Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

      Hallo

      Folgende Ausgangslage: VU Uno 4k + neuestes VTI Image (14.x)+ Vodafone Anschluss 400 MB -> DS Lite

      Ich habe wohl, wie viele das Problem bei Vodafone,das ich keine "eigene" IPV4 Adresse habe sondern nur eine IPV6 Adresse.

      Ich würde natürlich jetzt gerne von außen auf die VU zugreifen um zum Beispiel EPG zu programmieren oder zu Streamen.

      Ich habe jetzt alles durchsucht: Gibt es irgendwo eine Anleitung, wo einem komplett erklärt wird, wie man das unter IPV6 einrichtet und was noch benötigt wird?

      Habe selbst einen IT Ausbildung (allerdings ist das mit Netzwerktechnik jetzt schon ca. 10 Jahre her).

      Ich habe wirklich alles durchsucht: Nix gefunden.

      Weiß einer wie es geht oder weiß einer, wo steht ,wie es genau, Punkt für Punkt, beschrieben wird?

      Besten Dank im voraus ^^
    • Dann lass Dir ein IPv4 Adresse zuweisen. Das machen die. Sag Du musst auf Deine Sicherheitstechnik zugreifen können... :8)

      Ansonsten brauchst Du eine feste.ip. Kostet aber extra.

      FesteIP
      Nicht jeder Käse kommt aus Holland, mancher kommt aus Bayern... :8)
      „Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ K.T.

      UNVEU!

      The post was edited 3 times, last by Phelbes ().

    • Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

      Du musst "von draußen" halt auch eine IPv6 haben, dann geht's evtl. Wenn das nicht der Fall ist, bewegt man sich halt in zwei verschiedenen Welten.
    • Nein, noch geht das leider nicht, zumindest nicht so einfach.
      Lies Dir das hier durch, dann wirst Du es verstehen.

      DSL Lite
      Nicht jeder Käse kommt aus Holland, mancher kommt aus Bayern... :8)
      „Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ K.T.

      UNVEU!
    • Hi

      Danke für Eure Antworten.

      Vodafone hat mir mittlerweile geschrieben:


      "Super, vielen Dank. Leider können wir keine feste IP-Adresse buchen. Dies geht ausschließlich bei Businessverträgen. Das tut mir leid."

      Wäre also diese, unten beschriebene kostenpflichtige Lösung, am sinnigsten, weil auch die einzigste ?

      Sehe ich das richtig?

      Phelbes wrote:

      Dann lass Dir ein IPv4 Adresse zuweisen. Das machen die. Sag Du musst auf Deine Sicherheitstechnik zugreifen können... :8)

      Ansonsten brauchst Du eine feste.ip. Kostet aber extra.

      FesteIP
    • Der Zugriff IPv6 -> IPv6 funktioniert natürlich auch jetzt schon.

      Aktuell bieten aber nur T-Online und Congstar IPv6 in Ihren Mobilfunktarifen an. Vodafone und o2 haben da nur IPv4.

      Zugriff von IPv4 auf IPv6 funktioniert nur über solche Tunnel, wie feste-ip.net sie anbietet.
    • Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

      Nein du sollst dir eine IPv4 Adresse zuweisen lassen, das kostet nix sondern die feste IP Adresse kostet extra

      Gesendet mit Brieftaube
    • Prinzipiell müsste das auch mit IPv6 gehen, denn zuhause hast du ja eine IPv6 Adresse, die du auch von außen erreichen kannst. Problem ist aber heute, dass du nicht von überall mit IPv6 zugreifen kannst. Von manchem Mobilfunknetzen geht das. Von fremden WLAN Netzen, auch wenn der Internetgang dahinter sogar schon IPv6 kann, egal ob in privaten anderen Wohnungen, Hotel usw geht es oft nicht, weil sich darum keiner wirklich kümmert, da ja Internet mit IPv4 nach wie vor überall geht.

      D.h. von überall geht es heute nach wie vor nur mit IPv4 und wenn du keine offizielle ipv4 Adresse zuhause hast, geht es nicht

      Du wirst vermutlich nicht glücklich damit, wenn du es mit IPv6 zum Laufen bekommst, da du immer wieder irgendwo in fremden Netzen ohne IPv6 unterwegs sein wirst und dann aufgeschmissen bist.
    • Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

      Was (momentan) noch geht: VF Router in den Bridgemode setzen und dahinter einen eigenen Router betreiben (z.B. DSL Fritzbox). Da gibt’s nur IPv4, aber die Telefonie geht dann aber nur noch über eine Leitung. Anleitungen gibt’s auf der AVM Seite dafür.
      Oder eigene Kabel Fritte kaufen (auf die Nummer achten, denn es darf kein Leihgerät von nem KNB sein!), dann kann man auswählen ob IPv4 oder IPv6 und bekommt die Telefonie per SIP.
      Tipps gibt’s auch im inoffiziellen KDG Forum...
      VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner, VU+ Turbo USB DVB-T2 HD-Tuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
      VF Kabel Deutschland Smartcard G09 mit Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD Komplett


      „How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+

      The post was edited 2 times, last by berlin69er ().

    • Ja, leider ist man aktuell auf einen Tunnelanbieter wie feste-ip.net angewiesen. Das funktioniert aber sehr zuverlässig und kostet auch nur 5€ pro Jahr (universeller Portmapper für bis zu 12 Ports).
    • transporter1975 wrote:

      "Super, vielen Dank. Leider können wir keine feste IP-Adresse buchen. Dies geht ausschließlich bei Businessverträgen. Das tut mir leid."
      Das habe ich auch so nicht gemeint, eine statische IP für einen privaten Anschluß bekommst Du von keinem ISP. Du kannst aber verlangen das sie Dir eine IPv4 Adresse geben.
      Damit kannst Du dann via Dyndns auf Dein Home Netzwerk zugreifen.
      Nicht jeder Käse kommt aus Holland, mancher kommt aus Bayern... :8)
      „Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ K.T.

      UNVEU!

      The post was edited 1 time, last by Phelbes ().

    • Du musst insbesondere noch einer offiziellen IPv4 Adresse fragen (keine statische), denn auch jetzt geben die dir ja eine IPv4 Adresse, aber leider aus einem privaten Adressbereich, den der Provider dann nochmal durch einen NAT Router schickt, um dann damit im Internet in Erscheinung zu treten.

      Du kannst ja einfach sagen, dass du vom Internet aus auf Dienste in deinem Netzwerk zugreifen kannst, was mit IPv6 aber flächendenkend nicht geht. Genau dafür brauchst du dann eine offizielle IPv4
    • Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

      Oder er nimmt ne Fritte von Kabel Deutschland oder ne eigene und macht es mit MyFritz

      Gesendet mit Brieftaube
    • Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

      Ich habe IPv4 aber ein Kumpel hat IPv6 und angeblich funktioniert es aber zu 100% kann ich es nicht sagen

      Gesendet mit Brieftaube
    • Macht denn Myfritz auch einen portmapper wie das festeip macht, ohne kann ich mir das nicht vorstellen. Irgendwo muss ja eine offizielle IPv4 genutzt werden können und die müsste Myfritz dann für DS Lite ja zur Verfügung stellen
    • MyFritz funktioniert per IPv6. Aber auch nur, wenn man per IPv6 drauf zugreift. Einen Portmapper ersetzt das nicht.
    • Vodafone -> Arris TG3442DE Kabelrouter -> VU Uno 4k Streaming -> IPV6

      Stimmt, deswegen bin ich froh, dass ich beides habe IPv4 und v6 von daher habe ich immer von überall Zugriff

      Gesendet mit Brieftaube