OLED und Vu+ Uno 4K SE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • anudanan wrote:

      Dann kannst du aber in der AV Einstellungen dennoch 1080p anstatt 1080i einstellen, dann hast du auch keine Umschaltzeiten und die 50 Vollbilder bleiben erhalten. Einziger Unterschied ist dann, dass die VU dann die 1080i Sender nach 1080p wandelt und damit das deinterlacing macht. Ist meiner Meinung nach die beste Einstellung, wenn man nicht die Original Auflösung jeweisl zum TV schicken will.
      Ich schaue aber viel viel mehr HD-Plus-Sender als öffentlich-rechtliche. Von daher paßt es ja dann bei mir so. :8)

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Durch 1080p gegenüber 1080i hättest du bei HD+ aber keinen Nachteil, für dieÖR wäre es aber besser.
    • ?(
      Was wären dann die korrekten Einstellungen bei einer Vu+4KBox, wenn man dem TV alle Skalierarbeiten erledigen lassen will, was der wohl auch besser kann.
      Die Vu+ Box soll das native Signal einfach nur durchreichen ohne selbst zu werkeln.
      Es soll ja auch nicht doppelt skaliert werden.

      The post was edited 2 times, last by LinuxLover2012 ().

    • Das geht nur mit dem autoresolution plugin und dann hat man immer beim Wechsel von 720p zu 1080i Sender lange Umschaltzeiten

      Die VU kann ohne Autoresolution immer nur eine feste Auflösung

      für einen FHD TV sollte das meiner Meinung nach 1080p sein, für einen 4K TV dann 2160p, dann macht immer die VU die Umrechnung

      Wenn der TV das alles machen soll, dann autoresolution installieren und alles getrennt vorgeben und dann hat man das Thema mit den langen Umschaltzeiten beim Wechsel der Auflösung. Ich denke, das lohnt sich nicht und 1080p oder 2160p sollte für TV Sender reichen.
    • Ich habe die Einstellungen von @djgrappa mal ausprobiert. Den TV habe ich auf JustScan für native Darstellung des Zuspielers.
      Ich persönlich find diese Einstellungen nicht so gut. Wenn man sich das Testbild (Menüpositionierung) ansieht, dann kommt es bei mir zu einer Überschärfung des Bildes. Das sieht man in Form von Wellenbildung bei den waagerechten und senkrechten kleinen Strichmustern. Außerdem entsteht Overscan und man muss die Größe des Menüs entsprechend anpassen. Das finde ich alles nicht so toll.
      Ich bleibe deshalb bei meinen alten Einstellungen, welche auch @LinuxLover2012 und andere verwenden:

      Modus 2160p
      Farbraum Auto
      Farbtiefe Auto
      Bildwiederholrate Multi
      Ohne Autoresolution

      Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Multi und Multi(50/60/24p)?

      The post was edited 1 time, last by Wolfi-IN ().

    • LinuxLover2012 wrote:

      Was wären dann die korrekten Einstellungen bei einer Vu+4KBox, wenn man dem TV alle Skalierarbeiten erledigen lassen will, was der wohl auch besser kann.
      Das würde ich so nicht stehen lassen.

      Der User Norbert, der sowohl hier als auch im HIFi-Forum aktiv ist, ist sehr, sehr, sehr bewandert in dem Thema TV und insbesondere OLED Technik und kalibriert u.a. OLED´s. Auch er hat vor einiger Zeit geschrieben, dass er die VU mit 2160p ausgeben lässt und nicht das Autoresolution-Plugin nutzt (hoffentlich habe ich das noch richtig in Erinnerung, sonst gibt es Haue ;) ) .

      Wenn es für Norbert gut genug ist, dann dürften sich auch viele andere nicht an der ausschließlichen Scalierung durch die VU stören.

      The post was edited 1 time, last by Mysliwitz ().

    • Ich bevorzuge auch die konstante Auflösung von 2160p an der VU.
      Kann im Vergleich zur Autoresolution keine gravierenden Unterschiede bei meinem OLED 55C8 erkennen und die langen Umschaltzeiten fallen weg.
      Allfällige Qualitätsprobleme wurden bei mir durch die erweiterten A/V Einstellungen verursacht, die schon in den Standardsettings die Bildqualität (für mich nachteilig) beeinflussten - ich habe die Systemerweiterung einfach deinstalliert (das ist allerdings schon ein Jahr her und wurde - glaube ich - in der Zwischenzeit gefixt).
    • Wolfi-IN wrote:

      Ich habe die Einstellungen von @djgrappa mal ausprobiert. Den TV habe ich auf JustScan für native Darstellung des Zuspielers.
      Ich persönlich find diese Einstellungen nicht so gut. Wenn man sich das Testbild (Menüpositionierung) ansieht, dann kommt es bei mir zu einer Überschärfung des Bildes. Das sieht man in Form von Wellenbildung bei den waagerechten und senkrechten kleinen Strichmustern. Außerdem entsteht Overscan und man muss die Größe des Menüs entsprechend anpassen. Das finde ich alles nicht so toll.
      Das tritt bei mir mit diesen Einstellungen nicht auf. Overscan habe ich immer aus. Vielleicht gibt es beim Fernseher Unterschiede. Ich habe mit meinen geposteten Einstellungen ein super Bild. Werde trotzdem die Einstellungen mit 1080p und 2160p jeweils ohne AR-Plugin probieren. :thumbup:

      The post was edited 1 time, last by djgrappa ().

    • Bei mir wie folgt:
      Modus 2160p
      Farbraum Auto
      Farbtiefe Auto
      Bildwiederholrate Multi
      AR aus

      OLED B7D (FW 05.80.25), mit der 05.80.15 musste der Farbraum der VU auf RGB
      Wir stehen vorm Abgrund, jetzt machen wir den nächsten Schritt :crazy3:
    • Dann lassen wir es wie es ist...

      Modus 2160p
      Farbraum Auto
      Farbtiefe Auto
      Bildwiederholrate Multi
      AR aus
      :thumbup:
    • ich habe an meinem Philips Oled,
      1080p fix ohne autoresolution.
      2160p sieht für mich persönlich ein bissl schlechter aus.

      Falls ich einmal in 2 Monaten eine Sendung in UHD anschaue ( mehr gibts ja nicht ), wechlse ich manuel zu 2160p.
      SOLO4K + UNO4K