Kein TV, Tuner bleibt hängen nach dem Abspielen einer Aufnahme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Für mich klingt das Problem von Sascha SaT danach, dass das LNB manchmal nicht genug Spannung von der VU bekommt oder es zuviele Übergangswiderstände in der Verkabelung gibt, Insbesondere, wenn es direkt geht, wenn die zweite Box eingeschaltet wird.

      VIelleicht zuviele Steckverbindung oder unsauber angeschlossene Kabel oder das LNB braucht soviel Strom, dass die VU das nur knapp liefern kann und manchmal dann auch nicht funktioniert,

      Hast du die ganzen Stecker mal kontrolliert bzw neu angeschlossen?

      Falls das alles schon geprüft wurde, es gibt doch glaube ich auch Netzteile, die man zur LNB Versorung mit in die Leitung einbringen kann, damit der Receiver das LNB nicht versorgen muss.

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().

    • Ich hatte auch in der Vergangenheit hier und im BP-Forum bereits gefragt, welche Reportdateien oder Crashdateien ich erstellen lassen soll um sie hochzuladen, es hatte sich nur einmal jemand gemeldet, der mir bestätigte, dass meine Tunerkonfig richtig ist, mehr aber auch nicht zu meinen Dateien sagen konnte. Bei mir wurden DVB-App-Crashdateien erstellt, dort steht auch manchmal was von Tuner error und DVB-api oder so (sorry weiß es nicht mehr genau, da ich zur Zeit das Ausgeben von Crashdateien und Reports komplett abgeschaltet habe, weil mir bisher niemand anhand dieser helfen konnte und ich sie auch nicht verstehe).

      Nein ein anderes Image hatte ich noch nie probiert, da nach meinem Kenntnisstand da VTI das optimale sein soll. Nur das aktuellste Original Image hatte ich zum testen drauf, hatte nur die Grundkonfig gemacht um die Tuner zu testen. Als ich fertig war mit den Einstellungen, Neustart gemacht und zack Tuner auf SNR0%.

      Mit der 2.Box ist es in der Tat bei mir so, würde ich sie immer an lassen, würde auch die VU niemals ausfallen (ich sehe da aber Technisch keinen Zusammenhang, auser das dies keine Option ist, schon allein wegen dem unnötigen Stromverbrauch einer weiteren Box, welche nur zur Lebenserhaltung der VU Tuner mitläuft), obwohl die beiden Geräte nur mit dem 2fach Verteiler gemeinsam am Unicable sind und die 2.Box sogar der HS-Cam-Client an der VU (ist aber egal, Phänomen des plötzlichen Erwachens der VU, klappt auch mit deinstalliertem Cam). Würdest Du einen ähnlichen Aufbau bei Dir Versuchen, würde ich darauf Wetten, dass auch Deine VU plötztlich wieder da ist, sobald die 2. Box startet... . Im BP-Forum wurde mir auch gesagt, wenn die Vu mit VTI nicht ordentlich läuft, gibt es da woanders ein Problem, das glaub ich auch, da dort (wie auch hier) mehr als genug User mit der Ultimo oder der uno4kse sind welche selbige Softwareversionen nutzen (also aktuelles VTI) und keine Probleme hatten/haben.
      Ich habe bereits viel Netzrecherge zu unserem Problem betrieben, ich fand genau einen User, dieser hatte auch unser Problem, bei ihm war die Lösung der Tuner war wohl vom Hersteller nicht richtig gesteckt (der letzte Millimeter fehlte) so gab es nur einen wenn überhaupt mäßigen Kontakt, er schraubte auf und steckte den Tuner fester rein, dann war es bei ihm behoben. Das werde ich aber nicht machen, da ich im Moment davon ausgehe, dass dann meine Garantie erlischt.
      Ich werde genau jetzt (VU ist nähmlich grad unbenutzt) mal schnell den Verteiler raus nehmen und sie direkt am Hauptkabel anklemmen, mal sehen. Ich glaub beinah, hier kann man nur noch unlogisch vorgehen. Tja, und wenn´s dann immernoch klemmt, werde ich wohl Garantie einreichen, es sei denn es hat noch jemand eine Idee, ich bin mit meinen Theorien nähmlich durch.
      Im BP-Forum hat mir einer geraten, einen Ersatztuner zu bestellen und diesen während der 14 Tage Widerrufsfrist zu testen, auch eine Idee, weiß nur nicht, ob ich dann die Garantie verliere...

      @anudanan, Danke für deine Nachricht, an soetwas hatte ich auch schon gedacht, hast Du bereits Erfahrungen mit solch "LNB-Zusatznetzteilen fürs Kabel"? Wäre ja mal ein Versuch wert. Nur Fragt man sich warum geht es immer so für 4 - 8 Wochen nach dem Neuaufsetzen und mit der 2.Box (eine Edision auch auf Unicable Konfig) geht es immer, wenn ich die mal mit der VU komplett tausche?

      LG
      VU+ uno 4k se mit den DVB-S2x Twin FBC Tunern, mit VTI 14.0.05, Oscam 11546, Astra 19,2 mit Unicable, interne HDD, Wenn sie rennt, dann rennt sie...
    • Ich würde so etwas nehmen
      Inverto IDLU-PINS02-00000-OPP Unicable II Power Inserter 5-2400MHz inkl. Netzteil | Inverto | Einkabelsysteme | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de

      Habe aber keine Erfahrung mit so etwas, da ich einen klassischen Multiswitch mit Quattro LNB habe

      vielleicht sagt @raceroad noch etwa dazu. Er kennt sich mit der ganz Sat Technik super aus

      The post was edited 2 times, last by hgdo ().

    • Ja, ich habe zufällig grad einen Bericht von @raceroad gelesen, dass er Anlagen bzw. Unicable LNB´s kennt, wo es erst läuft, wenn ein weiterer Reciver zugeschaltet wird, hab ich hier mal verlinkt: Post von raceroad
      Danke dafür. Wird bestimmt auch für @stricknudel interessant sein! Also ich kaufe mir jetzt so einen Powerinserter für Unicable 2 und dann mal sehen. Ich werde berichten.

      Im Übrigen habe ich wie o.g. den Verteiler raus genommen und die VU direkt ans Hauptkabel gebracht, ich kann so im Moment keinen Ausfall reproduzieren. Trotzdem kaufe ich jetzt den Powerinserter und bis der da ist, lasse ich mal den Verteiler raus und die VU direkt dran, mal sehen ob so noch ein Ausfall kommt, aber selbst wenn nicht, will ich den Nebenraum, sprich die 2.Box ja nicht permanent an und abklemmen müssen, wäre ja Steinzeit.
      VU+ uno 4k se mit den DVB-S2x Twin FBC Tunern, mit VTI 14.0.05, Oscam 11546, Astra 19,2 mit Unicable, interne HDD, Wenn sie rennt, dann rennt sie...
    • Der Powerinserter soll morgen kommen, KLEMME ICH DIESEN VON DER VU AUS GESEHEN VOR ODER HINTER DEN VERTEILER (hinter den Verteiler würde bedeuten, direkt ans Hauptkabel) ? Und wenn der Powerinserter ans Hauptkabel soll, dann eher in die Nähe des Verteilers (VU und 2.Box) oder eher so nah wie möglich ans LNB?
      Danke für die Antwort im Voraus.
      VU+ uno 4k se mit den DVB-S2x Twin FBC Tunern, mit VTI 14.0.05, Oscam 11546, Astra 19,2 mit Unicable, interne HDD, Wenn sie rennt, dann rennt sie...

      The post was edited 1 time, last by SASCHA Sat ().

