Aufnahmen von der Vu+ framegenau schneiden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aufnahmen von der Vu+ framegenau schneiden

      Hallo,

      seit längerem habe ich nun meine Vu+ Uno 4K SE, aber habe noch keine Möglichkeit gefunden, meine Aufnahmen framegenau zu schneiden. Ich habe vor einigen Monaten bereits einige Programme (die Namen weiß ich leider nicht mehr) zum Schneiden ausprobiert, aber keines konnte framegenau schneiden. Auf der Box selbst habe ich den Schnitt mit den beiden Addons garnicht hinbekommen, ist aber wahrscheinlich auch nicht framegenau, oder?

      Ich brauche das Programm, um vor und nach der Sendung sowie die Werbung weg zu schneiden.
      Habt Ihr Empfehlungen, welches Programm für PC ich dafür nutzen kann? :)
    • Guck dir mal den TS~Doctor an. Ist kostenpflichtig, es gibt aber eine zeitlich begrenzte Testversion.

      Die beiden Plugins sind CutlistEditor und Moviecut - und nein, damit schneidet man nicht framegenau. Um Vor- und Nachlsuf abzuschneiden reicht es allemal.
      Eventuelle Ratschläge gebe ich nach bestem Wissen und Gewissen aber ohne jede Gewähr. Bei Fragen fragen.

      The post was edited 1 time, last by Dibagger ().

    • MW schneidet auch TS-Doctor nicht framegenau. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt ging das komfortable, framegenaue Schneiden von TS-Dateien der VU nur mit VideoRedo und DVR-Studio von Haenlein. Beide Programme kosten.
    • Also, der TS Doktor kann schneiden auf den nächsten I-Frame und das nächste Bild (20ms von Bild zu Bild)
      Schade, das Cuttermaran nicht mehr weiterentwickelt worden ist, das einzig Wahre Schnittprogramm, weil es 2 Fenster hat, schön groß nebeneinander, perfekt zum schneiden. Die meisten anderen haben nur ein großes und ein klitzekleines
    • Danke für die Antworten.

      Habe ich das richtig verstanden, dass nur VideoRedo und DVR-Studio von Haenlein framegenau schneiden können. Auch der TS-Doctor kann das nicht? Für den Vor- und Nachlauf wäre das in Ordnung, aber bei den Werbepausen nervt das dann zu sehr.
      Die beiden Programme VideoRedo und DVR-Studio von Haenlein gibt es auch als Testversion oder?

      @TV-Junkie: Kann man das Programm Cuttermaran nicht mehr zum Schneiden benutzen?

      The post was edited 1 time, last by leseratte15 ().

    • Ja gibt es. Was hindert Dich daran, mal eben auf den beiden Herstellerwebseiten nachzuschauen... :happy3:
    • Ich habe mir eben VideoRedo installiert. Es funktionierte bei mir nur die TV Suite, nicht Video ReDo Plus. Dort konnte keine Aufnahme geöffnet werden.
      Ist das so richtig, dass bei dem Programm Video ReDo Plus keine .ts Dateien der Box geöffnet werden können?

      Ich kann beim Schneiden nur die ersten 15 Minuten der geschnittenen Aufnahme speichern. Da stand was von einem kostenlosen Probier-Schlüssel. Nur beim Klicken auf den Link finde ich keine Möglichkeit, einen anzufordern. Könnt Ihr mir helfen?
    • Nö, leider noch nicht. Aber versuche auch mal den TS Doktor. Ich hatte das getestet, 20ms beim Sprung. Macht also 50 Bilder die Sekunde, sollte also Framegenau sein.
      Allerdings könnte es sein, das es trotzdem mit dem TS-Doktor nicht Framegenau ist, weil bei HD ohne zu komplett neu zu rendern eh nur Schnitt auf den I-Frame geht.
      Und da springt der wohl dann hin. Ob man das abschalten kann, keine Ahnung, weil ich das nicht brauche, denn Schnitt bei den Werbesemdern habe ich aufgegeben.
      Ich hatte ein paar Programme getestet (ist schon was her), und auf die Frage beim Support, wie man sieht, wo man den Schnitt den genau ansehen kann, kam immer nur als Antwort: In der Vorschau. Was für ein Gag :(
      Deshalb hing ich ja so an Cuttermaran: 2 Große Bilder. links immer das Standbild, rechts das Video mit allen Schnittoptionen. Spult man also vor bis zur Werbung, dann wieder zurück bis zu einem Punkt, wo man z.b. einen Knopf im Hemd als einen Punkt identifiziert, der schön ist, klickt man. Das Bild wandert links rüber. jetzt spult man vor bis dieser Knopf genau an der gleichen stelle ist und setzt die Schnittmarke nach der Werbung. Wenn man es ganz genau macht, springt man dann noch ein Bld vor, aber geschenkt. Konnte kein anderes, egal wie teuer, Schnittprogramm. Schade eigentlich, hätte ich Geld für ausgegeben.
      Aber gib laut, wenn Du was schönes, einfaches gefunden hast, ggf entscheide ich mich ja um :)

      The post was edited 1 time, last by TV-Junkie1701 ().

    • Ich nutze dazu (allerdings unter Linux) wenn benötigt Kdenlive:
      Kdenlive - Linux Videoschnitt nun auch für Windows!

      Kdenlive gibt es zwischenzeitlich auch für Windows.

      In dem Thread findest Du auch ganz unten eine verlinkte eine Anleitung wie ich mit Kdenlive arbeite, insbesondere auch wenn es um das Herausschneiden von Werbung geht.

      Für den einfachen Schnitt von Vor- und Nachlauf, verwende ich allerdings Avidemux, da in der Regel ein Film mit einem I-Frame beginnt und auch endet.

      meitevau
      Für den Support ist das Forum da! Kein Support per PM!

      The post was edited 1 time, last by meitevau ().

    • New

      Ich benutze TSDoctor für das Schneiden von Musikvideos. Die I-Frames sind meist so dicht bei einander, dass ich immer eine geeignete Stelle finde.

      Ich habe/hatte aber das Problem, dass die geschnittenen .ts-Dateien beim erneuten Abspielen nicht mehr von vorn starten, sondern immer wieder nur die letzte halbe Sekunde abgespielt wird. Bei ungeschnittenen .ts-Dateien und bei Dateien im m2ts, mts und mp4-Format funktioniert es aber problemlos.

      Also habe ich die .ts Dateien in eines der oben genannten umgewandelt.

      Mit TSDoctor werden Video- und Tonspur asynchron und mit Nero Recode bleibt oft das Bild schwarz.

      In meiner Verzweiflung habe ich dann mit Hilfe von FileZilla einfach nur die Dateiendung geändert und tatsächlich ist die schnelle und bequeme Lösung "umbenennen nach mp4.

      Ich wollte dies nur kund tun, falls jemand auch schon mal dieses Problem hatte.