Von UnityMedia zu Satelliten Fernsehen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Von UnityMedia zu Satelliten Fernsehen

      Gute Tag.
      Ich ziehe demnächst von einer Wohnung mit Unitymedia Kabelfernsehen nach einer Wohnung im 4. Stock und 25 Parteien mit Satelliten Fernsehen um.

      Ich möchte mir eine VU+ Duo 4K 1x DVB-S2X FBC Twin / 1x DVB-C FBC Tuner

      kaufen. In der Wohnung ist nur eine Antennendose installiert. Ich habe schon dieses und andere Foren gelesen, verstehe aber die ganze Materie nicht. Auch ist mir unbekannt was für ein LMB oder ob ein Unicable verbaut ist. Meine Frage ist, kann ich mit dieser Konstellation (FBC Twin Tuner und dieser Antennen-Steckdose) von verschiedenen Sender zur gleichen Zeit Aufnahmen machen. Wenn ich das richtig verstanden habe währe die ungünstigste Situation 1 LMB und kein Unicable. Dann ist nur eine Aufnahme mit diesem Gerät zur gleicher Zeit möglich. Oder geht das mit einem Splitter.

      Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

      Gruß Peter
    • peter41 wrote:

      einer Wohnung im 4. Stock und 25 Parteien mit Satelliten Fernsehen um.
      der richtige Weg wäre, sich beim Eigentümer der Satanlage zu erkundigen, was tatsächlich möglich ist.

      Ein einfacher Anschluß oder Frequenzen und wenn Frequenzen wieviele Frequenzen?

      Handelt es sich überhaupt um eine herkömmliche Satanlage?
    • peter41 wrote:

      Dann ist nur eine Aufnahme mit diesem Gerät zur gleicher Zeit möglich.
      Nein, sofern kein Unicablesystem verbaut ist, immer Sender von 8 Transponder
      für Aufnehmen etc.gleichzeitig verfügbar.
      1 Antennenkabel mit herkömmlichen Signal gibt es die Beschränkung,
      dass alle gewünschten Sender auf einer der 4 Satebenen senden müssen.
      Ein Verteiler wär da kontraproduktiv, zumal 1 Antennenabel immer nur Sender von
      einer Satebene gleichzeitig übertragen kann.
    • Hallo
      Ich glaube ich habe in die falsche "Antwort" meine zweite Frage gestellt (ist für mich alles neu)

      Erst mal vielen Dank für die Informationen.
      Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich mit einem LNB und einem
      Kabel (also die einfachste Anlage) mit einem FBC-Tuner von allen Sendern
      entweder nur auf der H-Ebene oder nur auf der V-Ebene bis zu acht
      Aufnahmen zugleich machen.


      Noch eine Frage zu DVB-T2. (Das währe die Alternative) Wenn ich den Receiver mit 2x mal DVB-T Dual kaufen würde, wie viel Sender bzw. Programme kann ich damit zur gleichen Zeit aufnehmen.
      Gruß Peter
    • Es gibt aber nicht nur zwei Ebenen High und Low...
      Es gibt vier Ebenen
      • High Horizontal
      • High Vertikal
      • Low Horizontal
      • Low Vertikal
      Mit einem Kabel kannst Du immer nur von einer der vier Ebenen empfangen.

      Mit dem FBC-Tuner sind das dann bis zu acht Transponder von einer Ebene.

      Bei DVB-T2 ist die Beschränkung eher, welche Programme der Sendemast sendet... Da ist die Auswahl nicht so groß...

      The post was edited 1 time, last by RickX ().

    • In diesem Fall würde ich eher 1x dvb-s2x und 1x dvb-t2 dual empfehlen. Nutze ich auch, allerdings mit 2 LNB Kabeln bei Sat.

      Falls du die privaten in HD haben willst könntest du das Freenet Modul erwägen, da kann man im Kundencenter zwischen sat und terrestrisch umschalten. Das ci+Modul gibt's quasi umsonst dazu wenn man's gebündelt mit der Jahresfreischaltung kauft. Ich hab 67 bezahlt letztens...

      Beim DVB T2 dualtuner kannst du von 2 Frequenzen gleichzeitig aufnehmen, also auch mehrere Sender. Da es nur je 1 Frequenz für alle ZDF, alle ARD, alle RTL und alle pro7sat1 Sender gibt lässt sich da ganz gut mit arbeiten. Private Sender müsste man aber verschlüsselt aufnehmen wenn es mehrere Aufnahmen gleichzeitig sein sollen.

      The post was edited 1 time, last by Tobi79 ().

    • Hallo

      Ich habe mir das alles von euch Vorgeschlagene durchgelesen und bin zu folgender Entscheidung gekommen.

      In ca. drei Wochen werden wir nach Bad Homburg in die Wohnung einziehen und dann werde ich die von Tobi79 vorgeschlagene Konfiguration versuchen umzusetzen.

      Ich habe nur noch das Problem die richtige Antenne, aktiv oder passiv, für TVB-T2 zu finden.

      Ach, wie war das mit Kabel-Fernsehen so einfach. Antennenkabel rein Suchlauf an und fertig ist die Laube.

      Ich werde euch berichten. Ein super Forum.

      Gruß peter
    • peter41 wrote:

      aktiv oder passiv, für TVB-T2 zu finden.
      Das hängt sehr vom Empfang vor Ort & Standort der Antenne ab.
      Such mal im Internet nach "DVB-T2-Doppelquad-Eigenbau-Antenne".
      Achtung: Bevor die Antenne anschiesst auf jeden Fall die
      Stromversorgung im Tunermenue ausschalten!.
      Mit etwas Glück wurde dort die TV-Dachantenne nie abmontiert
      & könntet über die DVB-T2 empfangen. TV-Buchse der Antennendose einfach testen.

      The post was edited 1 time, last by Radar ().