    • Aus meine Sicht direkt im Hauprkabel und soweit es sinnvoll geht nah in Richtung LNB
    • SASCHA Sat wrote:

      KLEMME ICH DIESEN VON DER VU AUS GESEHEN VOR ODER HINTER DEN VERTEILER (hinter den Verteiler würde bedeuten, direkt ans Hauptkabel) ?
      Auch wenn die Frage durch @anudanan bereits beantwortet wurde: Der PI gehört immer zwischen LNB und Verteiler.

      Hier wird zwar von einem User immer mal wieder ein Anlagenaufbau mit PI zwischen Verteilerausgang und einer Box gezeigt, aber das stellt, obwohl es mit etwas Glück funktionieren kann, einen eklatanten Widerspruch zur "Unicable"-Steuerung dar. Fünf Beiträge nach dem, den Du oben erwähnt hattest, hatte ich diesen Screen samt Erklärung eingestellt:

      raceroad wrote:

      Power_Inserter.png

      Groß dargestellt ist die Funktion des PIs im Regelbetrieb, in dem die von den Endgeräten kommende Eingangsspannung (gelb) von sonst um 13 V während des Einkabelbefehls kurz auf etwa 18 V steigt (Mitte Screen bei 15 V, ein Kästchen entspr. 1 V.). [...]

      Zunächst unabhängig vom PI: Für "Unicable" werden i.A. mehrere Receiver parallel an einer Stammleitung betrieben, sei es über in Reihe geschaltete Dose und / oder an einen Verteiler. Alle Receiver müssen Spannung in Richtung Einkabelumsetzer (> Kann auch ein Einkabel-LNB sein.) leiten können, denn über diese Spannung wird nicht nur der Einkabelumsetzer versorgt, sondern auch der Steuerbefehl übermittelt. Nur so kann der Receiver den gerade nötigen Transponder anfordern. Im Parallelbetrieb klappt das zuverlässig nur wegen der beiden Spannungsniveaus (statisch: 13 V / Befehl. 18 V). Nur so hebt sich der Receiver, der gerade mit 18 V einen Befehl sendet, von den anderen mit 13 V ab.

      Da bereits ein falsch nicht für "Unicable" konfigurierter Receiver alle anderen an der Wahl eines neuen Transponders hinder kann, hat man lange vor dem PI spezielle Antennensteckdosen für "Unicable" auf den Markt gebracht, die den DC-Pfad tennen, wenn ein Receiver zu lange eine Spannung > ca. 16 V liefert. Genau diesen Zustand hätte man aber mit einem PI an einem Verteilerausgang, denn der PI bildet (> blaue Kurve oben) den Spannungssprung nicht ab. Für den in diesem Fall direkt am PI betriebenen Receiver wäre das egal, aber nicht für die anderen Endgeräte. Für die nützte der PI nichts bzw. er kann die Transponderwahl blockieren.


      SASCHA Sat wrote:

      Und wenn der Powerinserter ans Hauptkabel soll, dann eher in die Nähe des Verteilers (VU und 2.Box) oder eher so nah wie möglich ans LNB?
      Das ist egal.
    • Also seit gestern Nachmittag ist der Powerinserter angeschlossen, bisher keine Ausfälle mehr!!! Ich habe es bereits mehrfach versucht zu provozieren, sprich Aufnahmen abspielen lassen und auch die Box eine Weile in den Standby versetzt (ohne das die Tuner im Hintergrund genutzt wurden), beides Dinge wonach bei der Rückkehr zum TV schauen die Tuner plötzlich weg waren (also SNR0% auf allen Kanälen), seit dem Powerinserter keinen Ausfall niemalsmehr.

      Dennoch sage ich hier noch nicht "Problem gelöst" sondern werde es noch eine Weile beobachten und mich dann hier wieder melden. Für ein hoffentlich endgültiges positives Feedback. Vielleicht ist dies ja auch die Lösung für @stricknudel.

