Sehe die anderen PCs im Heimnetzwerk nicht mehr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sehe die anderen PCs im Heimnetzwerk nicht mehr

      Hallo zusammen,

      erstmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr!

      habe am Sonntag einen neuen Router bei mir zuhause installiert von TP Link, funktioniert soweit auch alles. Aber seitdem sehe ich vom Laptop aus die restlichen PCs und das NAS im Heimnetz nicht mehr unter Netzwerk im Windows Explorer, vorher war das kein Problem. Seltsam ist auch, dass der Laptop nach dem Neustart zunächst das Netz auf öffentlich stehen hatte und ich es erst wieder auf privat ändern musste. Die Heimnetzgruppe steht überall auf "WORKGROUP", sollte also passen.

      Hab dann die anderen Rechner gecheckt, dort funktioniert alles nach wie vor, die PCs tauchen in der Netzwerkansicht auf.

      Dann auf dem Laptop mal die SMB1 Einstellung geprüft, die steht korrekt auf "unterstützen", die Dienste "Funktionssuchanbieter-Host" und "Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung" stehen auf autom. starten und laufen beide. Gebe ich im Windows Explorer die IP Adresse eines der anderen PCs oder vom NAS ein, habe ich direkt Verbindung, ebenso, wenn ich den Netzwerknamen angebe. Das funktioniert sofort.

      Das Einzige, das unter der Netzwerkansicht noch da ist, sind die 3 VU Boxen im Haus, die sehe ich nach wie vor und kann direkt zugreifen.

      Habe den Laptop mehrfach neu gestartet, auch das Netz mal auf öffentlich geändert und wieder zurück, kein Erfolg. Dann das Netzwerk komplett zurückgesetzt und neu "installiert", hat auch nichts gebracht. Jetzt gehen mir echt die Ideen aus, was ich noch tun könnte, um das wieder zu beheben, vtl. hat hier jemand noch nen Vorschlag, was ich versuchen kann? Danke!
    • wie ist der Laptop im Netzwerk angeschlossen? Über wlan oder Ethernet? Wenn wlan, macht das der neue Router? Vielleicht ist die wlan Bridge im Router nicht ganz transparent mit den LAN zusammen und man kann da Dinge erlauben oder verbieten.
    • Commander71 wrote:

      Dann auf dem Laptop mal die SMB1 Einstellung geprüft, die steht korrekt auf "unterstützen"
      Die korrekte Einstellung wäre es zu deinstallieren, wenn Du es nicht unbedingt für ein Netzwerkgerät benötigst, welches noch kein SMB2 oder 3 kann. Der Rest ist alles korrekt.
      Dann einfach den Rechner neu starten und mal 30 Minuten abwarten. Vielleicht bist Du einfach zu hektisch und wartest nicht lange genug? Der Aufbau der Liste dauert etwas.

      Ist der TP-Link der einzige Router oder gibt es noch einen weiteren?
      Was hattest Du vorher für einen Router?

      Gruß,
      Stefan
    • @Teddybär
      SMB1 brauche ich noch, da noch nicht alle Geräte im Netzwerk SMB2 oder 3 können, daher auch die SMB1 Unterstützung auf aktiviert gestellt. Ich habe nach dem Neustart auch schon stundenlang gewartet, da passiert aber nichts mehr und wie gesagt, die VU Boxen sind ja auch sofort da, genau wie vor dem neuen Router auch.

      Der TP Link ist der einzige Router im Netzwerk, vorher war es eine Freebox (wohne in Frankreich).


      @anudanan
      Ist per LAN angeschlossen, wie alle anderen PCs und Geräte auch, WLan nutze ich fast nur für die Handys und Tablets, das klappt auch problemlos.
      Um Switches und co auszuschließen, habe ich auch mal den Laptop an das LAN Kabel des stationären PCs gehängt, bei dem ja alles normal funktioniert. Aber auch das hat nichts gebracht. Irgendwie will der Laptop wohl jetzt kein SMB1 mehr haben, aber warum verstehe ich nicht.

      Ich werde mal den alten Router nochmal dranhängen und testen, ob es damit wieder funktioniert. Aber wenn ja, verstehe ich nicht, wie der Router daran "Schuld" sein könnte bei ner LAN Verbindung im Heimnetz und dann auch nur an einem einzigen Rechner....
    • Wenn es selbst dann nicht geht, wenn der laptop an dem LAN Kabel geklemmt wird, wo ein anderer PC funktioniert, sieht das schon eher nach einem lokalen Problem des Laltops aus, wie auch immer das zustanden gekommen ist.
    • Commander71 wrote:

      die VU Boxen sind ja auch sofort da, genau wie vor dem neuen Router auch
      Ich habe früher mal selbst dazu geraten alle Geräte in das gleiche Netzwerk (WORKGROUP) zu packen. Der Hintergrund war, dass die Liste dann "schneller" aufgebaut wird.

