Aufnahmen auf ext. SSD mit 2 Zeros

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aufnahmen auf ext. SSD mit 2 Zeros

      Hallo, ich habe ein kleines Problem oder stelle mich wahrscheinlich einfach weng doof an.
      Ausgangssituation: es laufen je eine Zero im Wohnzimmer und eine Zero im Gästezimmer. Letztere wird aktuell fast ausschließlich für remotetimer genutzt. Beide Boxen sind mittels NFS-Freigabe auf mein Syno-Nas verbunden und speichern dort die Timeshifts und die Aufnahmen. Ich kann also die Aufnahmen jeweils auf beiden Boxen schauen.
      Da das Nas aus dem Energiesparmodus allerdings einige Sekunden braucht um aufzuwachen gab es immer mal wieder Probleme beim Timeshiften. Ich habe gestern ein Update gemacht und die alte SSD meine Notebooks im externen Gehäuse an die Box im Wohnzimmer gehängt. Vermutlich habe ich aber was falsches eingestellt bei den Pfaden. Timeshift ging, aber Aufnahmen konnte ich keine mehr finden. Bin irgendwie nicht mehr auf das Nas gekommen, obwohl der Pfad noch da war und die NFS aktiv. Weiß nun nicht ob das mit dem Update vorher oder ggf. falschen Pfadeeinstellungen zusammenhängt.

      Als was muss die SSD gemountet werden und wie müssten die Pfade aussehen, damit ich auf der SSD Timeshift machen kann und die Aufnahmen auf das Nas gehen?

      Alternativ: kann die zweite Zero auch auf die SSD an der ersten Zero aufnehmen? Dann könnte man das Nas ganz umgehen und alles auf die SSD laufen lassen.

      Danke und Gruß Peter
    • Ich vermute, du hast das NAS als Festplattenersatz eingerichtet.

      Dann wird auf der VU das Verzeichnis /media/hdd gelöscht und durch einen Link auf das NAS ersetzt.
      Wenn das so ist, dann klappt das mounten der extern USB HDD nicht mehr korrekt, weil die normalerweise auf das Verzeichnis /media/hdd gemountet wird, was aber nicht mehr als Verzeichnis existiert

      Du müsstest erstmal bei den Freigaben auf das NAS den Festplattenersatz rausnehmen und dann glaube ich auch auf der Linux CLI das Verzeichnis /media/hdd wieder korrekt anlegen. Vorher den Link /media/hdd löschen.

      Kennst du dich auf der Linux Kommandozeile aus?

      Wenn du das alles hinbekommen hast, kannst du auf der zweiten Zero auch die HDD der ersten mounten. Das müsste mit CIFS direkt gehen, aber mit NFS musst du erst auf der ersten Zero den NFS Server installieren und die HDD im NFS Server konfigurieren.
    • Aufnahmen auf ext. SSD mit 2 Zeros

      Hey, das ging schnell. Danke. Okay. Habe ich grob verstanden... dann probiere ich folgendes: NFS-Freigabe abschalten, entsprechende Leseeichen zum Nas löschen. Box Neustarten und ggf. SSD neu initialisieren. Sie sollte dann als HDD gemountet werden und nicht als USB?
      CIFS schaue ich mir gleich mal an. Mit nem Tutorial kann ich auch an der Kommandozeile was machen... aber selbst habe ich nicht wirklich Ahnung davon.

      Mir geht es vor allem um den zuverlässigen Timeshift im Wohnzimmer und das zwei tägliche Aufnahmen auf der Gästezimmer-Zero laufen können und im Wohnzimmer abspielbar sind

      Gruß Peter
    • Du musst meiner Info nach auf der Linux CLI nach dem Abklemmen des NAS und für dem Anklemmen der externen HDD folgendes machen

      rm /media/hdd
      damit wird der Link auf das NAS gelöscht

      mkdir /media/hdd
      damit wird das Verzeichnis wieder angelegt, damit die externe HDD dorthin gemountet werden kann.

      Ob man das alles mit dem VTI Gerätemanager für die HDDs machen kann, kann ich nicht sagen

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().

    • Aufnahmen auf ext. SSD mit 2 Zeros

      Habe die SSD jetzt erstmal auf hdd1 gemountet und die Pfade entsprechend angepasst. Die Tage probiere ich dann, die SSD für die zweite Zero zu verknüpfen, damit die remotetimer wieder gehen