Aufnahmen schneiden am ipad

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aufnahmen schneiden am ipad

      Hallo, bin noch dabei mich in die “produktive“ Nutzung meiner VU+ Ultimo 4K einzuarbeiten (noch parallel mit Reelbox). Mein Haupthindernis ist das Schneiden von Aufnahmen (auch ohne das Thema Werbungserkennung). Cutlisteditor/moviecut finde ich schwierig zu bedienen, vielleicht verstehe ich es auch nur nicht richtig....

      Am liebsten wäre mir mal so als Traum :
      • Komplette Bedienung über IPad
      • Aus OpenWebif oder einer App in die Aufnahmenliste gehen
      • Aufnahme direkt am IPad schneiden, möglichst ohne Down-/Upload
      Es darf auch Geld kosten, die Bequemlichkeit wäre es mir wert. Wie nah kann ich denn an meine Wunschvorstellung kommen?

      Vielen Dank im Voraus für jede Hilfe, einen Anfänger in die Spur zu bringen!

      Steeby
      Als Neuling und Umsteiger von der Reelbox Avantgarde bin ich wirklich für jede Hilfe dankbar. Wenn ich mal langsam reagiere, liegt das nur daran, dass ich auch noch ein richtiges Leben habe.....
    • Wäre ein schöner Wunsch aber das kannst du gleich vergessen. Die notwendige übertragungsrate ist viel zu niedrig und die Dateien sind viel zu gross. Sogar eine 128Gb iPad kommt damit nicht klar.

      Habe auch vieles versucht bin aber am PC stehen geblieben mit Haenlein Software..
    • Vielen Dank für die Antwort!

      Übertragungsrate dürfte doch für IPad oder PC die gleiche Rolle spielen, oder verstehe ich was falsch? Und wenn für das Schneiden eine (temporäre) Kopie eines Filmes Platz haben muss, sind doch schon 20GB freier Platz ausreichend. Hätte eher RAM für kritisch gehalten.

      Da ich gerade meinen Haushalt erfolgreich entwindowfiziert habe, käme als alternatives Device nur Mac in Frage.

      Gruß, Steeby
      Als Neuling und Umsteiger von der Reelbox Avantgarde bin ich wirklich für jede Hilfe dankbar. Wenn ich mal langsam reagiere, liegt das nur daran, dass ich auch noch ein richtiges Leben habe.....
    • Die Übertragungsraten dürften in der Tat kein Problem sein, wenn man es richtig macht: aus den Filmen immer nur die iFrames raussuchen und ans iPad übertragen, die du dir raussuchst.

      Allerdings müsste jemand dafür wohl ne Menge programmieren. Ich fürchte, das bleibt ein schöner Traum...

      Edit: ich bin auch dazu übergegangen, das alles am Mac zu machen. Geht mit Avidemux auch schnell genug, und ist etwas genauer als das Plugin Cutlisteditor.

      The post was edited 1 time, last by rdamas ().

    • rdamas wrote:

      Die Übertragungsraten dürften in der Tat kein Problem sein
      Zum Schneiden würde ich definitiv LAN verwenden, kann das Ipad LAN? sonst die die Übertragungsraten nicht ansatzweise vergleichbar.
      Völlig unabhängig davon, das ich mir nur in ganz wenigen Fällen die Mühe mache, überhaupt zu schneiden (ist natürlich persönliche Geschmackssache)
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Nur um das klar zu stellen: Meine von dir zitierte Aussage bezieht sich nur darauf, dass eine (vermutlich so nicht existierende) App eben nicht den kompletten Film herunterlädt, sondern sich an den iFrames an ausgesuchten Stellen im Film orientiert. Und dann analog dem Cutlisteditor die Schnittmarken für das Plugin MovieCut erstellt.
    • rdamas wrote:

      Edit: ich bin auch dazu übergegangen, das alles am Mac zu machen. Geht mit Avidemux auch schnell genug, und ist etwas genauer als das Plugin Cutlisteditor.
      Danke, schaue mir mal das Tool an.

      GaborDenes wrote:

      rdamas wrote:

      Die Übertragungsraten dürften in der Tat kein Problem sein
      Zum Schneiden würde ich definitiv LAN verwenden, kann das Ipad LAN? sonst die die Übertragungsraten nicht ansatzweise vergleichbar.
      Es kann (über Adapter) - allerdings komme ich zu Hause im WLAN auch auf 190/25 Mbps.

      GaborDenes wrote:

      Völlig unabhängig davon, das ich mir nur in ganz wenigen Fällen die Mühe mache, überhaupt zu schneiden (ist natürlich persönliche Geschmackssache)
      Kann ich verstehen. Ich mach mir die Mühe, damit wir beim Schauen der Filme durch Werbung Spulen nicht den Fluss verlieren. Früher spielte noch Platz eine Rolle...
      Als Neuling und Umsteiger von der Reelbox Avantgarde bin ich wirklich für jede Hilfe dankbar. Wenn ich mal langsam reagiere, liegt das nur daran, dass ich auch noch ein richtiges Leben habe.....
    • Steeby wrote:

      Es kann (über Adapter) - allerdings komme ich zu Hause im WLAN auch auf 190/25 Mbps
      Brutto-Werte, die im Zweifel nichts mit der Realität zu tun haben, aber das ist natürlich deine Sache, ob dir das reicht, ich hab nur den Hinweis gegeben.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Stimmt natürlich, und immer gemessen mit der Datenquelle außerhalb des Hauses. Völlig OT, frage mich aber gerade wie ich Datenraten innerhalb des Hausnetzes messen kann....
      Als Neuling und Umsteiger von der Reelbox Avantgarde bin ich wirklich für jede Hilfe dankbar. Wenn ich mal langsam reagiere, liegt das nur daran, dass ich auch noch ein richtiges Leben habe.....

      The post was edited 1 time, last by hgdo: unnötiges (Komplett-)-Zitat entfernt ().

    • Ich nehme iperf, für Windows und Linux, keinw ahnung, ob es das für iOS oder MacOS gibt?
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!