„Schreibfehler bei der Aufnahme. Festplatte voll?“ – ist sie aber nicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • „Schreibfehler bei der Aufnahme. Festplatte voll?“ – ist sie aber nicht

      Großes Problem: Bei mir bricht zur Zeit ca. jede 5. Aufnahme auf meiner Duo2 ab – mit der Meldung: Schreibfehler bei der Aufnahme. Festplatte voll?“ – was sie aber nicht ist (12% frei). Aufnahmeverzeichnis liegt auf meiner Synology NAS 415+ (Mount via NFS). Das Problem tritt nur auf der Duo2 auf, nicht auf meiner Solo SE mit der identischen Netzwerk-Konfiguration! Dadurch kann ich mit ziemlicher Sicherheit ausschließen, dass das Problem mit meinem Netzwerk, NAS oder Router zusammenhängt.

      Die Meldung scheint es generell häufiger zu geben, ohne dass ein fehlender Festplattenplatz der Grund wäre.

      Jemand eine Idee, wo man ansetzen kann, um dem Fehler auf den Grund zu gehen?

      Mal generell gefragt: Das Navigieren durch die Filme und Ordner in der Filmliste läuft bei mir schon IMMER etwas träge und noch noch nie 100% flüssig. Damit meine ich, dass sich einzelne Ordner manchmal erst nach 1-2 Sekunden öffnen oder dass man immer wieder mal für einen kurzen Moment den Spinner sieht. Das war wie gesagt schon immer so und daran habe ich mich auch gewöhnt, wobei normal in einem Gigabit-Netwerk finde ich das eigentlich nicht ... Ist das üblich so bei Aufnahmepfaden im Netzwerk? Ist die Prozessorleistung der Duo2 evtl. nicht stark genug?
    • VTI-Einstellungen Timer-"Freien Speicherplatz vor Aufnahmen prüfen" auf "Nein" stellen.

      PS: Wenn du auf Netzwerk-Freigaben zugreift, kann es beim Start immer zu mehreren Sekunden Verzögerungen kommen, oft müssen die Platten vom NAS oder einer anderen VU Box erst geweckt werden.
      Sind die Platten erstmal wach, kommt kein Spinner mehr.
      Eine kleine Verzögerung von ner guten Sekunde beim Ordnerwechsel ist auch normal, vermute mal stark, dass diese Verzögerung vom Einlesen von Verzeichnis Informationen kommt, find das aber nicht weiter tragisch.
      - - - Beitrag wurde mit Deppentalk erstellt. - - -

      The post was edited 1 time, last by tantalos ().

    • Das ist gut zu wissen. Die Einstellung „Freien Speicherplatz vor Aufnahmen prüfen“ war bisher auf JA, allerdings auch auf meiner Vu+ Solo, wo trotzdem alles funktionierte. Kann es daran wirklich liegen?

      Ich poste mal meine Systeminformationen. Irgendwelche Auffälligkeiten?

    • New

      Habe mich leider zu früh gefreut. Das Problem tritt nach wie vor sporadisch auf.

      Ich wiederhole nochmal den wichtigsten Fact: Das Problem tritt NUR bei meiner Duo2 auf, nicht auf meiner Solo SE V2. Beide Receiver verwenden die IDENTISCHEN Netzwerkeinstellungen und nehmen auf das IDENTISCHE NAS-Verzeichnis im Netzwerk auf. Beide verwenden das letzte VTi-Image Release. Ich kann also nur von irgend einem Bug auf meiner Duo2 ausgehen.

      Hat bitte jemand noch einen Tipp parat?
    • New

      hdvv1910 wrote:

      Das Problem tritt nur auf der Duo2 auf, nicht auf meiner Solo SE mit der identischen Netzwerk-Konfiguration! Dadurch kann ich mit ziemlicher Sicherheit ausschließen, dass das Problem mit meinem Netzwerk, NAS oder Router zusammenhängt.
      Steile These :)
      Mir fällt noch ein: Netzwerkkabel, ggf. Switch/Switchport und/oder Routerport. Zuerst würde ich alle beteiligten Netzwerkkomponenten mal neu starten und dann entweder Duo² und Solo SE tauschen (wandert der Fehler mit?) oder direkt einzelne Netzwerkkomponenten auf Verdacht tauschen.
    • New

      Die von Dir geänderte Einstellung hilft da gar nichts ....

      Diese Einstellung würde bewirken, dass die Aufnahme erst gar nicht startet, bei Dir bricht die Aufnahme ja irgendwann ab.

      Wie von Bastelbogen vermutet, bitte die Netzwerkkommunikation überprüfen, ggf. die mount Optionen für die Freigabe auch mal Gegenprüfen und ggf. optimieren