Kabel Verteiler, wie anschließen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kabel Verteiler, wie anschließen?

      Houston, wir haben ein Problem.
      Das Kabelsignal kommt im Keller rein, dann von dieser Dose zum Ort, wo alle Koaxkabel zusammen laufen sind es ca. 7 m. Hab mir einen Kathrein EBC 03 geholt, um von da aus in Wohn und Schlafzimmer zu gehen, sind jeweils ca. 12 m. Ist der EBC 03 drinnen, sackt die Signalqualität ab, starke Artefakte, Stillstand. Ist es mit einem F-Verbinder direkt gemacht, habe ich über 75 oder mehr Signalstärke. Wo ist der Fehler?
      Memo an mich: Signatur einfügen!
    • 6dB Dämpung hat das Teil... Ist für die Tuner bestimmt schon zu viel.
      Ich hab einen Inlineverstärker davorgeschalten. Dann ging es.
    • edit ging nicht mehr, da Zeit rum war:

      Edit: Der bauch natürlich auch eine Versorgungsspannung!

      ähnlich HIER


      Für die Zimmer oben war die Leitung zu lang für DVB-C , deshalb der Inlineverstärker. Für Unicable (Sat) hätte es auch ohne gereicht.
    • also der ebc03 mit 6,8db Durchgangsdämpfung ist eigentlich ein sehr guter Verteiler, wieviel dosen hast noch dahinter?
      ist die letzte dose im strang eine druchgangsdose mit endwiederstand?
      alternativ mal den brauntelecom QS03 mit 5,5db durchgansdämpfung testen.
      es gibt von axing auch Nachverstärker für in die Wohnung gleich mit verteiler integriert, axing tvs14-00 4fach verteilerstärker.
      ich glaube so um die 65db sollten an der dose jeweils anliegen....

      The post was edited 1 time, last by godmode ().

    • die gedu15 hat ein Anschlussdämpfung von 15db bei einer Durchgangsdämpfung von 0,8db
      wenn du diese dose als stich/enddose verwendest vielleicht mal hier eine Gedu10 mit einer Anschlussdämpfung von 10db bei einer Durchgangsdämpfung von 2,4db versuchen.
    • mc2 wrote:

      Hab mir einen Kathrein EBC 03 geholt, um von da aus in Wohn und Schlafzimmer zu gehen, sind jeweils ca. 12 m.
      Wie, bzw. schließt du den Verteiler an?
      Ist wirklich ein 3fach-Verteiler notwendig.
      IEC - F-Stecker Adapter?


      godmode wrote:

      wenn du diese dose als stich/enddose verwendest vielleicht mal hier eine Gedu10 mit einer Anschlussdämpfung von 10db bei einer Durchgangsdämpfung von 2,4db versuchen.
      Hm, dann wären 5dB mehr auf der Leitung was Zuviel des guten sein kann.
      Ausgehend davon das der TV Anschluß auch für TV genutzt wird, nicht für den Anschluß des EBC 03.


      mc2 wrote:

      Ist es mit einem F-Verbinder direkt gemacht, habe ich über 75 oder mehr Signalstärke. Wo ist der Fehler?
      75%? Die Angabe hilft nicht wirklich.
      Je nach Gerät unterschiedlich, auch ob damit der Empfang funktioniert.


      godmode wrote:

      es gibt von axing auch Nachverstärker für in die Wohnung gleich mit verteiler integriert, axing tvs14-00 4fach verteilerstärker.
      ich glaube so um die 65db sollten an der dose jeweils anliegen....
      Ne nicht zwangsläufig 65dB(µV), es kann auch weniger sein, da ist ja möglich die Verstärkung über den intrigierten Dämpfungsregler einzustellen, aber die nicht genutzten Ausgänge müssen terminiert werden. Was heißt da muß wie bei der Durchgangsdose welche als Enddose genutzt wird ein Abschlußwiderstand ran. Was aber auch für den EBC 03 zutrifft.
      VF/KD Kabelanschluß
      VU+ Uno 4K SE ab sofort A.D.
      VF/KD Humax HDR 4100/1TB HDD
      TV: UE49NU7179
      AV-Receiver: Yamaha RX-V 500D

      The post was edited 1 time, last by Peter65-1 ().

    • mc2 wrote:

      Was für ein Abschlusswiderstand soll das sein, mit oder ohne DC Entkopplung?
      DC Entkopplung dürfte bei Kabel uninteressant sein.

      Betreffs des EBC 03 : F-Abschlußwiderstand | Stecker und Dosen | Montage Zubehör | Digitale Sat-Receiver, Anlagen und Zubehör - hm-sat-shop.de
      Da ist der bereits verbaut.