      Leider habe ich später feststellen müssen, dass die VU+-Boxen immer den sog. "Master Browse Server" an sich reißen. Üblicherweise ist das eigentlich das Gerät, welches am längsten an ist und vor allem die neueste SMB/Windows-Version hat, was ja auf die VU-Boxen mit ihrer uralten Samba-Version definitiv nicht zutrifft.

      Da dies immer wieder zu Störungen führte, habe ich dann irgendwann angefangen die VU-Boxen in ihrem eigenen Netzwerk (default ist "VuPlus") zu lassen und die Windows-Geräte in dem Default "WORKGROUP". Das führt dann zwar zu 2 Listen, aber in den neueren Betriebssystemen wird eh nur noch eine gemeinsame Liste angezeigt und es hat somit keine Auswirkungen mehr.

      Seitdem habe ich keine Probleme mehr. Vielleicht wäre das mal ein Versuch: Änder das Netzwerk auf den VU-Boxen wieder auf "VuPlus" und lass die Windows-Geräte in "WORKGROUP".
      Danach solltest Du aber alle Geräte neu starten und mindestens 1 Stunde warten.

      Gruß,
      Stefan
    • Dann will ich mal Rückmeldung geben:

      Habe es versucht mit den unterschiedlichen Netzwerken Workgroup und VuPlus, es hat leider nichts gebracht, die Ordner sind nicht da. Laptop mehrfach neu gestartet, 2 Stunden gewartet, nichts. Dann habe ich wieder überall Workgroup eingetragen, Laptop neu gestartet und schwupp alle Ordner waren da.

      Ganz ehrlich, ich hab keine Ahnung, was los war und wieso es jetzt wieder geht. Am Rechner selbst habe ich keinerlei Änderungen vorgenommen. Ich verstehe echt nicht, was mit dem Teil los ist. Mal sehen, ob es jetzt wieder stabil so bleibt oder wieder Probleme gibt.
    • Jaja, die unbekannten tiefen Geheimnisse des Windows Betriebssystems ;)

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().

    • Naja, da sich die VU-Boxen mal so gar nicht an die Spezifikaton halten und immer den Master Browse Server an sich reißen, obwohl sie eine viel zu alte Samba-Version haben, würde ich den Fehler mal eher da suchen.
      Ich würde mal behaupten das geht jetzt beim TE ein paar Tage gut und dann gibt es wieder Probleme sobald er die Box neu startet, die den Master aktuell innehält.

      Daher ja auch mein Rat die Workgroup-Namen zu trennen und jeden seine Liste für sich pflegen zu lassen.
      Dann dürfen sich die Vu-Boxen untereinander streiten, wer denn Master Browse Server wird und lassen die Windows-Rechner in Ruhe, die im Falle eines abgeschalteten SMBv1 eh eine ganz andere Art haben diese Liste zu pflegen.

      Gruß,
      Stefan
    • Hallo,
      ich habe ein ähnliches Problem, bei mir werden ständig die Vu Boxen(Ultimo4k und Zero4k) nicht im Win10 Explorer angezeigt, nur ab und zu mal, aber immer wenn ich mal drauf zugreifen will sind sie weg. Das passiert mir übrigens auch mit meinem Nas des Öfteren, muss man da irgendetwas einstellen?
      Ich muss dazu sagen, ich bin jetzt kein Netzwerkexperte und kann mit Dingen wie SMB1 usw. nichts anfangen ;(
    • Gegenfrage: Hast Du irgendwann etwas von dem hier oben genannten bei Dir geändert? Wenn ja, dann mach es rückgängig, dann funktioniert es auch wieder.
      Wen nein, dann akzeptiere es so oder gib mehr Infos wie z.B. welche Versionen setzt Du ein, welchen Router hast Du, usw. usw. Hellsehen können wir leider noch nicht :)

      Gruß,
      Stefan
    • Wenn es um Windows 10 geht...
      Da ist das ein bekanntes Problem. Mit Windows 10 Version 1803 wurde die Heimnetzgruppe entfernt.
      Seitdem werden die Geräte, die vorher in der Heimnetzgruppe waren, in der Netzwerkumgebung des Windows-PCs nicht mehr richtig gefunden und angezeigt.

      Manchmal reicht es aus, den Windows-Dienst Funktionssuche-Ressourcenveröffentlich auf automatisch zu stellen.

      Mit einer Google-Suche nach "windows 10 findet geräte in netzwerkumgebung nicht" gibt es mehr Informationen dazu.

      Auch, wenn die Box in der Netzwerkumgebung nicht angezeigt wird, ist ein Zugriff über \\ip-adresse aber in der Regel erfolgreich.
    • Edit by hgdo: unnötiges Zitat entfernt

      Danke, die Sache mit dem Windows Dienst hat schon ausgereicht, aber echt dämlich, dass sowas von Windows nicht grundsätzlich funktioniert....

