WLAN 2.4GHz + 5Ghz mit gleicher SSID

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • WLAN 2.4GHz + 5Ghz mit gleicher SSID

      Hi,

      ich habe eine Duo 4k. In meinem Wlan-Netzwerk ist 2,4GHz und 5GHz mit der gleichen SSID eingerichtet (und das soll auch so bleiben!)
      Die Duo 4k wählt sich aber immer automatisch im 2.4GHz-Band ein. Zum Test habe ich in der Fritz!Box mal das 2.4GHz-Band deaktiviert, dann hat die Duo 4k sich selbständig ins 5GHz-Band eingewählt. Es funktioniert also grundsätzlich.
      Meine Frage nun: kann ich der Duo 4k irgendwie beibringen, das sie das 5GHz-Band wählt? Kann ich z.B. das 2.4GHz-Band deaktivieren (in der Duo 4k)?

      Gruß
    • rdamas wrote:

      Wenn du die SSID nicht ändern willst, geht das wohl nur so wie hier beschrieben: https://askubuntu.com/questions/1080645/how-do-i-set-5ghz-as-preferred-band
      In der Anleitung werden sudo befehle ausgeführt.
      Wenn ich mit "Dreambox Controll Center E2" ins telnet gehe, kennt er aber den sudo Befehl nicht "sudo: command not found"

      Gibt es denn keine cfg die man anpassen kann?
    • rdamas wrote:

      @Nick.the.Quick: wieso nicht?

      Ich kann problemlos wpa_cli -iwlan0 scan_results eingeben und bekomme dort eine BSSID angezeigt, die ich dann wie beschrieben per Hand in die Datei /etc/wpa_supplicant.wlan0.conf eintragen kann. Viel mehr steht da ja auch nicht drin...
      Wie machst du das?
      Wenn ich in telnet (putty oder DCC) irgendeinen wpa_cli Befehl eingebe, erscheint eine Fehlermeldung:

      Source Code

      1. root@vuduo4k:~# wpa_cli status
      2. Failed to connect to non-global ctrl_ifname: (null) error: Success
      3. root@vuduo4k:~#
      Was muss ich machen?

      The post was edited 1 time, last by heinerberlin ().

    • izumar49 wrote:

      @heinerberlin, die FRITZ!Box mit Mash handelt doch mit dem Empfänger die beste, optimale
      Verbindung aus. Vielleicht ist die 5Ghz Verbindung nicht die optimale Verbindung für die
      FRITZ!Box. Die 5Ghz hat auch eine kürzere Reichweite.
      Das scheint aber nicht wirklich immer zu funktionieren.

      Habe hier eine 7590 oben im Büro als Mesh Master und unten per LAN eine 7590 als Mesh Repeater dran.
      2.4 und 5 Ghz Wlan aktiviert mit gleicher SSID.
      Wenn ich auf der Terrasse oder im Bad Tablet oder Smartphone nutze, schalten die auf 2.4, was ja aufgrund der Wände dazwischen vermutlich auch sinnvoll ist.
      Gehe ich zurück ins WZ und sitze 3 m direkt vor der Fritte, wird das 5Ghz Netz nur gewählt, wenn ich das Wlan kurz aus- und wieder einschalte oder mit Fritz Wlan wechsele. In Fritz Wlan ist eigtl. auch eingestellt,,dass das 5 Ghz Netz genommen werden soll.

      Ist zwar leicht OT aber zeigt, dass das mit dem automatischen Wählen des besten Netzes nicht 100 prozentig funktioniert.
      Hatte auch gehofft, dass das mit Mesh Einführung endlich funktioniert.
      Bin bei mir schon am Überlegen, ob ich wenigsten 2.4 und 5 Ghz jeweils nen eigenen Namen verpasse.
      Grüße, der SattSeher

      --------------------------------------------------------------
      Skin: Fluid Next
      Empfang: Astra 19.2
    • rdamas wrote:

      Zuerst eine Verbindung über WLAN herstellen, da tut's auch deine 2,4 GHz Verbindung.
      Die Verbindung über Wlan (2.4GHz) besteht. Sonst wüsste ich ja nicht, das die Duo 4k das 5GHz Netz nicht benutzt.
      Schalte ich in der FB das 2.4GHz Netz aus, verbindet sich die Duo 4k automatisch mit dem 5GHz Netz in guter Qualität und Bandbreite. Habe mal eine mkv mit 100Mb/s als Testfile ausprobiert und es geht ohne Ruckler.
      Der Repeater steht nicht in der Nähe der Duo 4k. Kann die Duo 4k also nicht über LAN anschließen.

      Gibt es noch eine andere Möglichkeit, die BSSID von meinem 5GHz Netz herauszubekommen?
    • Ich gehe mal davon aus, dass das WLAN-Device bei dir auch "wlan0" heisst? ("ifconfig" spuckt die benutzten Devices aus).

