Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Danke Euch erstmnal für die zahlreichen Antworten.

      Ein Freund von mir ist ja Admin in einer IT Firma.

      Wir schauen da mal die Tage nach.

      Aber so wie ich es von Euch gelesen habe, würde es ja auch über den Anbieter wie unten beschrieben auch gehen oder?

      Knifte wrote:

      Ja, leider ist man aktuell auf einen Tunnelanbieter wie feste-ip.net angewiesen. Das funktioniert aber sehr zuverlässig und kostet auch nur 5€ pro Jahr (universeller Portmapper für bis zu 12 Ports).

      P.s. Frtizbox habe ich keine. Nur diesen Arris Kabelrouter von Vodafone.

      The post was edited 1 time, last by transporter1975 ().

    • Hallo,
      VF stellt dir kostenneutral (also für lau, nix) eine IPV4 zur Verfügung. Du brauchst nicht mal eine Begründung dafür abgeben. Da DSL-Lite die IPV4 nicht kann, sollte das kein Problem sein. Ich habe vor ca. 1 Jahr an der Hotline angerufen, gesagt, was ich haben will und nach 1 Tag war das erledigt. Natürlich versucht man das erst einmal abzuwiegeln, aber Stur bleiben hilft auch manchmal. Und IPV4 hat nix mit dem Arris zu tun.
      MyFritz würde ich nicht nutzen. Hat bei mir nicht geklappt.

      Gruß und viel Glück
      Vu+ Uno 4K , Vu+ Uno 4K SE 1TB ssd Samsung, VTI 14.0.x, iFlatFHD
      Samsung UHD, LG HD, Bose ?(

      The post was edited 2 times, last by hgdo ().

    • Knifte wrote:

      MyFritz funktioniert wunderbar, wenn man es richtig macht. Aber man braucht halt zwangsläufig eine FritzBox dafür.
      OK, dann muss ich irgendetwas falsch gemacht haben.
      Zumindest mit meiner Synology, Somfy und anderen, die nur IPV4 können, habe ich es mit MyFritz nicht geschafft.
      Werde mich aber bei Gelegenheit nochmals belesen.

      Danke für die Info
      Vu+ Uno 4K , Vu+ Uno 4K SE 1TB ssd Samsung, VTI 14.0.x, iFlatFHD
      Samsung UHD, LG HD, Bose ?(
    • borone wrote:

      Hallo,
      VF stellt dir kostenneutral (also für lau, nix) eine IPV4 zur Verfügung. Du brauchst nicht mal eine Begründung dafür abgeben. Da DSL-Lite die IPV4 nicht kann, sollte das kein Problem sein. Ich habe vor ca. 1 Jahr an der Hotline angerufen, gesagt, was ich haben will und nach 1 Tag war das erledigt. Natürlich versucht man das erst einmal abzuwiegeln, aber Stur bleiben hilft auch manchmal. Und IPV4 hat nix mit dem Arris zu tun.
      MyFritz würde ich nicht nutzen. Hat bei mir nicht geklappt.

      Gruß und viel Glück


      Hi nochmal

      Danke für Deine Antwort und auch an alle anderen.

      Aber @borone: Was soll ich genau sagen? Einfach sagen:Ich brauche eine feste Ipv4 ? Und was sag ich, wenn die sagen, das gibt es nur noch für Business Kunden?

      Wie gesagt, per WhatsApp haben die gesagt geht nicht. Klar kann ich morgen da anrufen.

      Aber wie genau soll ich argumentieren wenn die rumzicken?
    • Du brauchst keine feste IPv4 sondern eine echte bzw offizielle IPv4 Adresse, die dann dynamisch ist und sich ändern kann, das ist was anderes.

      Dei Benutzung von außen gehen dann mit dyndns Diensten oder MyFritz. Wichtig ist nur, dass das eine offizielle ist, die muss nicht fix und fest sein.
    • transporter1975 wrote:

      Aber @borone: Was soll ich genau sagen? Einfach sagen:Ich brauche eine feste Ipv4 ? Und was sag ich, wenn die sagen, das gibt es nur noch für Business Kunden?