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • So, ich greife das Thema nochmal auf, weil ich jetzt was festgestellt habe:

      Im OG steht der Router und von dort geht es per Lan zu einem Switch (Netgear GS 108 unmanaged). Von diesem Switch aus gehen dann alle Geräte im 1. Stock und ein Lan Kabel runter ins EG. Im EG steht als Verteiler dann ein Netgear GS116E smart managed und von dort geht es weiter zu den Geräten.

      Am Switch in der 1. Etage hängt u.a. ein Desktop PC, der fast immer läuft (Arbeitsrechner für die Firma). Mit meinem Laptop hänge ich in der Regel im EG an dem anderen Switch und habe dort die Probleme mit dem Netz und den nicht sichtbaren Geräten. Schalte ich den PC in der 1. Etage aus, sehe ich auf dem Laptop wieder alle anderen Geräte im Netz. Sobald ich den stationären PC einschalte, sehe ich die Geräte dann im Netzwerk nicht mehr.
      Im stationären PC sehe ich immer alle Geräte im Netz.

      Ich habe mir jetzt mal einen weiteren Switch bestellt (Netgear GS108E smart managed) und hänge den mal im 1. OG an. Bin gespannt, ob sich dann an der Situation was ändert.

      Hat jemand ne Idee, wieso das sein kann? Danke.
    • RickX wrote:

      Wenn es um Windows 10 geht...
      Da ist das ein bekanntes Problem. Mit Windows 10 Version 1803 wurde die Heimnetzgruppe entfernt.
      Seitdem werden die Geräte, die vorher in der Heimnetzgruppe waren, in der Netzwerkumgebung des Windows-PCs nicht mehr richtig gefunden und angezeigt.

      Manchmal reicht es aus, den Windows-Dienst Funktionssuche-Ressourcenveröffentlich auf automatisch zu stellen.

      Mit einer Google-Suche nach "windows 10 findet geräte in netzwerkumgebung nicht" gibt es mehr Informationen dazu.

      Auch, wenn die Box in der Netzwerkumgebung nicht angezeigt wird, ist ein Zugriff über \\ip-adresse aber in der Regel erfolgreich.
      Dein Beitrag hat mir sehr geholfen, ich hab den Windows-Dienst Funktionssuche-Ressourcenveröffentlich auf automatisch gestellt, das hat nur teilweise geholfen.
      Die Duo2 wurde jetzt im Explorer angezeigt, aber wenn ich daruf zugreifen wollte kam die Fehlermeldung, das auf das Gerät nicht zugegriffen werden kann :(.

      Also wie Du geraten hast den Gockel nochmal bemüht und folgenden Tipp gefunden deskmodder.de/blog/2018/05/06/…-windows-10-1803-loesung/

      Die ersten beiden Tipps (Unterstützung für smb1 in Win 10 aktiviert und den Dienst "Funktionssuchanbieter-Host" auf Automatisch verzögerter Start gestellt und et Voila
      meine Duo2 ist endlich wieder mit allen Festplatten auf meinem Laptop vorhanden und ich kann auf alles zugreifen. :thumbsup: :thumbup: :thumbsup: :happy3: :happy4:


      Also nochmals vielen lieben Dank hier an alle Tippgeber und das tolle Forum.

      Chubby
    • Herzlichen Glückwunsch, damit hast Du Dir ein bereits gelöstes Sicherheitsrisiko wieder eingefangen. Warum glaubst Du predigt Microsoft seit mehreren Jahren, dass man das SMBv1 Protokoll nicht mehr benutzen soll?
      Hier der Artikel: techcommunity.microsoft.com/t5…op-using-smb1/ba-p/425858

      Es gibt seit Windows Vista (ja, so lange schon) den Nachfolger SMBv2, der inzwischen sogar einen weiteren Nachfolger SMBv3 bekommen hat. Jetzt endlich hat man es gewagt und dieses alte Protokoll abgeschaltet, aber die Leute aktivieren es reihenweise wieder, weil es selbsternannte "Profis" so empfehlen.

      Bitte tu Dir selbst einen Gefallen, schalte das alte SMBv1 wieder ab und löse das Problem anstatt nur einen Workaround zu benutzen, der dazu noch sehr schlecht für die Sicherheit ist.

      Ich habe einen langen ausführlichen Artikel geschrieben, der alle möglichen Ursachen beleuchtet: Anleitung zum Einrichten oder Reparatur der SMB/CIFS Freigabe und des Computersuchdienstes
      Bei Dir halte ich die "Unsichere Gastanmeldung" für die wahrscheinlichste Ursache. Du findest die Lösung am Ende des Abschnitts "Zugriff auf die Box".

      Gruß,
      Stefan