      Du hast auch das probiert, was ich oben geschrieben habe? wpa_cli -iwlan0 scan_results? Mit dem korrekten Parameter für -i? Weil: deine Fehlermeldung kam von einem anderen Befehl...
    • Bei mir ist es wlan3
      Und wenn ich den Befehl eingebe erscheint das:

      Source Code

      1. root@vuduo4k:~# wpa_cli -iwlan3 scan_results
      2. Failed to connect to non-global ctrl_ifname: wlan3 error: No such file or directory
      3. root@vuduo4k:~#

      Ich habe aber eine andere Möglichkeit gefunden, die BSSI herauszubekommen: In der Fritzbox-Oberfäche unter WLAN->Funknetz unter Aktive Frequenzbänder werden beide MAC-Adressen von 2.4 und 5GHz angezeigt. Sie sind in den letzten Stellen unterschiedlich. Das sollten eigentlich auch die BSSID sein.
      Trage ich das aber in die wpa_supplicant.conf ein, so wie in der Anleitung:

      Source Code

      1. ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
      2. #settings for an AP using preshared keys, PSK
      3. network={
      4. ssid="meine SSID"
      5. scan_ssid=1
      6. key_mgmt=WPA-PSK
      7. psk="mein PassworD"
      8. bssid=98:9b:cb:4e:6c:ec #MAC-Adresse vom 5GHz-Netz
      9. }
      und mache einen Neustart, wird das aber ignoriert. Die Duo 4k verbindet sich wieder mit dem 2.4GHz Netz.

      Ich es git noch eine Datei unter /etc/wl.conf.wlan3
      Inhalt:

      Source Code

      1. ssid=meine SSID
      2. method=wpa2
      3. key=mein Passwort
      Kann es sein, das die Duo 4k nur diese Datei zum Aufbau der Verbindung benutzt, da hier mein Passwort im Klartext eingetragen war?
      Und wenn ja, gibt es vielleicht ein Parameter für diese Datei, die das 5GHz Netz vorgibt?

      The post was edited 1 time, last by hgdo: 2 Beiträge zusammengefasst ().

    • WLAN 2.4GHz + 5Ghz mit gleicher SSID

      Bis runter auf mittelmäßige Signalstärken scheint im Fritz-Mesh 5ghz bevorzugt zu werden nach meiner Erfahrung.
      Ich hab mal die Übernahme der Einstellungen des Repeaters vom Master deaktiviert, um das 2,4ghz Band der Repeater-Box deaktivieten zu können. Da brauchte die Solo4k (die kein Dualband hat) nach dem Deep Standby bis zu einer Stunde, um ins Netz zu kommen. So auch noch nie erlebt.
      Früher mit drei bzw vier unterschiedlichen SSIDs im klassischen Repeater-Mode gearbeitet, da kannten die Clients dann nur die SSIDs, die gut für sie waren, so geht. Für Android hatte ich jahrelang eine Wifi Manager App mit ganz ausgeklügelten Optionen, um im Dualbandbetrieb 5ghz zu bevorzugen, ohne auf 2,4 ganz zu verzichten. Die ist kürzlich aus dem Playstore verschwunden, ohne daß es Alternativen mit dieser Fähigkeit gäbe.
      Könnte aber sehr gut sein, daß die Dualbandboxen bzw Wifi Sticks nicht alle Kanäle unterstützen (Solo4k kennt immerhin alle 13 auf 2,4). Wenn dann bei 5ghz nur Kanal 36 bis 48 unterstützt werden, wie sehr oft der Fall, hat das Konsequenzen fürs ganze Wlan.
    • rdamas wrote:

      @Nick.the.Quick: wieso nicht?

      Ich kann problemlos wpa_cli -iwlan0 scan_results eingeben und bekomme dort eine BSSID angezeigt, die ich dann wie beschrieben per Hand in die Datei /etc/wpa_supplicant.wlan0.conf eintragen kann. Viel mehr steht da ja auch nicht drin...
      wpa_cli und wpa_supplicant.conf scheint bei der Duo4k nicht unterstützt zu werden. Der Aufruf in der etc/network/interfaces erfolgt über ein sript wl-config.sh:

      Source Code

      1. # automatically generated by enigma 2
      2. # do NOT change manually!
      3. auto lo
      4. iface lo inet loopback
      5. auto wlan3
      6. iface wlan3 inet static
      7. address 192.168.178.110
      8. netmask 255.255.255.0
      9. gateway 192.168.178.1
      10. pre-up wl-config.sh -m wpa2 -k mein-passwort -s "meine-SSID" || true
      11. post-down wl-down.sh || true
      12. dns-nameservers 192.168.178.1
      13. iface eth0 inet dhcp
      Display All