      Wie gesagt, per WhatsApp haben die gesagt geht nicht. Klar kann ich morgen da anrufen.
      Wie ist es gelaufen???
      Alles geklappt?
      Vu+ Uno 4K , Vu+ Uno 4K SE 1TB ssd Samsung, VTI 14.0.x, iFlatFHD
      Samsung UHD, LG HD, Bose ?(
    • Hallo

      Danke der Nachfrage. :thumbup:

      Tatsächlich waren wir am Samstag dran.( Hatte nicht soviel Zeit in letzter Zeit-> Trennung von Freundin nach 18 Jahren, neue Wohnung etc.)
      Folgendes Problem: Bin ich meinem W-LAN (also in meinem Netzwerk) in der Wohnung, klappt der Dream EPG und der Dreamplayer (App-> Android) ohne Probleme.(IPv4 ist ja im internene Netzwerk)

      Jetzt habe ich einen Freund der ist Netzwerktechniker. Der war auch am Samstag da.
      Die Fritzbox bietet einem ja eine Adresse((entweder IPv6 oder eine Namensadresse(?) mit myfritz.box(?) am Ende, weiss es gerade nicht mehr genau)) von aussen, egal über IPv4 oder IPv6, mit der man in den Anmeldebereich der Box kommt.
      Das heisst, auch von aussen ist die Fritzbox von mir erreichbar. Das hat auch geklappt. Also zum Beispiel per TV vom Kumpel kommen wiur auf meinen Router.
      Aber mit den 2 oben genannten Apps schaffe ich es einfach nicht, von aussen auf meine Vu+ Uno 4K zu kommen.
      Open WEBif ist installiert und auch Port 80 und dann Port 443(https) war freigegeben.
      Trotzdem klappt es nicht.

      Wir verstehen halt nicht, wieso.
      Hat noch jemand eine Hilfestellung oder eine Idee, wieso das nicht klappt?
      Vilen Dank.

      The post was edited 2 times, last by hgdo ().

    • Hast Du denn von VF eine IPv4 Adresse zugewiesen bekommen?
      Das Problem ist, Du kommst von Außen mit einer IPv4 Adresse nicht in das VF Netz (DSL Lite), wenn Du keine IPv4 Adresse hast.
      Ist alles oben beschrieben.

      In der Fritzbox sollte das in etwa so aussehen:

      Display Spoiler

      Internet, IPv4
      verbunden seit 08.05.2019, 17:54 Uhr,"Dein Anbieter",
      IPv4-Adresse: 100.xxx.xxx.xxx
      Internet, IPv6
      verbunden seit 08.05.2019, 17:54 Uhr, "Dein Anbieter",
      IPv6-Adresse: "Hier steht Deine IPv6 Adresse", Gültigkeit: 1105876/501076s,
      IPv6-Präfix:3a02b:2560:1131:1a::/64, Gültigkeit: 1105876/501076s
      Genutzte DNS-Server
      2a03:b0c0:0:1010::e9a:3001
      2a02:2970:1002::18 (aktuell genutzt für Standardanfragen)
      146.185.167.43
      46.183.19.48
      Nicht jeder Käse kommt aus Holland, mancher kommt aus Bayern... :8)
      „Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ K.T.

      UNVEU!

      The post was edited 1 time, last by Phelbes ().

    • Phelbes wrote:

      Hast Du denn von VF eine IPv4 Adresse zugewiesen bekommen?
      Das Problem ist, Du kommst von Außen mit einer IPv4 Adresse nicht in das VF Netz (DSL Lite), wenn Du keine IPv4 Adresse hast.
      Ist alles oben beschrieben.
      Wi9e meinst Du das?

      klar, ich kam von aussen per TV von meinem Kumpel über IPv6 auf den Router.

      Nur nicht auf die Vu!

      Oder verstehe ich gerade was flasch?

      Und nein, VF hat mir keine IPv4 zur Verfügung gestellt( ich müsste dafür den Buisniss Tarif nehmen).

      ABer wie ich geschrieben habe: Ich komme von aussen über die IPv6 auf die Fritzbox drauf. Intern läuft ja dann auch alles per Ipv4, nur extern muß ich halt per Ipv6 auf den Router.

      Oder verstehe ich gerade etwas komplett falsch? ||

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Du kommst von extern natürlich nur über IPv6 ubd nicht via IPv4 drauf. Ich vermute, Phelbes hat sich da vertippt.

      Hast du für die Vu denn auch entsprechende Freigaben erzeugt?

