Speed beim Kopieren im Netz gering

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ich komme mit einer uno4kse Richtung PC auch auf 90-100mbyze/s. Ist aber egal ob die Quelle eine SMR oder CMR HDD ist. Eine SMR kann genauso schnell gelesen werden wie eine CMR HDD. Nur. beim Schreiben hat eine SMR Nachteile. Beim Kopieren in Richtung PC ist das egal. Wird allerdings Richtung VU und da auf eine SMR HDD kopiert, könnte das langsamer als mit einer CMR HDD oder SSD sein.
    • Speed beim Kopieren im Netz gering

      Der LAN Controller wird wohl per CPU emuliert, wie das bei allen Ports von Multimediageräten der Fall sein kann. Dann hängt der Durchsatz von der CPU Leistung ab, und ob die bereits mit anderen Aufgaben belastet wird. USB könnte auch emuliert sein, wie zB bei allen Routern, SATA eher nicht. Ich wollte mir dazu mal das Datasheet vom SoC meiner Solo4k bei Broadcom runter laden, habe nach einer unsortierten Liste von gefühlt 100 SoCs aber aufgegeben. Ist möglicherweise ne Custom-Variante eigens für Vuplus und nicht auf der Liste.
    • In der Regel haben moderne SoC schon leistungsfähige LAN Controller eingebaut, die per DMA die Daten schaufeln und die CPU nicht so stark belasten. Das ist auch bei den Broadcom 4K SoCs so. Die CPU muss sich nur um die Verwaltung der Puffer kümmern aber die Daten nicht selber schaufeln.
    • Ich will dann nochmal ein Update geben:

      habe jetzt die Platte getauscht gegen eine 2TB SSD (Samsung MZ-76E2T0B) und als primäre HDD eingerichtet. Die alte Platte habe ich dann per USB angehängt als HDD1. Die Aufnahmen landen erstmal auf der SSD, die Archivierung dann später auf der normalen Platte. Gleichzeitig habe ich jetzt dann die EPGImages auf die SSD gelegt und die Image Datei von VMC.

      Die neue SSD reagiert natürlich deutlich schneller beim Zappen in der Kanalliste und soweit passt erstmal alles. Mehrere Aufnahmen parallel funktionieren auch ohne Probleme.

      Jetzt zum Speed:
      Kopieren von der SSD auf die alte Platte geht mit etwa 20MB/s, was mir sehr langsam erscheint.
      Kopieren von PC auf SSD hat ca. 50-60 MB/s, hätte ich mehr erwartet, gleiches Resultat umgekehrt von SSD auf PC.
      Kopiere ich 2 Files parallel von PC auf SSD oder umgekehrt, habe ich bei beiden einen Speed von etwa 40-45 MB/s.

      Insgesamt hätte ich hier mit der SSD mehr erwartet an Speed und insbesondere, wenn ich 2 Files mit je 40-45 MB/s kopieren kann, wieso habe ich dann bei 1 File nur 50-60 MB/s, irgendwie seltsam....
    • Ohne Netzwerk:
      Das Kopieren von SSD auf die USB Platte könnte am USB Anschluss oder am USB Adapter liegen, natürlich wissen wir auch noch nichts über die Schreibrate der Festplatte, versuche es mal umgekehrt USB Platte auf SSD.
      Mit Netzwerk:
      Das Kopieren von 2 Dateien mit je 40 MB/s (Summe 80-90) ist etwas rätselhaft, stammen beiden Dateien von einer (der gleichen) PC Festplatte?
      Hier gibt es an verschiedenen Stellen mögliche Flaschenhälse: 2,5 Zoll Festplatte (kann bei einem alten Model recht langsam sein), USB Adapter (Version2 oder 3, Anschluss an VU Version 2 oder 3?), PC Festplatte (schnell oder langsam),
      war die VU beim Testen mit einer Aufnahme oder Streaming beschäftigt
    • walteralt wrote:

      Das Kopieren von 2 Dateien mit je 40 MB/s (Summe 80-90) ist etwas rätselhaft, stammen beiden Dateien von einer (der gleichen) PC Festplatte?
      Ja, von der gleichen Platte im PC.

      walteralt wrote:

      war die VU beim Testen mit einer Aufnahme oder Streaming beschäftigt
      Nein, nicht beschäftigt, normales TV Programm, kein Streaming oder Aufnahme. Hab auch mal in Sandby geschaltet, um einen Unterschied zu sehen, aber das hatte keinen Einfluss.

      An der VU ist es auch egal, ob der obere oder untere USB Anschluss genutzt wird.

      Der Adapter ist dieser hier: UGREEN Festplattengehäuse 2,5 Zoll USB C 3.1 Gen 2 auf SATA III bis zu 6 Gbps Gehäuse für SSD und HDD unter 9.5mm UASP unterstützt, SATA Gehäuse mit USB C 3.1 auf USB A Kabel, werkzeugfreie Montage
      Im PC werkeln diese Platten: WD Red 6TB interne Festplatte,6000 GB, SATA III, 6000 Mb/s, 5400 RPM, 64 MB, 3.50 inches

      Insgesamt läuft es ja stabil und auch gut, den Speed werde ich wohl nicht ändern können, schätze ich mal.
    • New

      Commander71 wrote:

      Insgesamt hätte ich hier mit der SSD mehr erwartet an Speed und insbesondere, wenn ich 2 Files mit je 40-45 MB/s kopieren kann, wieso habe ich dann bei 1 File nur 50-60 MB/s, irgendwie seltsam....
      find ich überhaupt nicht. eine ssd liest so um die 500MB/s und schreibt um die 300MB/s, eine HDD quasi immer über 100MB/s. Wenn Du im LAN nur 50-60MB/S Transferrate hast, ist nicht die HDD der Flaschenhals, sondern das Netzwerk.

      Wobei man auch einräumen sollte, daß die Transferrate sinken KÖNNTE, wenn Du bspw. noch andere (Festplatten-)Aktivitäten auf der Box zu laufen hast, während Du kopierst. Bspw. parallel 1,2,3 Aufnahmen machen, einen Film schneiden, einige Videos auf ein NAS oder externes Laufwerk kopieren/verschieben und einen Film von der HDD anschauen. Wenn Du DANN natürlich nebenbei noch auf den PC kopierst, könnte das schon zu Einbußen führen!

      Ich habe auch nur 50-60MB/s, in Ausnahmefällen um die 80MB/S (Solo 4k) und mich inzwischen damit abgefunden. Ich war aber schon zu Zeiten dabei, als man sich über 10MB/s Transferrate gefreut hat :D

      Ich würde an Deiner Stelle mal ein wenig experimentieren: ALLE anderen Geräte vom Netzwerk trennen (LAN-Kabel ziehen) bis auf den PC und EINE Box. WLAN deaktivieren, um Handys, Tablets & Co. aus dem Netz zu verbannen. ALLE Programme und Netzwerkressourcen auf dem PC beenden. Und dann mal versuchen zu kopieren, ob das eine Besserung bringt :)
      VU+ Solo 4k - immer aktuellste Image-Version :)

      Vera F. Birkenbihl †