      Das wiederum ruft einen Befehl "wl" auf:

      Shell-Script

      1. #!/bin/sh
      2. getIfaceName() {
      3. IFACE=`ls /tmp/bcm/ 2> /dev/null`
      4. echo ${IFACE:0:5}
      5. }
      6. count=0
      7. while true
      8. do
      9. IFACE=$(getIfaceName)
      10. if [ "${IFACE:0:4}" == "wlan" ]; then
      11. break
      12. fi
      13. count=$(($count+1))
      14. if [ $count == 30 ]; then
      15. echo "wifi device not found!"
      16. exit 1
      17. fi
      18. if [ `expr $count % 5` -eq 0 ]; then
      19. echo "IFACE : $IFACE"
      20. echo "wifi device initializing..."
      21. fi
      22. sleep 0.1
      23. done
      24. help() {
      25. echo "wl-config [OPTIONS]"
      26. echo " -h help"
      27. echo " -m ARG method (None, wep, wpa, wpa2)"
      28. echo " -t ARG key type for wep (ascii or hex)"
      29. echo " -k ARG key"
      30. exit 0
      31. }
      32. METHOD=None
      33. KEY=XXXXXXXX
      34. SSID=
      35. while getopts "m:t:k:s:h" opt
      36. do
      37. case $opt in
      38. m) METHOD=$OPTARG
      39. echo "METHOD : $METHOD"
      40. ;;
      41. k) KEY=$OPTARG
      42. #echo "KEY : $KEY"
      43. ;;
      44. s) SSID=$OPTARG
      45. echo "SSID : $SSID"
      46. ;;
      47. h) help;;
      48. ?) help;;
      49. esac
      50. done
      51. if [ -z "$SSID" ]; then
      52. echo "Invalid SSID";
      53. exit 1
      54. fi
      55. ifconfig $IFACE up
      56. sleep 0.1
      57. wl wowl_clear
      58. wl up
      59. wl auth 2
      60. wl infra 1
      61. case $METHOD in
      62. None)
      63. wl wsec 0
      64. wl wpa_auth 0
      65. ;;
      66. wep)
      67. wl wsec 1
      68. wl wpa_auth 0
      69. wl addwep 0 "$KEY"
      70. ;;
      71. wpa)
      72. wl wsec 6
      73. wl wpa_auth 4
      74. wl sup_wpa 1
      75. wl set_pmk "$KEY"
      76. ;;
      77. wpa2)
      78. wl wsec 6
      79. wl wpa_auth 128
      80. wl sup_wpa 1
      81. wl set_pmk "$KEY"
      82. ;;
      83. esac
      84. status() {
      85. AA=`wl status`
      86. echo "${AA:0:4}"
      87. }
      88. wl ssid "$SSID"
      89. count=1
      90. while [ $count -le 10 ]
      91. do
      92. let count=$count+1
      93. if [ "$(status)" == "SSID" ]; then
      94. break;
      95. fi;
      96. echo "wl-config : waiting..."
      97. sleep 0.5
      98. done
      Display All
      Die installierte Version von wl ist:

      Source Code

      1. root@vuduo4k:~# wl ver
      2. 1.363 RC110.16
      3. wl0: Feb 17 2016 12:31:50 version 7.35.143.115 (r619562) FWID 01-fcaa69bc
      4. root@vuduo4k:~#
      Weiss jemand, ab ich unter diesen Voraussetzungen überhaupt eine Verbindung mittels BSSID aufbauen kann?

      The post was edited 1 time, last by heinerberlin ().

    • Ich hatte hier die gleiche Anforderung im AVM-Mesh mit 1x FRITZ!Box 7580 und 2x FRITZ!Repeater 2400
      Ziel war die permanente Einbindung der Uno 4K SE via 5GHz.
      iwconfig mit ap und channel funktioniertenzwar, waren aber nicht langzeitstabil.

      Nach einem kleinen Eingriff in die wpa_supplicant.wlan0.conf funktioniert es jetzt.
      Es kommen für mehr Stabilität im Vergleich zum oben angeführten Beispiel noch mehr Parameter zum Einsatz.
      Die BSSID habe ich übrigens exakt so eingetragen, wie iwconfig wlan0 via PuTTY ergab!

      Source Code

      1. ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant
      2. update_config=1
      3. eapol_version=1
      4. fast_reauth=1
      5. ap_scan=1
      6. network={
      7. ssid="ABC"
      8. scan_ssid=0
      9. key_mgmt=WPA-PSK
      10. proto=WPA RSN
      11. pairwise=CCMP TKIP
      12. group=CCMP TKIP
      13. psk="ABC12345"
      14. bssid=DC:39:6F:BC:13:90
      15. }
      Display All

      The post was edited 1 time, last by emx ().