      Der einfache 75Ohm Abschlußwiderstand, ich konnt den bei hm-sat nicht finden.
      VF/KD Kabelanschluß
      VU+ Uno 4K SE ab sofort A.D.
      VF/KD Humax HDR 4100/1TB HDD
      TV: UE49NU7179
      AV-Receiver: Yamaha RX-V 500D

      The post was edited 1 time, last by Peter65-1 ().

    • Mein Elektriker bestellt passend 3 Dosen und einen Verstärker die 3, Dose wird dann auch gleich proforma angeschlossen. Soll morgen da sein, werde berichten, was es genau ist.
      Memo an mich: Signatur einfügen!
    • Bezgl. Pegel ist die Frage, wie weit du von dem Straßenverstärker entfernt bist. Ist dein Anschluss
      in der Nähe, kannst du mit höherem Pegel rechten, der vielleicht so zwischen 75 und 80 dBµV liegt.

      Liegt dein Anschluss ziemlich am Ende, also vor dem nächsten Streckenverstärker, dann kann es
      sein, dass du gerade mal so um die 60 dBµV eingespeist bekommst und wenn du dann noch verteilst
      und eine Dose setzt, liegst du garantiert unter dem Mindestpegel.

      Also, hinter dem HÜP einen regelbaren Hausanschlussverstärker, dahinter den/die Verteiler gesetzt
      und die Probleme sollten der Vergangenheit angehören.
      Greetings from Father Of Darkness

      Fragen gehören ins Forum; keine Beantwortung via PN!
    • Der Verstärker lieg recht nahe am Grundstück, sind geschätzt 35-40 m bist zum Hausanschluss im Keller. Das ist der erste Anschluss nach dem Verstärker.
      Memo an mich: Signatur einfügen!
    • Dann sollte eigentlich genug Pegel vorhanden sein.

      Aber wie schon geschrieben, es ist die Summe der Dämpfungen:
      Kabellänge, Übergänge, Verteilungen, Anschlussdosen

      Das Problem sollte aber mit dem Verstärker und einer Pegeleinstellung (wonach auch immer), der Vergangenheit angehören.
      Wenn es eine Möglichkeit gibt, eine quantitative Aussage zu treffen, also mal eine Pegelmessung machen zu lassen, solltest
      du sie nutzen und danach gleich die Pegeleinstellung vornehmen.
      Greetings from Father Of Darkness

      Fragen gehören ins Forum; keine Beantwortung via PN!
    • So, bekommen habe ich jetzt 3 Triax GEDU 10, 3 Endwiderstände dafür und einen Triax GHV 520.
      Anschließen tue ich es morgen, gehe gleich noch zum 86sten „Kaffee“ :prost1;
      Memo an mich: Signatur einfügen!
    • Sieht gut aus - den Triax GHV 520 gleich hinter den HÜP gesetzt, den Pegelsteller
      auf Verdacht auf halbe Verstärkung (Anzahl der Umdrehungen zwischen Min und Max,
      davon die Hälfte) und testen.
      Es ist eben leider nur subjektiv beurteilbar; wenn's aber störungsfrei läuft, soll's das
      gewesen sein.

      Ach ja, den Potentialausgleich nicht vergessen. ;)
      Greetings from Father Of Darkness

      Fragen gehören ins Forum; keine Beantwortung via PN!
    • Ende gut, alles gut.
      Doch nur Kaffee getrunken :D und wieder nach Hause....
      Also, der Verstärker ist dran, Duo 4k und Uno 4k hängen dran, eine Dose hängt mit kurzem Kabel neben dem Verteiler, beide Boxen mit 97% Signalpegel in der Grundeinstellung des GHV 520. Als Messgerät dient nur mal der Signalfinder mit der VU+ HD App. Habe das Rädchen einmal im Kreis gedreht, überall sind aber die Empfangswerte niedriger. Ich denke, das ist sehr gut so und lass das nun auch mal so laufen. Wenn es zu Schwierigkeiten kommt, muss halt mal der Elektriker mit dem Messgerät anrücken.

      Potentialausgleich an den Verteiler kommt dran, am Verstärker ist keiner, oder habe ich da was übersehen?

      Danke an alle, die Unterstützung gegeben haben :thumbup:
      Memo an mich: Signatur einfügen!
    • mc2 wrote:

      am Verstärker ist keiner, oder habe ich da was übersehen?
      Da muß auch der Potentialausgleich ran.

      Internet/Phone über UM hast du nicht?
      VF/KD Kabelanschluß
      VU+ Uno 4K SE ab sofort A.D.
      VF/KD Humax HDR 4100/1TB HDD
      TV: UE49NU7179
      AV-Receiver: Yamaha RX-V 500D