Solo SE und Zero hängen wenige Sekunden nach Start

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Solo SE und Zero hängen wenige Sekunden nach Start

      Seit heute nach Neustart hängen sich meine Solo SE und Zero wenige Sekunden nach Start auf.
      Nach mehreren Versuchen habe ich den Solo SE mit dieser neuen Möglichkeit beim Boot (0-Taste drücken) wieder zum Laufen gebracht. Beim Zero erfolglos versucht, lediglich wenn ich das Ethernet Kabel abstecken habe ich bessere Chancen.
      Jemand eine Lösung?
      Schöne Videos gibt es aus Ibiza! :happy1:
    • Welches Image, welche Version?
      Die Angaben in deinem Profil sind eher verwirrend als informativ.

      Gab es vor dem Neustart irgendwelche Veränderungen an den Boxen?
    • VTI 14.0.3 inkl. Update 08.05.2019
      Inzwischen habe ich auch den Zero wieder zum Laufen gebracht. Der Grund liegt offenbar darin dass mein DNS-Server sich zickig verhält. Schon in der Vergangenheit habe ich erlebt, dass die VUs bei jeder Kleinigkeit am Netz, z.B. nach einem Router oder DNS Neustart, sich einige Zeit aufhängen (die VUs nutzen den NAS) und auch nach Ende der Netzprobleme erst nach einem VTI Cold-Boot wieder laufähig werden. Das ist alles suboptimal von VTI!
      Schöne Videos gibt es aus Ibiza! :happy1:
    • Vermutlich kannst du das vermeiden, wenn du die Netzwerkfreigaben auf den Vu-Boxen auf autofs umstellst.

      PS
      Bitte ändere dein Profil. Da steht VTi 9.0.1 und OpenATV

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Hatte ich einmal wegen anderer Probleme auf 'klassisch' gestellt, habe ich wieder auf 'autofs' gestellt, mal schauen.
      Danke für den Hinweis auf mein Profil, war gut versteckt.
      Schöne Videos gibt es aus Ibiza! :happy1: