Mahlzeit!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Grüß Gott aus dem beschaulichen Mittelfranken!

      Letzte Woche hat sich nach ca. 8 Jahren unermüdlichen Einsatzes unsere Dreambox 8000 verabschiedet ;(
      Unser letztes Setup war dermaßen perfekt, dass ich seit ca. 3-4 Jahren keine größeren Anpassungen mehr vorgenommen, habe... lief halt einfach.

      Nachdem mich Dream Media mit ihren aktuellen Produkten nicht wirklich überzeugen konnte und ich vieles Gutes über die VU+ Boxen gehört habe, haben wir uns eine VU+ Duo 4K gegönnt.
      Jetzt gehts erstmal wieder ans Konfigurieren 8)

      Besonders gespannt bin ich darauf, wie gut wohl die Demodulation funktioniert, hätte noch ein paar SCR Frequenzen frei, nachdem ich erst kürzlich, im Zuge einer nahenden Renovierung, unsere SAT-Verkabelung einer Überarbeitung und Erweiterung (Unicable) unterzogen habe:
      satverteilung.jpg

      Ich habe mich zusätzlich noch dazu entschieden, keine Große Festplatte einzubauen, sondern von Anfang an das NAS als Speicher zu verwenden. Ich habe trotzdem eine noch vorhandene SSD mit 120GB reingesteckt, in der Hoffnung eine Konfiguration hinzubekommen mit der ich die SSD als eine Art Buffer für Timeshift verwenden kann um Netzwerktraffic zu sparen.

      So und jetzt werde ich mich erst mal ausführlichst im Forum umsehen und Infos tanken!

      Viele Grüße
      Fabian

      The post was edited 2 times, last by FaHuSchmidt ().

    • :welcome5:
      Gruß

      Jürgen


      :280:

      _________

      DUO 4K
      DVB-S2x (Seagate ST2000ML015/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
      UNO 4K SE DVB-S2x (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) linearFHD/DUR-Line UK 124
      SOLO 4K DVB-S2 (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4) Fluid Next/DUR-Line UK 124

      VTi 14.0.aktuell
      V13 und HD02 (Oscam) im Stinger


    • Das mit SSD und Nas interessiert mich auch.
      Falls Du es hinbekommen hast, würde ich mich über weitere Infos freuen.
    • Ist eigentlich recht einfach. Er hat einfach einen Unicable MS (linker MS) zwischen LNB und vorhandenen Multischalter gesetzt.
      Genau so könntest du deine Anlage mit deinem "Old Scool MS" auch erweitern.

      Wenn du in meinem Profil auf Bilder klickst siehst du einen ähnlichen Aufbau mit einem Unicable MS und 2 normale MS.
      Gruß

      Jürgen


      :280:

      _________

      DUO 4K
      DVB-S2x (Seagate ST2000ML015/ext4) Fluid Next/Inverto IDLU-UST110-CUO1O-32P
      UNO 4K SE DVB-S2x (TOSHIBA MQ01ABD1/ext4) linearFHD/DUR-Line UK 124
      SOLO 4K DVB-S2 (TOSHIBA MQ01ABD100/ext4) Fluid Next/DUR-Line UK 124

      VTi 14.0.aktuell
      V13 und HD02 (Oscam) im Stinger


    • Hallo! Entschuldigung für die späte Antwort, aber vielleicht hilft es ja noch.
      Ohne Puffer zwischen Box und NAS war nur bedingt praktikabel, die harte Abhängigkeit von einem dauerhaft erreichbaren Heimnetz hat für mich nicht immer funktioniert. Ich bin im Bereich Netzwerk, glaube ich, schon sehr gut aufgestellt, also die Stabilität ist nicht das Problem, aber man muss teilweise schon sehr genau planen, wann man den Netzwerkkomponenten Firmwareupdates gönnt o.ä. und das ist mir privat einfach zu stressig.

      Die perfekte Lösung für mich: Automove Plugin

      Bietet alles um das genau auf die eigenen Wünsche anzupassen, ich habe eine relativ einfache Konfiguration gewählt:
      - Aufnahme auf SSD
      - Plugin verschiebt nach abgeschlossener Aufnahme aufs NAS