      Die Freigabe müsste dann in etwa so aussehen:

      VU.123453443.myfritz.net
    • anudanan wrote:

      Du musst insbesondere noch einer offiziellen IPv4 Adresse fragen (keine statische), denn auch jetzt geben die dir ja eine IPv4 Adresse, aber leider aus einem privaten Adressbereich, den der Provider dann nochmal durch einen NAT Router schickt, um dann damit im Internet in Erscheinung zu treten.

      Du kannst ja einfach sagen, dass du vom Internet aus auf Dienste in deinem Netzwerk zugreifen kannst, was mit IPv6 aber flächendenkend nicht geht. Genau dafür brauchst du dann eine offizielle IPv4
      Das funktioniert nicht mehr in jedem Fall. Die haben vor einiger Zeit die AGB angepasst:


      Vodafone wrote:

      t. Vodafone stellt den Zugang zum öffentli-chen Internet auf Basis des Internet-Protokolls Version 6 (IPv6) bereit. Verbindungen zu auf Internet-Protokoll Version 4 (IPv4) basierenden Diensten werden über ein zentrales Network-Address-Translation-Gateway (NAT-Gateway) ermöglicht. Die Erreichbarkeit von auf IPv6 basierenden Endge-räten des Kunden im lokalen Netz des Kunden über das Internet (z. B. für Webcams oder Fernwartung) wird unterstützt; die Erreichbarkeit von auf IPv4 basierenden Endgeräten ist nur eingeschränkt möglich.
      Die machen das also höchstens noch aus Kulanz, aus meiner Erfahrung aber mit abnehmender Wahrscheinlichkeit.
    • Knifte wrote:

      Du kommst von extern natürlich nur über IPv6 ubd nicht via IPv4 drauf. Ich vermute, Phelbes hat sich da vertippt.

      Hast du für die Vu denn auch entsprechende Freigaben erzeugt?

      Die Freigabe müsste dann in etwa so aussehen:

      VU.123453443.myfritz.net
      Also mein Freund steht gerade neben mir.

      Wir kommen auch per IP4 auf den Router. Das Problem scheint nur, das die VU nix freigibt über die im Router angelegten Ports.

      Das ist unser Problem.

      Die Ports sind ordnungsgemäß freigegeben in der Fritzbox.
    • Ich glaube erstmal so um zu sehen das wir überhaupt auf die VU kommen.

      Später würde ich das dann per VPN einrichten.

      Zusatz damit es nicht untergeht:

      Ich habe gerade hier gelesen Anleitung: VU+ Zugriff über das Internet - Receiver von außerhalb erreichen | techify.de
      das man jedesmal den Router neustarten soll/muss.

      Das haben wir nicht gemacht. Kann es daran liegen vielleicht?

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Wenn ein VPN erstmal eingerichtet ist, ist aber alles andere sehr viel einfacher.
      Durch das VPN sieht das dann aus dem Fremdnetz so aus, als wäre man bei dir im lokalen Netz.
      Dann brauch man weder Port-Freigaben noch irgendwelche Routings... ist allso wie zuhause im eigenen LAN.
      Diese ganzen Übungen, die ihr jetzt macht, erübrigen sich, wenn ein VPN läuft.
    • Wenn du einen DSlite Zugang hast, kannst du dein Netz nicht von extern per IPv4 erreichen.

      Entweder bist du dann noch im LAN oder du hast kein DSlite ;)
    • Ok.

      Wie gesagt ich kenne mich da jetzt nicht sooo perfekt aus.
      Ja habe eine IT Ausbildung aber das mit den Netzwerken ist ja auch schon über 8 Jahre her.

      Ich habe meinem Kumpel ja auch vorgeschlagen das ich mir eine feste ip bei z.B. Feste-IP.NET- Feste-IP.Net (IPv4) hole und das dann vielleicht einfacher wäre.

      Er meinte ist unnötig, da wir ja auch von aussen trotz IPv6 (DSLite) auf den Router zugreifen könnten. Und das habe ich ja auch gessheen das er per TV von sich aus auf meinem Anmeldebildschrim für den Router war.

      Wir verstehen halt nicht, wieso die Vu alles blockt.

      Nur mal zum Verständnis: Wenn ich doch meinen Router von Aussen erreiche (egal jetzt ob IPv4 oder IPv6) dann muss ich doch dann auch auf die VU mit den Apps kommen oder nicht?

      Oder liegt es am Handy vielleicht?

      Weil ich habe ein Huawei handy mit Telekom Vertrag und ich weiß nicht, ob das Handy IPv6 kann?