Bildqualität bei SD schlecht?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bildqualität bei SD schlecht?

      Hallo,
      gestern habe ich bei Youtube einen Beitrag gesehen, in dem behauptet wurde, bei einer UNO 4kSE seien 4k- und HD-Bilder einwandfrei, aber SD-Bilder schlecht.
      Nun habe ich so ein Gerät bestellt und außerdem neige ich dazu, Aufnahmen generell in SD zu machen, damit sie nicht zu groß werden.
      Jetzt bin ich verunsichert, ob ich eine andere Box nehmen sollte (welche?).
      Oder ist es "nur" eine Einstellungssache?

      VG
      df0021

      PS als TV benutze ich einen älteren Grundig, ca 45 Zoll, später vielleicht einen Panasonic Plasma, ca 45".

      The post was edited 1 time, last by df0021 ().

    • Du solltest deine Neigung überdenken.
      Speicherplatz ist in den letzten Jahren wirklich sehr günstig geworden.

      Gruß
      Databox
    • Databox wrote:

      Du solltest deine Neigung überdenken.
      Speicherplatz ist in den letzten Jahren wirklich sehr günstig geworden.
      Das schon, aber die Platten im Receiver sind ja nicht unendlich groß. Und der eine möchte diese Aufnahme nicht löschen und der andere jene nicht und alsbald ist die Platte voll.
      Abhilfe könnten externe Platten bieten, aber da ist der Zugriff komplizierter.
      Also spare ich bei der Dateigröße.
      VG
      df0021

      The post was edited 1 time, last by hgdo: unnötiges (Komplett-)-Zitat entfernt ().

    • df0021 wrote:

      Und der eine möchte diese Aufnahme nicht löschen und der andere jene nicht und alsbald ist die Platte voll.
      Zum Auslagern hast du doch schon ein NAS (QNAP).

      Niemand sollte in der heutigen Zeit auf HD verzichten, es sei denn, dass noch eine Röhre zum Fernsehen verwendet wird.

      Gruß
      Databox

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • SD ist auf allen Receiver schlecht.

      Auf HD bei Aufnahmen zu verzichten, ist mMn völlig unsinnig.
    • SD ist nur bei den Privaten richtig sch..e, ist ja auch klar, die wollen auf die 70€ pro Jahr und Karte eben einstreichen. TNT Film z. B. ist meist gut anzuschauen.
      Auf ein Filmgrab mit nur SD würde ich aber auch verzichten wollen, wenn es technisch so einfach ist, es in HD zu bekommen.
      Memo an mich: Signatur einfügen!
    • df0021 wrote:

      als TV benutze ich einen älteren Grundig, ca 45 Zoll,
      Du siehst auf diesem TV keinen für Dich nennenstwerten Unterschied zwischen HD- und SD-Aufnahmen? Dann und nur dann kannst bei SD-Aufnahmen bleiben, aber nicht meckern später, wenn du mal einen besseren TV hast, dass die ganzen alten Aufnahmen nicht mehr taugen für Dich... :D
    • @sebe
      Das ist nicht so einfach zu sagen.

      Beispiel 90 Minuten Inspector Barnaby sind ca. 12GB auf ZDF neo HD und
      30 min travelxp sind 3,7 GB in UHD, wobei bei UHD eine andere Komprimierung verwendet wird als bei HD.
    • ZDF neo HD ist mit ALU fillern, wenn man das durch TS-Doctor nur durchlaufen lässt, ist das deutlich kleiner.
      90 min in HD sind zwischen 4 und 5GB in der Regel.
      Wenn man ganz hart drauf ist, wandelt man das in x.265 (HEVC) um (mit 1500kbit), dann sind es nur noch 500 -700 MB...................

      @mc2: auch SD von DVD ist, wenn man sich an HD und UHD gewöhnt sc****
    • Ich habe in meinen VU´s immer nur kleine SSDs(max. 500GB) verbaut. Aufnahmen, die ich behalten will, kommen auf´s NAS.
      Die kann ich dann auch von allen Receivern gucken.
      Zum Thema HD: Mein Fernseher macht auch aus SD ein gutes Bild. Wenn ich meine HD+ Karte nur für mich hätte, würde ich mir die 70 Euro sparen. Gucke davon eh nichts.
      Aber zu Deinem Thema: Aufnahmen immer in bester Qualität(auch wegen Audio). Du würdest Dich irgendwann mächtig ärgern.

      The post was edited 1 time, last by TomKruhs ().