      Danke an alle, welche wieder fleissig mitgeholfen haben. Meinen besonderen Dank an @raceroad für die verständliche und genaue Erläuterung der Materie.
      :happy4:
      VU+ uno 4k se mit den DVB-S2x Twin FBC Tunern, mit VTI 14.0.05, Oscam 11546, Astra 19,2 mit Unicable, interne HDD, Wenn sie rennt, dann rennt sie...
    • Hallo, gern nochmal eine Rückmeldung von mir. Also die VU+ läuft seit dem Powerinserter bei mir wieder völlig fehlerfrei und ich hatte seit dem 20.11.2019 keine Aussetzer der Tuner mehr!!

      Allerdings möchte ich folgendes anmerken: "Im Normalfall" soll der Powerinserter ans Hauptkabel (also nach Verteilern ans Kabel zum LNB), im Unicablesystem sollen lt. @raceroad und anderen offiziellen Beschreibungen sogar Fehler auftreten, wenn der PI z.B. nur zwischen einem STB und seinem Verteiler kommt (durch die Dauerspannung sollen wohl die anderen STB´s Probleme haben mit dem Transponderwechsel, da der Befehl nicht mehr, oder schlecht, vom LNB erkannt wird). Bei mir ist es natürlich wieder alles anders . Ich habe also den PI mal Testweise ans Hauptkabel gebracht, gute 10Meter vom Verteiler entfernt (...so wie man es also machen soll), tja, die Edision-Box lief wie immer perfekt, ABER die VU zeigte plötzlich auf allen Kanälen keine Sid in Pat gefunden und die SNR-Anzeige schwankte ständig von 0 - 48 - 67 - 89 (also jetzt nicht genau die Werte, nur damit ihr eine Vorstellung habt), komischer weise lieferte die VU währenddessen noch OscamDaten an die Clientbox (Edision) welche wunderbar lief.
      Also prozedere wieder zurück und den PI zwischen VU und Verteiler, alles läuft so perfekt!! Auch die andere STB im Unicable (die Edision) welche nun ohne PI im Unicable hängt.
      Bei mir geht´s so also bleibt es so.... In der Theorie ist es mir ebenfalls völlig einleuchtend, das der PI ans Hauptkabel kommt, jedoch bringt mir ein schwarzer Bildschirm nichts auch wenn ich weiß das da jetzt theoretisch ein Bild sein müsste.

      LG
      VU+ uno 4k se mit den DVB-S2x Twin FBC Tunern, mit VTI 14.0.05, Oscam 11546, Astra 19,2 mit Unicable, interne HDD, Wenn sie rennt, dann rennt sie...
    • SASCHA Sat wrote:

      Bei mir ist es natürlich wieder alles anders . Ich habe also den PI mal Testweise ans Hauptkabel gebracht, gute 10Meter vom Verteiler entfernt (...so wie man es also machen soll), tja, die Edision-Box lief wie immer perfekt, ABER die VU zeigte plötzlich auf allen Kanälen keine Sid in Pat gefunden [….]

      Also prozedere wieder zurück und den PI zwischen VU und Verteiler, alles läuft so perfekt!! Auch die andere STB im Unicable (die Edision) welche nun ohne PI im Unicable hängt.
      So paradox das auf den ersten Blick klingen mag, passt die gemachte Beobachtung zu meiner Begründung dazu, warum der PI zwischen LNB und Verteiler gehört. In diesem Fall spuckt aber ziemlich sicher der Edision in die Suppe (> Als Quereinsteiger hatte ich nach Erwähnung erst ab dieser Stelle gelesen – sorry.):

