt auch tadellos meine USB-Festplatten, die ich immer EXT4 formatiere.

    Heute wurde unter Windows 10 ieine dieser Festplatten (ext4 - 1TB randvoll) als ext3 Festpatte - ohne Daten - erkannt


    Da von mir nichts formatiert oder initialisiert wurde, müßten die Film-Dateien eigentlich auch alle noch da sein.
    An eine meiner Boxen angschlossen, wird die Festplatte beim Start immer noch als ext4-formatierte Festplatte (dev/sda1) in korrekter Größe erkannt, läßt sich aber nicht mehr einhängen

    Nachricht:
    ! Fehler
    Das Gerät /dev/sdat1 kann nicht eingehängt werden.
    Bitte überprüfen Sie das Dateisystem und den Pfad.

    Kann bitte irgendjemand weiterhelfen, ob die Filmdateien noch zu retten sind ?

    The post was edited 1 time, last by hgdo ().

  • Vielleicht kann Dir ja jemand helfen.
    Ich kann Dir nur meine Erfahrung schildern.
    Ich habe versucht meine Filme zu retten, sogar mit Festplattentools direkt vom Hersteller.
    Ergebnis > Elektroschrott. Eine Woche Lebenszeit und zahlreiche gute Filme weg.
    Mein Fazit: Ich werde keine externe Festplatte mehr zwischen Linux und Windows switchen.
  • @kaniwutz

    Mach doch einfach das, was dir da empfohlen wurde: "Bitte überprüfen Sie das Dateisystem". Das kannst du im Gerätemanager tun, wenn du dort die Platte auswählst.

    Mit etwas Glück hilft das vielleicht schon.
    Eventuelle Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne jede Gewähr. Bei Fragen fragen.
    Tipps:
    Screenshots erstellen VU+ Wiki

    The post was edited 1 time, last by Dibagger ().

  • Nachtrag
    Software 'Linux Reader' erkennt zwar die Platte im Windows PC
    beim Versuch 'mounten' geht die Software in den
    'Das-ist-nur-mit-der-Bezahlversion-mit-mehr-Funktionen-möglich' Modus

    Vielleicht helfen ja den Experten die angehängten Screen-Shots weiter
    Files
    • Linux Reader.jpg

      (47.83 kB, downloaded 8 times, last: )
    • Properties1.jpg

      (192.33 kB, downloaded 9 times, last: )
    • Properties2.jpg

      (214.34 kB, downloaded 8 times, last: )
  • Wie oder was “jetzt nicht gefunden"??

    Dibagger wrote:

    @kaniwutz

    Mach doch einfach das, was dir da empfohlen wurde: "Bitte überprüfen Sie das Dateisystem". Das kannst du im Gerätemanager tun, wenn du dort die Platte auswählst.

    Mit etwas Glück hilft das vielleicht schon.
    Eventuelle Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne jede Gewähr. Bei Fragen fragen.
    Tipps:
    Screenshots erstellen VU+ Wiki

    The post was edited 1 time, last by Dibagger ().

  • @kaniwutz
    Mit Windows kommst du hier nicht weiter.
    Mach doch mal das, was dir @Dibagger bereits geraten hat.

    Festplatte am Receiver wieder anschließen und das Filesystem der Festplatte prüfen lassen.

    Wenn das nichts bringt, musst du eine Datenrettung über R-Linux durchführen.
    Rechtschreibfehler sind beabsichtigt, sie fördern ein genaueres Lesen
    Debug Log aktivieren Putty Telnet Screenshots erstellen
  • Erledigt und danke

    Ordner 'movie' war aus mir nicht bekannten Gründen zerschossen und nicht mehr lesbar

    Ca. 36 Stunden R-Linux unter Windows hat alle Dateien wiedergeholt
  • Na dann hasst du ja glück gehabt.. Spitze das die Filme wieder da sind.. Wie gelernt nie eine FestPlatte zwischen verschiedene Systeme nützen und warum auch? Über's Heimnetz geht doch auch prima. Einfach über FTP o.Ä. nach deinem Rechner holen..