Probleme mit DD+ unter VTi 14

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Probleme mit DD+ unter VTi 14

      Hi Leute!

      Es scheint (wenn ich die Foren durchsuche) nicht nur bei mir und nicht nur bei der Ultimo 4K Probleme mit DD+ zu geben.
      Konkret gibt's mit DD+ (aka E-AC-3, aka DDP, aka EAC3) unter VTi 14 keinen Ton - bis man den Downmix erst an (nach kurzer Zeit kommt schrecklich verzerrter Ton daher) und dann wieder auf aus (nach etwa 2 Sekunden kommt 1a Ton) stellt. Spielt für liveTV praktisch keine Rolle - nervt aber tierisch beim Abspielen von Files mit einer DD+-Tonspur. Weil dieser Workaround bisher immer klappte gehe ich von einem Software-Problem aus. Es hat wohl auch nix mit meinen anderen Geräten zu tun, weil es sich am AVR gleich darstellt wie direkt über den TV.
      Habt ihr irgendeine Lösung oder Ideen zu dem Problem? Die HDMI-EDID-Überprüfung habe ich auf aus. Sie anzustellen hatte keinerlei Wirkung.
    • erstaunlicherweise kann die uno4kse einen AC3+ Ton ohne Downmix über hdmi und optisch rausgeben
    • anudanan wrote:

      erstaunlicherweise kann die uno4kse
      Das ist nicht wirklich erstaunlich, da offenbar nur die Ultimo4K betroffen ist.
      Und es hat definitiv nichts mit dem AVR oder TV zu tun, die Ultimo4K gibt beim umschalten auf einen Sender mit DD+-Audio kein Signal aus (erst nach downmix an und wieder aus)
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Ich hab auch einen Yamaha AVR 781 und trotzdem das Problem. Wie gesagt: den Workaround mit Downmix an/aus erst einmal erfolgreich durchführen können. In den anderen fällen ging auch nach dem Ausschalten von Downmix kein DD+. Muss man bei dem Workaround noch etwas anderes beachten?
    • @garbordenes
      Ich habe angenommen, dass VU ggfs bei der Implementierung der uno4kse Treiber auch direkt Fehler bei der Ultimo4k behebt. Die SoC sind ja sicherlich nicht so ganz verschieden und kommen aus der gleichen SoC Familie. Aber es scheint VU nicht wirklich zu interessieren, was schade ist
    • @anudanan:
      Was die Treiber angeht, da kenne ich mich nicht aus, aber es muß Unterschiede im Treiber oder im Chip geben, die nur bei der Ultimo4K zu diesem Fehlverhalten führen.
      Meine Solo4K hat das Problem ebenfalls nicht, andere 4K-Boxen habe ich noch nicht probieren können.

      @vbs: Bei mir klappt das IMMER, allerdings warte ich ab, bis bei Downmix=an Ton kommt und schalte es dann erst wieder aus.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • kann aber auch sein, dass der SoC in der Ultimo4k einen Hardware Bug hat, den man nicht lösen kann, wobei es beim transparenten Weiterleitung schon merkwürdig ist. Da muss die Hardware ja nicht viel tun

      The post was edited 1 time, last by anudanan ().

    • das ist doch mal ne gute Nachricht!
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • um mal was für die U4K zu tun, meine S4K macht auch nach dem Ausschalten des Downmix nach spätestens 5 Minuten Tonprobleme bis hin zur Unverständlichkeit. Das ist mir erst jetzt nach einem neuen TV aufgefallen, der DD selbst kann.
      --
      cu RaZoR2

      mein Skin: LinearFHD 4.1.0 mit AEL r78
    • Hä? U4K und S4K sind das neue Modelle? :crazy1: Zumindest U4K ist dreideutig
      Es geht übrigens um DD+ nicht DD allgemein.
      Ich habe an keiner meiner aktuellen Boxen Ultimo4K und Solo4K Downmix auf an, in beiden Fällen können der TV bzw. der AVR DD und DTS wiedergeben und bei beiden funktioniert Dolby Digital fehlerfrei.
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • Bei mir hilft da immer wen ich von RTL UHD auf den nächsten UHD Kanal (bei mir in meiner Senderliste ist direkt nach RTL UHD UHD1 von Astra) und wieder zurück schalte. Dann habe ich sofort wieder Ton.
    • Da es ja vorher auch schon mal Funktioniert hat, wäre es schön wen der Fehler vielleicht doch mal behoben wird.