      "Unicable" ist korrekt implementiert, wenn der Receiver unabhängig vom gewählten Transponder statisch 13 V ausgibt und nur während des Befehls die Spannung auf 18 V erhöht. Von Edision oder auch nur einzelnen Modellen, wobei ich nicht bzgl. Typ bzw. Firmwarestand differenzieren kann, ist eine falsche "Unicable"-Implementierung bekannt. Konkret ist es so, dass wie für eine konventionell gesteuerte Anlage die dauernd abgegebene Spannung auch in einer "Unicable"-Konfiguration von der gewählten Ebene abhängt. Da die deutschen Programme überwiegend über Transponder nit Polarisation horizontal kommen, gibt ein Edision mit diesem Bug meist 18 V nicht nur während des Befehls, sondern statisch aus. Die Probleme mit dem VU+ kamen also wahrscheinlich daher, dass sich der Befehl des VU+ nicht von der zu hohen Dauerspannung des Edision hat abheben können. Eine Blockade durch zu hohe Dauerspannung ist zwar der Grund dafür, warum der PI normalerweise nicht an einem Verteilerausgang gehört, aber gegen einen blockierenden Receiver nützt ein zwischen LNB und Verteiler eingefügter PI nichts. Mit PI scheint vom VU+ über den PI eine Spannung zu kommen, die ziemlich genau der des Edision entspricht, so dass die 22 kHz-Bursts von beiden Endgeräten gerade noch vom LNB verstanden werden.

      Falls Du das testen möchtest: PI noch einmal zwischen LNB und Verteiler einfügen, VU+ sowie Edision parallel betreiben und dazu am Edision zunächst ein low-horizontal Programm wie Das Erste HD wählen. So kann es, wie zunächst ganz ohne PI, wieder dazu kommen, dass der VU+ die Transponder nicht erfolgreich anzufordern vermag. Im nächsten Schritt am Edision auf 3sat HD wechseln. Wenn auch Dein Edision zu denen mit dem bekannten Fehler gehört, klappt so die Transpnderwahl des VU+, weil der Edision mit Wahl von 3sat auf 13 V Dauerspannung geht. Dann auch mal schauen, ob es für den Edision eine neuere Firmware gibt.
    • @raceroad vielen Dank für Deine Beschreibung, JEDOCH ist der Edision bei mir meist dauerhaft vom Strom getrennt, da nur im Nebenraum, d.h. das ganze Problem der Vergangenheit mit den immer nach 4-8 Wochen (4-8 Wochen nach dem komplett Neuaufsetzen der VU) plötzlich ausfallenden Tunern der VU+ ist also auch immer aufgetreten, als die Edision Box gar nicht am Strom war (nicht nur am Schalter aus, sondern Netzstecker ab). Als die Tunerausfälle waren, habe ich auch mal das Sat Kabel von der Edision entfernt (dachte mir nähmlich sogar schon, dass die trotzdem blockt, auch wenn sie gar nicht am Strom ist, nach einer weile des erfolglosen probieren kommt man ja auch auf abwegige Testversuche :) ), aber es brachte keine Besserung. Ich musste die VU immer erst komplett neu machen, dass sie immer diese 4-8 Wochen hielt...
      Ich habe aber auch schon (mit dem jetzigen Aufbau, also VU > PI > Verteiler > LNB Kabel) versucht alle Kanäle (Deutsche und HD+) auf der Edi und auf der VU durchzuschalten, die jeweils wartende Box stand auf einem beliebigen Sender, es war so und so herum kein Ausfall zu bemerken. Im Übrigen meine Edision ist eine Piccollo +HD IP mit der letzten ILTV, die es dafür gab. Von einem Bug habe ich bei dem Gerät noch nie gehört.

      @raceroad EDIT: noch weiter Testen, gem. Deinem Vorschlag, würde ich im Moment nur, wenn ich damit konkret evtl. jemand anders helfen könnte, der dieses Testergebnis braucht. Da es bei mir nun ENDLICH so läuft (auch wenn vielleicht "gerade noch"), würde ich es so belassen wollen.

      LG

      Sorry, Ich musste den Edit in einen neuen Post packen, da es auf einmal heißt, meine Zugriffsrechte reichen nicht aus... Nunja.
      VU+ uno 4k se mit den DVB-S2x Twin FBC Tunern, mit VTI 14.0.05, Oscam 11546, Astra 19,2 mit Unicable, interne HDD, Wenn sie rennt, dann rennt sie...