Anleitung zum Einrichten des externen Zugriffs auf die VU+?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Und am besten auch alle Geräte neu starten, da sich die mit DHCP auch erst nach einer gewissen Zeit sonst ändern.
    • Einfach keine festen IPs vergeben. Oder, wenn man das schon macht, dann lässt man den Geräten über die FritzBox immer die gleiche IP zuweisen.

      Funktioniert hervorragend.
    • die Grundeinstellung mache ich im Plugin, kleine Änderungen beim ausprobieren im WebIF.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Den kleinen Pfeil rechts oben hast angeklickt ?
      Files
      • x1.jpg

        (106.11 kB, downloaded 44 times, last: )
      • x2.jpg

        (118.16 kB, downloaded 34 times, last: )
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110
    • Du hast doch eine Zero4k oder?
      Laut Wiki kann die kein Transcoding
    • Ich habe keine Info, ob der Prozessor das von der HW aus kann oder nicht oder ob es einfach die Modellpolitik ist, dass die Box das nicht können soll und es deshalb nicht im Zero4k Treiberpaket unterstützt wird.

      Aus meiner Sicht gibt es keine Lösung, du kannst höchstens versuchen, mit den SD Sendern klar zu kommen, die ja weniger Bandbreite als die HD Sender brauchen, wenn du beim Streamen ein Bandbreitenproblem hast.
    • Wobei sich dann die Fragee setllt, ob das VPN der FB das wuppen kann? Nachdem, was hier im Board zu lesen war ist die FB nicht die performanteste, was VPN angeht.
      Eine Box mit Transcoding wäre m.E. eher empfehlenswert, insbesondere, wo die Gegenseite ja auch den nicht transcodierten Stream "downloaden" also empfangen müsste.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Hi,

      ich habe auch ein Problem beim Zugriff via VPN. Zum Streamen nutze ich Vu+ Player App. Im eigenen Netzwerk funktioniert das Streaming super (auch über andere Apps). Wenn ich mich jedoch von unterwegs via VPN verbinde (egal ob LTE oder externes WLAN), dann bekomme ich keinen Zugriff auf die Vu+. Auf alle anderen Geräte im Heimnetzwerk habe ich jedoch Zugriff.

      Für den VPN Zugang nutze ich Orbi AX mit DynDns. Mir ist aufgefallen, dass der Client via VPN ein anderes Subnetz zugewiesen bekommt. Das kann ich jedoch manuell nicht ändern beim Orbi.

      Hat jmd. eine Idee, wie ich den Stream in der Vu+ App auch von unterwegs empfangen kann?

      Beste Grüße

      Gnaaman

      The post was edited 1 time, last by Gnaaman ().

    • Wie siehts aus, wenn du die Verbindungsdaten in der App manuell eingibst ?
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KAPIERVORGANG beendet.

      Zubehör : Philips 46PFL-9705 / 37PFL-9604, Samsung HT-E6759W, Samsung SPF 107H-105P-87H, Qnap TS-251+, Harmony 650, Fritzbox 7490, Cisco WAP4410N, Netgear M4100-D12G, TPLink HS100/HS110/LB110